Wilfried Geiger

Beiträge zum Thema Wilfried Geiger

Politik

Verhandlung vor Gericht: War der Schwarzbau-Abriss rechtens?

os. Buchholz. Rund acht Monate nach dem Abriss des Schwarzbaus von Prosper-Christian Otto im Landschaftsschutzgebiet Sprötze-Höllental (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) geht es vor dem Verwaltungsgericht Lüneburg um die Rechtmäßigkeit der Abrissverfügung durch die Stadt Buchholz. Termin ist am Freitag, 23. Mai, ab 10.30 Uhr in Lüneburg. Insgesamt sind noch acht Verfahren zwischen dem Berufssänger und der Stadt Buchholz anhängig. Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger sieht der Verhandlung...

  • Buchholz
  • 20.05.14
Politik
Diese Innenstadtfläche an der Schützenstraße/Ecke Adolfstraße soll bebaut werden

Entwicklung auf dem "City Center II"-Areal?

Investoren sollen noch vor der Sommerpause Pläne für das städtische Innenstadtareal vorstellen os. Buchholz. Bei der Diskussion der Bürgermeister-Kandidaten auf Einladung der Buchholzer Wirtschaftsrunde fiel jüngst mehrfach das Stichwort "City-Center-II-Areal" als wichtiges Bauprojekt. Gut möglich, dass das städtische Grundstück an der Schützenstraße/Ecke Adolfstraße bald bebaut wird. Noch vor der Sommerpause sollen potenzielle Investoren ihre Pläne einreichen, die dann in den politischen...

  • Buchholz
  • 20.05.14
Politik
Engagierte Bürger aus Dibbersen sammelten Unterschriften gegen den Werbe-Pylon

Werbe-Pylon in Dibbersen: "Es ist nichts festgezurrt"

Verwaltung will Fakten zusammenstellen os. Buchholz. Im Streit um einen möglichen Werbe-Pylon für die Gewerbetreibenden in Buchholz-Dibbersen will die Stadtverwaltung alle Fakten zusammentragen. "Dann werden wir in den politischen Gremien entscheiden, ob wir dort etwas machen", betonte Bürgermeister Wilfried Geiger am Mittwochabend bei der Sitzung des Planungsausschusses. Mit einem Pylon hoffen die Initiatoren um Grundstückseigentümer Hans-Werner Püttjer, nach Fertigstellung der neuen...

  • Buchholz
  • 14.05.14
Wirtschaft
Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (re.) gratulierte WLH-Aufsichtsratschef Manfred Cohrs (li.) und WLH-Geschäftsführer Wilfried Seyer zur "ISI"-Eröffnung
10 Bilder

Schlüsselübergabe per Smartphone: Olaf Lies (SPD) eröffnet "ISI"

mum. Buchholz. Die Schlüsselübergabe passte zum Anlass: Als der feierliche Moment gekommen war, holte Architekt Axel Meinhard (Studio B2, Brackel) sein Smartphone aus der Tasche und schickte die Zugangscodes für das elektronische Türschloss an Wilfried Seyer, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg (WLH), und Aufsichtsratschef Manfred Cohrs. "Jetzt ist es Ihr Gebäude", sagte Meinhard und drückte auf eine Taste. Am Samstag feierte die WLH gemeinsam mit...

  • Buchholz
  • 12.05.14
Panorama
Weihten die Schmiede ein: (v. li.) Bürgermeister Wilfried Geiger, Dr. Ehrhard Deisting (Geschichts- und Museumsverein Buchholz) und Schmied Arnold Kahnenbley
2 Bilder

Eine Zeitmaschine für Familien

Schmiede im Museumsdorf Sniers Hus offiziell eingeweiht os. Seppensen. "Kein Mensch kann sich vorstellen, wie sehr ich mich freue, künftig in diesem tollen Gebäude arbeiten zu dürfen." Das sagte Arnold Kahnenbley bei der offiziellen Einweihung der neuen Schmiede im Museumsdorf Sniers Hus. Mehr als 100 Gäste aus Politik und Gesellschaft kamen am vergangenen Freitag nach Seppensen. Wie berichtet, hatte Kahnenbley dem Geschichts- und Museumsverein (GMV) Buchholz beim Auszug aus seiner Schmiede...

  • Buchholz
  • 29.04.14
Politik
Kein schöner Anblick: Zigarettenkippen und ein kaputtes Fahrrad am Kabenhof
3 Bilder

Kommt jetzt der Straßenfeger zurück?

Überall dreckige Ecken: Buchholz hat ein massives Müllproblem os. Buchholz. Wer derzeit durch Buchholz geht, stößt überall auf dreckige Ecken. Die Nordheidestadt hat ein massives Müllproblem. Kann der gute, alte Straßenfeger Abhilfe schaffen? "Wenn sie den dreckigsten Platz in ganz Buchholz sehen wollen, empfehle ich einen Besuch vor dem Kabenhof", kritisierte Heribert Osburg jüngst in der Bürgersprechstunde des Buchholzer Stadtrates. Tatsächlich ist es im gesamten Bahnhofsumfeld sehr...

  • Buchholz
  • 01.04.14
Politik

Turnhalle: Grondke verteidigt die Planungen

Baudezernentin: "Gutachterverfahren für Holm-Seppensen war richtig" / Rat gibt weitere 60.000 Euro frei / Nur FDP kritisiert die Planungen öffentlich os/rs. Buchholz. Für den Bau der neuen Turnhalle in Holm-Seppensen stehen weitere 60.000 Euro zur Verfügung: Der Buchholzer Stadtrat votierte auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig für die überplanmäßige Ausgabe. Baudezernentin Doris Grondke hatte das Extra-Geld - 25.000 Euro wegen gestiegener Baukosten und 35.000 Euro für „Unvorgesehenes“ -...

  • Buchholz
  • 28.03.14
Politik
Hier dürfen Autos nicht mehr durch: (v. li.) Mirko Stelling, Jan-Hendrik Röhse, Wilfried Geiger und Matthias Krohn gaben die erweiterte Fußgängerzone an der Poststraße frei

Erweiterte Fußgängerzone freigegeben

os. Buchholz. "Für uns ist das ein kleiner Schnitt, für die Stadt Buchholz aber ein wichtiger Schritt", sagte Bürgermeister Wilfried Geiger. Am Montag gab er zusammen mit Erstem Stadtrat Jan-Hendrik Röhse sowie Matthias Krohn und Mirko Stelling von der Verkehrsbehörde die erweiterte Fußgängerzone frei. Die Umrüstung kostet ca. 2.000 bis 3.000 Euro, schätzt Krohn. Wie berichtet, ist künftig Autofahrern die Durchfahrt der Poststraße zum Caspers Hoff nicht mehr gestattet. Die Zufahrt in der...

  • Buchholz
  • 25.03.14
Politik
Ist die Vergnügungssteuer in Spielhallen rechtens? Darum geht es vor dem Verwaltungsgericht in Lüneburg
2 Bilder

Klage gegen die Vergnügungssteuer

Spielhallen-Besitzer zieht die Stadt Buchholz vor den Kadi / Mindestabstand zwischen Vergnügungsstätten wird bald ein Thema os. Buchholz. Ist die Vergnügungssteuer eine Extrasteuer oder eine verkappte Mehrwertssteuer? Darum geht es am kommenden Freitag vor dem Verwaltungsgericht in Lüneburg. Bernd Peitzker, der in Buchholz eine Spielhalle betrieb, verklagt die Stadt: Seiner Meinung nach ist die Vergnügungssteuer nicht rechtens. "Wir sehen die Sache gelassen", sagt Buchholz' Bürgermeister...

  • Buchholz
  • 25.03.14
Politik

Hoffnung auf Tarifgerechtigkeit

(os). Bekommen Buxtehude, Winsen und Buchholz eine günstigere Einstufung im HVV-Tarifgebiet? Signale der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) aus Hannover lassen in den Städten Hoffnung aufkeimen. In einem Brief an die Bürgermeister Jürgen Badur (Buxtehude), André Wiese (Winsen) und Wilfried Geiger (Buchholz) kündigt die LNVG an, sich für sie stark zu machen. Wie berichtet, hatten die drei Stadtoberhäupter in einem gemeinsamen Brief darum geworben, künftig in den Tarifring C eingestuft zu...

  • Buchholz
  • 14.03.14
Politik
Stefan Becker im bestehenden Schweinemaststall. Für den Neubau muss er sich einen neuen Standort suchen

Landkreis verschickt Ablehnungsbescheid

Schweinemaststall im Landschaftsschutzgebiet: Landwirtsfamilie Becker will jetzt Gang vor Gericht prüfen os. Buchholz. Jetzt haben es Stefan und Heinz Becker schwarz auf weiß: In dieser Woche schickte der Landkreis Harburg den Anwälten der Landwirtsfamilie aus Buchholz die schriftliche Begründung, warum er den beantragten Schweinemaststall im Landschaftsschutzgebiet Stuvenwald nicht genehmigen wird. Die Familie will das Schriftstück genau studieren und dann entscheiden, ob sie vor dem...

  • Buchholz
  • 14.03.14
Panorama
"Alles Walzer": Die Gäste ließen sich nicht zweimal bitten
26 Bilder

"Alles Walzer": 400 Gäste bei Opernball-Premiere in Buchholz

kb. Buchholz. "Alles Walzer!" Mit diesen berühmten Worten eröffnete Empore-Chef Onne Hennecke vor rund 400 Gästen am Samstag den ersten Opernball in der festlich geschmückten Buchholzer Empore. "Das ist die aufwendigste Veranstaltung, die wir je in der Empore ausgerichtet habe", so Hennecke, der die Gäste gemeinsam mit Wolfgang Schnitter von der Buchholzer Wirtschaftsrunde in seinem Haus begrüßte. Standesgemäß hatte sich am Samstagabend nicht nur das Veranstaltungszentrum herausgeputzt, auch...

  • Buchholz
  • 09.03.14
Panorama
Bürgermeister Wilfried Geiger überfgibt den symbolischen Schlüssel an Schulleiterin Beate Trützschler
5 Bilder

Bürgermeister übergibt Schlüssel für die Mensa der Mühlenschule

bim. Holm-Seppensen. "Der Weg war lang und zäh. Jetzt freuen sich die Kinder, in einer tollen Umgebung essen zu können", sagte Schulleiterin Beate Trützschler zu der nun endlich eingeweihten Mensa an der Mühlenschule in Holm-Seppensen. Ihr Dank galt dem Kollegium, den Eltern, dem Schulträger und der Nachmittagsbetreuung, den "Mühlenstrolchen". Auch Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger freute sich: "Ein Provisorium geht zu Ende", sagte er. Bereits im März 2001 hatte der damalige...

  • Buchholz
  • 01.03.14
Panorama
Sieger des Wettbewerbs: Schüler und Lehrer der Heideschule mit Baudezernentin Doris Grondke (re.) und Bürgermeister Wilfried Geiger
2 Bilder

Umweltpreis für Heideschüler

os. Buchholz. Strahlende Gesichter in der Rathauskantine: Vor der Sitzung des Buchholzer Stadtrates überreichten Bürgermeister Wilfried Geiger und Baudezernentin Doris Grondke am vergangenen Dienstag den mit 1.000 Euro dotierten Umweltpreis der Stadt Buchholz an Schüler der Heideschule. Der zweite Preis - mit 500 Euro dotiert - ging an die Jugendfeuerwehr Dibbersen. Der Wettbewerb hatte unter dem Motto "Biologische Vielfalt" stattgefunden. Die Klassen 2, 3 a, E1 und A4 der Heideschule hatten...

  • Buchholz
  • 26.02.14
Politik

Entlastung für 2008 erteilt

Kritik an langsamer Abarbeitung der Jahresabrechnungen os. Buchholz. Gut Ding will Weile haben: Der Buchholzer Stadtrat hat Bürgermeister Wilfried Geiger jetzt die Entlastung erteilt - für die Haushaltsjahre 2008 bis 2010. „Es grenzt von Seiten der Verwaltung fast schon an Arbeitsverweigerung, dass wir erst jetzt über die Zahlen abstimmen können“, kritisierte SPD-Fraktionsvorsitzender Wolfgang Niesler. Die Sozialdemokraten, so Niesler, stimmten den Jahresrechnungen nur zu, weil die Stadt vom...

  • Buchholz
  • 26.02.14
Politik
Ärgernis für viele Angehörige: In der Vergangenheit wurden die Rasenflächen auf dem Friedhof in Sprötze nur unzureichend gepflegt

Friedhof Sprötze: Stadt verspricht bessere Grünpflege

Stadtrat glaubt nicht an Erfolg: 15 Mitglieder enthalten sich bei Abstimmung zu Rasengräbern os. Sprötze. Der Zustand des städtischen Friedhofs in Sprötze ist teilweise miserabel. Mehrfach berichteten Angehörige von Verstorbenen, dass die (Rasen-)Gräber nachlässig gepflegt und der Rasen viel zu selten gemäht wurde (das WOCHENBLATT berichtete). Offenbar hat der Buchholzer Stadtrat Zweifel, dass sich die Situation verbessert: Bei der jüngsten Sitzung enthielten sich gleich 15 Ratsmitglieder bei...

  • Buchholz
  • 25.02.14
Politik
Massive Erdbewegungen: Die Bauarbeiten für die Zufahrt zum P+R-Parkplatz haben begonnen

XXL-Fahrspur: Beginnen hier die Bauarbeiten für den Ostring?

os. Buchholz. Passanten am kleinen P+R-Parkplatz Suerhop wunderten sich am vergangenen Mittwoch: "Wird hier eine Landebahn gebaut - oder ist das gar der Startschuss für den Ostring?", fragten sie sich angesichts der breiten Schneise. Tatsächlich wird nur die Zufahrt zum Parkplatz gebaut, der von Bahnpendlern und Spaziergängern genutzt wird. Bürgermeister Wilfried Geiger hatte öffentlich erklärt, mit der Maßnahme die Attraktivität des Stellplatzes erhöhen zu wollen. Zuletzt hatte es immer...

  • Buchholz
  • 15.02.14
Politik

Stellungnahme fehlt: Entscheidung über Schweinemaststall verschoben

os. Buchholz. Die für Donnerstagabend avisierte Entscheidung im Buchholzer Verwaltungsausschuss (VA) zum Bau eines Schweinemaststalls im Landschaftsschutzgebiet Stuvenwald in Buchholz-Meilsen ist verschoben worden. Grund: Die Stellungnahme des Landkreises zu dem Neubau steht noch aus. Die nächste VA-Sitzung ist für Donnerstag, 20. März, terminiert. Wie berichtet, gibt es um den Bau des Stalls für mehr als 1.000 Tiere seit mehreren Wochen kontroverse Diskussionen. Während Gegner der Anlage am...

  • Buchholz
  • 14.02.14
Politik
Nur geradeaus oder rechtsrum: Der P+R-Parkplatz in Suerhop ist aus Richtung Buchholz nicht mehr anfahrbar

Attraktiv durch Abschottung?

Schilder-Posse geht weiter: Jetzt ist der P+R-Parkplatz in Suerhop auch vom Drosselweg aus nicht zu erreichen os. Buchholz. Buchholz‘ Bürgermeister Wilfried Geiger will alles tun, um den kleinen Heidebahn-Haltepunkt Suerhop mit dem angrenzenden P+R-Parkplatz zu retten. Das betonte Geiger bei der jüngsten Sitzung des Planungsausschusses. Nach der Fertigstellung der neuen Zufahrt (das WOCHENBLATT berichtete) werde der Parkplatz attraktiver sein und hoffentlich mehr Besucher anlocken. Bis dahin...

  • Buchholz
  • 11.02.14
Wirtschaft

Deutsche Bank begrüßte Gäste

Neujahrsempfang der Deutschen Bank in Buchholz: Ende Januar lud die Deutsche Bank in Buchholz Kunden, Geschäftspartner und Nachbarn in ihre Filiale (Breite Straße 6). Nach der Begrüßungsrede von Marcus Utech, Filialdirektor Deutsche Bank Buchholz, berichtete Bürgermeister Wilfried Geiger über die wirtschaftliche Situation der Stadt Buchholz im "Muskelring" von Hamburg. Zur Förderung des Ausbaus der städtischen Infrastruktur wünschte er sich eine höhere Kreditbereitschaft der ansässigen Banken....

  • Buchholz
  • 07.02.14
Politik
"Vollgelaufen": Im Neubaugebiet "Am Kattenberge" sind alle Bauplätze verkauft

Baugebiete sind voll: "Wir müssen neue Potenziale entwickeln"

os. Buchholz. Buchholz ist im vergangenen Jahr um 600 Einwohner gewachsen. Das geht aus den jüngsten Daten zur Einwohnerentwicklung in der Nordheidestadt hervor. Das Plus hat Konsequenzen: Die Baugebiete sind weitgehend voll. "Wir müssen neue Potenziale entwickeln", fordert der scheidende Bürgermeister Wilfried Geiger. Nach eigenen Zählungen hat Buchholz rund 40.200 Einwohner. Beinahe die Hälfte des Bevölkerungszuwachses gehe auf Migranten (plus 268) zurück, so Geiger. Zwei Drittel davon...

  • Buchholz
  • 04.02.14
Panorama

Öffentliche Sprechstunde von Bürgermeister Geiger

os/nw. Buchholz. Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger stellt sich am Samstag, 25. Januar, von 11 bis 12.30 Uhr auf dem Wochenmarkt den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. Wie jeden letzten Samstag im Monat findet sich sein Stand vor dem City-Center-Eingang.

  • Buchholz
  • 21.01.14
Politik

Drei weitere Bewerber für Bürgermeisterwahl in Buchholz

os. Buchholz. Das Kandidatenkarussell für das Bürgermeister-Amt in Buchholz dreht sich weiter: Mit Uwe Schulze, Christian Thal und dem parteilosen Kreistagsmitglied Erich Romann wollen sich drei weitere Bürger für die Nachfolge des scheidenden Stadtoberhauptes Wilfried Geiger bewerben. Voraussetzung: Sie sammeln 190 Unterschriften von Buchholzer Bürgern, um als Kandidat zugelassen zu werden. Als Bewerber stehen bereits Joachim Zinnecker (Grüne), Remo Rauber (SPD) und der parteilose...

  • Buchholz
  • 14.01.14
Politik
Zieht sich aus gesundheitlichen Gründen weitgehend aus der Politik zurück: Remo Rauber hat seine Bürgermeister-Kandidatur zurückgezogen

"Mir ist die Entscheidung sehr schwer gefallen"

Remo Rauber (SPD) zieht Bürgermeister-Kandidatur zurück os. Buchholz. Das kam völlig überraschend: Remo Rauber (53, SPD) hat seine Kandidatur für die Bürgermeister-Wahl am 25. Mai zurückgezogen. Das Aus habe rein gesundheitliche Gründe, betonte Rauber gegenüber dem WOCHENBLATT. "Mir ist die Entscheidung sehr schwer gefallen, schließlich habe ich zwei Jahre auf die Kandidatur hingearbeitet", sagte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende. Sein Arzt habe im dringend geraten, jetzt die Reißleine zu...

  • Buchholz
  • 14.01.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.