Jan Krüger

Beiträge zum Thema Jan Krüger

Politik
In dieser Unterkunft in Neu Wulmstorf soll der Mitarbeiter tätig gewesen sein

Ausbeutung durch Schwarzarbeit - Gesetzesreform gefordert

mi. Neu Wulmstorf. Der Fall sorgt derzeit deutschlandweit für Schlagzeilen. Nach Recherchen des NDR hat offenbar in einer Flüchtlingsunterkunft in Neu Wulmstorf ein Sozialarbeiter Flüchtlingen Schwarzarbeit und Wohnungen gegen Provision vermittelt. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann läuft. Herausgekommen ist die Sache nur, weil ein Betroffener sich wehrte. Insider sagen, ein Fall dieses Ausmaßes sei eher selten, allerdings: Schwarzarbeit gebe es auch bei Flüchtlingen in der Region....

  • Rosengarten
  • 02.09.16
Blaulicht

Winsener Friedhof als Tatort

thl. Winsen. Manchen Gaunern ist nichts heilig: Unbekannte haben sich in jüngster Zeit den Winsener Friedhof und die umliegenden Straßen (Lüneburger Straße, Viehhallenweg) als Wirkungsstätte ausgesucht. Ihr Ziel: schnell Beute machen. "Wir haben seit Juni mindestens acht Fälle, in den Handtaschen oder Geldbörsen geklaut wurden", sagt Polizeisprecher Jan Krüger. Die Opfer: Friedhofsbesucher, die nur mal schnell Blumen gießen wollte und dafür ihre Wertsachen kurz außer Acht ließen. Mittlerweile...

  • Winsen
  • 19.08.16
Blaulicht

Junge (11) im Egestorfer Schwimmbad sexuell bedrängt

thl. Egestorf. Ein elfjähriger Junge ist am Mittwoch im Egestorfer Schwimmbad von einem Flüchtling (22) sexuell bedrängt worden. Als eine Zeugin dazu kam, suchte der Täter zunächst das Weite, konnte jedoch im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung kurze Zeit später festgenommen werden. Das bestätigte Polizeisprecher Jan Krüger dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Gegen den Mann wurde Haftbefehl wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern erlassen, er kam in Untersuchungshaft. Dem Flüchtling drohen...

  • Winsen
  • 19.08.16
Service
Die Ampelanlage an der Kreuzung Kleckerwaldstraße/Ecke
Jesteburger Chaussee ist bereits seit Mitte Juni ausgefallen

„Hoffentlich bleibt die Ampel aus!“

Unterschiedliche Stimmen nach Blitz-Einschlag. mum. Bendestorf. So unterschiedlich kann der Ausfall einer Ampel bewertet werden. Während viele Verkehrsteilnehmer sich über die defekte Ampelanlage an der vielbefahrenen Kreuzung Kleckerwaldstraße/Ecke Jesteburger Chaussee zwischen Jesteburg, Bendestorf und Harmstorf ärgern, gibt es auch Stimmen, die hoffen, dass die Reparatur noch einige auf sich warten lässt. „Die jetzige Situation hat zur Entspannung des Durchgangsverkehrs in Jesteburg...

  • Jesteburg
  • 09.08.16
Blaulicht
Vermisst: Miriam Schulze
4 Bilder

Um 20.58 Uhr meldete sich Marcos Handy aus dem Funknetz ab

Der Fall der Familie Schulze ist einer der rätselhaftesten Kriminalfälle / Es sind immer noch viele Fragen offen thl. Elbmarsch. Vor genau einem Jahr verschwand plötzlich die dreiköpfige Familie Schulze aus dem kleinen Ort Drage in der Elbmarsch. Vater Marco (†41) wurde neun Tage später tot in der Elbe gefunden. Mutter Sylvia (43) und Tochter Miriam (12) sind bis heute nicht auffindbar. Das WOCHENBLATT hat einen chronologischen Überblick über den rätselhaften Kriminalfall erstellt. 24....

  • Winsen
  • 23.07.16
Blaulicht

War das ein gezielter Anschlag? / Nächtlicher Pkw-Brand in Holm-Seppensen

thl. Holm-Seppensen. Am Montagmorgen gegen 3 Uhr ist in der Straße Am Gehölz in Flammen aufgegangen und trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr in der vorderen Hälfte vollständig ausgebrannt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Nach Polizeiangaben stand der Wagen seit mehreren Tagen unbewegt am Fahrbahnrand, bevor die Täter jetzt einen Vorderreifen in Brand setzten. Bei der Tat kann es sich um einen gezielten Anschlag handeln. Zeugen hörten unmittelbar vor...

  • Buchholz
  • 18.07.16
Blaulicht

Polizei warnt vor falschen "Kollegen" - drei Taten in Neu Wulmstorf

(thl). Immer wieder kommt es vor, dass Betrüger die Gutgläubigkeit oder Unsicherheit zumeist älterer Menschen ausnutzen, indem sie ihnen telefonisch Gewinne avisieren, sich als Angehörige in einer Notsituation ausgeben (" Enkeltrick") oder eine Eigenschaft als Polizeibeamter vortäuschen. Gerade die Masche, sich als Amtsperson auszugeben, missbraucht in besonders perfider Art und Weise das besondere Vertrauen, das die Bevölkerung in diese öffentlichen Einrichtungen hat. Eine Variante...

  • Winsen
  • 16.06.16
Blaulicht
Der auffällige Ring
2 Bilder

Wem gehört dieser Schmuck?

thl. Buchholz. Die Polizei sucht die Eigentümer dieser beiden auffälligen Schmuckstücke. Bereits im September 2013 (!) beschlagnahmten Beamte des Zentralen Kriminaldienstes bei Durchsuchungen diversen Schmuck, der mutmaßlich aus Einbrüchen stammte, die im Sommer 2013 hier in der Region begangen worden waren. Viele Schmuckstücke konnten keinem Eigentümer zugeordnet werden, weil sie von Geschädigten nicht wiedererkannt worden waren. "Bei zwei Gegenständen wollen wir mit einer...

  • Winsen
  • 13.06.16
Blaulicht

Jugendliche mussten Drogen mit ihrem Körper "bezahlen"

thl. Buchholz. Drogenmissbrauch und Drogenhandel sind für die Polizei kein neues Phänomen und nahezu allgegenwärtig. Der Fall eines 35-Jährigen, gegen den eine Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Harburg seit März ermittelt, hatte jedoch auch für erfahrene Beamte eine neue Qualität. Durch Erkenntnisse aus verschiedenen Strafverfahren entwickelte sich ein Tatverdacht gegen den Mann aus Buchholz, der nach Zeugenaussagen vornehmlich Jugendliche und auch Kinder zu seinen "Kunden" zählte....

  • Winsen
  • 08.06.16
Blaulicht

Bei Anruf Diebstahl

thl. Landkreis. Cornelia W. freute sich: Kaum hatte sie einen alten Porzellan-Hasen bei einem Kleinanzeigen-Portal im Internet inseriert, da klingelte auch schon ihr Telefon. "Ein Mann, der mit unterdrückter Rufnummer anrief, gab vor, sich für den Hasen zu interessieren. Er sagte, er wolle ihn als Schaufenster-Deko verwenden", erzählt die WOCHENBLATT-Leserin. Schnell wurde man sich einig und vereinbarte einen Termin bei Cormelia W. zu Hause. "Der Mann sagte noch, dass die Strecke ja nicht so...

  • Winsen
  • 09.04.16
Blaulicht

Ursache nach Großbrand in Elbmarsch geklärt

thl. Elbmarsch. Die Ursache für das Großfeuer in der Schwinder Straße in der Elbmarsch am Dienstagabend ist geklärt. "Auslöser war ein technischer Defekt", erklärte Polizeisprecher Jan Krüger soeben gegenüber dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Brandermittler der Polizeiinspektion Harburg und ein Gutachter hätten das ausgebrannte Gebäude in Augenschein genommen und dabei deutliche Spuren eines Kurzschlusses entdeckt. Lesen Sie dazu auch: Großfeuer zerstört Wohn- und...

  • Winsen
  • 04.12.15
Blaulicht
Seit über einem Monat vermisst: Miriam (li.) und Sylvia Schulze

Keine konkreten Ermittlungsansätze: Soko Schulze wird verkleinert

kb. Drage. Die "Soko Schulze" wird deutlich verkleinert, den Beamten fehlt derzeit ein konkreter Ermittlungsansatz. Das teilte Polizei-Pressesprecher Jan Krüger am Dienstag auf Nachfrage mit. Seit über einem Monat werden Sylvia (43) und Miriam (12) Schulze aus Drage vermisst. Familienvater Marco Schulze war am 31. Juli tot aus der Elbe bei Lauenburg geborgen worden. Die Polizei geht von einem Suizid aus. Das Rätsel über das Verschwinden von Mutter und Tochter schien in der vergangenen Woche...

  • Seevetal
  • 25.08.15
Blaulicht
Ein Polizeitaucher macht sich bereit für seinen Einsatz. Im See erwartete ihn Nullsicht. "Wir können nur tasten", so ein Beamter
5 Bilder

+++ Update +++ Sylvia und Miriam Schulze: Suche im Mühlenteich bleibt erfolglos

kb. Drage/Buchholz. Nach vier Tagen endete die Suche nach Sylvia (43) und Miriam Schulze (12) aus Drage am und im Mühlenteich bei Buchholz am Donnerstag ohne Ergebnis. „Wir haben keinerlei Hinweise auf den Verbleib von Mutter und Tochter gefunden“, so Polizeisprecher Jan Krüger. Damit verläuft die bisher wohl heißeste Spur der „Soko Schulze“ im Sande. Seit Montag waren an dem See in Seppensen Personenspürhunde, Suchmannschaften, Taucher und ein Sonarboot im Einsatz. Der Hinweis einer Zeugin...

  • Seevetal
  • 21.08.15
Blaulicht
Mit Personenpürhunden waren die Beamte am Dienstag erneut am See unterwegs. Die Hunde bestätigten das Ergebnis von Montag
6 Bilder

+++Update+++ Hund bestätigt Spur - Suche nach Familie Schulze geht weiter

thl/kb. Drage/Buchholz. Wird das Schicksal der vermissten Sylvia (43) und Miriam (12) Schulze aus Drage am Seppenser Mühlenteich geklärt? Spürhunde haben am Dienstag die von anderen Hunden am Montag gewitterte Spur von Mutter und Tochter über Wanderwege bis ans Ufer des Teiches bestätigt. Daraufhin haben die Fahnder der "Soko Schulze" die Suche für heute abgebrochen. Am morgigen Mittwoch soll eine Hundertschaft am Seppenser Mühlenteich anrücken und das dortige Waldgebiet durchkämmen. Zudem...

  • Winsen
  • 18.08.15
Blaulicht
TV-Moderator Rudi Cerne präsentierte den Vermisstenfall in "Aktenzeichen XY"

Neue Hinweise, aber keine heiße Spur

thl. Drage. Insgesamt rund 20 Anrufe hat die Polizei im Fall der vermissten Familie Schulze aus Drage nach der Ausstrahlung in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" erhalten. Eine heiße Spur sei aber auf dem ersten Blick nicht dabei, so Jan Krüger, Sprecher der Polizeiinspektion Harburg. Allerdings wolle die 25-köpfige "Soko Schulze" zwei Hinweisen zeitnah nachgehen. Zum einen habe sich ein Bootsführer gemeldet, so Krüger, der meinte, er sei auf der Elbe möglicherweise über einen Gegenstand...

  • Winsen
  • 13.08.15
Blaulicht

Bürger bewiesen Zivilcourage

thl. Winsen. Mehrere mutige Bürger haben am Dienstagmittag in der Rathausstraße eine heftige Schlägerei zwischen zwei amtsbekannten Brüdern verhindert. Gegen 13 Uhr war der kräftige Mann pöbelnd und schlagend auf seinen jüngeren Bruder losgegangen, der voller Panik um Hilfe rief. Während einige Passanten über Notruf die Polizei informieren, drängen vier andere den Angreifer zunächst ab und versuchen, ihn zu beruhigen. Als dies misslingt und der Mann erneut auf seinen Bruder losgeht, reißen ihn...

  • Winsen
  • 12.08.15
Blaulicht
Taucher suchten den Grund der Elbe ab
6 Bilder

Keine Spur von Mutter und Tochter

thl. Drage. Das Verschwinden von Sylvia Schulze (43) und ihrer Tochter Miriam (12) bleibt ein großes Rätsel! Am Dienstag haben Polizeitaucher noch einmal den Elbgrund in Drage abgesucht, um zu prüfen, ob dort die Leichen der beiden Gesuchten liegen. Und am Mittwoch durchkämmte eine Hundertschaft über Stunden das unwegsame Deichvorland zwischen Drage und Laßrönne. Zudem waren Leichenspürhunde im Einsatz. Beide Aktionen brachten für die Polizei keine Ergebnisse. Man habe jetzt lediglich die...

  • Winsen
  • 06.08.15
Blaulicht
Das Medieninteresse an der neuen Suchaktion war groß
6 Bilder

Mutter und Tochter bleiben verschwunden

Erneute Absuche der Elbe mit Tauchern ohne Ergbnis thl. Drage. Sylvia Schulze (43) und ihre Tochter (12) bleiben auch zwei Wochen nach ihrem mysteriösen Verschwinden wie vom Erdboden verschluckt. Am heutigen Dienstag bei Niedrigwasser nochmal eine Badebucht der Elbe in Drage mit Tauchern abgesucht - allerdings ohne Ergebnis. "Die Familie war öfters hier", weiß Polizeisprecher Jan Krüger. Mittlerweile geht auch die Polizei davon aus, dass die Mutter und ihre Tochter nicht mehr am Leben sind....

  • Winsen
  • 04.08.15
Blaulicht
Auch die mehrfache Absuche der Elbe brachte der Polizei keine Erkenntnisse über den Verbleib von Mutter und Tochter

Wo sind Mutter und Tochter?

thl. Drage. Die Polizei sucht weiterhin verzweifelt nach Sylvia Schulze (43) und deren Tochter Miriam (12). Die beiden sind seit mittlerweile zwei Wochen wie vom Erdboden verschluckt. "Wir haben allerdings derzeit keinen konkreten Ansatz für weitere großangelegte Suchmaßnahmen", sagt Jan Krüger, Sprecher der Polizeiinspektion Harburg. Wie das WOCHENBLATT online unter www.kreiszeitung-wochenblatt.de berichtete, wurde der vermisste Familienvater Marco Schulze (41) am Freitagmorgen bei Lauenburg...

  • Winsen
  • 03.08.15
Blaulicht
Wem gehört dieses Fahrrad?

+++Aktuelles Update+++: Leichenfund in der Elbe - Wer kennt dieses Fahrrad? - Polizei bestätigt: Es ist Marco Schulze

thl. Drage/Lauenburg. Die Absuche der Elbe unterhalb der Brücke bei Lauenburg am heutigen Samstag mit einem Sonarboot und mehreren Polizeitauchern wurde gegen 16.30 Uhr ohne Ergebnis eingestellt. Jetzt ist es traurige Gewissheit: Die Obduktion des am Freitagmorgen in Lauenburg in der Elbe entdeckten männlichen Leichnams hat die Vermutungen der Polizei bestätigt. Es handelt sich um den seit vergangener Woche Donnerstag vermissten 41-jährigen Marco Schulze aus Drage. Der Mann ist in der...

  • Winsen
  • 31.07.15
Blaulicht
Mit speziell ausgebildeten Hunden wurden der Uferbereich und auch das Wasser abgesucht. Unterstützung bekam die Polizei dabei von der Feuerwehr
2 Bilder

+++Aktuell+++ Vermisste Familie - Suchmaßnahmen eingestellt

thl. Drage. Die Polizei hat die Suchmaßnahmen nach der vermissten Familie Schulze aus Drage vorerst eingestellt. Das teilt Sprecher Jan Krüger dem WOCHENBLATT auf Nachfrage mit. Wie berichtet, wird das Ehepaar Marco (41) und Sylvia (43) sowie Tochter Miriam (12) seit Donnerstag vergangener Woche vermisst. "Am Dienstag haben Taucher noch einmal den Uferbereich der Elbe abgesucht. Und auch Suchhunde wurde durch das Dickicht geschickt. Sämtliche Maßnahmen verliefen allerdings ergebnislos", so...

  • Winsen
  • 28.07.15
Blaulicht
Polizeisprecher Jan Krüger
2 Bilder

Einbruchszahlen steigen dramatisch

thl. Landkreis. Wird das Leben im Landkreis Harburg immer unsicherer? Die Zahl der Einbrüche ist zum Vorjahr um rund 30 Prozent angestiegen. Darauf machte jetzt ein Staatsanwalt in der öffentlichen Gerichtsverhandlung gegen einen Einbrecher aufmerksam. Wurden im gesamten Jahr 2014 "nur" 751 Einbruchstaten aktenkundig, sind es in diesem Jahr (Stand: 24. Juli) schon über 600. "Und der zweite Teil der dunklen Jahreszeit, in dem die Einbruchszahlen 'traditionell' immer stark ansteigen, kommt erst...

  • Winsen
  • 24.07.15
Politik
Seit rund einem Monat steht dieses Auto in Buchholz herum. Wegschleppen darf ihn nur der Halter

Darf das Schrottauto dort stehen?

WOCHENBLATT fragt nach: Wann muss ein beschädigtes Fahrzeug aus dem öffentlichen Raum entfernt werden? os. Buchholz. Dieses Auto ist definitiv nicht mehr fahrtüchtig. Die linke Front des Ford Mondeo ist stark beschädigt, tiefe Schrammen "zieren" die Türen der Fahrerseite. Passanten stören sich an dem Anblick des Fahrzeugs, das am Rand einer Wohnsammelstraße in Buchholz steht. Ist das erlaubt? Wer muss das Auto entfernen? Das WOCHENBLATT hat bei der Stadt Buchholz und bei der Polizei...

  • Buchholz
  • 05.06.15
Blaulicht

Betrugsversuch per Fax

thl. Winsen. Der Polizei wurde kürzlich von einem aufmerksamen Geschäftsmann ein Fax weitergeleitet. Er hatte das Schreiben von einer angeblichen Anwaltskanzlei aus London erhalten und war misstrauisch geworden. Der Verfasser des Schreibens gab sich als Anwalt aus, der die millionenschwere Hinterlassenschaft eines verstorbenen Mandanten, der zufällig den gleichen Nachnamen wie der Faxempfänger hatte, regeln wollte. In dem Schreiben bot der Unbekannte dem Winsener an, das Vermögen mit ihm zu...

  • Winsen
  • 01.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.