Alles zum Thema Fotoausstellung

Beiträge zum Thema Fotoausstellung

Service
Peter Hakelberg und Vanessa Heider, Veranstaltungsmanagerin der Samtgemeinde, präsentieren die ersten Stücke der Ausstellung Foto: Samtgemeinde Horneburg

Ins rechte Licht gerückt
Fotokünstler Peter Hakelberg stellt seine Werke im Horneburger Rathaus aus

jab. Horneburg. Peter Haky ist sein Künstlername, unter dem schon einige Horneburger den Hobby-Fotografen kennen gelernt haben. In den sozialen Netzwerken konnte er bereits mit Aufnahmen des Fleckens auf sich aufmerksam machen. Mit bürgerlichem Namen heißt er Peter Hakelberg, ist 37 Jahre alt und stammt aus Horneburg. Nun eröffnet er zum ersten Mal eine Ausstellung seiner Motive. Seine Liebe zur Fotografie entdeckte Hakelberg erst vor einigen Jahren. 2015 begann er, sich vermehrt mit der...

  • Horneburg
  • 02.05.19
Panorama
Der Fotograf Peter Döhle hat Anker aller Art fotografiert. Seine Bilder sind auf der Greundiek in Stade zu sehen

Anker-Ausstellung auf der Greundiek

lt. Stade. Unter dem Titel "Anker - Maritimes Schiffszubehör mit Symbolcharakter" werden noch bis zum 15. März täglich von 10 bis 14 Uhr Fotos des Bremer Fotografen Peter Döhle auf dem Museumsschiff Greundiek im Stader Stadthafen an der Hansestraße ausgestellt. Die Fotos zeigen die Vielfalt der Anker an unterschiedlichen Schiffen, die Peter Döhle überwiegend im Hafen aufgenommen hat. Die Anker unterscheiden sich zum Teil stark voneinander und haben ihren eigenen Charakter. Sie lassen sich...

  • Stade
  • 22.01.19
Panorama
Vergänglichkeit auf den Punkt gebracht
3 Bilder

Einmalige Fotoschau mit "Das Auge"

Hobbyfotografen zeigen ihre Lieblingsbilder im Stader Rathaus sb. Stade. Mit seiner neuen Ausstellung "Lieblingsbilder" möchte der Stader Fotoclub "Das Auge" einen kleinen Einblick in das Hobby seiner Mitglieder gewähren. Zu sehen sind die Fotos von Donnerstag, 6. Dezember, bis Donnerstag, 20. Dezember, im Foyer des neuen Stader Rathauses, Hökerstraße 2. "Jeder Fotograf steuert sein liebstes Bild zur Ausstellung bei", sagt Birgit Keßler, Pressewartin des Clubs. "Die Auswahl ist dabei nicht...

  • Stade
  • 05.12.18
Panorama
Schubkarren-Trio, fotografiert von Wolfgang Weh

"Aller guten Dinge sind drei" in Fredenbeckk

Ungewöhnliche Fotoausstellung von Wolfgang Weh im Bürgerbus tp. Fredenbeck. Noch bis Weihnachten können sich die Fahrgäste des Fredenbecker Bürgerbusses eine neue Fotoausstellung ansehen. Die Ausstellung des ehrenamtlichen Bürgerbus-Fahrers Wolfgang Weh, die auf dem Info-Bildschirm im Bus gezeigt wird, steht diesmal unter dem Motto: „Aller guten Dinge sind drei“. Diese Art der ungewöhnlichen Fotoausstellung wechselt alle vier bis sechs Wochen und steht jeweils unter einem anderen Thema. Es...

  • Stade
  • 08.12.17
Panorama
Auf ihrer Reise hat Anika Gerdau viele faszinierende Orte gesehen. Zum Beispiel das Wasserfall-Naturwunder "Hierve el agua" in Oaxaca in Mexico.
5 Bilder

Am liebsten immer barfuß: Weltenbummlerin Anika Gerdau ist nach 16 Monaten wieder "Zuhause"

lt. Jork. Wie in ein Paar ausgelatschte Schuhe zu schlüpfen, die einem einfach nicht mehr passen - so beschreibt Anika Gerdau (35) ihre Rückkehr in den deutschen Alltag nach 16 Monaten Weltreise durch Sri Lanka, Australien, Indonesien und Latein-Amerika (das WOCHENBLATT berichtete). Die letzten Monate ihrer Reise verbrachte die Web-Designerin in Spanien, jobbte u.a. als "Volunteer" in einem Surf-Camp in Andalusien. Obwohl sie dort für ihre Haus- und Gartenarbeit nicht bezahlt wurde, fiel ihr...

  • Stade
  • 02.05.17
Service

Keike Pelikan stellt Fotos zum Thema "Wasser" in Winsen aus

ce. Winsen. "Einfach meine ART" lautet der Titel einer Fotoausstellung, die die Künstlerin Keike Pelikan aus Stelle ab sofort bis zum 1. August in der Bürgerhalle des Winsener Rathauses zu dessen Öffnungszeiten präsentiert. In ihren Werken hat sich Pelikan mit dem Thema "Wasser" im weitesten Sinne auseinandergesetzt. Zu sehen sind großformatige Aufnahmen, die auf Leinwand aufgezogen wurden. "Es ist mir ein Anliegen, die Schönheit und Wertigkeit unserer Welt durch meine Arbeiten aufzuzeigen -...

  • Winsen
  • 05.07.16
Service
Hans-Heinrich Wolfes stellt in Jesteburg sein neues Buch vor: "Flüchtlinge - damals und heute - 1945, 1987, 2015"

Flüchtlinge als Fotomotiv

mum. Jesteburg. „Dank an Jesteburg“ lautet der Titel einer Fotoausstellung, die von der Integrationsbeauftragten Miriam Whebi und dem Jesteburger Fotografen Hauke Gilbert initiiert worden war - und bereits kurz im „Kunsthaus“ zu sehen war. Jetzt haben sich die Mitglieder des „Arbeitskreis für Heimatpflege“ des Themas angenommen. Vom 12. bis zum 19. Mai werden die Fotos im Jesteburger „Heimathaus“ (Niedersachsenplatz) gezeigt. Zeitgleich gelang es dem langjährigen Samtgemeindearchivar...

  • Jesteburg
  • 10.05.16
Service

Hanstedt: Werke von Dana Anders im Rathaus

mum. Hanstedt. Die Hanstedterin Dana Anders ist mit einer Auswahl ihrer Arbeiten zu Gast im Rathaus. Anders zeigt auf großen Leinwänden Hanstedter Gebäude, bemalte Stromkästen und die Heidelandschaft. Außerdem präsentiert sie eindrucksvolle Portraitfotografie. • Die Ausstellung ist bis zum 29. Februar während der Rathaus-Öffnungszeiten zu sehen. Mehr Informationen gibt es im Internet unter http://danafoto.de/

  • Hanstedt
  • 15.12.15
Panorama
Vertreter der Stiftung und Sponsoren bei der Eröffnung (v. li.): Dr. Bernd Langner, Andreas Baier, Michael Lammers, André Wiese, Kerstin Roufflair, Andreas Wolter (Haspa), Jörn Stolle (Sparkasse Harburg-Buxtehude) und Ulrich Schneider (Rudolf Sievers)

Schönste Fassade wird gesucht

thl. Winsen. Welche ist die schönste Hausfassade Winsens? Um diese Frage geht es bei einem Fotowettbewerb der Bürgerstiftung Winsen. Insgesamt 45 Fassaden hat der Vize-Vorsitzende Dr. Bernd Langner abgelichtet (das WOCHENBLATT berichtete). Diese nummerierten Bilder sind ab sofort in der Bürgerhalle des Rathauses ausgestellt. Die Bürger sollen nun bis zum 31. Dezember darüber abstimmen, welche die schönste Fassade ist. Abstimmungsformulare liegen vor Ort aus. "Neben dem sozialen Engagement...

  • Winsen
  • 01.12.15
Panorama
Kriegsende in Stade: Bedürftige erhalten im Rathaus Care-Pakete mit Verpflegung

„Schlaglichter zum Kriegsende“

Gedenkfeier und Fotoausstellung im Rathaus in Stade tp. Stade. Das Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich zum 70. Mal. Zum Gedenken an dieses Ereignis veranstaltet die Stadt Stade am Samstag, 2. Mai, um 18 Uhr im Königsmarcksaal im historischen Rathaus einen Festakt. An diesem Abdn wird zudem eine Ausstellung historischer Fotos eröffnet. Eine 26-köpfige Delegation der "Amicale de Neuengamme", einer Vereinigung ehemaliger Häftlinge des Konzentrationslagers Neuengamme, wird mit Überlebenden...

  • Stade
  • 30.04.15
Service
Paul Schrader, Chef des Museums-Vereins, zeigt Luftaufnahmen und historische Gebäudefotografien aus Himmelpforten und Umgebung
5 Bilder

"Eindrücke" von der Stader Geest

Erste Fotoausstellung im Heimat- und Schulmuseum in Himmelpforten tp. Himmelpforten. Mit Kamera, Objektiv, scharfem Blick fürs Wesentliche und gutem Gespür für ausgefallene Augenblicke haben sie ihre Heimatregion, die Stader Geest rund um Himmelpforten, erkundet, und auf Bildern festgehalten: die Fotografen Rudi Spitz, Peter Carstens, Hans Nau, Peter Paulsen und Wolfgang Jütke. Eine Auswahl von 240 ihrer schönsten Aufnahmen präsentiert das Heimat- und Schulmuseum in Himmelpforten in seiner...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.01.15
Service
Große Schiffe und Schlepper auf der Elbe hält Knut Hauschildt im Fokus seiner Kamera fest

Maritime Fotografien im Elbe Klinikum

Drei Amateurfotografen aus der Region präsentieren eine Ausstellung im Buxtehuder Elbe Klinikum. Auf den Stationen C1 und C3 zeigen Kristina Grimm, Gunnar Paulig und Knut Hauschildt Bilder "Bunt gemischt - Ein Streifzug durch unsere maritimen Archive". Zu sehen sind Aufnahmen aus dem Hamburger Hafen und von der Elbe, aufgearbeitete historische Schiffsfotos und Fotografien mit Motiven aus der Natur. Die Bilder können bis Montag, 25. November, montags bis freitags mit Rücksichtnahme auf den...

  • Buxtehude
  • 27.06.13
Politik

Fotoausstellung über Tschernobyl in der Stadtbücherei

os. Buchholz. "Brokdorf, Tschernobyl - was wäre wenn..." ist der Titel einer Fotoausstellung, die ab Donnerstag, 4. April, in der Buchholzer Stadtbücherei (Kirchenstraße 6) zu sehen ist. Die Vernissage mit dem Fotografen Alexander Neureuter findet am Mittwoch, 3. April, ab 19.30 Uhr statt. Neureuter stellt in 70 Werken Motiven in Tschernobyl vergleichbare Momente aus dem Alltagsleben in Norddeutschland gegenüber, z.B. dem leeren Riesenrad in der Ukraine das voll besetzte Riesenrad auf dem...

  • Buchholz
  • 02.04.13