Abriss

Beiträge zum Thema Abriss

Wirtschaft
Vorboten der Bautätigkeit: Auf dem Vorplatz der Ex-Hertie-Hauses mussten alte Linden weichen
2 Bilder

Immer noch keine festen Termine

Beginnt Abriss der Hertie-Ruine noch pünktlich? Parkhaus-Verhandlungen dauern an tp. Stade. Fünf Jahre karge Ruinen-Optik am Pferdemarkt, dem besten Platz der Kreis- und Einkaufsstadt Stade - jetzt endlich scheint sich was zu tun: Sägespäne und Stämme einiger abgeholzter Lindenbäume sind Vorboten für die bevorstehenden Bauarbeiten für das neue Einkaufsparadies, das die Hamburger Investoren-Firma Matrix im Herzen der City schaffen will. Doch beginnt der Abbruch des verfallenen Ex-Hertie-Hauses...

  • Stade
  • 13.03.15
Wirtschaft
Abbruch mit schwerem Gerät
3 Bilder

Alte "Bosch"-Halle in Stade ist Geschichte

Abriss an der Hansestraße: Geschäftsführer will später über die Pläne informieren tp. Stade. Die Halle des ehemaligen "Bosch Car Service" an der Hansestraße in Stade ist Geschichte. Vor wenigen Tagen hat ein Bauunternehmen das seit längerem leerstehende Gebäude mit schwerem Gerät abgerissen. Über die weiteren Pläne auf dem citynahen Gelände schweigt Söhnke Nagel, Geschäftsführer des Unternehmens, das im Oktober 2011 an den neuen Standort an der Gottlieb-Daimler-Straße zog und seit 2012...

  • Stade
  • 17.02.15
Politik
Das Kreishaus (hinten li.) mit der für den Neubau vorgesehenen Erweiterungsfläche (re.), die derzeit als Parkplatz dient
3 Bilder

Kreishaus-Erweiterung ab Sommer

Bewerber für Zehn-Millionen-Projekt in enger Auswahl / Neue Perspektive für altes Staatsarchiv in Stade tp. Stade. Eines der wichtigsten öffentlichen Bauprojekte in der Region steht kurz vor dem Start: der Erweiterungsbau des Kreishauses am Platz "Am Sande" in der Stader Innenstadt. In wenigen Monaten soll der Bau beginnen. Zwischenzeitlich zeichnen sich auch neue Entwicklungen für das benachbarte, seit rund einem Jahr leerstehende, alte niedersächsische Staatsarchiv ab. Das Land hat die...

  • Stade
  • 06.02.15
Wirtschaft
Die Frontansicht des geplanten Kaufhaus-Neubaus mit breiter Glas- und Ziegelfront, Treppenhaus (hinten li.) und Fahrstuhlturm (re.)
5 Bilder

Shopping-Paradies rückt näher

Nach fünf Jahren Leerstand: Konkreter Zeitplan für Kaufhaus-Neubau am Pferdemarkt / "Matrix" rollte öffentlich Pläne aus tp. Stade. Wann beginnt der Abriss der seit fünf Jahren leerstehenden Hertie-Ruine in Stade? Wann wird der Neubau am Pferdemarkt eröffnet? Welche Filialisten ziehen ein? Wie breit sind die Pkw-Stellplätze im zugehörigen Parkhaus? Gehören öffentliche Toiletten zum Gebäudekonzept? Diese und weitere Fragen brannten den Gästen am Donnerstag bei der Informationsveranstaltung zu...

  • Stade
  • 03.02.15
Wirtschaft
Nicht mehr zeitgemäß: Der "Penny"-Markt in Hahle wird abgerissen. Auf der Fläche entstehen Parkplätze. Nebenan wird ein neuer Lebensmittel-Discounter errichtet
3 Bilder

Im Herbst kommt der Mega-"Penny"

Kleiner Altbau in Hahle weicht top-modernem Lebensmittel-Discountmarkt / 70 Pkw-Stellplätze tp. Stade. Baumaschinen auf dem Markt-Gelände und eine riesige Grube für ein neues Regenrückhaltebecken sind die Vorboten eines Mega-Bauprojektes im Stader Stadtteil Hahle. Im Herbst soll der alte "Penny"-Markt einem top-modernen Neubau weichen. Der bestehende, rund drei Jahrzehnte alte, zur Handelskette Rewe gehörende "Penny"-Lebensmittel-Discountmarkt am Bielfeldtweg 15 ist aufgrund seiner...

  • Stade
  • 27.01.15
Panorama
Gastwirt Ayhan Yildirim vor seinem Lokal "Merhaba" (re.), dass die Stadt nach einer Panne beim Abriss auf dem Nachbargrundstück  (hinten li.) räumen ließ
3 Bilder

Hoffen auf treue Stammgäste

Verdienstausfall nach Abriss-Panne: Wirt Ayhan Yildirim will "Merhaba"-Grill Mitte Februar wiedereröffnen tp. Stade. Wand bröckelt! Einsturzgefahr! - Mitte November wurden die schlimmsten Befürchtungen des Imbiss-Betreibers Ayhan Yildirim (39) wahr, als bei Abbrucharbeiten an der Hökerstraße in Stade sein türkisches Schnellrestaurant "Merhaba" in Mitleidenschaft gezogen wurde. Beim Abriss zweier Nachbargebäude mit schwerem Gerät bog sich die dünne Außenwand des "Merhaba"-Gebäudes mit der...

  • Stade
  • 27.01.15
Wirtschaft
Die Architekt muss seine Entwürfe für den Neubau möglicherweise überarbeiten
3 Bilder

"Wir denken in alle Richtungen"

Nach Trennung von "Burger King": Yildiz-Haus könnte kleiner ausfallen tp. Stade. Passanten stehen achselzuckend vor der verwaisten Baustelle an der Hökerstraße 38 bis 40 in Stade und fragen: "Wann werden die Arbeiten fortgesetzt?", "Ist dem Bauherren das Geld ausgegangen?" oder "Werden die neuen Häuser überhaupt noch fertig?" Anlass zu Spekulationen hinsichtlich der hässlichen City-Baulücke, die Stadtgespräch ist, gibt eine mögliche unternehmerische Neuorientierung des Bauherrn und...

  • Stade
  • 20.01.15
Wirtschaft
Das Weihnachtsgeschäft ist beendet, nun können die Arbeiten an der Hökerstraße fortgesetzt werden

Abriss geht in wenigen Tagen weiter

Architekt veranschlagt knapp zehn Monate für Neubau in der Stader City tp. Stade. Noch immer ruhen die Maschinen auf der Innenstadt-Baustelle an der Hökerstraße in Stade. Eigentlich sollte der Abriss der beiden Altbauten, der im Advent aus Rücksicht auf das Weihnachtsgeschäft unterbrochen wurde, zu Jahresbeginn weitergehen. Doch der zuständige Architekt Assmus Buttge aus Stade rechnet erst in einigen Tagen mit der Wiederaufnahme des Baustellenbetriebes. Los gehe es, "sobald die Baufirma die...

  • Stade
  • 09.01.15
Panorama
Passanten haben wieder Platz in der Fußgängerzone

Ruhe in der Hökerstraße

tp. Stade. Die Kaufleute an der Hökerstraße in Stade können wieder ungestört ihrem Weihnachtsgeschäft nachgehen: Nach der Panne beim Abriss zweier Altstadthäuser, bei der ein angrenzendes Gebäude umzukippen drohte (das WOCHENBLATT berichtete), wurden der Bagger, ein Stahlträger und ein Teil des Schutts beseitigt. Der rund zwei Meter Bauzaun wurde aus der Mitte der Fußgängerzone bis auf Höhe der Häuserfront nach hinten versetzt. Die Bauarbeiten ruhen bis Anfang kommenden Jahres.

  • Stade
  • 09.12.14
Service
Arbeiter räumen Trümmer von der Baustelle. Auch der Abrissbagger soll vorübergehend verschwinden
3 Bilder

Aufräumarbeiten an der Hökerstraße

tp. Stade. Auf der Baustelle an der Hökerstraße in Stade haben die Aufräumarbeiten begonnen. Nachdem beim Abriss zweier Altstadthäuser ein drittes Gebäude beschädigt worden war (das WOCHENBLATT berichtete), ruhten die Arbeiten für knapp zwei Wochen. Nun beseitigt des Team eines Abbruchunternehmens zunächst die Trümmer. Anschließend wird der Bagger von der Baustelle entfernt und der Bauzaun aus der Fußgängerzone geräumt. Damit das Weihnachtsgeschäft und der Stader Weihnachtsmarkt nicht weiter...

  • Stade
  • 02.12.14
Panorama
Bautechniker Hans-Jürgen Schult im "Merhaba"-Haus, dass bei Abbrucharbeiten auf dem Nachbargrundstück Schaden nahm
4 Bilder

Baustelle ruht bis Jahresende

Abriss soll Weihnachtsgeschäft in der Stader Altstadt nicht stören / "Merhaba"-Haus abgestützt tp. Stade. Schuttberge, Ruinen und ein zwei Meter hoher Bauzaun mitten in der Fußgängerzone: Nach der Abriss-Panne an der Hökerstraße in Stade (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) sind die Betreiber der umliegenden Geschäfte genervt von dem hässlichen Anblick und beklagen Umsatzeinbußen: Nun zieht der Bauherr, Ergün Yildiz (Burger King), Konsequenzen: Um das Weihnachtsgeschäft an der belebten...

  • Stade
  • 28.11.14
Politik
Bautechniker Hans-Jürgen Schult baut bis Montagabend ein Holzgerüst in das beschädigte "Merhaba"-Haus ein
3 Bilder

Abriss-Panne: Stadt duldet keinen Aufschub

Termindruck nach Gebäudeschaden in der Stader Altstadt: Abriss wird voraussichtlich am Dienstag fortgesetzt tp. Stade. Die Stadt Stade besteht auf eine zügige Fortsetzung der Abrissarbeiten auf dem Grundstück an der Hökerstraße 38 und 40, die vor knapp zwei Wochen wegen einer Bau-Panne unterbrochen wurden. Der Erste Stadtrat, Dirk Kraska, lehnt eine weitere Verlängerung der Frist, die bereits am Dienstag abgelaufen ist, ab. Wie berichtet, nahm beim Abbruch der Altstadtbauten aus dem 17....

  • Stade
  • 21.11.14
Politik
Die Abrissarbeiten an der Hökerstraße ruhen, nachdem das "Merhaba"-Haus (re.) beschädigt wurde
6 Bilder

Stadt Stade setzt enges Zeitlimit

Nach Abbruch-Panne an der Hökerstraße: Hauseigentümerin soll rasch Gebäude sichern / Geschäftsleute drängen tp. Stade. Die Stadt Stade hat die Eigentümerin des durch Abrissarbeiten beschädigten Hauses an der Hökerstraße 36 aufgefordert, ihre Immobilie einsturzsicher zu machen. Wie berichtet, ruhen die Arbeiten auf der benachbarten Baustelle, nachdem beim Rückbau der Altstadthäuser mit den Nummern 38 und 40 Anfang vergangener Woche Komplikationen auftraten: Eine Wand des Hauses mit dem...

  • Stade
  • 18.11.14
Panorama
Achtung, Wand bröckelt! Das "Merhaba"-Haus wurde provisorisch abgestützt und geräumt
5 Bilder

"Ich hab's kommen sehen"

Eigentümerin hatte Stadt gewarnt / Gebäude-Abbruch in der Stader Altstadt musste gestoppt werden tp. Stade. Eine höchst unangenehme Überraschung erlebten die Bauarbeiter am Dienstagmorgen beim Abriss der beiden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 in Stade: Im Obergeschoss des Nachbarhauses mit der Hausnummer 36, das im Erdgeschoss den "Merhaba"-Grill beherbergt, klaffte plötzlich eine Lücke in der Mauer, Ziegelsteine polterten in das dahinter liegende Zimmer, in dem sich ein...

  • Stade
  • 14.11.14
Panorama
Die Wand der "Merhaba"-Hauses wurde provisorisch mit Stahlträgern und Holzbalken abgestützt
3 Bilder

Böse Überraschung beim Haus-Abriss in Stade

Rückbau-Panne in der Altstadt: Abbrucharbeiten gestoppt tp. Stade. Eine unangenehme Überraschung erlebten die Bauarbeiter am Dienstagmorgen beim Abriss der beiden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 in Stade: Im Obergeschoss des Nachbarhauses mit dem "Merhaba"-Grill im Erdgeschoss klaffte plötzlich eine Lücke in der Mauer, Ziegelsteine polterten in das dahinter liegende Zimmer, in dem sich ein Mitarbeiter des Restaurants aufhielt. Die Abbrucharbeiten mit einem Bagger wurden...

  • Stade
  • 12.11.14
Wirtschaft
Abriss als Event: Schaulustige filmten den Bagger-Einsatz an der Hökerstraße
7 Bilder

Bagger "frisst" Stadtgeschichte

Abriss der Altstadthäuser an der Hökerstraße soll zum Weihnachtsmarkt-Start abgeschlossen sein tp. Stade. Die beiden schönen, aber maroden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 in Stade sind Geschichte. Am Montagmorgen rückte ein Abbruchunternehmen mit einem schweren Bagger an, der sich mit einem Spezial-Schaufelwerkzeug durch die Häuserfront "fraß". Zahlreiche Schaulustige verfolgten in der Fußgängerzone das Spektakel, fotografierten und filmten mit ihren Handys das Verschwinden eines...

  • Stade
  • 11.11.14
Wirtschaft
Bagger im Einsatz: Das Gebäude des ehemaligen Penny-Marktes wird abgerissen
2 Bilder

Penny-Markt in Apensen wird abgerissen

Der Abrissbagger ist angerückt: Im Ortskern von Apensen wird der ehemalige Penny-Markt abgerissen. Wie es anschließend weiter geht und ob dort wie ursprünglich gesplant, ein Nettomarkt seine Türen öffnen wird, dazu will Investor Peter Möller noch nichts sagen. Erst einmal sollte dort Platz geschaffen werden, so der Investor.

  • Apensen
  • 22.10.14
Politik

Atommeiler-Abriss in Stade: Kritik am Umweltminister

(bc). Die unerwartete radioaktive Verseuchung des Betonsockels des stillgelegten Atomkraftwerks in Stade (das WOCHENBLATT berichtete) beschäftigt die Landespolitik. Der umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Martin Bäumer, hat seine Kritik an der Informationspolitik von Umweltminister Stefan Wenzel erneuert: „Wenzel wusste frühzeitig über die Probleme in Stade Bescheid. Er kann oder will aber nicht erklären, warum es Tage dauerte, bis er die Öffentlichkeit darüber informierte.“...

  • 19.09.14
Panorama
Die Abrissarbeiten dauern wahrscheinlich vier Jahre länger

Aufregung um stillgelegten Stader Atommeiler

bc. Stade. Der Abriss des seit zehn Jahren stillgelegten Atomkraftwerks in Stade verlängert sich um drei oder vier Jahre. Im Betonsockel des Reaktorgebäudes wurde radioaktiv kontaminierte Kondensnässe nachgewiesen, wie jetzt das Niedersächsische Umweltministerium mitteilt. Eigentlich wollte Kraftwerksbetreiber EON schon Ende 2014 mit dem Rückbau fertig sein. Dass die kompletten Abrissarbeiten in Stade 500 Millionen Euro teurer werden und jetzt insgesamt eine Milliarde Euro kosten, wie es in...

  • Stade
  • 13.09.14
Panorama
Fertig: die neue Brücke zur Museumsinsel
2 Bilder

Burggraben-Brücke zur Insel fertig

Abriss und Neubau für 120.000 Euro tp. Stade. Eine schmucke, stabile Brücke mit rustikalem Holzgeländer führt jetzt zur Museumsinsel in Stade. Wie berichtet, wurde die alte Straßenbrücke im Juli abgerissen. Für ca. 120.000 Euro wurde der Oberbau erneuert. Anschließend standen Restarbeiten wie Pflastern auf dem Programm. Inzwischen ist der Weg über den Burggraben zum "Insel-Restaurant" und zu den Museumsgebäuden wieder frei.

  • Stade
  • 26.08.14
Politik
Wir dem Erdboden gleich gemacht: der alte Hort

Hort wird abgerissen

thl. Stelle. Was passiert mit alten Hortgebäude, wenn die Einrichtung in die Grundschule am Büllerberg gezogen ist? Um diese Frage ging es kürzlich im zuständigen Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschuss der Gemeinde Stelle. Wilfried Wulfekammer vom Bauamt wies darauf hin, dass das Hortgebäude in einem sehr schlechten Zustand sei. Er befürworte einen Abriss in den Herbstferien, auch um Vandalismusschäden vorzubeugen. Denn für eine weitere Nutzung müsse eine Generalsanierung durchgeführt werden, die...

  • Stelle
  • 12.08.14
Wirtschaft
Abriss im Herbst: die "Hertie"-Ruine

Neues Einkaufscenter in Stade soll 2016 eröffnen

"Hertie"-Ruine: Neubau-Investor will im Herbst mit dem Abriss beginnen tp. Stade. Noch in diesem Herbst soll die Abrissbirne über dem verfallenen, seit Jahren leerstehenden Ex-Hertie-Kaufhaus am Pferdemarkt in Stade kreisen. Das gibt der Investor, Martin Schaer von der "Matrix Immobilien GmbH", Projektentwickler für innerstädtische Einzelhandelsimmobilien aus Hamburg, bekannt. Wie berichtet, lässt "Matrix" auf dem verwaisten Kaufhaus-Areal in 1A-Altstadtlage ein top-modernes Einkaufszentrum...

  • Stade
  • 29.07.14
Panorama
Abrissbagger auf dem ehemaligen Hotel-Gelände in der Ortsmitte von Himmelpforten
3 Bilder

Kutscher's Hotel ist Geschichte

Freies Grundstück in der Mitte von Himmelpforten: Verwendung noch offen tp. Himmelpforten. Kutscher's Hotel in der Ortsmitte von Himmelpforten ist endgültig Geschichte. Die zu einer Ruine verfallene ehemalige Traditions-Herberge mit Gaststätte wurde kürzlich abgerissen. Unklar ist, was mit dem Grundstück passiert. Wie berichtet, hatte die Gewerbe- und Wohnungsbau Unterelbe GmbH (GWU) aus Stade die seit langem leerstehende Immobilie an der Bundesstraße 73 vor rund zwei Jahren aus...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 15.07.14
Panorama
Ein Bild aus dem Jahr 1975 als der „Uhlenbusch“ noch als Sanatorium genutzt wurde
3 Bilder

"Haus Uhlenbusch": Nur noch eine Sand-Wüste

Gebäude des „Haus Uhlenbusch“ sind komplett abgerissen / Baubeginn für Reiterhotel noch offen. mum. Hanstedt. Einst war es eines der prägendsten Gebäude im Landkreis Harburg - das „Haus Uhlenbusch“ am Rande Hansteds. Doch davon ist heute nichts mehr zu erkennen. Investor Robert Spielberg, der das elf Hektar große Areal für eine Million Euro gekauft hat, ließ alle Gebäude abreißen. Riesige Sandberge lassen nur noch erahnen, wie groß das ehemalige Sanatorium einst war. Der Hamburger...

  • Hanstedt
  • 08.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.