Carsharing

Beiträge zum Thema Carsharing

Politik

E-Carsharing in Harsefeld
Standort der Dorfstromer bleibt

sc. Harsefeld. E-Carsharing im Flecken Harsefeld geht in die nächste Runde: Nachdem bereits feststand, dass die "Flecken Flitzer" mit zwei Elektro-Autos des Vereins "Dorfstromer e.V." ersetzt werden, hat nun der Harsefelder Verwaltungsausschuss auf Beschlussvorschlag des Ausschusses für Klima, Umwelt, Ortsentwicklung und Wirtschaftsförderung beschlossen, dass der Standort für den Dorfstromer am Neuenteicher Weg verbleibt und als zweiter Standort die vorhandene Ladeinfrastruktur bei Anettes...

  • Harsefeld
  • 14.04.22
  • 39× gelesen
Service

E-Carsharing: "Dorfstromer" in Harsefeld
Mit dem E-Auto durch den Ort

sc. Harsefeld. Carsharing und Elektromobilität sollen auch in Harsefeld weiter vorangetrieben werden: Der Verein "Dorfstromer e.V." stellt zwei E-Fahrzeuge für den Flecken zur Verfügung. Der Ausschuss für Klima, Umwelt, Ortsentwicklung und Wirtschaftsförderung beriet über die geeigneten Standorte der Autos. Auch wenn der Standort am Neuenteicher Weg beim ersten Versuch eines Carsharing-Projektes nicht so gut genutzt wurde, soll an dem Standort festgehalten werden. Die Infrastruktur ist dort...

  • Harsefeld
  • 02.04.22
  • 33× gelesen
Wirtschaft
Die Stadtwerke präsentieren ihre Carsharing E-Autos

Event beim Energieversorger
So funktioniert das Carsharing der Stadtwerke Winsen

thl. Winsen. Im Rahmen des Veranstaltungskalenders des Netzwerks "Winsen schützt das Klima" stellen die Stadtwerke am kommenden Samstag, 19. März, von 15 bis 17 Uhr ihr Carsharing-Angebot vor und laden zu Testfahrten mit den Elektroautos von "Winsen2Go" ein. Veranstaltungsort ist der Sitz der Stadtwerke am Schlossring 50. Wer Lust hat, einfach einmal ein E-Auto zu testen, oder wer es gelegentlich gerne als (Zweit-)Auto nutzen möchte, ohne es gleich zu besitzen, für denjenigen ist "Wisen2Go" ein...

  • Winsen
  • 14.03.22
  • 80× gelesen
Service
Carina Oestreich und David Dworzynski (SPD) haben maßgeblich an der Installation des neuen Dorfstromer auf Finkenwerder mitgewirkt

Verein aus dem Alten Land
Dorfstromer - Carsharing jetzt auch auf Finkenwerder

sv/nw. Finkenwerder. Seit Dezember 2021 steht Finkenwerder unter Strom. Am Köhlfleet-Hauptdeich 2, gleich neben der Eisinsel, wartet seit Mitte Dezember am neuen hvv-switch-Punkt dauerhaft ein Elektrofahrzeug des Dorfstromer e.V. auf alle die, die zwischendurch einmal ein Auto brauchen, selber aber gerade keines haben. Verein aus dem Alten Land wächst Die Dorfstromer wurden 2019 im Alten Land gegründet und wachsen seitdem bis ins Hamburger Stadtgebiet hinein – 2021 kam erst ein Standort in...

  • Buxtehude
  • 19.01.22
  • 94× gelesen
Panorama
Die Zahlen und das Unkraut sprechen für sich: Die "Flecken Flitzer" wurden nur wenig bewegt
3 Bilder

Bilanz beim "Flecken-Flitzer" in Harsefeld: Mehr rumgestanden als gefahren
Landkreis Stade: Kann Carsharing auf dem Land funktionieren?

jab. Harsefeld. Wo keine S-Bahn fährt und der Bus nur alle Jubeljahre vorbeikommt, setzen nach wie vor viele Menschen auf das Auto. Im ländlichen Raum ist ein Zweitwagen für Paare und Familien schon nahezu ein Muss - selbst dann, wenn es nur zum wöchentlichen Einkauf oder zum Arzttermin geht. Eine tolle Möglichkeit, diese finanzielle Doppelbelastung zu umgehen, ist Carsharing. Das dachte sich auch der Flecken Harsefeld. Nur sahen das die Bürger anscheinend anders. Vor zwei Jahren sauste der...

  • Harsefeld
  • 03.09.21
  • 395× gelesen
  • 1
Service
Nachhaltige Mobilität: Vereinsbusse sind Teil des Carsharing-Systems
2 Bilder

Von Lastenrad bis Carsharing
Roadshow zur nachhaltigen Mobilität in Ahlerstedt

jab. Harsefeld. Dass Car- und Bikesharing nicht nur etwas für die Großstadt ist, davon sind die Dorfmoderatoren der Sozialen Dorfentwicklung der Gemeinde Ahlerstedt überzeugt. Daher haben sie das Thema nachhaltige Mobilität in den Fokus ihrer kommenden Veranstaltung gerückt. Für Samstag und Sonntag, 12. und 13. Juni, wird es eine Road-show durch alle acht Dörfer der Gemeinde geben. Vom überdachten E-Lastenrad, E-Auto, Kleinbus und Bobby-Car steht alles zum Anfassen und Ausprobieren für die...

  • Harsefeld
  • 09.06.21
  • 95× gelesen
Politik
Vrederun Wachtlin (Buchholzer Liste): "Carsharing auf den Weg bringen"
2 Bilder

Lange Sitzungspause in Buchholz
Wenn die politische Arbeit hinter den Kulissen stattfindet

os. Buchholz. Politisch gesehen herrscht in Buchholz Flaute. Die letzte Ratssitzung fand am 23. März statt, die nächste Fachausschusssitzung ist erst für Mittwoch, 16. Juni, terminiert. Wie sehen die Parteien diese lange Pause? Befürchten sie, dass wichtige Themen liegenbleiben? Das WOCHENBLATT hat bei den Fraktionsvorsitzenden nachgefragt und auch erfragt, welche Themen vor der Kommunalwahl angegangen werden sollten.  Stefan Menk (CDU): "In den letzten beiden Ratssitzungen Ende Januar und Ende...

  • Buchholz
  • 18.05.21
  • 359× gelesen
Panorama
Arndt Weigel vom Autohaus Meyer, Dr. Hans-Joachim Raydt und Edgar Schmidt von den Dorfstormern, Heiko Fischer und Matthias Meyer von Raisa Energielösungen sowie Wilhelm Prigge von der Volksbank  Fotos: wd
2 Bilder

Vier neue Standorte für Carsharing mit E-Autos
Dorfstromer sind jetzt auch auf der Geest aktiv

Die gemeinnützigen Dorfstromer fahren jetzt auch in Apensen, Harsefeld, Fredenbeck und Hollenstedt. Anders als viele andere Car-Sharing-Angebote kommen die kleinen Elektroflitzer super gut an. Bereits 70.000 Kilometer haben die aktuell 140 Nutzer seit der Vereinsgründung vor drei Jahren zurückgelegt. Dieser Erfolg lässt sich zum einem damit erklären, dass es sich um einen Verein handelt, dessen Mitglieder sich mit dem Konzept zu 100 Prozent identifizieren. "Jeder Nutzer hat das Gefühl, dass es...

  • Apensen
  • 20.04.21
  • 495× gelesen
Wirtschaft
Der Dacia Spring ist das erste reine E-Fahrzeug des Herstellers

Dacia Spring startet ab 20.490 Euro
Erstes Dacia-Elektroauto markiert Aufbruch der Marke in eine neue Ära

16 Jahre nach ihrem Markteintritt in Westeuropa bricht die Marke Dacia mit dem ersten rein elektrischen Dacia Spring auf in eine neue Ära. Markteinführung in Deutschland ist im Herbst 2021. Dabei wird der elektrische City-SUV in der Einstiegsversion „Comfort” bereits ab 20.490 Euro erhältlich sein. Abzüglich 9.570 Euro Dacia Umweltbonus startet der Dacia Spring damit bei nur 10.920 Euro und ist das erschwinglichste Elektroauto auf dem deutschen Markt. Die zum Marktstart in Deutschland...

  • Buchholz
  • 22.03.21
  • 89× gelesen
Wirtschaft
Norbert Stein will das E-Carsharing im Landkreis Harburg etablieren

Neues Projekt der Genossenschaft "Bürgersolarkraftwerke Rosengarten"
Carsharing für E-Autos soll Photovoltaik ergänzen

os. Buchholz. Seit Änderungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) im Jahr 2017 ist es für kleine private Stromerzeuger zunehmend schwierig, z. B. Photovoltaikanlagen wirtschaftlich zu betreiben. U. a. könne man den Strom nicht mehr an andere Versorger verkaufen, erklärt Norbert Stein, Vorsitzender der 2007 gegründeten Genossenschaft "Bürgersolarkraftwerke Rosengarten". Nach dem Abzug von Steuern, Gebühren und Abgaben blieben den 180 Mitgliedern von 40.000 Euro Umsatz pro Jahr gerade mal 10.000...

  • Buchholz
  • 11.09.20
  • 313× gelesen
Panorama
3 Bilder

Carsharing-Modell auf Erfolgskurs
Dorfstromer in Hollern-Twielenfleth nimmt Fahrt auf

sla. Hollern-Twielenfleth. Im Mai 2019 nahm der Verein Dorfstromer e.V. sein erstes vollelektrisches Carsharing-Fahrzeug, einen Renault Zoe, in Steinkirchen in Betrieb. Das Projekt startete mit 35 Mitgliedern und nahm ziemlich schnell Fahrt auf. Im August 2019 schaffte der Verein bereits zwei weitere Zoe für Horneburg und Jork an, im Januar 2020 außerhalb des Alten Landes auch ein weiteres Fahrzeug für Drochtersen. Auch die Mitgliederzahl wuchs stetig auf aktuell über 100. Die vier Zoe werden...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
  • 466× gelesen
Politik
Sonja Zinke und Edgar Schmidt (re.) übergaben das E-Auto für Drochtersen an Mike Eckhoff

Gemeinde Drochtersen hat den ersten "Dorfstromer" / "Zoe" kann jetzt gebucht werden
E-Auto wartet auf Nutzer

ig. Drochtersen. Bürgermeister Mike Eckhoff hat das E-Auto schon ausprobiert. Und zeigte sich begeistert: „Ein tolles Gefühl, ein solches Fahrzeug zu fahren“, so der Drochterser Bürgermeister. Die Gemeinde ist seit kurzem Mitglied des gemeinnützigen Vereins „Dorfstromer“, der im Landkreis ein Carsharing mit geleasten Elektorfahrzeugen aufbaut. Infolgedessen kann Drochtersen jetzt den Bürgern ein E-Auto zur Verfügung stellen. Standort: Parkplatz mit Elektroladestation beim Rathaus. Die Buchung...

  • Drochtersen
  • 26.02.20
  • 424× gelesen
Panorama
Oliver Waltenrath, Leiter der Stabsstelle Klimaschutz beim Landkreis: "Wenn sich das Angebot bewährt, dann ist eine Planung mit weiteren Fahrzeugen und der Einsatz von Elektromobilität mit Ökostrom denkbar."

Neues Carsharing-Angebot

Landkreis Harburg teilt seinen Fuhrpark mit den Bürgern. (mum). Der Landkreis Harburg nutzt ab sofort Carsharing für seine Dienstfahrten. Der Clou: Die Kreisverwaltung teilt dabei das Fahrzeug mit den Bürgern. Für den Landkreis hat "Cambio" eine neue Station auf dem Parkplatz am Schloßring eingerichtet. Dort steht für die Beschäftigten tagsüber ein Ford Fiesta für ihre Dienstfahrten bereit. Nach Feierabend und am Wochenende kann das Fahrzeug dann von allen Winsener Carsharing-Kunden für Fahrten...

  • Winsen
  • 31.05.19
  • 439× gelesen
Panorama
Ralf Poppe präsentiert seinen "Leihwagen"   Foto: jd

Privates Carsharing in Harsefeld: Positive Bilanz nach einem Jahr

jd. Harsefeld. Es war kreisweit die erste private Carsharing-Initiative: Seit Juni 2017 bietet der Harsefelder Grünen-Politiker Ralf Poppe seine "Familienkutsche", einen mehr als 15 Jahre alten Renault Scenic mit gut 200.000 Kilometern auf dem Tacho, über das Internet-Portal www.drivy.de zur Vermietung an. Nach einem Jahr zieht der "Auto-Verleiher" eine positive Bilanz. Auch seine Kunden sind offenbar sehr zufrieden: Bei Drivy erhielt Poppe durchweg die höchsten Bewertungen. Allerdings waren es...

  • Harsefeld
  • 12.08.18
  • 284× gelesen
Panorama
Die "Dorfstromer" Edgar Schmidt (v.li.), Anna-Katharina Poppe, Hans-Joachim Raydt, Sonja Zinke, Oliver Nickels und Margaret Schindler möchten einen Verein gründen, der E-Carsharing im Alten Land und Horneburg anbietet

Carsharing mit Elektro-Fahrzeugen im Alten Land und Horneburg

lt. Altes Land/Horneburg. Wer auf dem platten Land mobil sein und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz tun will, hat es nicht leicht. Da Busse und Bahnen nicht überall und auch nicht häufig genug fahren, sind die meisten auf ein Auto - ein Großteil der Familien sogar auf zwei Autos - angewiesen, um ihren Alltag bewältigen zu können. Eine relativ neue Form der Mobilität auf dem Land ist neben Mitfahrbänken und Bürgerbussen auch das Carsharing, bei dem sich mehrere Personen ein Auto teilen. In...

  • Stade
  • 10.08.18
  • 819× gelesen
Panorama
Harsefeld plant Carsharing mit E-Mobilen. Getankt wird an der Ladestation  Foto: e-wald.eu

Saubere Sache: E-Autos leihen - Harsefeld will Carsharing mit Elektro-Fahrzeugen betreiben

jd. Harsefeld. Auf dem platten Land gehört der Zweitwagen bei den meisten Familien zur Grundausstattung. Doch was tun, wenn es neben der Familienkutsche für einen weiteren Pkw finanziell nicht reicht oder man aus Umweltgründen bewusst darauf verzichten will? Denn manchmal ist ein zweiter fahrbarer Untersatz recht sinnvoll. So lassen sich beispielsweise Arzttermine selten mit den Busverbindungen in Einklang bringen. Eine Lösung ist das Carsharing: Diese Form der kurzfristigen Pkw-Ausleihe soll...

  • Harsefeld
  • 05.08.18
  • 402× gelesen
Panorama
Der gut erhaltene Toyota Yaris ist der erste Wagen bei Estecar. Gegründet haben das private Carsharing Sybille Schmidt und Oliver Reimann

Estebrügge: Ein Auto für viele Fahrer

Carsharing-Projekt auf dem Lande: EsteCar startet durch / "Wir wollten in der Verkehrspolitik etwas ändern" ab. Estebrügge. "Traurig, aber wahr: Hier auf dem Lande wird der öffentliche Nahverkehr abends oder am Wochenende nahezu eingestellt." Die Estebrügger Oliver Reimann und Sibylle Schmidt haben damit ihre Erfahrungen gemacht. Und können es darum gut nachvollziehen, wenn in einem Haushalt mit zwei Erwachsenen auch zwei Autos vor der Tür stehen. "Doch dazu muss es Alternativen geben: Wir...

  • Jork
  • 09.05.18
  • 139× gelesen
Panorama
Die Carsharing-Station am Bahnhof in Buxtehude

Carsharing in der Region - ein Erfolgsmodell?

mi. Buchholz/Buxtehude. Carsharing ist ein wichtiger Beitrag zur Mobilität der Zukunft! So wird es immer wieder betont. Das Auto als Statussymbol und gesellschaftlicher Fetisch habe demnach ausgedient. Das Auto der Zukunft ist ein „geteiltes“, betonen Zukunftsforscher immer wieder. In Metropolen gibt es schon heute diverse Carsharing-Anbieter. Doch lässt sich das Konzept so einfach aufs „platte Land“ übertragen? Die Idee ist simpel: Mehrere Nutzer teilen sich ein Auto. Das spart Kosten und...

  • Hollenstedt
  • 13.10.17
  • 362× gelesen
Wirtschaft
Fototermin bei der Messe : Bürgermeisterin Silvia Nieber,  sowie Dirk Busse 2. v.re.) und Lutz Evers (re.) von Ford Tobaben

Neue Form von Mobilität in Stade

Ab sofort gibt es drei Carsharing-Mietstationen: am Hafen, am Stadeum und am Bahnhof bc. Stade. Nach dem erfolgreichen Start in Buxtehude im vergangenen Jahr gibt es nun auch in Stade ein Carsharing-Angebot. In Zusammenarbeit mit der Stadt und den Stadtwerken bringt Ford Tobaben das Carsharing an die Schwinge. Drei Autos (Ford Fiesta) stehen dafür ab sofort zum spontanen "Teilen" bereit. Auch Reservierungen sind per App und Telefon (0345-27984950) möglich - bis zu vier Monate im Voraus. Vor...

  • Stade
  • 05.04.17
  • 1.265× gelesen
Panorama
Das Öffnen mit der Chipkarte funktioniert auf Anhieb
4 Bilder

Unterwegs im "geteilten" Auto - WOCHENBLATT-Redakteur Mitja Schrader testet das neue Carsharing-Angebot in Buxtehude

mi. Buxtehude. Ein Novum: Als eine der ersten Kleinstädte in Niedersachsen bietet Buxtehude ein Carsharing-System an. Die Idee: Bürger verzichten auf den eigenen Pkw und leihen sich bei Bedarf einfach ein Auto aus, das schont Umwelt und Geldbeutel. Seit Kurzem gibt es das „geteilte Auto“ in der Hansestadt. Ob das Ganze funktioniert? WOCHENBLATT-Redakteur Mitja Schrader hat es ausprobiert. Sein Fazit: Super Service, durchdachtes System mit kleinen Schönheitsfehlern. Zu Beginn des großen...

  • Rosengarten
  • 09.07.16
  • 485× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.