Abriss

Beiträge zum Thema Abriss

Panorama
Ab Anfang Januar wird die Luhebrücke gesperrt und abgerissen

Winsen droht ein Verkehrskollaps

thl. Winsen. Da kommt etwas ganz Großes auf Winsen zu! Und es bleibt zu hoffen, dass es nicht so schlimm wird, wie befürchtet. Voraussichtlich ab Montag, 6. Januar, wird die Luhebrücke im Zuge der L234 (Hansestraße) gesperrt und abgerissen. Dann müssen sich rund 13.600 Fahrzeuge, die das Bauwerk täglich queren, einen anderen Weg suchen. Und der führt für die meisten durch die Stadt. Dirk Möller und sein Team von der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg stellten jetzt in der...

  • Winsen
  • 17.12.13
Panorama

Infoveranstaltung zum Luhebrücken-Abriss in Winsen

thl. Winsen. Die Stadt Winsen erinnert noch einmal daran, dass am Mittwoch, 11. Dezember, um 19 Uhr in der Stadthalle eine Informationsveranstaltung zum Abriss und Neubau der Luhebrücke im Zuge der L234 (Hansestraße) stattfindet und bittet um rege Teilnahme.

  • Winsen
  • 09.12.13
Wirtschaft

Penny-Abriss steht bevor

Discounter-Neubau in Hahle / Verhandlungen über Kosten für Regenrückhaltebecken tp. Stade. Die Tage des 32 Jahre alten Penny-Marktes in Stade-Hahle sind gezählt. Der kleine, marode und mit Graffiti beschmierte Markt wird aller Vorausicht nach abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Vorangegangen sind mehrjährige Verhandlungen der zur Rewe-Gruppe gehörenden Penny-Kette mit der Verwaltung der Stadt Stade. Dabei ging es um den Kauf eines Grundstücks und um die Verlegung eines angrenzenden...

  • Stade
  • 19.11.13
Panorama
Ein Bagger reist die Wände der ehemaligen Bäckerei auf dem Clement-Areal ein. Auch das Reetdach soll noch abgenommen werden
4 Bilder

Jesteburg: Jetzt wird abgerissen - aber nur die Bäckerei

Feuerwehr-Großeinsatz am Clement-Areal: Vor dem Abriss übte die Feuerwehr / Es regnet bereits rein, daher kommt das Reet vom Dach. mum. Jesteburg. Passanten staunten am Freitag nicht schlecht, als sie durch Jesteburg fuhren: Die Feuerwehr war zu einem Großeinsatz am alten Clement-Haus in der Ortsmitte ausgerückt. Dicke Rauchschwaden hingen in der Luft. „Brennt das denkmalgeschützte Haus etwa ab“, fürchtete manch Jesteburger. „Alles nicht so schlimm“, gibt Eigentümer Hossein Salehmanesh jetzt...

  • Jesteburg
  • 29.10.13
Panorama
Wird abgerissen: der Delmer Hof in Apensen

Der Delmer Hof ist geräumt

Der Delmer Hof ist geräumt, die Bewohnerin musste am vergangenen Freitag unter Polizeiaufsicht das Haus verlassen. Damit ist der Weg frei für die Abrissarbeiten und den Neubau einer Seniorenresidenz (das WOCHENBLATT berichtete). "Wir reichen jetzt den Bauantrag ein und fangen nach der Genehmigung mit dem Bauarbeiten an", sagt Rolf Specht, Geschäftsführer der Residenzgruppe Bremen. Der genaue Zeitpunkt des Baustarts ist dann allerdings auch vom Wetter abhängig.

  • Apensen
  • 15.10.13
Panorama
Wird abgerissen: die Luhebrücke

Abriss der Luhebrücke steht kurz bevor

thl. Winsen. Jetzt ist es offiziell: Anfang 2014 wird die marode Luhebrücke im Zuge der L234 (Hansestraße) abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Das bestätigt Annette Padberg, Fachbereichsleiterin der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg, dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. "Derzeit laufen die Ausschreibungen, die im Herbst abgeschlossen werden sollen", so Padberg. Dann könne man einen genauen Bauzeitenplan aufstellen. Fakt sei aber, dass die Maßnahme bis Ende...

  • Winsen
  • 24.09.13
Politik
Sein Haus steht noch: Prosper-Christian Otto

Schwarzbau-Abriss: Frist verstreicht erneut

os. Sprötze. Der Schwarzbau von Prosper-Christian Otto steht immer noch. Am Montag verstrich die Frist, bis zu der der Berufssänger seine 177-qm-Immobilie selbst hätte abreißen können (das WOCHENBLATT berichtete). Die Stadt Buchholz will eine Beschwerde von Otto vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg abwarten, erklärte Stadtsprecher Heinrich Helms. Zuvor habe das Gericht der Stadt bei zwei weiteren Klagen Recht gegeben. Dabei ging es u.a. um die Musikschule, die gegen die Anweisung der Stadt...

  • Buchholz
  • 17.09.13
Politik
Das Haus von Prosper-Christian Otto darf etwas länger stehen bleiben

Bis zur Gerichtsentscheidung: Aufschub für den Schwarzbau-Abriss

os. Buchholz. Prosper-Christian Otto erhält eine letzte Galgenfrist: Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat am Freitag entschieden, dass die Stadt Buchholz bis zur Klärung von Ottos Klage keine Vollstreckungsmaßnahmen am Wohnhaus des Berufssängers durchführen darf. Am Wochenende endete die Frist für Otto, seine 177-qm-Immobilie selbst abzureißen. Wie berichtet, streiten Otto und die Stadt Buchholz seit Jahren vor Gericht. Der Eigentümer hatte erfolgreich gegen einen Bebauungsplan geklagt,...

  • Buchholz
  • 03.09.13
Politik
Das Wohnhaus von Prosper-Christian Otto soll nach dem Willen der Stadt Buchholz abgerissen werden
2 Bilder

Showdown um Schwarzbau: Abriss-Frist endet in zehn Tagen

os. Buchholz. Showdown im Wald: Noch genau zehn Tage hat Berufssänger Christian-Prosper Otto Zeit, sein zu großen Teilen schwarz gebautes Wohnhaus im Buchholzer Landschaftsschutzgebiet Sprötze-Höllental zurückbauen. Tut er das nicht, droht ihm der Komplettabriss der 177-qm-Immobilie. Im vergangenen September waren bereits Teile der Außenanlagen - u.a. ein Schwimmbad und ein Schuppen - abgerissen worden. Wie berichtet, streiten Otto und die Stadt Buchholz seit Jahren vor Gericht. Der Eigentümer...

  • Buchholz
  • 20.08.13
Politik
"Die Stadt muss für den Schutz und die Pflege des Baudenkmals sorgen": Historiker Robert Gahde vor Haus an der Hökerstraße 40, das abgerissen werden soll
3 Bilder

Von stadtgeschichtlichem Wert

Abriss-Pläne: Historiker mahnt Verwaltung zu verantwortungsvollem Umgang mit Denkmal tp. Stade. Über dem Bürgerhaus an der Hökerstraße 40 in der Altstadt von Stade kreist wohl schon bald die Abrissbirne. Nachdem das WOCHENBLATT berichtete, dass die Stadt den Abriss- und Neubauplänen des Hausbesitzers Ergün Yildiz aus Stade aller Wahrscheinlichkeit nach stattgeben wird, mahnt der Historiker Robert Gahde (44) jetzt die Verwaltung zum behutsamen Umgang mit dem baulichen Erbe. Investor Yildiz...

  • Stade
  • 13.08.13
Politik
Die B73-Brücke wird nicht vor 2016 abgerissen und neu errichtet

B73-Brücke in Buxtehude: Abriss und Neubau 2016?

tk. Buxtehude. Die marode B73-Brücke soll 2016 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Das ist der Termin, den Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Verkehr aus Stade, für realistisch hält. "Das sollte so schnell wie möglich geschehen." Die Nachricht, dass die stark befahrene Brücke marode ist, sorgte vor einigen Monaten für Entsetzen - bei Buxtehuder Bürgern und Politikern sowie bei Pendlern, die täglich über die B73 fahren. Die Frage, wann die Abrissbagger anrücken und...

  • Buxtehude
  • 06.08.13
Panorama

Abriss in Rekordzeit

thl. Winsen. Reife Leistung: Innerhalb von nur zwei Wochen wurde das Eckhaus Rathausstraße/Eckermannstraße dem Erdboden gleichgemacht und der Schutt abtransportiert. Grund: Die Stadt hatte Eigentümer Jens-Peter Oertzen gebeten, dass zur NDR-Sommertour am kommenden Samstag auf dem Schlossplatz die Baustelle "aufgeräumt" ist. Oertzen hat diesen Wunsch erfüllt.

  • Winsen
  • 30.07.13
Panorama
Hinter den schmucken Giebeln bröckeln die Mauern. Die Häuser an der Hökerstraße 38/40 werden voraussichtlich im September abgerissen
11 Bilder

Altstadthäuser weichen in Stade einem Neubau

Eigentümer Ergün Yildiz von "Burger King" hat Abriss-Antrag gestellt / Konflikte mit Denkmalschutz tp. Stade. Die beiden schönen, aber maroden Altstadthäuser an der Hökerstraße 38 und 40 im Herzen von Stade sollen einem modernen Geschäfts- und Wohnhaus weichen. Der Antrag auf Abriss wurde kürzlich bei der Stadtverwaltung gestellt. Eigentümer der Immobilien ist der Stader Unternehmer Ergün Yildiz (43), der die "Burger King"-Filiale im Stader Gewerbegebiet "Am Steinkamp" betreibt und vor einigen...

  • Stade
  • 30.07.13
Politik

Haus zum Abriss freigegeben

thl. Winsen. Das Haus Rathausstraße 16 wird aus der Erhaltungssatzung der Stadt entlassen und darf abgerissen werden. Das entschied der Verwaltungsausschuss in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause. Der Eigentümer hatte zuvor eine Planung für einen Neubau vorgelegt. Nun soll überwacht werden, ob er diese Planung auch einhält.

  • Winsen
  • 30.07.13
Panorama
Ungewohnter Durchblick Richtung Bahnhofstraße
2 Bilder

Endlich weg: Schrottimmobilie an der Buxtehuder Bahnhofstraße wurde abgerissen

tk. Buxtehude. Endlich: dieser Schandfleck ist verschwunden. Das Schrotthaus an der der Bahnhofstraße wurde abgerissen. Dort soll in den kommenden Monaten ein Neubau enstehen, der eine Apotheke und Arztpraxen beherbergen soll. Viele Buxtehuder werden aufatmen: Über diese Ruine, die hinter Schutzzäunen vom Monat zu Monat mehr verfiel, wurde schon oft geklagt.

  • Buxtehude
  • 05.07.13
Panorama
Zu Beginn der Sanierung wurde an der Nordseite von St. Wilhadi ein riesiges Baugerüst errichtet
8 Bilder

St. Wilhadi reißt und bröckelt

Groß-Sanierung der gotischen Altstadtkirche / Neue Streben und Außenwände tp. Stade. Die schöne Stader Altstadtkirche St. Wilhadi aus dem 14. Jahrhundert mit ihrem typisch-gotischen Außen-Ständern aus Backstein und den hohen, spitz zulaufenden Fenstern ist stark sanierungsbedürftig. Arbeiter haben in der vergangenen Woche an der Nordseite des dreischiffigen Gotteshauses ein riesiges Baugerüst errichtet. Dies war der Beginn einer mehrere Jahre dauernden Restaurierung der gesamten Außenhülle der...

  • Stade
  • 02.07.13
Wirtschaft
Die Abrissarbeiten haben begonnen: In Holm-Seppensen entsteht bis Ende des Jahres ein Gewerbekomplex für einen Rewe-Markt sowie Räume für das Eiscafé Camellini und Immobilien Busch

Abrissarbeiten beim alten Edeka in Holm-Seppensen laufen auf Hochtouren

os. Holm-Seppensen. Jetzt geht es sichtbar voran in Holm-Seppensen: Die Abrissarbeiten am ehemaligen Edeka-Supermarkt haben begonnen. Wie berichtet, weicht das ehemalige Wohn- und Gewerbegebäude einem Neubau des Supermarkt-Riesen Rewe sowie Räumen für das Eiscafé Camellini und Immobilien Busch. Ende des Jahres möchte Lebensmittelkaufmann Ralf Lorenz den Neubau gerne einweihen. Solange bleibt er mit seinem Lebensmittelgeschäft im benachbarten ehemaligen Getränkemarkt.

  • Buchholz
  • 04.06.13
Politik

Altes Haus wird abgerissen

thl. Winsen. Die Stadt verliert wieder ein historisches Gebäude. Das Haus Marktstraße 16, in dem in den 70er und 80er Jahren eine chemische Reinigung ansässig war muss abgerissen werden. Im Boden befinden sich Spuren von LCKW (Leichtflüchtige Chlorkohlenwasserstoffe), die eine Gefahr für das Haus und die Umgebung darstellen. Das teilte Stadtplaner Alfred Schudy jetzt mit.

  • Winsen
  • 04.06.13
Panorama
Derzeit wird der Wendehammer ein Stück nach vorne verlegt, um mehr Parkplätze zu schaffen

Früheres Meyn-Gelände: Doch kein Dänisches Bettenlager

bc. Neu Wulmstorf. Die Abrissbagger haben ganze Arbeit geleistet. Die alten Lagerhallen auf dem früheren Möbel Meyn-Gelände an der B73 in Neu Wulmstorf sind dem Erdboden gleichgemacht - Platz für den geplanten Getränkemarkt. Die vom Investor, der Porta-Unternehmensgruppe, lange Zeit beabsichtigte Errichtung einer Ladenzeile für das "Dänische Bettenlager" hat sich dagegen zerschlagen. Ein zweites Geschäft werde zunächst nicht gebaut, berichtet Ilja Alexander Keller, Geschäftsführer der Porta...

  • Neu Wulmstorf
  • 14.05.13
Panorama
Der Bagger räumte den Schutt beiseite...
3 Bilder

Bagger schafft Platz fürs Jugendzentrum

jd. Harsefeld. Neubau soll Ende des Jahres fertiggestellt sein. Dem Neubau des Harsefelder Jugendzentrums steht jetzt im wahrsten Sinne des Wortes nichts mehr im Weg: In der vergangenen Woche rückten Arbeiter der Firma Jacobs aus Bremervörde mit Bagger und Bauschuttcontainern an. Sie rissen am neuen Standort des Jugendzentrums in der Jahnstraße ein altes, seit längerem leerstehendes Haus ab und rodeten Buschwerk, um das Gelände für die Baumaßnahmen vorzubereiten. Nach Auskunft von...

  • Harsefeld
  • 16.04.13
Politik
Das Gebäude, in dem "Street One" ansässig ist, soll abgerissen werden

Verliert die Stadt Winsen ihr Gesicht?

thl. Winsen. Wenn sich der Verwaltungsausschuss der Stadt Winsen am Donnerstag, 18. April, zu seiner nächsten Sitzung trifft, müssen die Politiker über ein brisantes Thema entscheiden: Der Antrag auf Entlassung aus der Erhaltungssatzung für das Wohn- und Geschäftshaus Rathausstraße 16. Begründung: Das über drei Jahrzehnte alte Gebäude müsse aufwändig saniert werden. Dies würde teurer werden, als ein Neubau an gleicher Stelle. Besonders brisant: Eigentümer des Gebäudes ist ein Ratsmitglied. Es...

  • Winsen
  • 16.04.13
Politik
Dem Delmer Hof in Apensen droht der Abriss
2 Bilder

Abriss ist wahrscheinlich

jd. Apensen. Keine Zukunft für den Delmer Hof: Gemeinde wird Neubau wohl zustimmen müssen. Es läuft wohl alles auf einen Abriss des Delmer Hofes hinaus: Zumindest das Hauptgebäude der Traditionsgaststätte im Herzen von Apensen ist nicht mehr zu retten. Davon geht geht nicht nur der Immobilienmakler Nils Rademacher aus, der sich derzeit nach Käufern für das mehr als 100 Jahre alte Gebäude mitsamt Grundstück umschaut. Auch Apensens Bauamtsleiterin Sabine Benden ist der Ansicht, dass aufgrund der...

  • Apensen
  • 09.04.13
Politik

Geiger betont: Schwarzbau von Prosper-Christian Otto wird abgerissen

os. Buchholz. In unseren Bericht über den Schwarzbau des Berufssängers Prosper-Christian Otto hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die 177-qm-Immobilie werde auf jeden Fall abgerissen, betont Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger. Es gebe keine Rechtsgrundlage für weitere Verhandlungen über einen eventuellen Rückbau, so Geiger. Wie berichtet, läuft am morgigen Sonntag, 31. März, die Frist für Otto ab, sein Wohnhaus im Landschaftsschutzgebiet Sprötze-Höllental abzureißen. Wenn Otto mehr Zeit...

  • Buchholz
  • 29.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.