Abriss

Beiträge zum Thema Abriss

Politik
Dieses Wohnhaus muss Eigentümer Prosper-Christian Otto bis Ende März abreißen

Schwarzbau in Sprötze: "Es gibt nichts mehr zu besprechen"

os. Buchholz. Die Stadt Buchholz wird nicht auf das Gesprächsangebot von Prosper-Christian Otto eingehen und besteht auf dem Abriss des Wohnhauses des Berufssängers. Das betont Bürgermeister Wilfried Geiger: "Es gibt nichts mehr zu besprechen. Herr Otto wollte ein Gerichtsurteil haben - und das hat er bekommen." Dort stehe schwarz auf weiß, dass Ottos Wohnhaus ein Schwarzbau sei. Die Stadt sei gezwungen, nach Recht und Gesetz zu handeln. "Es ist klar, dass das Haus verschwinden wird", so...

  • Buchholz
  • 27.03.13
Politik
Im September traf sich Prosper-Christian Otto (li.) mit Vertretern der Stadt - es ging um den Abriss von Teilen der Außenanlagen

Showdown um Schwarzbau: Stichtag 31. März

os. Buchholz. Jetzt wird es ernst für Prosper-Christian Otto: Bis zum kommenden Sonntag, 31. März, muss der Berufssänger Teile seines zu großen Teilen schwarz gebauten Wohnhauses im Buchholzer Landschaftsschutzgebiet Sprötze-Höllental zurückbauen. Tut er das nicht, droht ihm der Komplettabriss der 177-qm-Immobilie. Im vergangenen September waren bereits Teile der Außenanlagen - u.a. ein Schwimmbad und ein Schuppen - abgerissen worden. Wie berichtet, streiten Otto und die Stadt Buchholz seit...

  • Buchholz
  • 27.03.13
Politik

Planfeststellung liegt vor

thl. Winsen. Für den Neubau der Luhebrücke im Zuge der L234 (Hansestraße) liegt jetzt der Planfeststellungsbeschluss vom Landkreis Harburg vor. Darauf weist die Stadt Winsen hin. Der Beschluss wird am Mittwoch, 3. April, für zwei Wochen für jedermann zur Einsicht im Rathaus ausgelegt. Aus dem Papier geht hervor, dass es die geforderte Behelfsbrücke aus naturschutzrechtlichen und fiskalischen Gründen nicht geben wird. Und: Auf dem größten Teil der innerörtlichen Umleitungsstrecke wird das Tempo...

  • Winsen
  • 21.03.13
Panorama
Das ehemalige Kalthaus wird abgerissen

Kalthaus wird abgerissen

Feuerwehr bekommt einen Neubau sb. Kutenholz. Das ehemalige Kutenholzer Kalthaus wird nicht saniert, sondern abgerissen. Das wurde auf der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehren in der Samtgemeinde Fredenbeck mitgeteilt. Hintergrund: Die Renovierung des Altbaus wird zu aufwendig und teuer. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatte der Kalthausverein im vergangenen Herbst das im Jahr 1956 errichtete, sanierungsbedürftige Gebäude geräumt. Die Samtgemeinde Fredenbeck übernahm die Immobilie für...

  • Fredenbeck
  • 20.03.13
Panorama
Der alte Edeka-Markt wird abgerissen
2 Bilder

Platz für das neue Altenheim

Abbrucharbeiten in Oldendorf haben begonnen / Baustart im Frühjahr tp. Oldendorf. Das Gesicht des beschaulichen Geest-Ortes Oldendorf im Westen des Landkreises Stade wird sich schon bald verändern. Die "Residenz-Gruppe" Bremen hat mit dem Abriss des leerstehenden Edeka-Marktes begonnen. Im Frühjahr startet der Bau eines modernen Alten- und Pflegeheims mit Apartments für das betreute Wohnen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, soll das sieben Millionen teure Seniorenzentrum im Frühjahr 2014...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 07.02.13
Service
Hier stand ein Edeka-Markt: Auf dem Areal in der Ortsmitte werden bis 2014 ein Altenheim und Seniorenwohnungen errichtet
6 Bilder

Ex-Edeka weicht Seniorenheim

Alt werden am westlichen Zipfel des Landkreises tp. Oldendorf. Das Vorhaben der "Residenz-Gruppe" aus Bremen, auch den östlichen Zipfel des Landkreises Stade als Wohnort für pflegebedürftige Senioren zu erschließen (das WOCHENBLATT berichtete), schreitet sichtbar voran. Auf dem alten Edeka-Gelände im Schatten der Dorfkirche in Oldendorf laufen die Abrissarbeiten auf Hochtouren. Vom Ex-Edeka-Markt und dem benachbarten landwirtschaftlichen Gehöft standen am vergangenen Mittwoch nur noch Reste...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 06.02.13
Wirtschaft
Nun ist es amtlich: Über der Hertie-Ruine in der Stader City kreist schon bald die Abrissbirne

Der Schandfleck in der Stader Innenstadt kommt weg

Investor lässt Hertie-Ruine abreißen / Neubau-Pläne tp. Stade. Der seit mehr als drei Jahren leerstehende Hertie-Komplex am Pferdemarkt in der Stader Innenstadt wird abgerissen. Ein Investor aus Hamburg, die "Matrix"-Immobilien-Gesellschaft, hat das Grundstück mit dem verfallenden Ex-Warenhaus gekauft. Die "Matrix"- Immobilien-GmbH plant in einigen Monaten einen Teil-Abriss der Hertie-Ruine samt dem zugehörigen Parkhaus. Lediglich das Fundament soll erhalten bleiben. Darauf soll ein...

  • Stade
  • 12.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.