Metronom

Beiträge zum Thema Metronom

Service
Immer auf Achse: Anniki Stuhr, Carsten Orlamünder und Ira (Mitte) - hier mit den beiden Freundinnen Malin (li.) und Mia (re.)

„Es muss für jeden was dabei sein“: Familie Orlamünder-Stuhr aus Buxtehude über Freizeitpläne in und um Buxtehude

„Der Ilsebach geht immer – zu jeder Jahreszeit.“ Anniki Stuhr (43) kann sich für viele Ausflugsziele in und um Buxtehude begeistern. Die Stadt liege schön zentral, man sei schnell in Hamburg oder in der Heide, könne sich aber auch an einem Wochenende einfach mal „treiben lassen“ und samstags in den Metronom Richtung Cuxhaven steigen, sagt die freie Architektin und Stadtplanerin. Tochter Ira (7) ist immer begeistert mit dabei, wenn die Familie die Umgebung erkundet. „Wichtig ist uns bei unseren...

  • Buxtehude
  • 22.07.14
Blaulicht

Bekennerschreiben nach Brand am Bahngleis aufgetaucht

thl. Meckelfeld. In einem Schreiben an eine Hamburger Tageszeitung sollen sich Linksextreme zu einem Brandanschlag am Bahnhof Meckelfeld bekannt haben. Dabei entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro. Angeblich wollten die Linken damit den Hamburger Hafen in seiner Funktion als Drehscheibe des globalen Handels treffen. In dem Schreiben wird auch noch ein weiterer Brandanschlag auf eine Bahnanlage in Hamburg eingeräumt. Jan Krüger, Sprecher der Polizeiinspektion Harburg, bestätigt den...

  • Seevetal
  • 22.07.14
Blaulicht

Kabelbrand am Bahnhof Meckelfeld / Chaos beim Metronom

thl. Meckelfeld. Zwischen 4 und 5 Uhr am Samstagmorgen geriet ein Kabelschacht an der Bahnstrecke nahe des Bahnhofes Meckelfeld vermutlich aufgrund eines Kurzschlusses in Brand. Der Brand wurde durch einen Zugführer bemerkt und konnte durch die alamierte Feuerwehr schnell gelöscht werden. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die notwendige Behebung des entstandenen technischen Schadens wird laut Technikern der Bahn voraussichtlich mehrere Tage dauern. Durch die Arbeiten an...

  • Seevetal
  • 19.07.14
Panorama

Metronom verkehrt weiter zwischen Hamburg und Cuxhaven

(bc). Der Metronom-Zug fährt auch weiterhin auf der Strecke zwischen Cuxhaven und Hamburg. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) hat den Vertrag mit dem Bahnunternehmen bis 2017 verlängert. Das teilten die LNVG und die Stadt Hamburg mit. Im Anschluss soll die Strecke wieder ausgeschrieben werden. Der Metronom hält im Landkreis Stade in Buxtehude, Horneburg, Stade, Hammah und Himmelpforten.

  • 18.07.14
Service

35-km-Wanderung im Naturpark Lauenburgische Seenplatte

os. Buchholz. Bereits zum vierten Mal führen die Wanderfreunde Nordheide eine 35 Kilometer lange Wanderung im Naturpark Lauenburgische Seen durch. Treffpunkt am Samstag, 19. Juli, ist um 7.15 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Buchholz. Interessierte, sportliche Wanderer können um 7.30 Uhr in Hamburg-Harburg (dritter Metronom-Wagen) oder am Hamburger Hauptbahnhof (Service-Point auf dem Südsteg) zusteigen. Die Wanderung beginnt um 9 Uhr am Bahnhof in Büchen. Infos und Anmeldung bei Wanderführer...

  • Buchholz
  • 15.07.14
Panorama
Ein super Angebot für die Ferien: Schüler können sechs Wochen lang zum kleinen Preis durch die Gegend touren

Sommertour zum Schnäppchen-Preis

(jd). Freie Fahrt mit dem Schüler-Ferien-Ticket. Was für ein cooles Angebot: Für schlappe 32 Euro sechs Wochen lang durch ganz Niedersachsen und Bremen touren. Sogar die Fahrt zum Hamburger Hauptbahnhof ist für lau mit drin. Schüler-Ferien-Ticket (SFT) nennt sich das Super-Sommer-Schnäppchen für alle Schüler bis 22 Jahre, die in den Sommerferien ein wenig durch die Gegend fahren wollen. Das Dauerticket gilt vom 31. Juli bis zum 10. September und darf für fast alle Busse und Bahnen sämtlicher...

  • 11.07.14
Service

HVV: Fahrplan-Infos in Echtzeit aufs Handy

(bc). Kommt mein Zug pünktlich? Eine Frage, auf die die Online-Fahrplanauskunft des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) ab sofort in Echtzeit eine Antwort liefert - sowohl auf dessen Homepage als auch über die App. Wie bereits von den elektronischen Anzeigetafeln an den Haltestellen gewohnt, sind Fahrgäste jetzt immer auf dem aktuellen Stand, was Fahrplanabweichungen, Zugausfälle, zusätzliche Fahrten und Streckensperrungen anbelangt - egal, wo sie sich gerade befinden. Entsprechende...

  • 04.07.14
Politik
Gewohntes Bild: Die meisten Metronom-Züge in Sprötze halten am Bahnsteig 2/3
3 Bilder

Kaum ein Zug hält am ausgebauten Bahnsteig

Posse in Sprötze: Sechsstellige Investitionen für die Katz'? / Ortsrat will Trägerlift installieren lassen os. Sprötze. Posse am Bahnhof der Buchholzer Ortschaft Sprötze: An dem vor ein paar Jahren aufwendig renovierten und behindertengerecht ausgebauten Bahnsteig 1 halten nur noch ein Sechstel der täglich 54 Metronom-Züge. Die anderen Züge stoppen am Bahnsteig 2/3. Dort gibt es keinerlei Aufstiegshilfen für Behinderte, Radfahrer oder Mütter mit Kinderwagen. Rückblick: Im Oktober 2007...

  • Buchholz
  • 10.06.14
Blaulicht

Jugendlicher Randalierer wurde gefasst

thl. Ashausen. Ein Jugendlicher (16) aus Radbruch steht im Verdacht am Sonntagmorgen auf dem Bahnhof Ashausen die Glasscheibe eines Wartehäuschens zerstört zu haben. Er war erwischt worden, als es im Metronom kurz vor Ashausen mit einem Nothammer eine Scheibe einschlug. Zudem wird geprüft, ob der Jugendliche zusammen mit einem Kumpel - ebenfalls aus Radbruch - mehrmals Scheiben am Bahnhof Bardowick zerstört haben. Dort gingen in den vergangenen vier Wochen insgesamt 33 Scheiben zu Bruch.

  • Stelle
  • 19.05.14
Panorama
Um den Metronom gibt es mal wieder Aufregung

Zugausfall ohne Ankündigung - Klassenfahrt fiel beinahe ins Wasser

thl. Winsen/Radbruch. Eine Klassenreise von Drittklässlern der Grundschule Radbruch nach Sylt wäre am Montagmorgen beinahe ins Wasser gefallen. Grund: Ein Zugausfall beim Metronom. Pünktlich um kurz vor 8 Uhr standen die Kinder mit ihren Eltern und Lehrern auf dem Radbrucher Bahnhof und warteten gespannt auf den Zug um 8.13 Uhr, der sie nach Hamburg bringen sollte. Mehr durch Zufall entdeckte ein Elternteil wenige Minuten vor der eigentlichen Abfahrt auf der Anzeigentafel die Mitteilung, dass...

  • Winsen
  • 13.05.14
Panorama
Der Metronom verbindet Hamburg und Bremen doch nicht alle Züge halten überall

Kleines "r", große Verwirrung

(mi). Warum musste das „r“ verschwinden? Mit dem Weglassen eines kleinen Buchstabens sorgt die Metronom Verkehrsgesellschaft derzeit für Verwirrung bei manchem Fahrgast. Hintergrund: Bis zum Fahrplanwechsel vergangenen Dezember waren die Züge, die von Hamburg bis Bremen fahren und an jedem Bahnhof auf der Strecke halten, als „MEr“ an den Anschlagtafeln gekennzeichnet. Der Vorteil: Fahrgästen, die in kleinen Orte wie Klecken oder Hittfeld aussteigen wollen, reichte ein Blick, um zu sehen, ob...

  • 21.03.14
Politik

Hoffnung auf Tarifgerechtigkeit

(os). Bekommen Buxtehude, Winsen und Buchholz eine günstigere Einstufung im HVV-Tarifgebiet? Signale der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) aus Hannover lassen in den Städten Hoffnung aufkeimen. In einem Brief an die Bürgermeister Jürgen Badur (Buxtehude), André Wiese (Winsen) und Wilfried Geiger (Buchholz) kündigt die LNVG an, sich für sie stark zu machen. Wie berichtet, hatten die drei Stadtoberhäupter in einem gemeinsamen Brief darum geworben, künftig in den Tarifring C eingestuft zu...

  • Buchholz
  • 14.03.14
Politik
Dauerparker müssen nun einen finanziellen Beitrag zur Instandhaltung der Parkpalette leisten
2 Bilder

Stadt Stade bittet Dauerparker zur Kasse

Steigende Instandhaltungskosten: Parkpalette am Bahnhof wird gebührenpflichtig tp. Stade. Die kostenfreie Ära in der Parkpalette am Bahnhof in Stade geht zu Ende: Ab Dienstag, 1. April, erhebt die Stadt Stade auch für Inhaber von Wochen-, Monats- und Jahresdauerfahrkarten der Deutschen Bahn AG sowie des Pendler-Zuges "Metronom" Entgelte für das Dauerparken in der mehrstöckigen Garage. Derzeit verteilt die Stadt entsprechende Informationszettel, die hinter die Scheibenwischer der parkenden...

  • Stade
  • 10.03.14
Panorama
Wenn der Zug plötzlich und unerwartet auf einem anderen Gleis einfährt, haben die Pendler am Bahnhof Ashausen ein echtes Problem

"Ohne Ansage fuhr der Zug auf einem anderen Gleis ein"

thl. Ashausen. Da hat die Deutsche Bahn sich augenscheinlich wieder ein "Meisterstück" geleistet. Rund 50 bis 60 Pendler sind am Donnerstagmorgen auf dem Bahnhof Ashausen stehengeblieben, weil der Zug plötzlich auf einem anderen Gleis einfuhr. "Ohne vorherige Ankündigung" schreibt ein WOCHENBLATT-Leser (Name der Red. bekannt) an die Redaktion. Und leider sei dieses kein Einzelfall. Es sei wohl gängige Praxis, den Gleiswechsel der Züge entweder viel zu verspätet oder manchmal auch gar nicht...

  • Stelle
  • 14.02.14
Panorama
Schon in der Vergangenheit fielen Zugbegleiter im Metronom wegen fehlendem Fingerspitzengefühl auf

40 Euro für Platz in der 1. Klasse

Unaufmerksamkeit kam Metronom-Fahrgast teuer zu stehen (mi). Raue Sitten beim Zugbetreiber Metronom: Für das versehentliche Platznehmen in der 1. Klasse kassierte das Bahnunternehmen satte 40 Euro. Das sagt zumindest ein Bahngast, der es so erlebt haben will. Die Geschichte: Matthias B., der nur ganz selten mit der Bahn fährt, war auf der Fahrt von Hamburg nach Winsen aus Versehen in die 1. Klasse des Metronom eingestiegen, obwohl er nur ein Ticket für die 2. Klasse besaß. Der Irrtum löste...

  • 17.12.13
Panorama
Bald gibt es zusätzliche Fahrten des Metronom

Neuer HVV-Fahrplan gilt ab 15. Dezember: Das ändert sich

(bc/nw). Am Sonntag, 15. Dezember, tritt der neue HVV-Fahrplan in Kraft. Viele Bahnen fahren dann öfter. Das sind die wichtigsten Änderungen für die Bewohner der Landkreise Harburg und Stade: • S3: In der Nacht von Freitag auf Sonnabend werden die Fahrten ab Hamburg Hbf um 1:28 Uhr und 3:28 Uhr über Neugraben hinaus bis Stade verlängert. Von Sonnabend auf Sonntag verkehrt die S-Bahn um 3:28 Uhr ab Hamburg Hbf über Neugraben hinaus bis Stade. In der Gegenrichtung ab Stade gibt es sonnabends,...

  • 22.11.13
Blaulicht

Sicherheitsbeamten mit Messer bedroht

(os). Wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung wird sich bald ein junger Mann (19) aus Tostedt verantworten müssen. Er war dem Zugpersonal eines Metronom von Buchholz nach Tostedt aufgefallen, weil er sich wegen seiner Alkoholisierung kaum auf den Beinen halten konnte. Auf dem Bahnhof in Tostedt zog der Mann plötzlich ein Messer und bedrohte einen Sicherheitsbeamten der Deutschen Bahn. Dieser hielt den Alkoholisierten mit seinem Schlagstock und mit Einsatz von Pfefferspray...

  • Tostedt
  • 10.11.13
Panorama

Geduldprobe für Metronom-Reisende

(bc). Nerv-Wochen für viele Pendler: Aufgrund von Verschleißerscheinungen an den Gleisen erneuert die Deutsche Bahn von Mittwoch, 6. November, bis Montag, 2. Dezember, 22 Weichen im südlichen Bereich des Hamburger Hauptbahnhofs. Während der Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen im Zugverkehr. In der Zeit vom 15. bis 24. November können Metronom-Fahrgäste mit Ziel Hamburg-Hauptbahnhof nur bis Harburg fahren. Von dort dürfen sie ohne Zuschlag in die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn (IC/ICE)...

  • Buxtehude
  • 05.11.13
Panorama

Bitte umsteigen: Metronom-Züge enden neun Tage lang in Harburg

(os). Metronom-Fahrgäste auf dem Weg nach Hamburg müssen sich auf Behinderungen einstellen: Ab dem 6. November werden südlich des Hauptbahnhofs insgesamt 22 Weichen erneuert. Schwerpunkt der Bauarbeiten ist der Zeitraum zwischen Freitag, 15. November, und Sonntag, 24. November. Dann beginnen bzw. enden viele Metronom-Züge bereits in Harburg. Die Fahrgäste können ohne Zuschlag in die Fernverkehrszüge (IC/ICE) der Deutschen Bahn umsteigen. Zudem wird das S-Bahn-Angebot ab Harburg in die...

  • Buchholz
  • 04.11.13
Panorama
Der Metronom ist ab Dezember an Wochenenden auch tief in der Nacht unterwegs

Mit dem Metronom nach Hause: Nachtzüge aus Hamburg in den Landkreis Harburg

(os). Das wird Nachtschwärmer im Landkreis Harburg freuen: Zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember werden zum ersten Mal samstags, sonntags und feiertags in tiefer Nacht Metronom-Züge vom Hamburger Hauptbahnhof über Buchholz nach Bremen und via Winsen nach Lüneburg fahren. So verlässt ein Metronom-Regional-Zug künftig Hamburg mit Ziel Lüneburg um 3.06 Uhr, Ankunft in Winsen ist um 3.37 Uhr. Der Zug nach Bremen fährt um 3.15 Uhr in Hamburg ab und erreicht Buchholz um 3.40 Uhr. Bislang fuhren die...

  • Buchholz
  • 18.10.13
Panorama

Mehr Züge von Hamburg nach Stade im Feierabendverkehr und in der Nacht

(lt/nw). Die neuen HVV- und metronom-Fahrpläne, die ab Mitte Dezember gelten, bringen Verbesserungen für Pendler und Nachtschwärmer im Landkreis Stade. So wird ein zusätzlicher metronom montags bis freitags um 17:39 Uhr von Hamburg Hauptbahnhof nach Stade fahren und mehr Fahrgäste entspannt in den Feierabend bringen. Nachtschwärmer können ab Mitte Dezember mit der S-Bahn ab Hamburg-Hauptbahnhof in der Nacht von Freitag auf Samstag um 1.28 Uhr und um 3.28 Uhr sowie von Samstag auf Sonntag um...

  • Stade
  • 17.10.13
Panorama
Voller Körpereinsatz: Manfred Keitsch betätigt die Schranken-Kurbeln
9 Bilder

Der "Dinosaurier" am Gleis

Einer der letzten Schrankenwärter: Manfred Keitsch (63) arbeitet mit 100 Jahre alter Technik tp. Himmelpforten. In dem urigen Backsteintürmchen am Bahnhof des Geestdorfes Himmelpforten herrscht Stille, das fast 100 Jahre alte Räder- und Hebelwerk der Stellwerkshäuschens verströmt den Geruch von Maschinenöl und altem Eisen. In dem wie ein Technikmuseum anmutenden Gebäude am Bahnübergang verrichtet Manfred Keitsch (63) seinen Dienst als einer der letzten echten Schrankenwärter der Deutschen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.08.13
Blaulicht

Randalierer uriniert betrunken ins Metronom-Zugabteil

tk. Buxtehude. Auf der Fahrt von Buxtehude nach Hamburg hat sich ein wohnungsloser Mann (59) im Metronom dermaßen viele Ausraster geleistet, dass er erst einmal in Polizeigewahrsam kam. Zuerst wurde eine Zugbegleiterin (41) von dem Mann wüst bschimpft. Er hatte nämlich kein Ticket. Außerdem urinierte er ins Zugabteil und trank er fleißig Alkohol. Als in Harburg die Bundespolizei auf den Plan trat, attackierte der 59-Jährige die Beamten. Nur mit Handfesseln konnte er aus dem Zug geholt...

  • Buxtehude
  • 15.05.13
Blaulicht
Ein offenbar verwirrter 75-jähriger Buxtehuder wurde noch am Bahnsteig festgenommen. Er ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß
5 Bilder

Bombenalarm am Stader Bahnhof

bc. Stade. Helle Aufregung am Stader Bahnhof: Am Dienstagvormittag ging nach Angaben der Polizei eine Bombendrohung bei "Radio Hamburg" und beim Fernsehsender "N24" ein. Demnach sollte zwischen 8:30 und 10 Uhr eine Bombe im Bahnhofsgebäude oder in einem Zug explodieren. Die sofort alarmierte Polizei konnte schnell Entwarnung geben. Sie fand keine Sprengmittel. 15 Einsatzkräfte sperrten den Bahnhof ab. Insassen eines Metronoms wurden aufgefordert, den Zug zu verlassen. Während die Polizei den...

  • Stade
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.