Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Blaulicht

Betrunken in einem Stader Kanal fast ertrunken

tk. Stade. Fast wäre das dringendes Bedürfnis eines Mannes (63) sein letztes Lebenszeichen gewesen: Er fuhr mit seinem Auto auf den Parkplatz der BBS in Stade. An einem Kanal wollte er sich erleichtern. Die Kombination von Harndrang und Alkohol führten aber zu fatalen Gleichgewichtsstörungen. Der Mann stürzte kopfüber ins Wasser und kam aus eigener Kraft nicht mehr ans Ufer. Spaziergänger entdeckten ihn und alarmierten die Retter. Bei dem unterkühlten Unglücksraben wurde ein Atemalkoholwert...

  • Stade
  • 29.04.13
Blaulicht
Der tote Schweinswal, der den Weg zurück in die Nordsee nicht mehr gefunden hatte

Toter Schweinswal bei Kranenburg gefunden

tk. Kranenburg. Ein rund 1,20 Meter langer Schweinswal ist vom Kurs abgekommen und bei Kranenburg in einem See mit Oste-Anbindung verendet. Am Sonntagnachmittag wurde das tote Tier von Spaziergängern entdeckt. Vermutlich war der Schweinswal aus der Nordsee in die Oste geschwommen und hatte den Weg zurück nicht mehr gefunden. Die Feuerwehr hat den Kadaver geborgen, der bereits von Passanten aus dem Wasser gezogen worden war.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.04.13
Blaulicht
Bei diesem Unfall in Fredenbeck sind im vergangenen Jahr drei junge Menschen gestorben. Vermutlich war zu hohe Geschwindigkeit der Grund - daher wird von der Polizei immer wieder das Tempo kontrolliert

Irre Raser: Was bringen die Polizeikontrollen im Landkreis Stade?

tk. Landkreis Stade. Ein junger Mann (20) aus Kutenholz steht wegen fahrlässiger Tötung vor dem Amtsgericht Stade. Er fuhr das Auto, das im November 2012 in Fredenbeck von der Straße abkam. Drei junge Menschen verloren bei dem Unfall ihr Leben. Nach Ermittlungen der Polizei soll der Unglücksfahrer viel zu schnell gefahren sein. Solche tragischen Unglücke sind der Grund dafür, dass die Polizei fast jedes Wochenende landkreisweit die Geschwindigkeit von Autofahrern kontrolliert und nach Alkohol-...

  • Buxtehude
  • 26.04.13
Panorama
Lukas lässt sich von  Polizeioberkommissar Felgentreu die Bedienung der Videomessanlage erklären

Abenteuer im Streifenwagen

(mum). 39 Mädchen und Jungen schauten im Zuge des Zukunftstages bei der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz vorbei. Auf der Wache erklärten die Polizisten, wie aus einem Notruf ein Polizeieinsatz wird. Auch der Gang durch den Zellentrakt durfte nicht fehlen. In der kriminaltechnischen Abteilung stand die Sicherung von Fingerabdrücken auf dem Programm. Beamte der Verfügungseinheit demonstrierten, wie mit Laserpistole der Straßenverkehr überwacht wird.

  • Buchholz
  • 25.04.13
Blaulicht
  5 Bilder

B73: LKW schiebt in Himmelpforten Auto bis zur Hinterachse zusammen

tk. Himmelpforten. Ein Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag in Himmelpforten auf der B73: Der Fahrer (22) eines mit Möbeln beladenen LKW aus Polen übersah einen vor ihm haltenden Seat Ibiza. Der Truck fuhr mit voller Wucht auf den Kleinwagen auf. Der PKW wurde dadurch bis zur Hinterachse zusammengeschoben. Der Fahrer (69) und seine Beifahrerin (32) wurden in dem Wrack eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite sie. Mit schweren Verletzungen kamen beide ins Krankenhaus. Der LKW-Fahrer und sein...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 25.04.13
Blaulicht

Notebook aus Stader Gymnasium gestohlen

tk. Stade. Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in ein Stader Gymnasium an der Harsefelder Straße eingebrochen. Sie haben ein Fenster eingeschlagen und ein Laptop gestohlen. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei mehrere hundert Euro.

  • Buxtehude
  • 24.04.13
Blaulicht
Die gestohlenen Bienenstöcke sind aus grünem Holz

Drei Bienenvölker in grünen Holzkisten gestohlen

tk. Agathenburg. Bienendiebe haben im Landkreis Stade zugeschlagen: Zwischen Montag und Dienstagnachmittag verschwanden insgesamt drei Bienenvölker mit zusammen rund 100.000 Bienen. Die Bienenstöcke wurden in den Agathenburger Moorwettern sowie von einer Waldlichtung im Rüstjer Forst gestohlen. Die Bienen befinden sich in so genannten Dadant-Beuten. Das sind dunkelgrüne Holzkisten. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 600 Euro.

  • Horneburg
  • 24.04.13
Blaulicht
  20 Bilder

Feuer in Ahrenswohlde: Schweinestall brannte lichterloh / Borstenviecher haben "Schwein gehabt"

jd. Ahrenswohlde. Rund 200 Schweine haben buchstäblich "Schwein gehabt": Den Borstenviechern brannte am Dienstagabend bei einem Großfeuer auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Ahrenswohlde das Dach über dem Kopf ab. Glücklicherweise verhinderte eine dicke Betondecke, dass sich die Flammen nach unten durchfraßen. Die Tiere wurden unversehrt geborgen. Auch Menschen kamen nicht zu Schaden. Sieben Ortswehren waren am Dienstag kurz vor 20 Uhr alarmiert worden. Als die Retter eintrafen, stand...

  • Harsefeld
  • 23.04.13
Blaulicht

Einbruch in Mulsumer Bäckerei

tk. Mulsum. Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in eine Bäckerei an der Straße "Höchststadt" in Mulsum eingedrungen. Eine Nachbarin hatte die Täter, vermutlich waren es drei, bemerkt und die Polizei alarmiert. Nachdem die Einbrecher mit einem Gullydeckel die Eingangstür zerstört hatten, fanden sie mehrere hundert Euro sowie Zigaretten als Beute. Die sofort gestartete Fahndung blieb bislang ergebnislos. Der Schaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 1.000 Euro.

  • Fredenbeck
  • 23.04.13
Blaulicht

Haben Kinder in Buxtehude gezündelt?

tk. Buxtehude. Haben Kinder gezündelt? Bei einem Flächenbrand am Sonntagnachmittag gegen 15.20 Uhr brannte ein 30 Meter langer Grünstreifen an der Konrad-Adenauer-Allee. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Zeugen hatten zwei Kinder zwischen 10 und 12 Jahren beobachtet, die vom Brandort wegliefen. Sie sind beide ungefähr 1,60 Meter groß, trugen rote Adidas-Hosen und helle T-Shirts. Hinweise: Tel. 04161 - 647115.

  • Buxtehude
  • 22.04.13
Blaulicht
Wer vermisst dieses Fahrrad?

Buxtehude: Wem gehört dieses Fahrrad?

tk. Buxtehude. Beamte aus Buxtehude haben einen polizeilich bekannten Mann auf einem roten Damenfahrrad angetroffen, bei dem die Herkunft ungeklärt ist. Der Mann wollte das Rad angeblich als Fundsache bei der Polizei abgeben. Wer das Rad vermisst - Hinweise unter Tel. 04161 - 647115.

  • Buxtehude
  • 22.04.13
Blaulicht
Inhaberin Angelika Rochow fehlen 470 Euro

Trickdiebe greifen in die Kasse

bc. Buxtehude. Mithilfe eines dreisten Ablenkungsmanövers haben Trickdiebe den Geschenkartikelshop "Jojo" in Buxtehude ausgeraubt - ohne dass es die Mitarbeiterin bemerkte. Erst als die junge Frau den nächsten Kunden bediente, fiel ihr die leere Kasse auf. Fast 470 Euro waren verschwunden. Die Masche: Ein Mann verwickelt die Verkäuferin in der hintersten Ladenecke in ein Gespräch. Er gibt vor, seiner Mutter ein Geschenk machen zu wollen. Währenddessen betreten zwei weitere Männer das...

  • Buxtehude
  • 19.04.13
Blaulicht
Blitzschnell landen die Daten bei den Beamten
  4 Bilder

Polizeikontrolle in Buxtehude: Auf Ganovenjagd mit High-Tech

tk. Buxtehude. Bei dieser schlauen Maschine haben Ganoven keine Chance mehr: Die Polizei hat am Mittwoch in Buxtehude an der B73 2.500 Fahrzeuge mit einem automatischen Kennzeichenlesegerät überprüft. Das Gerät checkt automatisch die Nummern der vorbeifahrenden Autos und gleicht diese Daten fast in Echtzeit mit Fahndungslisten ab. Wer ncihts auf dem Kerbholz hat, wird anschließend sofort wieder gelöscht. Eine kriminelle Bande ging der Polizei am Mittwoch nichts ins Netz. Aber auch kleine...

  • Buxtehude
  • 18.04.13
Blaulicht

Brand in einer Schmiede in Hamelwörden

tk. Wischhafen. In einer Schmiede in Wischhafen-Hamelwörden ist am Donnerstag gegen 11.35 Uhr aus ungeklärten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Die 61-jährige Inhaberin sah von ihrem Wohnhaus, dass Qualm aus dem Ölraum der Werkstatt drang. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus diesem Raum. Der Brand wurde shcnell von den 25 Einsatzkräften gelöscht. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 50.000 Euro. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest. Brandstiftung kann...

  • Nordkehdingen
  • 18.04.13
Blaulicht

Tür eines Stader Ladens zerschlagen, Einbrecher bleibt trotzdem draußen

tk. Stade. Die Eingangstür eines Bekleidungsgeschäfts in Stade an der Breiten Straße hatte der Täter schon zerschlagen. In den Laden drang er in der Nacht zum Donnerstag aber nicht ein, sondern verschwand. Gegen 0.30 Uhr hatte ein Zeuge lautes Scheppern gehört. Vermutlich das Geräusch beim Zerschlagen der Tür. Auf der Holzstraße wurde eine Person beobachtet. Hinweise unter Tel. 04141 - 102215.

  • Stade
  • 18.04.13
Blaulicht
Symbolbild: Entlegen abgestellte Fahrzeuge werden leicht das Opfer von Dieben

Vorsicht vor Autoaufbrechern

thl. Winsen. "Bei einem blauen Skoda Fabia auf einem Parkplatz eines Golfplatzes in der Radbrucher Straße in Winsen-Luhdorf wurde am Sonntag zwischen 16 und 18 Uhr die Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Wagen Handtaschen, Reisetasche und Fotoapparat entwendet." So und ähnlich klingen Polizeimeldungen über Kfz-Aufbrüche, die jetzt vermehrt in der WOCHENBLATT-Redaktion auflaufen. "Grundsätzlich ist die Zahl von Fahrzeugaufbrüchen zwar rückläufig", sagt Polizeisprecher Kai Richter. "Jedoch...

  • Winsen
  • 18.04.13
Blaulicht

Einbruchserie in Estorf: Polizei sucht getunten Kleinwagen

tk. Estorf. Wie dreist ist das? In den vergangenen Tagen wurde ein Verkaufsstand in Estorf an der Landstraße gleich drei Mal aufgebrochen. Bei jeder Tat fiel Zeugen ein dunkler Kleinwagen (Polo, Fox oder Seat Arosa) auf. Markant sind einige Tuning-Details: Die vordere Stoßstange ist verändert, das Fahrzeugemblem vorne fehlt und der Auspuff röhrt. Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei mehrere hundert Euro.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.04.13
Blaulicht

Unfall in Jork verursacht und geflüchtet

tk. Jork. Eine Motorradfahrerin (42) ist bei einem Unfall in Jork auf der Yachthafenstraße verletzt worden. Der Unfallverursacher flüchtete und wird von der Polizei gesucht. Zu dem Unglück kam es, als die Bikerin einen vor ihr fahrenden PKW überholen wollte. Genau in dem Augenblick scherte der Unbekannte aus, um selbst zu überholen. Er übersah die Motorradfahrerin. Sie wich aus und stürzte. Die Polizei sucht einen älteren Lieferwagen, ähnlich wie ein VW Bus, in Blau. Gesucht wird auch ein...

  • Jork
  • 16.04.13
Blaulicht
Ein offenbar verwirrter 75-jähriger Buxtehuder wurde noch am Bahnsteig festgenommen. Er ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß
  5 Bilder

Bombenalarm am Stader Bahnhof

bc. Stade. Helle Aufregung am Stader Bahnhof: Am Dienstagvormittag ging nach Angaben der Polizei eine Bombendrohung bei "Radio Hamburg" und beim Fernsehsender "N24" ein. Demnach sollte zwischen 8:30 und 10 Uhr eine Bombe im Bahnhofsgebäude oder in einem Zug explodieren. Die sofort alarmierte Polizei konnte schnell Entwarnung geben. Sie fand keine Sprengmittel. 15 Einsatzkräfte sperrten den Bahnhof ab. Insassen eines Metronoms wurden aufgefordert, den Zug zu verlassen. Während die Polizei den...

  • Stade
  • 16.04.13
Blaulicht
Der Fahrer hatte Glück im Unglück. Er blieb bis auf einen Schock unverletzt
  4 Bilder

Kohle-LKW rutscht in Graben

bc. Stade. Ein Lkw-Unfall hat am Montag zu massiven Verkehrsbehinderungen auf der Landesstraße 111 zwischen Stade-Kreuel und Barnkrug geführt. Ein 24-jähriger Fahrer eines Sattelzuges einer Stader Spedition kam gegen 13.45 Uhr beim Durchfahren einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der junge Mann konnte das mit 25 Tonnen Steinkohle beladene Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle bringen, der Lkw rutschte in den Seitenraum und kippte die Böschung herunter. Da bei dem Unfall...

  • Stade
  • 16.04.13
Blaulicht

Autorennen auf der B 73: Polizei stoppt Raser-Ehepaar

lt. Stade. Verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr sieht anders aus: Am Montagabend gegen 19 Uhr stoppten zwei Polizisten ein junges Ehepaar, das sich mit ihren Fahrzeugen ein regelrechtes "Rennen" auf der Bundesstraße 73 geliefert hatte. Auf dem Beifahrersitz des Ehemannes fuhr ein kleines Kind mit. Zwischen Dollern und Horneburg beobachteten die Beamten der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Stade, die mit dem PPS-Fahrzeug (Police-Pilot-System) Streife fuhren, zwei Fahrzeuge,...

  • Horneburg
  • 16.04.13
Blaulicht

Wem gehören die Schlüssel?

tp. Buxtehude. Ein Unbekannter hat am Samstag, 13. April, gegen 11 Uhr auf der Polizeiwache in Buxtehude ein Schlüsselbund abgegeben. Gefunden wurde das Schlüsselbund an der Viverstraße in Höhe der Stackmann-Unterführung auf dem Parkplatz. Die Polizei sucht nun den Besitzer der Schlüssel und bittet ihn, sich bei der Polizei unter Tel. 04161-647115 zu melden. Auch der Finder wird noch einmal gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

  • Buxtehude
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.