Metronom

Beiträge zum Thema Metronom

Panorama
Ein Fahrgast an dem verbliebenen Metronom-Ticketautomaten in Himmelpforten
2 Bilder

Nach Vandalismus: Unsicherheit bei Fahrgästen in Hammah und Himmelpforten

Langes Warten auf neue Ticketautomaten tp. Himmelpforten/Hammah. Unbekannte Vandalen zerstörten bereits im Sommer Fahrkartenautomaten für den Metronom-Pendlerzug an den Bahnhöfen in Hammah und Himmelpforten. Noch immer fehlt ein Ersatz. Das führt zu Unsicherheiten und teils riskantem Verhalten der Fahrgäste. In Himmelpforten wurde einer der zwei dort vorhandenen Ticketautomat am 1. Mai und erneut am 1. Juni demoliert, das einzige Gerät in Hammah am 14. August. Nach WOCHENBLATT-Information...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 18.11.15
Service

Neuer HVV-Service nennt defekte Aufzüge

(mum). Das sind gute Nachrichten! Ab sofort können Fahrgäste des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) sich im Internet unter der Adresse www.hvv.de über die aktuelle Verfügbarkeit von Aufzügen informieren. Ein Schnellbahnplan zeigt mit verschiedenfarbigen Punkten auf den ersten Blick, ob die Aufzüge an einer Haltestelle betriebsbereit sind oder nicht. Mit einem Mausklick auf den jeweiligen Punkt lassen sich zudem weitere Informationen zur Barrierefreiheit der Haltestelle abrufen. Dieser neue...

  • Jesteburg
  • 13.11.15
Blaulicht

Reisekoffer gestohlen

os. Buchholz. Zeugen gesucht: Am Sonntag meldete sich ein Mann bei der Polizei, dem während eines Nickerchens im Metronomzug ein blauer Reisekoffer gestohlen worden war. Der oder die Täter seien in Buchholz ausgestiegen. Eine sofortige Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Wer Hinweise geben kann, meldet sich bei der Polizei unter Tel. 04181-2850.

  • Buchholz
  • 08.11.15
Panorama

Vier Monate für einen Fahrkartenautomaten

Sand im Getriebe: Bei der Metronom-Eisenbahngesellschaft stauen sich die Reparaturen as. Buchholz. Bei der Metronom-AG läuft es zur Zeit nicht rund. Fahrkartenautomaten fallen monatelang aus, die Echtzeit-Fahrplanauskunft funktioniert nicht und aufgrund eines Oberleitungsschadens mussten letzte Woche sechs Lokomotiven mit defekten Stromabnehmern in die Werkstatt - Zugausfälle waren die Folge. Davon betroffen waren vor allem die Pendler auf der Strecke Rotenburg-Hamburg. Dort wurden seit...

  • Rosengarten
  • 10.10.15
Panorama
Der beschädigte Steuerwagen des Metronom nach dem Aufprall
2 Bilder

Nach dem Metronom-Crash in Buxtehude: Wie geht es dem Lokführer?

(jd). Nach dem Zusammenprall eines Zuges mit einem Schulbus an einem Bahnübergang in Buxtehude-Hedendorf richtete sich das Augenmerk der Presse fast ausschließlich auf die Busfahrerin und die rund 60 Schüler, die sich in letzter Sekunde retteten. Noch ist offen, wie es zu dem Unglück kommen konnte, das glücklicherweise nicht in einer Katastrophe endete. Bei den Fragen, die bisher gestellt wurden, drehte sich alles um den Bus und seine Insassen. Doch was ist mit dem Lokführer? Wie geht es ihm...

  • Harsefeld
  • 25.09.15
Panorama
Wo einst der Automat war, steht jetzt nur noch der Betonsockel

Fahrkartenautomat am Klecker Bahnhof bei Diebstahl zerstört / Metronom nimmt Stellung zum WOCHENBLATT-Bericht

mi. Rosengarten. Der Fahrkartenautomat auf der „Hamburger Seite“ des Klecker Bahnhofs (Rosengarten) wurde zur Reparatur geschickt. Das Gerät war bei einem Aufbruchsversuch fast vollständig zerstört worden. Das teilte jetzt Metronom-Pressesprecher Björn Pamperin auf Anfrage des WOCHENBLATT mit. „Frühsport für Fahrgäste“ titelte das WOCHENBLATT in der Ausgabe vom vergangenen Mittwoch. Hintergrund waren die Beschwerden von Pendlern, dass auf dem Bahnhof Klecken der Fahrkartenautomat am...

  • Rosengarten
  • 26.06.15
Panorama
Hier stand einmal der Automat für die Fahrkarten
2 Bilder

"Frühsport" für Metronom-Fahrgäste? / Dreimal Treppe rauf und runter für einen Fahrschein

mi. Klecken. Setzt sich die Metronom Verkehrsgesellschaft neuerdings nicht nur gegen den Alkoholkonsum auf Bahnfahrten, sondern auch für die körperliche Ertüchtigung der Fahrgäste ein? Das fragen sich derzeit Pendler, die am Bahnhof Klecken in einen der blau-gelben Züge mit dem Ziel Hamburg einsteigen wollen. Hintergrund: Wie Bürger dem WOCHENBLATT berichteten, ist der Fahrkartenautomat auf dem Gleis Richtung Hamburg seit ungefähr drei Wochen verschwunden. Informationen auf seinen Verbleib -...

  • Rosengarten
  • 23.06.15
Politik
Hält der Metronom irgendwann am Elbe-Klinikum in Hahle?

"Eine Umsetzung ist nicht utopisch"

bc. Stade. „Wer eine Vision hat, der soll zum Arzt gehen“, hat Deutschlands bekanntester Sozialdemokrat, Helmut Schmidt, gesagt. Stades SPD-Fraktionschef Kai Holm sieht es ein wenig anders: Ohne Visionen keine Bewegung. Sein Vorstoß, einen zusätzlichen Haltepunkt für Metronom-Züge in Stade-Hahle am Elbe-Klinikum einzurichten (wie berichtet), stieß bei Bürgern und Ratskollegen auf das ein oder andere müde Lächeln. Trotzdem blieb Holm am Ball und fühlt sich jetzt bestätigt. „Neue Informationen...

  • Stade
  • 12.05.15
Politik
Zwei Vorschläge für eine Ringlinie (gestrichelt) zwischen den Bahnstrecken nach Cuxhaven und nach Bremervörde (gelbe Linien). Mögliche Haltestellen wären in Hahle, Haddorf, Wiepenkathen, Klein Thun und Ottenbeck
2 Bilder

Eine Ringlinie für die Hansestadt?

bc. Stade. Eine zusätzliche Haltestelle für den Metronom-Zug in der Nähe des Elbe-Klinikums in Stade schlug SPD-Fraktionschef Kai Holm vor einigen Wochen vor. Eine gute Idee, dachte sich WOCHENBLATT-Leser Werner Heuer (69) aus Buxtehude. Warum den Vorschlag nicht weiter denken! Der Elektro-Ingenieur und pensionierte Berufsschullehrer bringt eine Ringlinie für die Hansestadt ins Gespräch. So sieht sein Konzept aus: Die zwei Bahnlinien, die aus Stade nach Cuxhaven und nach Bremervörde führen,...

  • Stade
  • 15.04.15
Blaulicht
Zwischen der Linah und Harsefeld kippte ein Anhänger um
9 Bilder

++++Update++++ "Niklas" Sturmticker für den Landkreis Stade ++++

tk/jd. Landkreis. Stürmisch war es schon den ganzen Dienstag, doch am Nachmittag hatte der Sturm "Niklas" den Landkreis Stade mit seiner vollen Wucht erreicht. Die ersten Bäume kippten um. Insgesamt gingen zwischen 16 und 19.30 Uhr mehr als 250 Notrufe in der Rettungsleitstelle ein. Mehr als 30 Mal musste die Polizei ausrücken. Kleinere Einsätze der Ortswehren wegen umgestürzter und entwurzelter Bäume gab es überall im Landkreis fast im Minutentakt. Aber auch Bretter, Dixi-Klos, ein...

  • Buxtehude
  • 31.03.15
Politik
Die Kunden sind glücklich, wenn morgens der Metronom-Zug nach Hamburg tatsächlich in Buchholz hält

"Pendler werden für doof verkauft"

Kunden sind sauer: Einzelner Metronom-Frühzug fährt nur noch sehr unregelmäßig os. Buchholz. Kommt er - oder kommt er nicht? Das fragen sich derzeit viele Kunden der Bahngesellschaft Metronom. Grund: Seit einigen Wochen fährt der von vielen Pendlern genutzte Zug ME 81963 von Bremen über Tostedt und Buchholz nach Hamburg nur unregelmäßig, oder stark verspätet. "So vergrault man Fahrgäste, die am frühen Morgen zur Arbeit müssen", kritisiert WOCHENBLATT-Leser Wilfried Albin. Albin hat Buch...

  • Buchholz
  • 20.03.15
Panorama
Der Fahrkarten-Automat in Maschen ist schwer beschädigt. Er wird in Kürze ersetzt

Fahrkarten-Automaten gesprengt / Darf man auch ohne Ticket in den Zug steigen?

kb. Maschen. Unbekannte haben den einzigen Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Maschen gesprengt. Abgesehen vom erheblichen Sachschaden sind viele Fahrgäste verunsichert: Darf ich ohne Fahrschein in den Metronom steigen? Muss ich am nächsten Bahnhof nachlösen? "Ein Fahrgast, der am Bahnhof nicht die Möglichkeit hat, eine Fahrkarte zu erwerben, darf selbstverständlich dennoch mit uns fahren", sagt dazu Metronom-Sprecherin Birthe Ahting. Ist der Automat am Bahnhof nachweislich defekt (weil er z.B....

  • Seevetal
  • 30.01.15
Panorama
Info-Wirrwarr: Laut Hinweistafel fährt der Metronom nach Hamburg. Am Zug steht das richtige Ziel: Cuxhaven
3 Bilder

Bahnhof Stade: Es fuhr ein Zug nach Nirgendwo

(jd). Verwirrende Durchsagen nach Streckensperrung. Das Orkantief Elon wirbelte am vergangenen Freitag vielerorts den Bahnverkehr tüchtig durcheinander. Auch auf der Strecke zwischen Stade und Horneburg ging stundenlang nichts mehr. Bäume waren auf die Oberleitungen gekracht. Doch die Reisenden auf den betroffenen Bahnhöfen ließ man im Regen stehen. Die Lautsprecher-Ansagen waren kryptisch und die Hinweistafeln kündigten Metronom-Züge an, die gar nicht fuhren. Im Nachhinein schieben sich die...

  • Stade
  • 14.01.15
Panorama
Die Ticket-Automaten in Niedersachsen müssen umprogrammiert werden

Großer Trubel um die Tarifbestimmungen

(jd). WOCHENBLATT brachte Stein ins Rollen: Rechtswidrige Praxis der Bahnunternehmen. Die Bahngesellschaften in Niedersachsen müssen ihre Beförderungsbedingungen überarbeiten. Es geht um die sogenannten Überzahlungsgutscheine: Die erhält ein Fahrgast beim Schaffner oder vom Ticketautomaten, wenn das Wechselgeld nicht reicht. Die auf den Gutscheinen angegebene Gültigkeitsdauer von sechs Monaten ist allerdings rechtswidrig. Gemäß BGB und einschlägigen höchstrichterlichen Urteilen muss die...

  • Harsefeld
  • 09.01.15
Panorama
Das bringt Bahnreisende in Rage: Der Fahrscheinautomat lässt sich nicht mit Geldscheinen "füttern"

Terror am Ticket-Automaten

jd. Buxtehude. Ärger auf dem Bahnhof: Metronom-Kunde will Fahrkarte lösen und erhält stattdessen einen Gutschein. Es sollte ein entspannter Ausflug werden: Gemeinsam mit seiner Frau wollte Joachim Schulz aus Buxtehude nach Cuxhaven fahren, um frische Nordseeluft zu schnuppern. Doch die Vorfreude auf den Tagestrip wurde ihm gründlich vermiest. Schuld ist der Fahrscheinautomat des Bahnunternehmens Metronom. Zunächst fing alles ganz harmlos an: Der Buxtehuder machte sich mit zwei...

  • Buxtehude
  • 09.01.15
Politik

SPD: Metronom soll auch in Stade-Hahle halten

bc. Stade. Kai Holm, SPD-Fraktionsvorsitzender im Stader Stadtrat, regt an, einen zusätzlichen Haltepunkt für den Metronom-Zug in Stade-Hahle einzurichten. Die Stadt solle entsprechende Gespräche mit der Uelzener Privatbahn führen. Ein möglicher Stopp könnte auf Höhe der Brückenquerung Bremervörder Straße sein. Holm: „Damit wäre eine sinnvolle Verknüpfung zum Busverkehr sowie die Anbindung an das Elbe Klinikum gegeben.“ Dem SPD-Mann scheint die Gelegenheit zur Aufnahme von Gesprächen gerade...

  • Stade
  • 09.01.15
Blaulicht
Info-Wirrwarr am Stader Bahnhof: Laut Hinweistafel fährt der gerade aus Cuxhaven gekommene Metronom nach Hamburg. Am Zug selbst steht das richtige Ziel: Cuxhaven
4 Bilder

Das Sturmtief Elon hat den Landkreis Stade erreicht / Info-Chaos auf den Bahnhöfen

+++ UPDATE: Die Streckensperrung zwischen Horneburg und Stade ist gegen 15.30 Uhr aufgehoben worden: Der Metronom und die S-Bahn fahren wieder. +++ tk/jd. Landkreis. Seit Freitagmittag tobt das Sturmtief Elon auch über dem Landkreis Stade: Die Feuerwehren rückten zu zahlreichen Einsätzen aus. Vor allem umgestürzte Bäume mussten von den Straßen geräumt werden. In Assel wurde das Dach der Elbe Obst beschädigt und in Estorf krachte ein Baum auf ein Haus. Der Straßenverkehr ist jedoch nicht...

  • Buxtehude
  • 09.01.15
Blaulicht

Jugendlicher beißt Fahrgastbetreuer

thl. Winsen. Ohne Fahrschein wurden drei junge Männer in einem Metronom aufgegriffen. Doch statt sich auszuweisen, reagierten sie umgehend aggressiv und griffen sowohl den Fahrgatsbetreuer (28) als auch einen Sicherheitsdienstmitarbeiter (40) an. Am Hamburger Hauptbahnhof konnten zwei der Schwarzfahrer flüchten. Der Dritte - ein amtsbekannter 17-Jähriger aus Winsen - konnte festgehalten werden. Als "Dank" biss er dem Fahrgastbetreuer in den Finger. Der Jugendliche wurde von der Bundespolizei...

  • Winsen
  • 05.01.15
Wirtschaft
Morgens fahren zwei weitere Züge von Stade nach Hamburg

Das ändert sich 2015 für HVV-Kunden

(bc). Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) investiert in sein Streckennetz, um laut eigenen Angaben "eine deutliche Verbesserung seines Angebots" zu erreichen: größere Fahrzeuge, dichtere Taktung, neue Strecken. Das ändert sich für die Fahrgäste im Umland: • S-Bahn-Linie S3: Wer von Stade aus nach Hamburg fahren möchte, hat dazu morgens zwei neue Gelegenheiten. Der HVV setzt zusätzliche Züge um 8:55 Uhr und 9:15 Uhr ab Stade ein. In die Gegenrichtung erreichen die Züge Stade um 8:50 Uhr und...

  • 07.12.14
Panorama

Zusätzlicher Zug nach Winsen

thl. Winsen. Mit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember eine weitere Zugverbindung von Hamburg nach Winsen eingerichtet. Montags bis donnerstags fährt dann der Metronom zusätzlich um 18.31 Uhr am Hamburger Hauptbahnhof ab und kommt fahrplanmäßig um 18.52 Uhr in der Luhestadt an. Damit reagiert die Landesnahverkehrsgesellschaft auf steigende Fahrgastzahlen, teilt die Stadt mit.

  • Winsen
  • 02.12.14
Blaulicht
Bahnhof Winsen: Hier ereignete sich der Angriff

Kung Fu-Tritte gegen Zugbegleiter

thl. Winsen. Zu viel Bruce Lee geguckt? Ein Jugendlicher hat am Bahnhof in Winsen einen Zugbegleiter mit einem Sprung gegen die Brust nach "Kung Fu"-Art niedergestreckt und erheblich verletzt. Der Täter - etwa 16 bis 18 Jahre alt und 1,80 Meter groß, kurze, dunkle Haare, Südländer, grauer Mantel - war mit sechs weiteren südländischen Jugendlichen in der Nacht zu Sonntag im Metronom von Harburg nach Winsen unterwegs. Fünf von ihnen hatten keinen Fahrschein. Gegen 1 Uhr stieg der Zugbegleiter in...

  • Winsen
  • 17.11.14
Panorama
Der Metronom wird nicht bestreikt

Lokführer streiken bis Montagmorgen

(bc). Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zieht sich zunehmend den Zorn der Fahrgäste zu. Auch wenn am Mittwoch das befürchtete Chaos im Nahverkehr ausblieb, die S-Bahnen Richtung Stade weitgehend im 20-Minuten-Takt fuhren, der Metronom ohnehin nicht bestreikt wurde und die Pendler auf den 14-stündigen Arbeitskampf eingestellt waren, sorgen die andauernden Streiks der Gewerkschaft für Unmut. Am Wochenende treten die Lokführer erneut in den Ausstand. Nach Angaben der GDL fallen etwa...

  • 17.10.14
Panorama
Auf die S-Bahn wird sich am Mittwoch kein Fahrgast verlassen können

Lokführerstreik: Chaos programmiert

(bc). Chaos auf den Schienen: Die Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL) hat angekündigt, von Mittwochnachmittag ab 14 Uhr bis Donnerstag um 4 Uhr früh bundesweit zu streiken. Flächendeckend werden die Züge im Fern- und Regionalverkehr sowie bei den S-Bahnen stehen bleiben. Besonders im Feierabendverkehr am Mittwochabend müssen sich viele Bahn-Pendler aus den Landkreisen Stade und Harburg andere Lösungen einfallen lassen, um nach Hause zu kommen. Erfahrungsgemäß sind aber auch nach dem Ende...

  • 15.10.14
Panorama
Künftig hat Hans Blank noch mehr Zeit für die Ortspolitik. Zwei Themen liegen ihm am Herzen: Der nächtliche Lärm auf den Gleisen muss ein Ende haben und die Entwicklung auf der Wiebusch-Fläche muss vorangetrieben werden

Hans Blank: Schluss nach 26 Jahren

bc. Stade-Hagen. Vielleicht liest Hans Blank die folgenden Zeilen in seiner Bescheidenheit nicht gern, aber der 67-Jährige ist so etwas wie eine Institution in dem beschaulichen Stader Ortsteil Hagen (1.700 Einwohner). Seit mehr als einem Vierteljahrhundert führt er als Präsident die Geschicke des Schützenvereins, seit 16 Jahren ist der frühere Bauleiter (Hochtief) Ortsbürgermeister. Nur wenige sind in Hagen bekannter als Hans Blank. Das dürfte sich auch nicht ändern, nur weil er in ein...

  • Stade
  • 09.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.