Alles zum Thema Stade

Beiträge zum Thema Stade

Politik

Gewappnet für die neuen Anforderungen
"MachMit"-Zentrum in Stade und Buxtehude führt Integrationsarbeit fort

jab. Landkreis. Integration mit ihren vielen Facetten bedeutet vor allem das verbindende Miteinander von Menschen. Da ist besonders das Miteinander der Menschen mit Migrationshintergrund, die neuzugewandert sind, und der Menschen, die bereits im Landkreis leben, gemeint. Die Integration kann dabei als fließender Prozess gesehen werden, der vom Engagement vieler Beteiligter lebt. Die ehrenamtlichen Helfer sind besonders hervorzuheben. Dass Integration von Neuzugewanderten auch weiterhin im...

  • Stade
  • 12.06.19
Politik
Sönke Hartlef findet, dass Stade nicht zuletzt dank der ehrenamtlichen Arbeit eine lebenswerte Stadt ist   Foto: jd

Mehr Unterstützung: Sönke Hartlef will Posten eines Ehrenamtslotsen schaffen
Helfer sollen Hilfe erhalten

jd. Stade. Das Ehrenamt stärken: Dieses Ziel hat sich Sönke Hartlef gesetzt. Der Kandidat der CDU für den Bürgermeisterposten der Stadt Stade hat im Wahlkampf immer wieder betont, dass die Arbeit der Ehrenamtlichen mehr Unterstützung durch die Verwaltung erhalten muss. Sollte er gewählt werden, hat Hartlef, der sich selbst seit Jahren ehrenamtlich engagiert, auch schon eine erste Maßnahme ins Auge gefasst. Er will im Rathaus einen Koordinator installieren, der als Ansprechpartner für die...

  • Stade
  • 12.06.19
Politik
Dr. Peter Meves will den Namen
Ostmarkstraße tilgen lassen Foto: Archiv

Stadt will Bewohner der Ostmarkstraße befragen
"Eine schändliche Namensgebung"

jd. Stade. In der Nachkriegszeit wurden viele Straßen in Deutschland nach Städten aus den "verlorenen Ostgebieten" benannt. Auch in Stade gibt es ein solches "Ostland-Viertel". Straßennamen wie die Elbinger Straße oder die Insterburger Straße in Stade-Thun wurden damals oft mit revanchistischen Hintergedanken vergeben. Heute kommt das - abgesehen von wenigen Ewiggestrigen - niemandem mehr in den Sinn. Anders verhält es sich mit der benachbarten Ostmarkstraße. Die Straße erhielt 1938 ihren Namen...

  • Stade
  • 12.06.19
Blaulicht
Wollen über die Folgen von Alkoholmissbrauch aufklären (v.li.): 
Präventionsbeauftragter Dirk Schwarz, Michaela Quast vom Jugendamt und Abteilungsleiter Rolf Becker   Foto: jab

Polizei und Jugendamt wollen Alkoholmissbrauch durch Minderjährige auf dem Stadtfest verhindern
Prävention und Kontrolle

jd. Stade. In Stade steht eine der größten Veranstaltungen des Jahres vor der Tür: Am kommenden Wochenende wird in der Hansestadt das Altstadtfest gefeiert. Das umfangreiche Programm mit Livemusik, Showdarbietungen und Open-Air-Disco bietet Besuchern bis wieder tief in die Nacht abwechslungsreiche Unterhaltung (siehe Seite 6 und 7). Doch der Party-Spaß hat auch eine Kehrseite: Viele Jugendliche nutzen das Event in der Stader City zum ungezügelten Alkohoholgenuss. Um die Zahl der minderjährigen...

  • Stade
  • 12.06.19
Panorama
Der Vorsitzende Mahdieu Wermes mit seiner Stellvertreterin Zahra Chahrour (li.), Kassenwartin Diamanta Hykaj (2.v.re.) und Iyamide Mahdi  Foto: privat

Neuer Vorstand setzt auf soziale Medien
ZinKKo: Junge Leute an der Vereinsspitze

jd. Stade. Mit geradezu jugendlichem Elan wird künftig der Stader Verein ZinKKo (Zentrum für interkulturelle Kommunikation und Kompetenz) geführt. Die langjährige Vorsitzende Iyamide Mahdi (51) hat die Vereinsführung an Mahdieu Wermes (22) abgegeben. Er steht einem jungen Vorstandsteam vor. Seine Stellvertreterin Zahra Chahrour und Kassenwartin Diamanta Hykaj sind 20 bzw. 21 Jahre alt. Das neue Leitungsgremium will auf dem Erreichten aufbauen, hat sich aber auch vorgenommen, eigene Akzente...

  • Stade
  • 12.06.19
Panorama
Das neue "Kult-Spiel" im Verein: Die Mitglieder spielen mit Begeisterung "Cornhole"   Fotos: jd
2 Bilder

Der Verein Sister Cities Komitee Stade pflegt enge Kontakte in die USA
Bürger als Botschafter

jd. Stade. Eine andere Lebensweise kennen- und auch verstehen lernen, Vorurteile aufbrechen und einen kleinen Beitrag zu Frieden und Verständigung leisten: Dieses Ziel verfolgt eine Organisation aus den USA, die auch einen Ableger in Stade hat. Sister Cities International verbindet Menschen über die Kontinente hinweg, indem Bürger US-amerikanischer Städte Partnerschaften mit "Geschwisterstädten" in der ganzen Welt eingehen. Stade gehört seit 1993 zur weltweiten Gemeinschaft der Sister Cities....

  • Stade
  • 12.06.19
Wirtschaft
Die Belegschaft formiert sich zur Jubiläumszahl  Foto: Airbus

Airbus feierte runden Geburtstag im Werk Stade
Eine 50 auf dem Rasen

jd. Stade. Airbus feierte runden Geburtstag: Um welches Jubiläum es ging, war unübersehbar - allerdings nur aus luftiger Höhe, wie er sich für einen Flugzeugbauer gehört. Rund 1.500 Mitarbeiter des Stader Werks bildeten auf dem Rasen vor den Werkshallen eine überdimensionale 50. Wie an den anderen beiden Standorten in der Region, Buxtehude und Finkenwerder, richtete das Unternehmen eine zwanglose Feier für die Belegschaft aus. So wurden die Stader Mitarbeiter für ihr Ausharren beim Fotoshooting...

  • Stade
  • 12.06.19
Politik
Silvia Nieber denkt über Gratis-Tickets für Senioren nach  Foto: jab
2 Bilder

Einführung eines Tarifs für ältere Menschen: Bürgermeisterin hat interessante Idee
Dürfen Stader Senioren künftig gratis Bus fahren?

jd. Stade. "Busfahren zum Nulltarif" - In der Bundesrepublik der siebziger Jahre war das eine der sozialpolitischen Forderungen der studentischen Protestbewegung. Eine ähnliche Idee trug kürzlich Amtsinhaberin Silvia Nieber (SPD) auf einer öffentlichen Diskussionsrunde vor dem ersten Wahlgang zur Stader Bürgermeisterwahl vor. Der bemerkenswerte Vorschlag ging allerdings in der Masse der zur Debatte stehenden Themen unter. Doch Niebers Überlegungen sind es allemal wert, dass man ihnen Beachtung...

  • Stade
  • 12.06.19
Politik
2018 war der Rasensprenger tabu  Foto: Fotolia/Ralf Geithe

Trinkwasser: Flächendeckende Nutzungseinschränkungen bei Trockenheit oft nicht sinnvoll
Stader CDU hinterfragt Bewässerungsverbot

jd. Stade. Die Stader beziehen ihr Trinkwasser zuverlässig von den stadteigenen Stadtwerken - mit ein paar Ausnahmen: Die vier Ortschaften der Hansestadt werden vom Trinkwasserverband Stader Land versorgt. Dieser Unterschied machte sich im vergangenen Sommer bemerkbar. Während im Stadtgebiet das Wasser weiter munter aus den Hähnen sprudeln durfte, galt für die Bewohner von Wiepenkathen, Haddorf, Hagen und Bützfleth ein Nutzungsverbot. Wegen der anhaltenden Trockenheit hatte der...

  • Stade
  • 12.06.19
Politik

Antrag der LINKEN
Kontrollen von ausschließlich hauptamtlichen Veterinären gefordert

jab. Landkreis. Die beiden LINKEN-Abgeordneten Karl-Heinz Holst und Benjamin Koch-Böhnke haben im Zusammenhang mit dem Schlachthof-Skandal in Düdenbüttel einen Antrag an den Landrat gestellt. Sie fordern, dass nur noch hauptamtliche Veterinäre des landkreiseigenen Veterinäramtes die gesetzlichen Kontrollen in den Schlachtbetrieben des Landkreises durchführen sollen. Bisher besteht die Möglichkeit, diese Kontrollen von vom Landkreis beauftragten selbstständigen Veterinären durchführen zu...

  • Stade
  • 09.06.19
Panorama
Offizielle Einweihung mit Dr. Christian Pape (v. li.), Henrik Gerken, Marian Lüthje und Dr. Wolfgang Kurtze Foto: Frank Meyer

Wildhecken für den Kopenkamp
Wohnstätte unterstützt mit Heimat für Insekten den Artenschutz

jab. Stade. Der Natur- und Artenschutz ist derzeit in aller Munde. Auch die Wohnstätte Stade möchte ihren Teil dazu beitragen. Dazu weihten der Biologe Dr. Wolfgang Kurtze, der 1. Vorsitzende des Vereins "Nachbarn im Kopenkamp" (NiK) Marian Lüthje, Ideengeber Henrik Gerken sowie Dr. Christian Pape und Frank Meyer von der Wohnstätte eine Wildhecke im Kopenkamp ein. Solche Wildhecken geben Insekten, Vögeln, Amphibien und kleinen Säugetieren sowohl einen Schutz- als auch einen Lebensraum....

  • Stade
  • 09.06.19
Wirtschaft
An den vielen Ständen sammelten sich die Interessierten für mehr Informationen zu den Ausbildungsberufen und Betrieben Foto: jab
2 Bilder

Das war ein voller Erfolg für alle
Zehn Unternehmen und zwei Berufsschulen präsentierten sich und ihre Ausbildungsberufe im Stader BiZ

jab. Stade. Das Interesse an Berufen in der Chemie-Branche scheint groß. Denn kaum war die 25. Ausbildungsfachmesse des Berufsinformationszentrums (BiZ) der Agentur für Arbeit in Stade geöffnet, strömten schon zahlreiche Interessierte ein. Viele junge Menschen waren gekommen, um sich über die Ausbildung für Chemische Berufe zu informieren. Larissa Sommer (15) war mit ihrer Freundin Anna Brassat (15) ins BiZ gekommen. Beide besuchen derzeit die neunte Klasse der Oberschule Horneburg. Im...

  • Stade
  • 09.06.19
Blaulicht

Zwei Radfahrer stoßen zusammen
Polizei sucht Rowdy-Radler mit grauem Rauschebart

tk. Stade. In Stade sind am Mittwoch gegen 15.15 Uhr zwei Radfahrer zusammengestoßen. Der Unfallverursacher flüchtete. Auf einen 18-Jährigen fuhr ein unbekannter Radfahrer entgegen der Richtung stadteinwärts zu. Der junge Mann stürzte und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Der andere Radfahrer flüchtete. Die Polizei sucht einen ungefähr 70-jährigen Mann, der 1,70 bis 1,75 Meter groß ist. Er soll dick sein und dunkelgraue Haare sowie einen grauen "Rauschebart" haben.Der Unbekannte...

  • Stade
  • 07.06.19
Wirtschaft
Ist die Fähre "Liinsand" vielleicht bald auf der Elbe unterwegs?  Foto: JaKu/fleetmon.com

Verbindung von Stadersand startet womöglich bereits Anfang Juli
Mit der Fähre nach Hamburg

jd. Stade. Können Touristen und vielleicht auch Pendler bald wieder von Stade aus mit dem Schiff nach Hamburg fahren? Der Stadt führt derzeit Gespräche über eine Fährverbindung von Stadersand in Richtung Hamburg. Laut Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) beabsichtigt das Unternehmen "Watten Fährlinien" aus Husum, eine Linie zum Anleger Finkenwerder oder möglicherweise auch Ovelgönne einzurichten. Von dort könnte auf die Hadag-Fähren Richtung Landungsbrücken umgestiegen werden. Zunächst war...

  • Stade
  • 31.05.19
Panorama
Kurze Verschnaufpause bevor es weiter Richtung Meer geht Foto: jab
2 Bilder

Mit dem Pferd und GPS ans Meer
Zwei Pferdefreunde unterwegs durch Deutschland mit Halt in Stade

jab. Stade. "Es war schon immer mein Traum, mit meinem Pferd ans Meer zu reiten", erzählt Natalie Flösch (24) aus Baden-Württemberg. Bis in den Landkreis Stade ist sie mit ihrem Pferd Kaya (7) bereits gekommen. Hier stieß kürzlich Daniel Bertold (23), ein Freund aus ihrer Heimat, mit seinem Pferd Holly (9) dazu. Sechs Wochen ist Natalie bereits allein unterwegs gewesen und ist positiv überrascht von der Gastfreundschaft und Herzlichkeit, die ihr überall begegnet. "Bisher gab es nie Probleme,...

  • Stade
  • 31.05.19
Politik
Einfach hingeworfen: Eine zerknüllte Papiertüte auf dem Stader Pferdemarkt   Fotos: jab
2 Bilder

Stader SPD-Fraktion möchte Müllsünder zur Kasse bitten
Abfall soll nicht auf der Straße landen

jd. Stade. Es drohen hohe Geldstrafen oder sogar Stockhiebe: Die Reiseführer warnen Urlauber in Singapur davor, achtlos den Müll wegzuwerfen. Sauberkeit wird in der asiatischen Metropole großgeschrieben und entsprechend hart ist die Bestrafung. Womöglich sollten sich Stade-Touristen auch bald vor rigorosen Strafen in Acht nehmen. Die Verwaltung soll im Auftrag der Politik jetzt prüfen, ob es rechtlich zulässig ist, mit Sanktionen gegen Abfallsünder vorzugehen. Stade soll sauber sein -...

  • Stade
  • 28.05.19
Politik
Sönke Hartlef mit dem umstrittenen Plakat  Foto: jd

Wahlleiter Kraska hält Motiv mit Feuerwehrmann für rechtens
Feuerwehr-Plakat: Keine unzulässige Wahlwerbung

jd. Stade. In der Wahlwerbung nutzen die Parteien noch immer ganz traditionell Plakate. Im Wahlkampf um den Bürgermeisterposten in Stade hingen überall die Konterfeis der Kandidaten von SPD und CDU. Während Silvia Nieber auf ein Porträtfoto von sich setzte, verwendete Sönke Hartlef verschiedene Motive. Auf einem Plakat war er mit einem Feuerwehrmann zu sehen, der eine Uniform der Stader Ortswehr trägt. Hartlef wollte damit nach eigenen Worten ein Bekenntnis zum Ehrenamt abgeben. Doch dieses...

  • Stade
  • 28.05.19
Politik
Gegen 22.45 Uhr stand am Sonntagabend endgültig fest, dass es in Stade zur Stichwahl kommt: Wahlleiter Dirk Kraska (li.) verkündete das vorläufige amtliche Endergebnis  Fotos: jd
2 Bilder

Bürgermeisterwahl in Stade: Kein Kandidat holt die absolute Mehrheit
Nieber und Hartlef treten in der Stichwahl gegeneinander an

jd. Stade. Es ist eingetreten, was viele geahnt oder auch befürchtet haben: Bei der Bürgermeisterwahl in Stade ist ein zweiter Wahlgang erforderlich. Weder Amtsinhaberin Silvia Nieber (SPD) noch ihr Haupt-Herausforderer Sönke Hartlef (CDU) konnten am Sonntag mehr als 50 Prozent der Stimmen für sich verbuchen. Nieber holt nur knapp 42 Prozent und landet damit sogar hinter Hartlef, der auf 44,3 Prozent kommt. Nun müssen die Stader bei einer Stichwahl am Sonntag, 16. Juni, entscheiden, wer von...

  • Stade
  • 28.05.19
Politik
"Hoch für den Klimaschutz, runter für die Kohle"-Gesänge gab es am Rathaus in Stade Foto: jab
2 Bilder

Protest für das Klima geht weiter
"Fridays for Future"-Demo fordert Stade zum sofortigen Handeln auf

jab. Stade. "Streik in der Schule, Streik in der Fabrik, das ist uns're Antwort auf eure Politik" - mit diesem Spruch an den Wänden an der Bahnhofsunterführung forderten die Initiatoren der "Fridays for Future"-Bewegung die Stader auf, an der Freitagsdemonstration teilzunehmen. Am vergangenen Freitag fanden wieder überall auf der Welt die Demos statt. Weit über 100 Schüler, aber auch Erwachsene aus Stade folgten der Aufforderung, die auch über die sozialen Medien geteilt wurde. In der...

  • Stade
  • 28.05.19
Blaulicht

Zwei Jugendlichen in geklauten Autos und Zweirädern unterwegs
Viele Straftaten in kürzester Zeit: Autoklau, Unfallflucht und Tanken ohne zu bezahlen

tk. Stade/Wischhafen. Zwei Jugendliche (16 und 17) aus Wischhafen haben innerhalb kürzester Zeit eine Serie von Fahrzeugdiebstählen begangen, die wohl ihresgleichen sucht. Zuerst entwendeten sie in Wischhafen einen Motorroller. Der blieb nach wenigen Hundert Metern jedoch liegen. Als nächstes schnappte sich das kriminelle Duo ein Cross-Motorrad. Die Fahrt ging bis Neulandermoor. Dort brachen sie einen Mercedes 230E auf und brausten davon. Das Ziel dieses Mal:  Groß Sterneberg. Dort entwendeten...

  • Stade
  • 27.05.19
Politik
Treten beide in der Stichwahl gegeneinander an: Silvia Nieber (SPD) und Sönke Hartlef (CDU)   Foto: jd
2 Bilder

Punktsieg für den Herausforderer bei der Bürgermeisterwahl: Sönke Hartlef (CDU) liegt vorn
In Stade kommt es zur Stichwahl

jd. Stade. Es kommt so, wie viele geahnt oder auch befürchtet haben: In Stade steht bei der Bürgermeisterwahl ein zweiter Wahlgang an. Weder Amtsinhaberin Silvia Nieber (SPD) noch ihr Haupt-Herausforderer Sönke Hartlef konnten am Sonntag mehr als 50 der Stimmen für sich verbuchen. Nun müssen die Stader bei einer Stichwahl am Sonntag, 16. Juni, entscheiden, wer von beiden bis Herbst 2026 im Rathaus das Sagen haben soll. Nach ihrem grandiosen Wahlerfolg von 2011 dürfte das Wahlergebnis für...

  • Stade
  • 26.05.19
Panorama
Wer macht so etwas? Kartoffeln und Obst wurden achtlos weggekippt   Foto: privat

Unbekannter kippt massenhaft Lebensmittel weg
Obst und Gemüse landen im Graben

jd. Stade. Von der Kampagne "Zu gut für die Tonne", mit der Bundesernährungsministerin Julia Klöckner gegen die Verschwendung von Lebensmitteln vorgehen will, hat dieser Zeitgenosse wohl noch nichts gehört: Ein Unbekannter hat in der Nähe der Altländer Straße am Stader Ortsausgang in den vergangenen Wochen regelmäßig Obst und Gemüse in den Graben gekippt. Eine WOCHENBLATT-Leserin entdeckte bei ihren Spaziergängen diese gleichermaßen ungewöhnliche wie gedankenlose Art der Entsorgung von...

  • Stade
  • 24.05.19
Wir kaufen lokal
Franziska Schley, Ute Mahler und Daniel Krugmann (v.li.) freuen sich auf die Kunden im Fachmarkt  Foto: Darlyn Mattern

Stader Regionalladen hat seine Pforten geöffnet
Ein Markt der Möglichkeiten

jd. Stade. Die Stader City ist um ein Angebot reicher. In der vergangenen Woche wurde der "Stader Fachmarkt", ein Regionalladen mit einem originellen Konzept, eröffnet. Der Name des neuen Geschäftes ist bewusst gewählt: An den Wänden befinden sich Fächer in Form von dekorativ aufgestapelten Apfelkisten. Darin können Kleinunternehmer, Erzeuger aus der Gegend und auch Privatleute ihre selbst hergestellten Produkte anbieten. Betrieben wird das lokale Lädchen in der Großen Schmiedestraße vom...

  • Stade
  • 24.05.19
Politik
Umweltminister Olaf Lies (li.) nahm im Januar eine Petition von Vertretern der BI entgegen  Foto: privat/Archiv

Schadstoffe in der Bützflether Luft: Minister sieht derzeit keinen Grund, weitere Stoffe zu messen
Keine Zusatz-Messungen

jd. Stade-Bützfleth. Die von der örtlichen Bürgerinitiative (BI) geforderte Ausweitung der vorgesehenen Schadstoffmessungen in Bützfleth wird es nicht geben - zumindest vorerst nicht: Diese Nachricht brachte jetzt Bürgermeisterin Silvia Nieber aus Hannover mit. Sie war gemeinsam mit dem Bützflether Ortsbürgermeister Sönke Hartlef und Stadtbaurat Lars Kolk in die Landeshauptstadt gefahren, um mit Umweltminister Olaf Lies (SPD) die weitere Vorgehensweise zu besprechen. Laut Nieber sieht Lies...

  • Stade
  • 24.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.