Gemeindedirektor

Beiträge zum Thema Gemeindedirektor

Politik
Da war die Welt in Bendestorf noch in Ordnung: 
Bürgermeister Bernd Beiersdorf (re.) gratulierte im Sommer Björn Broocks zu seiner Ernennung zum Gemeindedirektor Fotos: Gemeinde Jesteburg
3 Bilder

Flucht aus dem Rathaus

Jesteburger Verwaltungs-Mitarbeiter haben gekündigt / Fachbereichsleiterin wechselt nach Hanstedt. mum. Bendestorf/Jesteburg. "Eigentlich hatten wir gerade die Lücken geschlossen und waren auf einem guten Weg", sagt Jesteburgs Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper. "Alle Planstellen im Rathaus waren besetzt - zum Teil sogar mit jungen, engagierten Mitarbeitern." Doch zum Ende des Jahres verlassen gleich zwei Führungskräfte das Rathaus. Björn Broocks, der erst im Sommer zum Bendestorfer...

  • Jesteburg
  • 23.11.18
Politik
Landwirt Dietrich Schlichting vor dem Mini-Waldstück. Das gemeindeeigene Areal soll mit einem Gemeinschaftszentrum inklusive Festsaal und Schießstand bebaut werden. Dafür sollen Bäume weichen    Fotos: tp
2 Bilder

Befürchtung in Hammah: "Natur wird vernichtet"

Pläne für großes Gemeinschaftszentrum in der Ortsmitte: Landwirt will Wäldchen erhalten tp. Hammah. "Ein schönes Stück Natur wird vernichtet", befürchtet Landwirt Dietrich Schlichting (74) aus Hammah vor dem Hintergrund eines umfangreichen Neubauprojektes der Gemeinde, im Zuge dessen möglicherweise alte Bäume in der Ortsmitte gefällt werden sollen. Naturfreund Schlichting appelliert an das ökologische Gewissen der Beteiligten aus Politik und Verwaltung und bittet, das Mini-Waldstück von einer...

  • Stade
  • 23.10.18
Politik
Henning Oertzen ist seit vielen Jahren Kämmerer der Samtgemeinde Jesteburg. Nun soll er offiziell Gemeindedirektor werden

"Dann macht es eben ein anderer"

Henning Oertzen soll am Mittwoch im zweiten Anlauf zum Gemeindedirektor gewählt werden. mum. Jesteburg. Wird Henning Oertzen am kommenden Mittwoch, 26. September, zum neuen Jesteburger Gemeindedirektor gewählt? Zumindest steht es so auf der Tagesordnung für die Sitzung des Gemeinderats im Schützenhaus (Am alten Moor 10). Los geht es um 19 Uhr. Der erste Versuch Anfang Juli ging gründlich schief. Obwohl Jesteburgs Kämmerer Oertzen als sicherer Kandidat für den Posten des Gemeindedirektors...

  • Jesteburg
  • 21.09.18
Politik
Hansjörg 
Siede 
(UWG Jes!)
2 Bilder

"Jesteburger Klüngelei"

Fünf Fragen an fünf Politiker: Jesteburgs Fraktionsspitzen beziehen Position im WOCHENBLATT-Interview. mum. Jesteburg. Mit dem Ende der Sommerferien erwacht auch das politische Leben in Jesteburg. Das WOCHENBLATT nimmt dies zum Anlass, bei den fünf Parteien nachzufragen, welche Themen für sie relevant sind. WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff sprach mit den Fraktionsspitzen Britta Witte (CDU), Birgit Heilmann (Grüne), Helmut Pietsch (SPD) sowie mit Hansjörg Siede (UWG Jes!-Vorsitzender)...

  • Jesteburg
  • 14.08.18
Politik
Die Absetzung der Wahl von Henning Oertzen wird in Jesteburg heftig diskutiert
2 Bilder

"Oertzen wird diffamiert!"

Nach dem Affront gegen den designierten Gemeindedirektor fordert die FDP eine Sondersitzung. mum. Jesteburg. Obwohl Jesteburgs Kämmerer Henning Oertzen als sicherer Kandidat für den Posten des Gemeindedirektors galt und sich alle Parteien für ihn noch kurz zuvor im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss ausgesprochen hatten, wurde seine Wahl auf Antrag der CDU-Fraktionsvorsitzenden Britta Witte überraschend von der Tagesordnung des Gemeinderats genommen (das WOCHENBLATT berichtete). SPD...

  • Jesteburg
  • 13.07.18
Politik
Edgar Romanowski: "Warum haben nur wir solche 
Ratsmitglieder gewählt?"
2 Bilder

"Das Potenzial für eine gute Soap"

Bürger kritisieren Umgang mit dem designierten Gemeindedirektor Henning Oertzen. mum. Jesteburg. Dass der Gemeinderat die Wahl des designierten Gemeindedirektors Henning Oertzen hat platzen lassen (das WOCHENBLATT berichtete), sorgt auch in den sozialen Medien für heftige Kritik. Vor allem die Art und Weise kommt bei den Bürgern nicht gut. Wie berichtet, hatte CDU-Fraktionsvorsitzende Britta Witte am Anfang der Sitzung den Antrag gestellt, die Wahl von der Tagesordnung zu nehmen. Ein...

  • Jesteburg
  • 10.07.18
Politik
Bürgermeister Bernd Beiersdorf (re.) gratulierte Björn Broocks zu seiner Ernennung

Björn Broocks folgt auf Bettina Jägersberg

Bendestorf wählt neuen Gemeindedirektor. mum. Bendestorf. Die Gemeinde Bendestorf stellt in der Verwaltung die Weichen für die Zukunft. Während der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wurde Björn Broocks einstimmig zum Gemeindedirektor gewählt. Broocks, der bereits seit vier Jahren in der Bendestorfer Verwaltung tätig ist und in dieser Zeit sämtliche Qualifikationen für das Amt erworben hat, tritt die Nachfolge von Bettina Jägersberg an, die zurück in die Samtgemeinde-Verwaltung wechselt....

  • Jesteburg
  • 03.07.18
Politik
Lässt Anstand vermissen: Britta Witte (CDU)
3 Bilder

Affront gegen den designierten Gemeindedirektor

Jesteburg: CDU, SPD und Grüne lassen Wahl von Henning Oertzen platzen. (mum). Das politische Miteinander in Jesteburg hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Nachdem Gemeindedirektor Hans-Heinrich Höper seinen Job vor einem Monat vorzeitig an den Nagel gehängt hatte - unter anderem weil die Belastung für ihn zu groß geworden war - ließ der Rat nun die Wahl seines Nachfolgers überraschend platzen. Dabei wirft vor allem die Art und Weise Fragen auf. CDU-Fraktionsvorsitzende Britta Witte stellte...

  • Jesteburg
  • 03.07.18
Panorama
Der Kunstpfad in Jesteburg sorgt seit Jahren für kontroverse Diskussionen

Der Zoff um den Kunstpfad eskaliert: Keine Genehmigung für Straßenkunst

Nach Landkreis-Verbot: UWG Jes! kritisiert Ex-Gemeindedirektor Hans-Heinrich Höper. mum. Jesteburg. Das Chaos um den Jesteburger Kunstpfad wird immer größer. Nachdem Kuratorin Isa Maschewski Anfang des Monats ihren Rücktritt erklärt hat, verhärten sich in der Gemeinde die Fronten. Unter anderem wirft UWG-Jes!-Chef Hansjörg Siede dem damaligen Gemeindedirektor und jetzigen Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper Untätigkeit vor. Dessen Konter ist deutlich: "Sie setzen mit diesen Behauptungen...

  • Jesteburg
  • 26.06.18
Politik
Zum Abschied als Gemeindedirektor gab es für Hans-Heinrich Höper (2. v. li.) unter anderem einen Baum. Karl-Heinz Glaeser (v. li.), Britta Witte, Hansjörg Siede und Steffen Burmeister bedankten sich für Höpers Einsatz

Henning Oertzen statt Hans-Heinrich Höper?

Jesteburger Rat wählt neuen Gemeindedirektor. mum. Jesteburg. Irgendwie passte es ins Bild: Die letzte Ratssitzung von Hans-Heinrich Höper als Gemeindedirektor endete um 23.30 Uhr. Sitzungen, die bis weit in die Nacht gehen, sind in Jesteburg eher die Regel als eine Ausnahme. Vielleicht war dies auch einer der Gründe, warum Höper bereits Anfang vergangenen Jahres seinen Rücktritt angekündigt hatte. Der Samtgemeinde-Bürgermeister - seit 2006 im Amt - gab vor allem die Belastung als Grund für...

  • Jesteburg
  • 19.06.18
Politik
„Kaum jemand hat Rücksicht auf die Situation genommen“: Hans-Heinrich Höper ist enttäuscht vom Jesteburger Rat

"Die Grenze ist längst überschritten"

Jesteburgs Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper gilt als moderater Gesprächspartner, der nicht dazu neigt, Dinge zu dramatisieren. Doch diesmal scheint eine Grenze überschritten worden zu sein. Ungewohnt scharf kritisierte Höper die Jesteburger Ratsherren in seiner Funktion als Gemeindedirektor. Obwohl er bereits Anfang des Jahres seinen Rücktritt angekündigt hatte, weil die Arbeit nicht mehr ehrenamtlich zu leisten sei, überschwemme die Politik das Rathaus mit Anträgen und Anfragen. Die Suche...

  • Jesteburg
  • 27.12.17
Politik
Möchte sich vor allem um seine Aufgaben als Samtgemeinde-Bürgermeister kümmern: Hans-Heinrich Höper

Zu viel für ein Ehrenamt - Hans-Heinrich Höper will nicht mehr Gemeindedirektor sein

mum. Jesteburg. Diese Nachricht kam für die Jesteburger Ratsmitglieder überraschend! „Ich werde mein Amt als ehrenamtlicher Gemeindedirektor spätestens im Herbst niederlegen“, so Hans-Heinrich Höper (59). Der Samtgemeinde-Bürgermeister - seit 2006 im Amt - gibt vor allem die Belastung als Grund für seine Entscheidung an. „Meine letzte Erkrankung hat mir gezeigt, dass es so nicht weitergehen kann. Wenn ich es jetzt nichts mache, wird sich mein Gesundheitszustand weiter verschlechtern und ich...

  • Jesteburg
  • 14.04.17
Politik
Peter Sommer will nicht mehr Gemeindedirektor sein

Sommer wirft Brocken hin: Apensens Rathauschef will nicht mehr Gemeindedirektor sein

jd. Apensen. Der nächste Paukenschlag in der Apenser Politik: Rathauschef Peter Sommer wird nun doch nicht sein Amt als Gemeindedirektor antreten. "Ich stehe für diesen Posten nicht mehr zur Verfügung", erklärte der Samtgemeinde-Bürgermeister gegenüber dem WOCHENBLATT. Mit dieser Entscheidung zieht Sommer für sich persönlich den Schlussstrich unter einen mehrwöchigen Streit, der die politische Arbeit in der Gemeinde lähmte. Wie berichtet, hatte die Mehrheit von CDU und FWG Sommers...

  • Apensen
  • 18.11.16
Politik
Sabine Benden

Apenser Wahl-Chaos: Noch keine Lösung in Sicht / Ratssitzung zum Thema Gemeindedirektor vertagt

jd. Apensen. Ursprünglich sollte mit der zweiten Auflage der konstituierenden Sitzung wieder alles ins Lot gebracht werden: In der vergangenen Woche herrschte im Apenser Rathaus wegen der ungültigen Wahl von Vize-Rathauschefin und Bauamtsleiterin Sabine Benden helle Aufregung. Bendens Vorgesetzter, der bei der Abstimmung unterlegene Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer, hatte für den morgigen Donnerstag eine Ratssitzung anberaumt, um die verworrene Situation zu klären. Daraus wird nun...

  • Apensen
  • 15.11.16
Politik
will Gemeindedirektor in Apensen bleiben: Peter Sommer
2 Bilder

Wahl in Apensen ist null und nichtig: Votum für Rathaus-Vizechefin Sabine Benden verstößt gegen das Gesetz

jd. Apensen. Wieder einmal steht der Name Apensen für ein handfestes Polit-Debakel: In der vergangenen Woche verlor Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer sein Amt als Apenser Gemeindedirektor. Stattdessen hievte eine Ratsmehrheit aus CDU und Freier Wählergemeinschaft (FWG) Sommers Verwaltungs-Stellvertreterin Sabine Benden auf den Posten. In einer Kampfabstimmung unterlag Sommer mit sechs zu acht Stimmen. Nun führten WOCHENBLATT-Recherchen zum einem politischen Erdbeben im Apenser...

  • Apensen
  • 11.11.16
Politik
Ist das Apenser Rathaus, der "Junkernhof", die letzte politische Bastion oder muss er fürchten, dass dort bereits "Intrigen" gesponnen werden?
2 Bilder

Rathauschef ohne Machtbasis? Abwahl von Gemeindedirektor Peter Sommer: Kräfteverhältnisse in Apensen haben sich verschoben

jd. Apensen. "So geht eben Politik" - nach seiner gescheiterten Kandidatur als Gemeindedirektor von Apensen will Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer nicht weiter mit seinem Misserfolg hadern. Er betrachtet die Abstimmungsniederlage, bei der sich seine Verwaltungs-Stellvertreterin Sabine Benden dank der Mehrheit von CDU und FWG gegen ihn durchsetzte, auch nicht als persönliches Scheitern. Zu der Frage, ob er sich als Opfer einer "Intrige" sehe, wie es die Sommer-Unterstützer SPD und UWA im...

  • Harsefeld
  • 08.11.16
Politik
Ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Apensen: Frank Buchholz von der Freien Wählergemeinschaft (FWG)
2 Bilder

Der Apenser "Königsmord": Rat stimmt gegen Peter Sommer als Gemeindedirektor / Frank Buchholz ist neuer Bürgermeister

jd. Apensen. "Das war ein glatter Königsmord", so der Kommentar eines Zuschauers nach der Sitzung des Apenser Gemeinderates. Er meinte damit die Abwahl von Samtgemeinde-Bürgermeister Peter Sommer als Gemeindedirektor von Apensen. Diesen Posten bekleidet nun Sommers Verwaltungs-Vize Sabine Benden. Sie wurde von der Mehrheit aus CDU und FWG ins Amt gehievt. Für Sommer, der ausgerechnet von seinem "Intim-Feind" Stefan Reigber zur Wiederwahl vorgeschlagen wurde, unterlag mit sechs zu acht Stimmen....

  • Apensen
  • 06.11.16
Panorama
Tourismus-Frau Inga Albers
2 Bilder

So bitte nicht, liebe Frau Albers

Tourismus-Frau versucht, halbherzigen Wetteinsatz von Udo Heitmann und Hans-Heinrich Höper zu retten. Mitten in den Sommerferien ist Zeit für Sommerloch-Geschichten - wenig Inhalt, viel Text. Wie diese? Wohl kaum! Wer hätte gedacht, dass eine an sich schon alberne Wette so hohe Wellen schlägt. Wie berichtet, hatten Bürgermeister Udo Heitmann und Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper ihre Fahrrad-Wette verloren. 99 Biker hätten sich auf dem Spethmann-Platz treffen sollen. Das klappte nicht. Der...

  • Jesteburg
  • 12.07.16
Politik
Einkaufsmeile im Wandel: Bürgermeister Bernd Reimers begleit die Zentrumsplanung in Himmelpforten
2 Bilder

Ein Job für "verrückte" Rentner

Wie ehrenamtliche Bürgermeister die Doppellast Verwaltung und Politik schultern / "Nachfolge wird schwierig" tp. Himmelpforten. Dorfbürgermeister - bald nur noch ein Ehrenamt für Rentner mit viel Tagesfreizeit? Angesichts der sich stark verändernden Funktionen ländlicher Gemeinden weg vom Bauerndorf hin zum Wohn-, Gewerbe- und Versorgungsstandort mit städtischen Ansprüchen ihrer Bewohner steigen die Erwartungen an die "Häuptlinge". Holger Falcke, Kreisgeschäftsführer des Niedersächsischen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 26.05.15
Politik
Der Bargstedter Gemeinderat hat vor, die Aufwandsentschädigung für den Bürgermeister erheblich zu erhöhen
2 Bilder

Top-Verdiener im Ehrenamt

jd. Bargstedt. Rekordhalter im Landkreis: Bargstedt will dem Bürgermeister künftig Spitzen-Salär zahlen. Das nennt man "einen ordentlichen Schluck aus der Pulle": Der ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde Bargstedt soll für seine Tätigkeit künftig 900 Euro monatlich erhalten - fast 40 Prozent mehr als bisher. Zwar ist das Ehrenamt auch in der Politik wichtig, doch solch eine Erhöhung scheint ein wenig übertrieben zu sein. Ein Vergleich mit anderen Kommunen im Landkreis ergibt, dass Bargstedt...

  • Harsefeld
  • 14.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.