Landwirtschaftsministerium

Beiträge zum Thema Landwirtschaftsministerium

Panorama
Symbolfoto: Auf dem Transport zum Schlachthof und vom Lkw in den Schlachthof solken kranke Rinder unter Schmerzen mit einer Seilwinde gezogen worden sein. Foto: adobe_stock_ledmark31

Kranke Rinder mit Seilwinde vom Lkw auf den Schlachthof gezerrt
Tierquälerei: Schlachtbetrieb im Kreis Stade stillgelegt

tk. Stade. Ein Schlachtbetrieb im Landkreis Stade ist am Mittwoch geschlossen worden. Der Landkreis Stade hat wegen schwerer Verstöße gegen das Tierschutzrecht angeordnet, dass dort bis auf Weiteres nicht mehr geschlachtet werden darf. Aufgedeckt wurde der mutmaßliche Skandal von der "Soko Tierschutz", die das Landwirtschaftsministerium in Hannover am Mittwoch über die Missstände informiert hatte. Im Fokus der Ermittler steht aber auch das Veterinäramt des Landkreises Stade selbst sowie einige...

  • Stade
  • 04.04.19
Panorama
Der Jahrhundertsommer hat sich negativ auf den Wald ausgewirkt. Das wird aus dem Waldzustandsbericht deutlich. Aufforstungen sind notwendig Fotos: Forstbetriebsgemeinschaft Egestorf-Hanstedt / bim
2 Bilder

Klimawandel deutlich spürbar

Landwirtschaftsministerium veröffentlicht Waldzustandsbericht: Kronenverlichtung steigt an. (mum). Mitte Dezember veröffentlichte das Landwirtschaftsministerium den aktuellen Waldzustandsbericht für den Zeitraum September 2017 bis August 2018. Danach ist die mittlere Kronenverlichtung aufgrund der Wärme und Trockenheit in diesem Sommer im Durchschnitt über alle Baumarten und Altersklassen hinweg um zwei Prozentpunkte auf 19 Prozent angestiegen. Bei älteren Eichen sind Verluste von bis zu...

  • Jesteburg
  • 25.01.19
Wirtschaft

350 Anträge für Ringelschwanz- und Schnabelprämie

(bc). Legehennen- und Schweinehalter in Niedersachsen setzen ein bemerkenswertes Signal für mehr Tierschutz im Stall. Das teilt das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium mit. Nach aktuellem Stand seien insgesamt 350 Anträge von konventionellen und ökologischen Betrieben eingegangen, die künftig auf das Abschneiden von Schweineschwänzen oder Legehennenschnäbeln verzichten wollen. „Das Interesse an den erstmals vom Land ausgelobten Tierwohlprämien freut mich riesig“, sagte Agrarminister...

  • 14.08.15
Politik
Bis heute weiß niemand, woran die Leader-Bewerbung gescheitert ist

Leader-Förderung: Kritik an intransparenten Entscheidungen in Hannover

(jd). Wie oft ärgern sich Bürger über Behördenwillkür: Nicht selten sind Entscheidungen in den Amtsstuben kaum nachvollziehbar. Doch nicht nur Otto Normalverbraucher ist das Gebaren von Ämtern und Verwaltungen ein Dorn im Auge: Auch in den Rathäusern wundert man sich, wie manchmal die Dinge in übergeordneten Stellen wie etwa einem Ministerium laufen. Ein Beispiel: Die Region Altes Land - Horneburg ist in der zweiten Auflage des Förderprogramms Leader wider Erwarten leer ausgegangen - wie zweite...

  • Horneburg
  • 01.07.15
Politik
Wird Knolles Markt doch noch erweitert? Landkreis und Gemeinde wollen klären, was machbar ist

Einzelhandelserweiterung in Ramelsloh: "Klarer Verstoß gegen Vorgaben"

kb. Ramelsloh/Hannover. Einen klaren Verstoß gegen einschlägige raumordnerische Vorgaben sieht das Landwirtschaftsministerium in den jetzt abgelehnten Plänen für die Ansiedlung eines Aldi-Marktes und die Erweiterung des örtlichen Edeka-Marktes an der Ohlendorfer Straße in Ramelsloh. "Ziel des Landes ist es, die Innenstädte zu stärken und großflächigen Einzelhandel auf der "grünen Wiese" mit zusätzlichem Verkehr und Abschöpfung der Kaufkraft aus Innenlagen zu vermeiden", so Susanne Reimann von...

  • Seevetal
  • 28.04.15
Politik
Zu früh gefreut: Im März schien es, als könnten auf dem Areal neben Knolles Markt an der Ohlendorfer Straße bald die Bagger rollen. Nun liegen die Pläne auf Eis

Einzelhandelspläne für Ramelsloh: Ministerium kassiert B-Plan

kb. Ramelsloh. Außer Spesen nichts gewesen? Wie die Gemeinde Seevetal jetzt auf WOCHENBLATT-Nachfrage bestätigt, hat das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium den Bebauungsplan zur Ansiedlung eines Aldi-Marktes und der Erweiterung des Edeka-Marktes an der Ohlendorfer Straße in Ramelsloh wegen raumordnerischer Bedenken einkassiert. Das Ministerium habe im Rahmen einer Anhörung darum gebeten, den B-Plan nicht in Kraft treten zu lassen, so Gemeindesprecher Andreas Schmidt. "Ich bin sehr...

  • Seevetal
  • 22.04.15
Politik

Vogelgrippe: Kritik an Grünen-Landwirtschaftsminister Christian Meyer

(bc). Nachdem das hochansteckende Vogelgrippe-Virus H5N8 auf einem Putenhof im Landkreis Cloppenburg nachgewiesen wurde, hat Niedersachsens Agrarministerium offiziell den Tierseuchen-Krisenfall ausgerufen. Damit sei eine Entschädigung der betroffenen Stallbesitzer für ihr getötetes Geflügel durch die Tierseuchenkasse gewährleistet, erläuterte Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne). Nach jetzigem Kenntnisstand gebe es keine weiteren Fälle von Vogelgrippe. Auch in den Landkreisen...

  • 19.12.14
Politik
Der Kies- und Sandabbau in Eckl wird wohl  nach spätestens vier Jahren eingestellt

Kiesabbau ist nicht erzwingbar

mi. Rosengarten. In Eckel ist eine Fläche von ca. 120 Hektar für den Kiesabbau reserviert. Doch was passiert, wenn Eigentümer der sogenannten Vorrangflächen sich weigern, ihren Grund und Boden für den Kiesabbau zu verkaufen? Diese Frage stellt sich derzeit in der Ortschaft. Hintergrund: Auf rund zehn Hektar baut dort seit 2013 die Kieswerke Eckel GmbH ein Konsortium der Firmen „Otto Dörner“ und „August Ernst“, den Rohstoff ab. Die Ausbeutung dieser und weiterer Flächen in Eckel war auf ca....

  • Rosengarten
  • 28.10.14
Politik
Auch die Möglichkeiten der Bürger zum Einkaufen ist ein wichtiges Thema im Landes-Raumordnungsprogramm

Am grünen Tisch geplant

(jd). Ahlerstedter, die gern in Zeven einkaufen? Im Entwurf des Landes-Raumordnungsprogramms steht viel Unsinn. Das kommt dabei heraus, wenn am grünen Tisch geplant wird, ohne die Betroffenen vorher zu Rate zu ziehen: Der von der rot-grünen Landesregierung veröffentlichte Entwurf des neuen Landes-Raumordnungsprogramms sorgt auch im Kreis Stade für Kopfschütteln. Ein "dickes Ding" haben sich die Planer im Fall Ahlerstedt geleistet. Die Geest-Gemeinde mit ihren rund 5.000 Einwohnern wird im...

  • Harsefeld
  • 14.09.14
Service

Jetzt bewerben für "Unser Dorf hat Zukunft"

(kb). Der Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums hat begonnen. Die Rahmenbedingungen für die Bewerbung um die erfolgreichsten Dörfer Niedersachsens finden Interessierte unter http://www.dorfwettbewerb.niedersachsen.de. Für die erfolgreichsten Teilnehmer aus Niedersachsen geht es nach dem Landesentscheid weiter zum Bundeswettbewerb.

  • Seevetal
  • 06.09.13
Politik
Vogelgrippen-Gefahr: Geflügelhalter müssen jetzt besondere Vorsicht walten lassen

Wieder Angst vor Vogelgrippe

(rs). Die Behörden befürchten eine neue Ausbreitung der Vogelgrippe. Gefglügelhalter in der Region vom Landwirtschaftsministerium aufgefordert worden, Maßnahmen zu ergreifen, die eine Übertragung des Virus von Wild- auf Hausgeflügel verhindern. Das hat jetzt die Kreisverwaltung bestätigt. Anlass ist ein Ausbruch der Vogelgrippe in der niederländischen Provint Gelderland. Was weit weg scheint, ist für Zugvögel kaum eine Tagesreise entfernt, deshalb die Warnung. Geflügel darf derzeit im Freien...

  • Buchholz
  • 20.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.