Dorfstromer

Beiträge zum Thema Dorfstromer

Politik

E-Carsharing in Harsefeld
Standort der Dorfstromer bleibt

sc. Harsefeld. E-Carsharing im Flecken Harsefeld geht in die nächste Runde: Nachdem bereits feststand, dass die "Flecken Flitzer" mit zwei Elektro-Autos des Vereins "Dorfstromer e.V." ersetzt werden, hat nun der Harsefelder Verwaltungsausschuss auf Beschlussvorschlag des Ausschusses für Klima, Umwelt, Ortsentwicklung und Wirtschaftsförderung beschlossen, dass der Standort für den Dorfstromer am Neuenteicher Weg verbleibt und als zweiter Standort die vorhandene Ladeinfrastruktur bei Anettes...

  • Harsefeld
  • 14.04.22
  • 39× gelesen
Service

E-Carsharing: "Dorfstromer" in Harsefeld
Mit dem E-Auto durch den Ort

sc. Harsefeld. Carsharing und Elektromobilität sollen auch in Harsefeld weiter vorangetrieben werden: Der Verein "Dorfstromer e.V." stellt zwei E-Fahrzeuge für den Flecken zur Verfügung. Der Ausschuss für Klima, Umwelt, Ortsentwicklung und Wirtschaftsförderung beriet über die geeigneten Standorte der Autos. Auch wenn der Standort am Neuenteicher Weg beim ersten Versuch eines Carsharing-Projektes nicht so gut genutzt wurde, soll an dem Standort festgehalten werden. Die Infrastruktur ist dort...

  • Harsefeld
  • 02.04.22
  • 33× gelesen
Service
Carina Oestreich und David Dworzynski (SPD) haben maßgeblich an der Installation des neuen Dorfstromer auf Finkenwerder mitgewirkt

Verein aus dem Alten Land
Dorfstromer - Carsharing jetzt auch auf Finkenwerder

sv/nw. Finkenwerder. Seit Dezember 2021 steht Finkenwerder unter Strom. Am Köhlfleet-Hauptdeich 2, gleich neben der Eisinsel, wartet seit Mitte Dezember am neuen hvv-switch-Punkt dauerhaft ein Elektrofahrzeug des Dorfstromer e.V. auf alle die, die zwischendurch einmal ein Auto brauchen, selber aber gerade keines haben. Verein aus dem Alten Land wächst Die Dorfstromer wurden 2019 im Alten Land gegründet und wachsen seitdem bis ins Hamburger Stadtgebiet hinein – 2021 kam erst ein Standort in...

  • Buxtehude
  • 19.01.22
  • 96× gelesen
Panorama
Frauke Langen, 2. Vorsitzende des Bürgervereins, hat das Lastenrad schon mit ihrer Tochter ausprobiert

Bürgerverein stellt E-Lastenrad zur Verfügung
"LaRaH" ausleihen und losradeln

jab. Harsefeld. Kostenfrei und nachhaltig von A nach B kommen? Das ist in Harsefeld jetzt möglich. Der Bürgerverein "Miteinander Füreinander Harsefeld" hat dank Spenden das E-Lastenrad "LaRaH Geestflitzer" angeschafft und stellt es nun allen Harsefeldern zur Verfügung. Die Idee hinter dem Projekt „LaRaH - Lastenrad Harsefeld“ funktioniert bereits in vielen Städten und Gemeinden. Interessierte haben die Möglichkeit, das E-Lastenrad für ein bis drei Tage auszuleihen. So kann die alternative...

  • Harsefeld
  • 26.10.21
  • 31× gelesen
Panorama
Die Zahlen und das Unkraut sprechen für sich: Die "Flecken Flitzer" wurden nur wenig bewegt
3 Bilder

Bilanz beim "Flecken-Flitzer" in Harsefeld: Mehr rumgestanden als gefahren
Landkreis Stade: Kann Carsharing auf dem Land funktionieren?

jab. Harsefeld. Wo keine S-Bahn fährt und der Bus nur alle Jubeljahre vorbeikommt, setzen nach wie vor viele Menschen auf das Auto. Im ländlichen Raum ist ein Zweitwagen für Paare und Familien schon nahezu ein Muss - selbst dann, wenn es nur zum wöchentlichen Einkauf oder zum Arzttermin geht. Eine tolle Möglichkeit, diese finanzielle Doppelbelastung zu umgehen, ist Carsharing. Das dachte sich auch der Flecken Harsefeld. Nur sahen das die Bürger anscheinend anders. Vor zwei Jahren sauste der...

  • Harsefeld
  • 03.09.21
  • 399× gelesen
  • 1
Politik
Dirk Brumme vertritt die SPD ab sofort in mehreren 
Ausschüssen. Seine Stellvertreterin ist Petra Erichsen  Fotos: wd
2 Bilder

Applaus beim Ankommen
Mit der Ankunft von Dirk Brumme war der Samtgemeinderat Apensen beschlussfähig

wd. Apensen. "Du bist unser Mann", wurde Samtgemeinderatsmitglied Dirk Brumme (SPD) vom Ratsvorsitzenden Christian Wilkens begrüßt, als er - zwei Minuten zu spät - zur Sitzung ins Apenser Schulzentrum kam - unter Applaus der anwesenden Ratsmitglieder. Der Grund: Ohne Brumme wären sie zum zweiten Mal in kurzer Zeit aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl nicht beschlussfähig gewesen. Nun aber waren elf von 20 Ratsmitgliedern da. Später erschien noch ein zwölftes Ratsmitglied. Gleich beim ersten Thema...

  • Buxtehude
  • 20.07.21
  • 186× gelesen
Panorama
Arndt Weigel vom Autohaus Meyer, Dr. Hans-Joachim Raydt und Edgar Schmidt von den Dorfstormern, Heiko Fischer und Matthias Meyer von Raisa Energielösungen sowie Wilhelm Prigge von der Volksbank  Fotos: wd
2 Bilder

Vier neue Standorte für Carsharing mit E-Autos
Dorfstromer sind jetzt auch auf der Geest aktiv

Die gemeinnützigen Dorfstromer fahren jetzt auch in Apensen, Harsefeld, Fredenbeck und Hollenstedt. Anders als viele andere Car-Sharing-Angebote kommen die kleinen Elektroflitzer super gut an. Bereits 70.000 Kilometer haben die aktuell 140 Nutzer seit der Vereinsgründung vor drei Jahren zurückgelegt. Dieser Erfolg lässt sich zum einem damit erklären, dass es sich um einen Verein handelt, dessen Mitglieder sich mit dem Konzept zu 100 Prozent identifizieren. "Jeder Nutzer hat das Gefühl, dass es...

  • Apensen
  • 20.04.21
  • 498× gelesen
Wirtschaft
Norbert Stein will das E-Carsharing im Landkreis Harburg etablieren

Neues Projekt der Genossenschaft "Bürgersolarkraftwerke Rosengarten"
Carsharing für E-Autos soll Photovoltaik ergänzen

os. Buchholz. Seit Änderungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) im Jahr 2017 ist es für kleine private Stromerzeuger zunehmend schwierig, z. B. Photovoltaikanlagen wirtschaftlich zu betreiben. U. a. könne man den Strom nicht mehr an andere Versorger verkaufen, erklärt Norbert Stein, Vorsitzender der 2007 gegründeten Genossenschaft "Bürgersolarkraftwerke Rosengarten". Nach dem Abzug von Steuern, Gebühren und Abgaben blieben den 180 Mitgliedern von 40.000 Euro Umsatz pro Jahr gerade mal 10.000...

  • Buchholz
  • 11.09.20
  • 313× gelesen
Panorama
3 Bilder

Carsharing-Modell auf Erfolgskurs
Dorfstromer in Hollern-Twielenfleth nimmt Fahrt auf

sla. Hollern-Twielenfleth. Im Mai 2019 nahm der Verein Dorfstromer e.V. sein erstes vollelektrisches Carsharing-Fahrzeug, einen Renault Zoe, in Steinkirchen in Betrieb. Das Projekt startete mit 35 Mitgliedern und nahm ziemlich schnell Fahrt auf. Im August 2019 schaffte der Verein bereits zwei weitere Zoe für Horneburg und Jork an, im Januar 2020 außerhalb des Alten Landes auch ein weiteres Fahrzeug für Drochtersen. Auch die Mitgliederzahl wuchs stetig auf aktuell über 100. Die vier Zoe werden...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
  • 468× gelesen
Politik
Sonja Zinke und Edgar Schmidt (re.) übergaben das E-Auto für Drochtersen an Mike Eckhoff

Gemeinde Drochtersen hat den ersten "Dorfstromer" / "Zoe" kann jetzt gebucht werden
E-Auto wartet auf Nutzer

ig. Drochtersen. Bürgermeister Mike Eckhoff hat das E-Auto schon ausprobiert. Und zeigte sich begeistert: „Ein tolles Gefühl, ein solches Fahrzeug zu fahren“, so der Drochterser Bürgermeister. Die Gemeinde ist seit kurzem Mitglied des gemeinnützigen Vereins „Dorfstromer“, der im Landkreis ein Carsharing mit geleasten Elektorfahrzeugen aufbaut. Infolgedessen kann Drochtersen jetzt den Bürgern ein E-Auto zur Verfügung stellen. Standort: Parkplatz mit Elektroladestation beim Rathaus. Die Buchung...

  • Drochtersen
  • 26.02.20
  • 424× gelesen
Politik
Begutachtung eines E-Fahrzeug vor dem Rathaus

Die Mobilität verbessern

„Dorfstromer“ wollen nach Drochtersen kommen / Positiver Effekt für die Region ig. Drochtersen. Wer auf dem „platten Land“ mobil sein und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz tun will, hat es nicht leicht. Da Busse und Bahnen nicht überall und auch nicht häufig genug fahren, sind die meisten auf ein Auto - ein Großteil der Familien sogar auf zwei Autos - angewiesen, um ihren Alltag bewältigen zu können. Eine neue Form der Mobilität auf dem Land ist neben Mitfahrbänken und Bürgerbussen das...

  • Drochtersen
  • 25.09.19
  • 179× gelesen
Panorama
Ab sofort verfügt der Verein "Dorfstromer" über drei E-Autos: Vor den Rathäusern in Horneburg und Steinkirchen steht jeweils ein Fahrzeug und, ganz neu, auch in Jork. Die Bürgermeister Sonja Zinke und Gerd Hubert (2. und 3. v. re.) sowie der Erste Jorker Gemeinderat Matthias Riel (re.) freuen sich ebenso wie Klimaschutzmanagerin Phoebe Schütz (v.li.) und die Vereinsmitglieder Margaret Schindler, Dr. Joachim Raydt und Edgar Schmidt
3 Bilder

Gemeinnütziger E-Carsharing-Verein hat jetzt an drei Standorten ein Auto stationiert
Horneburg/Altes Land: Verstärkung für die "Dorfstromer"

ab. Horneburg/Altes Land. Aller guten Dinge sind (erst mal) drei: Die "Dorfstromer", ein gemeinnütziger Verein, der ein Carsharing-System mit geleasten Elektrofahrzeugen aufgebaut hat, wächst weiter. Nachdem im Mai der erste Renault "Zoe" geliefert wurde, holten die Vereinsmitglieder Margaret Schindler, Edgar Schmidt, Dr. Joachim Raydt und Steinkirchens Bürgermeisterin und ebenfalls Vereinsmitglied, Sonja Zinke, zwei weitere Fahrzeuge bei Renault Wilhelm in Buxtehude ab. Ebenfalls dabei: die...

  • Jork
  • 21.08.19
  • 327× gelesen
Panorama
Einmal nachladen, bitte! "An jeder Station kann der Wagen aufgeladen werden", sagen Edgar Schmidt und Sonja Zinke. Auch an einer Steckdose zu Hause
3 Bilder

E-Carsharing: Das erste Auto des Vereins steht bereit
Altes Land/Horneburg: Mit "Zoe" sind die "Dorfstromer" komplett

ab. Altes Land/Horneburg. Nach nur sechswöchiger Wartezeit ist es da: das erste Auto des Vereins "Dorfstromer", ein Renault "Zoe". Das Besondere an "Zoe": Sie braucht keinen Tropfen Benzin, sondern bezieht ihre Energie aus der Steckdose. Und auch optisch ist "Zoe" ein kleines Schmuckstück - schneeweiß und kurvig, mit Kanten an den richtigen Stellen. Weiteres Plus: "Zoe" bringt jede Menge Fahrspaß mit. Der Vereinsvorsitzende Edgar Schmidt sowie Vereinsmitglied und Bürgermeisterin in...

  • Horneburg
  • 25.05.19
  • 720× gelesen
Politik
Edgar Schmidt vom Verein Dorfstromer stellte das Carsharing-Konzept mit Elektrofahrzeugen im 
Horneburger Rathaus vor

Signal für den Klimaschutz aus Horneburg

lt. Horneburg. Die Samtgemeinde Horneburg will Mitglied im neu gegründeten Verein "Dorfstromer" werden und sich damit für das Carsharing mit Elektro-Fahrzeugen (das WOCHENBLATT berichtete) engagieren. Das hat der Ausschuss für Bauen und Umwelt jetzt empfohlen. Vereinsmitglied Edgar Schmidt, ein Diplom-Ingenieur aus Hollern-Twielenfleth im Ruhestand, hatte den Ausschussmitgliedern das Konzept für das geplante Carsharing in der Klimaschutzregion Altes Land und Horneburg vorgestellt. Demnach solle...

  • Stade
  • 04.09.18
  • 270× gelesen
Panorama
Die "Dorfstromer" Edgar Schmidt (v.li.), Anna-Katharina Poppe, Hans-Joachim Raydt, Sonja Zinke, Oliver Nickels und Margaret Schindler möchten einen Verein gründen, der E-Carsharing im Alten Land und Horneburg anbietet

Carsharing mit Elektro-Fahrzeugen im Alten Land und Horneburg

lt. Altes Land/Horneburg. Wer auf dem platten Land mobil sein und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz tun will, hat es nicht leicht. Da Busse und Bahnen nicht überall und auch nicht häufig genug fahren, sind die meisten auf ein Auto - ein Großteil der Familien sogar auf zwei Autos - angewiesen, um ihren Alltag bewältigen zu können. Eine relativ neue Form der Mobilität auf dem Land ist neben Mitfahrbänken und Bürgerbussen auch das Carsharing, bei dem sich mehrere Personen ein Auto teilen. In...

  • Stade
  • 10.08.18
  • 821× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.