Tierversuche

Beiträge zum Thema Tierversuche

Panorama
Die Tierversuche des Ex-LPT haben bald ein Ende

Ex-LPT schließt auch die letzten zwei Standorte
Alle Tierversuchslabore sind Ende 2022 dicht

(bim). Das frühere Tierversuchsunternehmen Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT), das inzwischen unter Provivo Biosciences firmiert, will Ende 2022 nun auch seine verbliebenen Standorte in Hamburg-Neugraben und Gut Löhndorf (Schleswig-Holstein) schließen. "Wir schließen das komplette Unternehmen. Die Versuche laufen nur noch bis Ende Januar. Dann sind auch die Tiere weg", erklärte Provivo-Geschäftsführer Thomas Wiedermann auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Wie berichtet, hatte das Unternehmen...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 10.12.21
  • 229× gelesen
  • 1
Panorama
Beim Kreisordnungsausschuss 2019 protestierten die Tierschützer im Kreishaus, darunter auch Uwe Gast (5. v. li.), einer der unermüdlichen Mahnwachen-Teilnehmer
5 Bilder

Erfolg für die Tierschützer
Ex-Horror-Labor will alle Tierversuche einstellen

(bim). Rund zwei Jahre ist es her, dass die "Soko Tierschutz" im damaligen Tierversuchslabor Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Mienenbüttel furchtbare Tier-Misshandlungen öffentlich gemacht hat. Die grausamen Bilder von gequälten Hunden, Katzen und Affen gingen um die Welt und führten zu den größten Protesten der deutschen Tierschutzgeschichte. Im Januar 2020 hatte der Landkreis Harburg dem Labor in Mienenbüttel die Betriebserlaubnis entzogen. Jetzt hat das ehemalige LPT, das...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 22.10.21
  • 680× gelesen
Politik

Nach LPT-Skandal
Veterinärämter werden bei Kontrollen für Tierversuche entmachtet

(bim). Die Fraktionen der SPD und CDU im Niedersächsischen Landtag wollen einen Antrag zur Verbesserung der Tierschutzstandards bei Tierversuchen in den Landtag einbringen. Tierschutzverstöße, wie sie 2019 durch die "Soko Tierschutz" im Tierversuchslabor LPT in Neu Wulmstorf offengelegt wurden, dürften sich nicht wiederholen. Zuständig für Anzeige und Genehmigung von Tierversuchen ist in Niedersachsen das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves). Die Überwachung der...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 30.04.21
  • 276× gelesen
Politik
Initiierten eine nationale Plattform für Tierversuchsersatzmethoden: Svenja Stadler und Metin Hakverdi

Drei-Millionen-Euro-Förderung
Plattform gegen unnötige Tierversuche

(bim/nw). Der Bund fördert die konzeptionelle Entwicklung einer nationalen Plattform für Tierversuchsersatzmethoden mit drei Millionen Euro. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen. Die Plattform soll dazu beitragen, Tierversuche zu reduzieren und schließlich ganz zu vermeiden. Die Förderung der Plattform geht auf eine Initiative um SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler aus dem Landkreis Harburg und den Hamburger Abgeordneten Metin Hakverdi zurück. „Wir müssen Tierversuche...

  • Buchholz
  • 28.11.20
  • 302× gelesen
Politik
Der Landkreis hatte dem LPT die Betriebserlaubnis im Januar entzogen

Tierversuchsanstalt LPT in Mienenbüttel bleibt geschlossen

bim. Mienenbüttel. Laufen die Versuche in der Tierversuchsanstalt "Laboratory of Pharmacology and Toxicology" (LPT) in Mienenbüttel nach dem Entzug der Betriebserlaubnis weiter? Und gibt es einen neuen Geschäftsführer? Beides berichteten Tierfreunde dem WOCHENBLATT, das beim Landkreis Harburg nachfragte. "Ob die Arbeit weitergeht, entzieht sich unserer Kenntnis", teilte Kreissprecher Bernhard Frosdorfer mit. Auch könne der Kreis nichts zu einem neuen Geschäftsführer sagen. Das sei aber auch...

  • Neu Wulmstorf
  • 03.04.20
  • 897× gelesen
Politik

Tierversuche
"Zu viele Tiere unnötig gequält"

(bim). Mit dem Thema Tierversuche beschäftigte sich am vergangenen Mittwoch der Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im niedersächsischen Landtag im Rahmen einer Anhörung von Experten. Die Grünen hatten einen Antrag gestellt mit dem Titel "Tierversuchsmaschinerie stoppen - Vorschriften und Genehmigungen verschärfen, unangekündigte Kontrollen durchführen", die AfD einen Antrag mit der Forderung "Schluss mit Tierversuchen - mehr alternative Forschung". Die...

  • Winsen
  • 20.01.20
  • 154× gelesen
Politik
Friedlicher Protest: Mitglieder der Mahnwache 24/7 Mienenbüttel und weitere Tierschützer machten mit Plakaten und Kreuzen auf das Leid der Versuchstiere aufmerksam und  wollten Antworten

Tierversuchslabor
Landkreis bezieht Stellung zu Verstößen im LPT

bim. Winsen. Die von der "Soko Tierschutz" aufgedeckten Missstände im Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) Neu Wulmstorf-Mienenbüttel beschäftigten jetzt den Kreisordnungsausschuss. Veterinäramtsleiter Thorsten Völker und Landrat Rainer Rempe beantworteten die Fragen von SPD, Grünen und Linken sowie die der Ausschussmitglieder und der anwesenden Tierschützer, so weit das möglich war, ohne das noch laufende Verfahren zu gefährden. Obwohl das Thema hochemotional ist, blieben alle...

  • Neu Wulmstorf
  • 29.11.19
  • 3.415× gelesen
Politik
Das Gesicht des Affen zeigt, welche Qualen die Versuche bereiten

Tiere weggebracht
LPT Mienenbüttel schließt Ende Februar

bim. Mienenbüttel. Die Bilderder „Soko Tierschutz“ von gequälten Affen, Katzen und Hunden im „Laboratory of Pharmacology and Toxicology“ (LPT) in Mienenbüttel gingen um die Welt und trieben tausende Tierfreunde bei Demonstrationen auf die Straße. Doch was das Tierleid bislang nicht vermag, weil für Tierversuche andere „Standards“ als für private Tierhaltung gelten, könnten jetzt die von früheren LPT-Mitarbeiterinnen im ARD-Magazin „Fakt“ öffentlich gemachten Manipulationsvorwürfe schaffen: die...

  • Tostedt
  • 12.11.19
  • 1.697× gelesen
Politik
Im Tierversuchslabor LPT in Mienenbüttel wurden nicht nur Tiere schwer misshandelt, dort sollen auch medizinische Studien gefälscht worden sein

Landkreis-Grüne fordern Schließung des Tierlabors
LPT-Studien jahrelang gefälscht?

as. Mienenbüttel. War das Leid der im Tierlabor LPT schwerst misshandelten Tiere (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) auch noch umsonst? Wie das ARD-Magazin "Fakt" jetzt berichtete, sollen Mitarbeiter der Versuchsanstalt angehalten worden sein, Medikamentenstudien zu fälschen. In Hamburg-Neugraben sollen u.a. Ergebnisse einer Studie zur Wirkung von Arzneien an Ratten "verbessert" worden sein, damit sie den Erwartungen der Kunden entsprechen. Wie berichtet, gab es auch am Standort in...

  • Hollenstedt
  • 08.11.19
  • 760× gelesen
Politik
Tausende Tierschützter forderten bei einer Demo vor dem LPT in Neugraben und wie hier mit einer Mahnwache vor dem LPT in Mienenbüttel die Schließung des Labors
2 Bilder

Mahnwachen in Mienenbüttel
LPT: Die Proteste gehen weiter

Demonstration auch in Hamburg / Landesausschuss wurde unterrichtet bim. Mienenbüttel. Die Tierversuchsanstalt LPT in Mienenbüttel war jetzt Thema im niedersächsischen Agrarausschuss, dem auch der Stader Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke (CDU) angehört. "Unser Wunsch war es, dass dargestellt wird, wie die Genehmigungspraxis bei Tierversuchen, auch anhand von Beispielen, aussieht, um beurteilen zu können, in welchem Ausmaß wir im 21. Jahrhundert noch Versuche an Säugetieren benötigen oder...

  • Neu Wulmstorf
  • 01.11.19
  • 2.153× gelesen
Politik
Ein Versuchsbeagle, der im Sterben liegt. Dieses erschütternde Bild machte der Undercover-Ermittler der "Soko Tierschutz" Foto: Soko Tierschutz/crueltyfree int

Tierversuchslabor-Skandal:
LPT-Schließung wird geprüft

bim. Mienenbüttel. Im Tierversuchslabor-Skandal um das "Laboratory of Pharmacology and Toxicology" (LPT) in Neu Wulmstorf-Mienenbüttel schließt der Landkreis Harburg inzwischen eine Betriebsuntersagung nicht mehr aus. Voraussetzung sei allerdings, dass die Unzuverlässigkeit des Betreibers festgestellt werde. Darüber informierten am Montagnachmittag Landrat Rainer Rempe und der neue Veterinäramtsleiter Thorsten Völker den Kreisausschuss des Landkreises Harburg. „Wir prüfen im Rahmen des...

  • Winsen
  • 29.10.19
  • 3.093× gelesen
Politik
Jane Goodall ist eine weltweit anerkannte Primatologin. Sie äußert sich zum Tierversuchslabor-Skandal
4 Bilder

Tierversuchslabor-Skandal:
"Nichts anderes als die Hölle auf Erden"

bim. Mienenbüttel. Der von der "Soko Tierschutz" und "Cruelty Free International" aufgedeckte Tierversuchslabor-Skandal im LPT in Mienenbüttel bekommt nun eine internationale Dynamik: Tierrechtler demonstrierten in der Schweiz vor einem Pharmakonzern, der Tierversuche beim LPT in Auftrag gegeben haben soll, am Mittwoch protestierten Tierschützer vor der deutschen Botschaft in Wien gegen Tierversuche. Auch die weltweit führende Primatologin Jane Goodall, Gründerin des Jane Goodall Instituts und...

  • Buchholz
  • 25.10.19
  • 1.675× gelesen
Politik
Zynischer Behördentipp, weil Beschäftigungsmaterial fehlt: Die Versuchsaffen sollen mit den Vorhängeschlössern spielen
3 Bilder

LPT Mienenbüttel
Neue Erkenntnisse im Tierlabor-Skandal

bim. Mienenbüttel. Erschreckende neue Erkenntnisse zieht die "Soko Tierschutz" im Tierlabor-Skandal um das LPT in Mienenbüttel: Nicht nur, dass inzwischen vier Strafanzeigen gegen das Labor wegen Verstößen gegen den Tierschutz gestellt worden sind (vom Landkreis, Tierschutzbund, "Soko" und Laves). Der verdeckte Ermittler der "Soko" hat vermutlich auch einen Betrug aufgedeckt: Denn einer der Versuchsaffen sei plötzlich durch einen anderen ausgetauscht worden und diese Versuchsreihe somit nicht...

  • Buchholz
  • 18.10.19
  • 9.357× gelesen
Politik
Die Landtagsfraktion der Grünen hat in Mienenbüttel vor dem Tierversuchslabor 10.000 Unterschriften von Tierversuchgegnern in Empfang genommen

Grüne Landespolitiker unterstützen Tierversuchsgegner in Mienenbüttel

tk. Mienenbüttel. Der Gang rund um das hermetisch abgeriegelte Gelände des Tierversuchslabors in Mienenbüttel, das "Laboratorium für Pharmakologie und Toxikologie" (LPT), ist einigen grünen Landtagsabgeordneten aufs Gemüt geschlagen. Das Jaulen der Hunde zu hören, sei etwas anders, als "nur" einen Stapel mit 10.0000 Unterschriften von Tierversuchsgegnern zu bekommen, sagt Sabine Brauer von der "Lobby Pro Tier". So viele Menschen hatten nämlich unterschrieben. Die grünen Landespolitiker haben...

  • Neu Wulmstorf
  • 04.04.14
  • 640× gelesen
Politik

"Tierversuche sind unverantwortlich"

bc. Neu Wulmstorf. Wenn es um Tierversuche und deren Sinnhaftigkeit zu Zeiten des medizinischen Fortschritts geht, werden viele Bürger hellhörig. So freuten sich Neu Wulmstorfer SPD und Grüne sowie die Tierschutz-Initiative "Lobby pro Tier" über einen guten Besuch bei ihrem gemeinsam organisierten Informationsabend zu genau dem Thema. 75 Interessierte, unter ihnen Bürgermeister Wolf Rosenzweig, verfolgten die Ausführungen von Dr. Wolf-Dieter Hirsch, langjähriges Vorstandsmitglied der...

  • Neu Wulmstorf
  • 17.01.14
  • 199× gelesen
Politik
Auch der aus dem Fernsehen bekannte Frank Weber - hier mit Beagle Anton - beteiligt sich an der Bürgerinitiative gegen Tierversuche

Initiative gegen Tierversuche: Hier können Sie unterschreiben

(os). Die Resonanz auf den WOCHENBLATT-Artikel "Wahnsinn muss aufhören" war riesig. Zahlreiche Bürger meldeten sich bei Tierfreundin Christine Boll aus Handeloh, die zusammen mit dem Verein "Lobby pro Tier" für die EU-weite Bürgerinitiative "Stop Vivisection" Unterschriften sammelt. Die Initiative will erreichen, dass Tierversuche künftig unterbunden werden. Noch bis 31. Oktober werden Unterschriften gesammelt. Europaweit müssen eine Million Unterschriften zusammenkommen, in Deutschland müssen...

  • 20.09.13
  • 1.647× gelesen
Panorama

Tierversuche in Mienenbüttel sind ein Thema im Radio

tk. Mienenbüttel. Die Tierversuche in den Laboren von LPT in Mienenbüttel sind am heutigen Donnerstag, 8. August, Thema im Radio. NDR Info sendet um 20.30 Uhr im "Forum" einen Beitrag unter dem Titel "Tierversuche in Mienenbüttel - Eine Firma schottet sich ab". Zu Wort kommen dabei auch die Mitglieder der "Lobby pro Tier", die seit Jahren gegen die Versuche an Hunden, Affen und anderen Tieren protestieren. Lesen Sie dazu auch Proteste zeigen Wirkung

  • Buxtehude
  • 08.08.13
  • 198× gelesen
Panorama
Die Schauspielerin Ingrid van Bergen (82, Mi.) und viele weitere Tierfreunde sprechen sich vehement gegen Tierversuche aus
4 Bilder

Demo vor dem Tierversuchslabor: Ingrid van Bergen unterstützt "Lobby pro Tier"

bc. Mienenbüttel. Der Druck auf das Tierversuchslabor in Neu Wulmstorf-Mienenbüttel nimmt weiter zu. Am Donnerstag demonstrierten etwa 50 Tierfreunde aus Niedersachsen und Hamburg - darunter auch Mitglieder der Bürgerinitiative "Lobby pro Tier" - vor dem "Laboratory of Pharmacology and Toxicology" (LPT) gegen barbarische „Botox“-Tierversuche an Mäusen. Prominente Unterstützung erhielten die Tierschützer von der Schauspielerin Ingrid van Bergen (82) aus Eyendorf (Landkreis Harburg). Seit vielen...

  • 26.07.13
  • 1.025× gelesen
Panorama
Das Hundegejaule ist von Weitem zu hören

Tierversuchslabor im TV

bc. Neu Wulmstorf-Mienenbüttel. Das Team der VOX-Sendung "hundkatzemaus" hat der Initiative gegen Tierversuche "Lobby pro Tier" einen Besuch abgestattet. Vor den Beagle-Zwingern des Laboratoriums für Pharmakologie und Toxikologie (LPT) in Neu Wulmstorf-Mienenbüttel informierte sich Tierschutz-Experte Frank Weber über die Versuche, die beim LPT an Tieren vorgenommen werden. Angesichts der vielen in ihren Zwingern jaulenden Hunden waren dem TV-Team die Emotionen in die Gesichter geschrieben....

  • Neu Wulmstorf
  • 15.04.13
  • 1.380× gelesen
Panorama
Hinter Nato-Draht und hohen Mauern: Beagle-Hunde in den Zwingern in Mienenbüttel
2 Bilder

"Wir sind ja keine militanten Tierschützer"

Mienenbüttel. Dreieinhalb Jahre ist es jetzt her, dass sich die Tierschutzorganisation "Lobby pro Tier" aufgrund der WOCHENBLATT-Berichterstattung über das Tierversuchslabor in Mienenbüttel gegründet hat. Dreieinhalb Jahre, in denen Initiatorin Sabine Brauer und ihr Team ganze Arbeit geleistet haben. Das Laboratorium für Pharmakologie und Toxikologie (LPT) mit Hauptsitz in Hamburg-Neugraben und Sammellager in Mienenbüttel steht im Fokus der Öffentlichkeit. Dessen Geheimniskrämerei wird immer...

  • Buxtehude
  • 06.12.12
  • 1.035× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.