Stade

Beiträge zum Thema Stade

Service

Straßenbauarbeiten
Vollsperrung der Frommholdstraße in Stade

bo. Stade. An der Frommholdstraße in Stade beginnen am Montag, 4. Mai, Kanal- und Straßenbauarbeiten. Betroffen ist der Bereich zwischen Horststraße und Karl-Kühlcke-Straße. Die Arbeiten starten am Pumpwerk und werden im ersten Bauabschnitt bis hinter die Einmündung "Zum Schwingetal" fortgeführt. Die Umleitung erfolgt über die Horststraße/Feldstraße bzw. Karl-Kühlcke-Straße/Teichstraße. Die Zufahrt für Anwohner ist je nach Baufortschritt eingeschränkt möglich. Die gesamte Baumaßnahme dauert...

  • Stade
  • 28.04.20
Politik
Die "Omas gegen Rechts" haben in Stade bereits verschiedene Aktionen ausgerichtet

Petition gestartet - Hansestadt soll "sicherer Hafen" für Geflüchtete werden
Omas und Opas gegen Rechts fordern: Stade soll mehr Flüchtlinge aufnehmen

Petition gestartet: Stade soll "sicherer Hafen" werden jd. Stade. Die Stader Gruppe der "Omas und Opas gegen Rechts" setzt sich dafür ein, dass die Hansestadt dem Bündnis "Städte sicherer Häfen" beitritt. Das im Juni 2019 gegründete Aktionsbündnis, dem mittlerweile zahlreiche Städte in ganz Deutschland angehören, tritt für eine menschlichere Flüchtlingspolitik ein. Die beigetretenen Städte erklären sich gleichzeitig bereit, über das zugewiesene Kontingent hinaus Flüchtlinge - darunter vor allem...

  • Stade
  • 22.04.20
Wir kaufen lokal
Gemeinsam Flagge zeigen: Holger Grundt (v. li.) und Philipp Brombach von Der Beschrifter sowie Stephan Schrader vom WOCHENBLATT stellen Unternehmen kostenlos Werbebanner zur Verfügung
  2 Bilder

Jetzt Flagge zeigen
Geschäfte dürfen wieder öffnen: Das WOCHENBLATT und Firma Der Beschrifter unterstützen Kunden mit kostenlosem Marketingpaket

Viele Unternehmer können jetzt erleichtert aufatmen: Seit Montag dürfen Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern wieder öffnen. Auflage ist, dass die Abstandsregelungen und Hygienevorschriften eingehalten werden. "Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Bundesregierung", sagt WOCHENBLATT-Geschäftsführer Stephan Schrader. Um die Wirtschaft jetzt schnell und erfolgreich wieder zu beleben, hilft das WOCHENBLATT den Unternehmen mit einem kostenlosen Marketing-Paket:...

  • Buxtehude
  • 22.04.20
Wir kaufen lokal
Monika Krüger vom Wäschehaus mit dem selbst gebauten Kassenschutz
  5 Bilder

Spuckschutz, Handdesinfektion und Abstand: Geschäftsleute dürfen seit Montag mit Auflagen wieder Kunden empfangen
Kleine Läden in Stade: Wiedereröffnung macht kreativ

sb. Stade. "Mit diesem Andrang haben wir nicht gerechnet", freut sich Thomas Rolff, Inhaber von Intersport Rolff in der Stader Innenstadt. Sein Team und er hatten am Montag gut zu tun, alle Kundenwünsche zu erfüllen. Auch im Wäschehaus Stade schauten gleich morgens die ersten Kundinnen vorbei und ließen sich beraten. Vor einem Stoffladen in der Hökerstraße bildete sich aufgrund des Kundenansturms sogar eine lange Warteschlange. Um für den Eigenbedarf Mund- und Nasen-Masken zu nähen, ist derzeit...

  • Stade
  • 21.04.20
Panorama
Die "Greundiek" läuft aus dem Stadthafen aus

Stade Tourismus verkauft Eintrittskarten für Veranstaltung, die es nicht gibt
Tolle Corona-Hilfsaktion für maritimen Verein in Stade: Ein fiktiver Tanz in den Mai

jd. Stade. Die "Greundiek" hat in diesem Jahr Geburtstag. Das Museumsschiff, das in Stade seinen Heimathafen hat, lief vor 70 Jahren vom Stapel. Der runde Geburtstag sollte in diesem Jahr groß gefeiert werden. Als Auftakt für diesen Jubiläumsreigen war ein Tanz in den Mai an Bord des Küstenmotorschiffes vorgesehen. Der fällt wegen Corona aus. Jetzt macht die Stader Marketing und Tourismus-Gesellschaft (SMTG) aus der Not eine Tugend: Sie richtet eine fiktive Veranstaltung unter dem Motto "Wir...

  • Stade
  • 21.04.20
Panorama
Das Stader Wimmelbild gibt es jetzt gratis in einer Variante, die man zu Hause selbst bemalen kann

Downloaden, ausdrucken und zu den Buntstiften greifen
Damit lässt sich während der Corona-Kontaktsperre die Zeit vertreiben: Das Stader Wimmelbild zum Ausmalen

jd. Stade. Das Stader Wimmelbild ist nicht nur bei Einheimischen beliebt, auch Urlauber kaufen es gern als Mitbringsel oder Andenken: Von dem farbenfrohen Poster, das das bunte Treiben in der Hansestadt abbildet, sind seit dem vergangenen Herbst bereits fast 4.000 Exemplare verkauft worden. Entsprechend hoch war der Spendenerlös, denn das Geld aus dem Verkauf fließt an gemeinnützige Organisationen. 24.000 Euro konnten im Rahmen des von der Baufirma Lindemann initiierten Projekts bereits an drei...

  • Stade
  • 19.04.20
Politik
Sind in Zeiten von Corona politische Sitzungen im Stader Rathaus möglich?

Politiker in Stade streiten darüber, wie sie geschützt vor Infektionen tagen können
Wie funktioniert Demokratie in Zeiten von Corona? Ein Lehrstück aus dem Stader Rat

jd. Stade. Wie funktioniert Demokratie in Zeiten von Corona? Nicht nur im Bundestag stellt sich diese Frage. Auch auf kommunaler Ebene wird das rechtsstaatliche Prinzip der repräsentativen Demokratie auf eine Belastungsprobe gestellt. Sollen Ratssitzungen trotz Corona weiter stattfinden? In Stade ist darüber eine heftige politische Debatte entbrannt. Für die Woche vor Ostern hatte Bürgermeister Sönke Hartlef (CDU) zu einer Sondersitzung eingeladen - aus wichtigem Grund: Die Stadt Stade hatte...

  • Stade
  • 17.04.20
Politik

Bauleitpläne online einsehbar
Stade ändert Verfahren zu Stellungnahmen

jab. Stade. Die Hansestadt Stade hat das Verfahren für eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung aufgrund der Corona-Pandemie geändert. Ab sofort wird die Beteiligung nicht mehr als öffentliche Plandiskussion, sondern als Auslegung durchgeführt. Somit wird Einwohnern die Stellungnahme an Bauleitplanungen auch unter Einhaltung der derzeit geltenden Sicherheitsmaßnahmen ermöglicht. Darüber hinaus wurde die Frist für Stellungnahmen auf vier Wochen erweitert. Die Beteiligungsunterlagen werden...

  • Stade
  • 17.04.20
Wirtschaft
Das Sparkassen-Team im neuen Beratungs-Center in Hahle. Das Foto entstand vor dem Versammlungsverbot
  3 Bilder

Sparkasse Stade-Altes Land eröffnet neuen Standort am 20. April
Neues Beratungs-Center der Zukunft in Stade

sb. Stade. Die Banken- und Sparkassenlandschaft ist im Wandel. Kunden erwarten Online-Lösungen für einfache Services, aber auch Personal vor Ort für umfangreiche Beratungsfragen. Die Sparkasse Stade-Altes Land setzt diese Wünsche im neuen Beratungs-Center Hahle in der Bremervörder Straße 148 mit einem darauf optimal abgestimmten Gestaltungskonzept um. Einfache Bankdienstleistungen können bereits umfassend online über die Internet-Filiale oder auch telefonisch über das Kunden-Service-Center...

  • Stade
  • 11.04.20
Panorama
Menschen sollen sich während der Coronavirus-Pandemie von touristischen Zielen fernhalten. Zahlreiche Besucher des Büsenbachtals haben das misachtet

Bis zu 10.000 Euro
Corona-Regeln: Niedersachsen legt Bußgeldkatalog vor

(ts). Niedersachsen hat einen Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die landesweiten Corona-Regeln mit Strafen bis zu 10.000 Euro vorgelegt. Er soll den Ordnungsbehörden in Niedersachsen Orientierung geben, wie mit Verstößen gegen die Verordnung umgegangen werden soll. Bei Zusammenkünften von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit werden demnach 200 bis 400 Euro von jedem Beteiligten fällig. Wer den Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Menschen in der Öffentlichkeit oder beim Joggen im...

  • Stade
  • 10.04.20
Panorama
An der Kirchentür können die guten Worte mitgenommen werden

Gruß zum Mitnehmen
Stader Stadtkirchen bieten gute Worte "to go" an

jab. Stade. Diese Aktion der Stader Stadtkirchen schenkt Hoffnung auf Distanz: Da derzeit wegen Corona in den Kirchen keine Gottesdienste gefeiert werden können, bieten die Pastoren der St. Cosmae- und St. Wilhadi-Kirche dennoch ihre Begleitung im Papierformat an. Wer zum Einkaufen oder Spazieren in der Innenstadt unterwegs ist, findet an den Kirchen einen Gruß zum Mitnehmen - eben gute Worte "to go". Sie sollen in der schwierigen Zeit ein Zeichen der Hoffnung und Ermutigung...

  • Stade
  • 07.04.20
Panorama
Die Freiluftkirche in Wiepenkathen ist jeden Tag geöffnet

Draußen kurz innehalten
Stader Markusgemeinde schafft Freiluftkirche

jab. Stade. Kraft in der Krise schenken: Vor dem Gemeindehaus der Markuskirche in Wiepenkathen können Menschen derzeit jeden Tag eine Freiluftkirche besuchen. Dabei ist diese kein Anlauf-, dafür aber ein Vorbeilaufpunkt. In Hahle gibt es das Angebot der Markusgemeinde zu den sonntäglichen Gottesdienstzeiten. Momentan sind alle Kirchen geschlossen, doch hier gibt es die Möglichkeit, kurz im Pavillon am Kreuz innezuhalten und ein paar Worte zu Gott und Angehörigen zu schicken. Die Gedanken...

  • Stade
  • 07.04.20
Sport
Allein auf der Strecke: Dennis Dodt

Schnellster Läufer im Netz
Lauf weiter: Ausdauersportler Dennis Dodt aus Ahlerstedt ruft zu virtuellen Wettkämpfen auf

ig. Ahlerstedt. Er war lange verletzt – mehr als zwei Jahre. Operationen am Knie ließen regelmäßges Training nicht zu. Jetzt meldet sich der Ausnahme-Sportler Dennis Dodt eindrucksvoll zurück – mit einem eigenen Wettkampf, angelehnt an die Aktion "Lauf weiter". Das Projekt läuft bundesweit und bietet Aktiven die Möglichkeit, in Corona-Zeiten Wettkämpfe durchzuführen. Gestartet wird allein vor der eigenen Haustür. Motto: "Der Wettkampf kommt zu dir." Und: "Wir wollen euch am Laufen halten –...

  • Harsefeld
  • 04.04.20
Wir kaufen lokal
Die Inhaberinnen der HÖRINSEL, Heike Fischer und Susanne
Kupczyk, beraten rund ums Hören

Gutes Hören gehört zur Grundversorgung
Die HÖRINSEL in Buxtehude und Stade ist trotz Corona geöffnet

Hörakustik gehört zur Grundversorgung. Nur wer gut hört, kann ohne Weiteres wichtige Ansprachen und behördliche Anweisungen im Radio oder TV verfolgen. Bei der HÖRINSEL sind weiterhin beide Fachgeschäfte in Buxtehude und Stade geöffnet, allerdings zu geänderten Öffnungszeiten, Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr. Gerne steht das Team der HÖRINSEL in dieser Zeit auch telefonisch für Fragen zur Hörversorgung zur Verfügung. Besonders ernst nimmt die HÖRINSEL den Schutz ihrer Kunden und...

  • Buxtehude
  • 03.04.20
Service

Corona-Krise
Senioren- und Pflegestützpunkt Landkreis Stade: Hilfe und Auskunft per Telefon

nw/bo. Landkreis. Der Senioren- und Pflegestützpunkt im Landkreis Stade lässt Ältere und Pflegebedürftige in der Corona-Krise nicht allein und bleibt als „Anrufstation“ weiterhin geöffnet. Stützpunkt-Mitarbeiterin Sylvia Pankop: „Unser besonderes Augenmerk liegt auf der Situation allein lebender, älterer Menschen. Ältere, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen werden von uns weiterhin zu allen Fragen des Alter(n)s und der Pflege beraten. Dies gilt auch für aktuelle Themen wie geltenden...

  • Stade
  • 03.04.20
Panorama
Erstmals stellt der Landkreis Stade detaillierte Angaben zu den betroffenen Altersgruppen bereit. Der höchste Anteil liegt bei den 50- bis 59-Jährigen
  4 Bilder

50- bis 59-Jährige stellen den höchsten Anteil bei SARS-CoV-2-Infektionen
Bisher nur wenige Senioren unter den Corona-Infizierten im Kreis Stade

jd. Stade. Der erste "Corona-Monat" im Landkreis ist verstrichen. Am 5. März wurde in Stade die erste Person positiv auf Corona getestet. Nach vier Wochen gibt es 135 positive Befunde. Doch wie verteilt sich die Zahl der Infizierten auf die einzelnen Altersgruppen. Der Landkreis Stade hat hier nach einem Monat erstmals eine Statistik vorgelegt. Demnach stellen die Menschen in den "Fünfzigern" die am stärksten betroffene Gruppe, gefolgt von den 40- bis 49-Jährigen. Verhältnismäßig wenig...

  • Stade
  • 03.04.20
Panorama

Bisher neun Bewohner des Stader Seniorenheims infiziert
Erste Corona-Tote in Stade war Bewohnerin des Johannisheims

Update vom 3. April: Vier weitere Bewohner des Stader Johannisheims wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Das hat der Vorsitzende des Kuratoriums-Vereins, Claus Hinrichs, am Freitag mitgeteilt. Die vier positiv Getesteten seien sofort aus ihrer Zimmerquarantäne auf die Isolierstation in der 4. Etage verlegt worden, so Hinrichs. "Momentan sind wir im Haus dabei, auch die 3. Etage zu einer Isolierstation herzurichten.“ Weiteres Schutzmaterial für das Personal sei geordert worden, so...

  • Stade
  • 03.04.20
Panorama

Seniorin (79) verstarb im Altenheim
Erster Corona-Todesfall im Landkreis Stade

jd. Stade. Im Landkreis Stade gibt es den ersten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus: Laut Mitteilung von Kreissprecher Christian Schmidt ist in der Nacht auf Donnerstag eine 79-jährige Bewohnerin eines Alten- und Pflegeheimes verstorben. Die Seniorin war positiv auf das Coronavirus getestet worden. Laut Schmidt litt die Seniorin an Vorerkrankungen. Weitere Angaben wollte er nicht machen. Landrat Michael Roesberg sprach den Angehörigen seine aufrichtige Anteilnahme aus: "Die...

  • Stade
  • 02.04.20
Service
Tobias Sundermann von Kool Motion Pictures dreht in der Mammen-Ausstellung
  2 Bilder

Wenn schon wegen Corona geschlossen ist
Kunsthaus Stade präsentiert Bilder per Videoclips auf Youtube

jd. Stade. Unter den Folgen von Corona leidet nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Kultur. Konzerte und Theateraufführungen sind abgesagt, Museen geschlossen. Viele Einrichtungen versuchen das Beste aus der Situation zu machen und bieten Alternativen an - so wie das Kunsthaus in Stade. Dort wird jetzt eine Ausstellung online präsentiert. Es sollte das kulturelle Highlight in diesem Frühjahr werden: Die Sonderschau über die Malerin Jeanne Mammen (1890 - 1976) war gerade erst angelaufen,...

  • Stade
  • 31.03.20
Panorama
Sabine Ulrich bietet den Menschen an, zum Hörer zu greifen

Auf einen Kaffee mit Gott
Trost in Corona-Zeiten: Stader Pastorin bietet Andachten per Telefon an

jd. Stade. "Mir ist wichtig, dass ich mittendrin bin und mitbekomme, was die Menschen bewegt", sagte Sabine Ulrich, als das WOCHENBLATT vor knapp zwei Jahren ihr kirchliches Projekt "RaumZeit" vorgestellt hat. Sabine Ulrich ist eine Pastorin ohne Kirche: Ihre Aufgabe sieht sie darin, auf die Menschen zuzugehen und das direkte Gespräch von Angesicht zu Angesicht zu suchen. Das ist in Zeiten von Corona vorerst nicht mehr möglich. Die evangelische Pastorin bietet nun eine Alternative an: eine...

  • Stade
  • 31.03.20
Panorama
  2 Bilder

Schöne Aussichten trotz Corona
So wunderbar ist der Landkreis Stade aus der Luft

(jd). Die Osterferien haben angefangen - und niemandem fällt es auf. Am Montag war in Niedersachsen offizieller Ferienbeginn. Da die Schulen wegen Corona aber schon Mitte März geschlossen wurden, sind die Schüler bereits seit mehr als zwei Wochen zu Hause. Und Ferienstimmung will in den meisten Familien ohnehin nicht aufkommen. Vielen machte das Virus einen Strich durch die Urlaubspläne. Statt ein paar schöne Tage in den Bergen oder am Meer zu verbringen, müssen die Eltern und Kinder nun in den...

  • Stade
  • 31.03.20
Blaulicht

Reifen angezündet / 8.000 Euro Schaden
VW Bus in Stade von Brandstiftern abgefackelt

tk. Stade. Ein VW Bus ist von Unbekannten in der Nacht zum Montag in Stade an der Straße "Beim Salztor" in Brand gesetzt worden. Der Bulli war auf einem Parkplatz abgestellt. Vermutlich wurde ein Reifen des VW T4 angezündet. Das gesamte Vorderteil sowie das Innere des Fahrzeugs wurden zerstört. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 8.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen für die Brandstiftung. Unter anderem eine bislang unbekannte Frau, die in einem Imbiss auf das Feuer aufmerksam gemacht...

  • Stade
  • 31.03.20
Blaulicht

Elektronik und Geld gestohlen
Einbrecher in Stade und Freiburg

tk. Landkreis. Einbrecher sind am Montag zwischen 1 und 14 Uhr in ein Haus am Pulverweg in Stade eingedrungen. Sie entwendeten ein Laptop, eine externe Festplatte sowie ein Handy. Der Schaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 1.500 Euro. In Freiburg waren am Montag ebenfalls Einbrecher unterwegs. Sie drangen in ein Haus am Franz-Rehling-Weg ein. Die Beute: Geld und ein iPad. Schaden: ebenfalls 1.500 Euro.

  • Stade
  • 31.03.20
Service
Timm von Borstel, Leiter der Tafeln, und Naby Oberbeck machen es vor: Künftig läuft die Ausgabe bei der Stader Tafel 
mit Schutzmaßnahmen ab

Ausgabestelle "Am Schwingedeich" testet neues System
Stader Tafel öffnet wieder

 jab. Landkreis. Die Schließungen der Tafeln habe man sich nicht leicht gemacht, da sind sich Tafel-Mitarbeiter, Diakonieverband und Kirchengemeinden einig. Doch die Lage der strengen Hygienemaßnahmen wegen des Coronavirus machten den Entschluss unumgänglich. Die Zeit wurde genutzt, um das Konzept der Ausgabe für die Tafeln zu überarbeiten. Ab Montag beginnt der Testlauf bei der Stader Tafel "Am Schwingedeich". "Seit der Schließung haben wir uns Gedanken gemacht, wie eine sichere Tafel...

  • Stade
  • 27.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.