Kreisverkehr

Beiträge zum Thema Kreisverkehr

Panorama
Eine der gefährlichsten Ecken im Landkreis: die Klethener Kreuzung

"Todeskreuzung" wird Kreisel

jd. Ahlerstedt-Klethen. Forderung der Bürger wird nach drei Jahren umgesetzt: An der L124 bei Klethen entsteht ein Kreisverkehr. Einer der gefährlichsten Unfallschwerpunkte im Landkreis Stade wird in Kürze beseitigt: Die Querung der K55 über die L124 südlich von Ahlerstedt - besser bekannt als "Klethener Todeskreuzung" - wird zu einem Kreisverkehr umgebaut. Die Bauarbeiten sollen im Juni beginnen. Die Fertigstellung ist für den Oktober vorgesehen. An der Kreuzung hatten sich in der...

  • Harsefeld
  • 06.05.14
Panorama

Eckeler Straße ab Einmündung Bremer Straße in Nenndorf gesperrt

mi. Rosengarten. Der Landkreis Harburg teilt mit, dass ab sofort die Eckeler Straße (K12) ab der Einmündung Bremer Straße (K85) in Nenndorf voraussichtlich bis zum Freitag, 25. April, gesperrt ist. Der Edeka- und der Aldi-Markt an der Eckeler Straße sind weiter über die Eckeler Straße erreichbar. Außerdem ist die Ortsdurchfahrt Nenndorf (Bremer Straße) auf der Höhe der Baustelle des Kreisverkehrs nur einspurig, der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt. Die Umleitung Richtung Klecken...

  • Rosengarten
  • 20.03.14
Panorama
Vom Kreisverkehr an der Salztorscontrescarpe zweigt auch die neue Straße "Am Staatsarchiv" ab
  6 Bilder

Zwei neue Kreisel im Stadtgebiet

An der Harburger Straße und bei der alten Post geht es rund / Investition: 1,9 Millionen Euro plus Kanalbau tp. Stade. Ampelkreuzungen sind wegen lästiger Rotphasen und Unfallrisiken "out", flotte Kreisel mit Zebrastreifen sind in. An zwei Stellen im Stadtgebiet von Stade geht es bald rund: An der Kreuzung Harburger Straße/Hinterm Teich/Brinkstraße sowie bei der alten Post werden zur Erschließung des neuen Bahnhofsquartiers Verkehrskreisel errichtet. Mitte Februar beginnen die Bauarbeiten....

  • Stade
  • 11.02.14
Panorama
Die Bauarbeiten am Kreisverkehr in Nenndorf sind im vollen Gang

Nenndorf bleibt noch mindestens bis Sommer 2014 Großbaustelle

mi. Nenndorf. Eine einzige Baustelle - so präsentiert sich die Bremer Straße in Nenndorf noch bis mindestens kommenden Sommer. Der Grund sind verschiedenste Baumaßnahmen. Darunter ein Kreisel an der Kreuzung Bremer Straße/Eckeler Straße sowie Fahrbahnerneuerungen auf der Bremer Straße in der Ortsdurchfahrt Nenndorf. Wie gehen die Arbeiten voran? Das WOCHENBLATT hat beim zuständigen Bauträger, dem Landkreis Harburg, nachgefragt. Pressesprecher Johannes Freudewald teilte mit: • Derzeit werde...

  • Rosengarten
  • 08.11.13
Service

Anwohner und Penlder müssen sich auf Behinderungen einstellen

mi. Nenndorf. Pendler und Anwohner müssen sich in Nenndorf auf der Bremer Straße (K85) und Eckeler Straße (K12) ab Montag, 26. August, bis voraussichtlich Juni 2014 auf erhebliche Behinderungen einstellen. Der Grund: In Nenndorf starten die Bauarbeiten zum Kreisverkehr an der Kreuzung Bremer Straße / Eckeler Straße, außerdem wird in der Ortsdurchfahrt Nenndorf die Fahrbahn erneuert. Weiter wird die Gemeinde Rosengarten die Regenwasserkanalisation ausbauen sowie den Gehweg und die...

  • Rosengarten
  • 23.08.13
Politik
Dieser Kreisel könnte künftig "Schützen-Kreisel" heißen

Namen für die Kreisel?

thl. Stelle. Die beiden Kreisverkehrsplätze in Stelle sollen einen Namen bekommen. Das fordert die Gruppe FDP/Die Linke/Ziegler im Gemeinderat und bringt auch gleich zwei Vorschläge ein: Steller Kreisel für den Platz in der Ortsmitte (Kreuzungsbereich K22/K86) sowie Schützenkreisel im Bereich Oldendörpsfeld. Aus jeder Fahrtrichtung solle ein Straßenschld die Bezeichnung dse Kreisels anzeigen. Grund für den Vorstoß: Die Politiker sind der Meinung, dass dadurch eine verbesserte...

  • Stelle
  • 06.08.13
Panorama
Täglich kommt es hier zu Beinahe-Kollisionen. Oft hat es auch schon gekracht

Hier entsteht 2014 ein Kreisel

bc. Dammhausen. Ein Holzkreuz am Straßenrand erinnert an einen schlimmen Crash mit tödlichem Ausgang. Die Einmündung der Kreisstraße 51 in Dammhausen auf die K26 war nicht nur einmal Schauplatz eines verheerenden Unfalls. Ortsvorsteher Thomas Sudmeyer schlägt seit Jahren Alarm: Hier muss etwas geschehen. Jetzt passiert was. Im Frühjahr 2014 will die Stader Kreisverwaltung mit dem Bau eines Kreisverkehrs beginnen, um den Unfallschwerpunkt zu entschärfen. Mehrmals täglich kommt es dort zu...

  • Buxtehude
  • 23.07.13
Politik
Deutlich sind die Schäden an den Kantsteinen zu erkennen

Kreisel bröckelt auseinander

thl. Winsen. Baupfusch oder Vandalismus? Der so genannte BGS-Kreisel in Winsen bricht langsam auseinander. Beinahe sämtliche Kantsteine an der Innenseite des Kreisverkehrplatzes sind kaputt, teilweise sind dicke Brocken herausgebrochen. Als wenn das noch nicht schlimm genug wäre - es fühlt sich keine Behörde so richtig zuständig dafür. "Wir haben den Kreisel zwar gebaut, da er sich aber auf einer Kreisstraße befindet, ist der Landkreis in der Pflicht", sagt Andreas Mayer, Bauamtsleiter der...

  • Winsen
  • 02.07.13
Panorama

Beleuchtung in Winsen verbessert

thl. Winsen. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, vor allem für Schulkinder, hat die Stadt Winsen Die Staßenbeleuchtung am Kreisel Lüneburger Straße/Osttangente verbessert. Darauf weist Dipl.-Ing. Martin Färber aus dem Rathaus hin. Trotz einer lichttechnischen Berechnung beim Kreiselbau 2009, habe es immer wieder Beschwerden über eine schlechte Ausleuchtung des Knotenpunktes für Fußgänger und Radfahrer gegeben. Jetzt hat die Stadt reagiert und die Laternen dort mit neuen Vorschlatgeräten sowie...

  • Winsen
  • 22.06.13
Blaulicht

Schülerin angefahren und abgehauen

thl. Tostedt. Im Kreisel an der Bahnhofstraße wurde heute (21. Juni) eine 16-jährige Fußgängerin angefahren und leicht verletzt. Die Schülerin wollte gegen 12.20 Uhr die Bahnhofstraße am Fußgängerüberweg neben dem Kreisverkehr überqueren, als plötzlich ein roter Kleinwagen aus dem Kreisel auf die Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte fuhr. Die Schülerin konnte nicht mehr ausweichen und wurde am Bein getroffen. Hierdurch zog sie sich Prellungen zu. Die noch unbekannte Fahrerin des roten...

  • Tostedt
  • 21.06.13
Panorama
Hier wird ein Kreisverkehr entstehen - anderswo auf der Stauachse K39 aber nicht

Buxtehude wird trotz Staus nicht die "Kreisel-Stadt"

tk. Buxtehude. Fans von Kreisverkehren werden enttäuscht sein: Mehr als der geplante Kreisel an der Estebrügger Straße wird entlang der Stau-Achse K39 in Buxtehude nicht gebaut werden. Das ist das Ergebnis eines neuen Verkehrsgutachtens, das Stadt und Landkreis erstellt haben und das bald der Politik vorgestellt wird. Es geht dabei um die Frage, wie die innerstädtischen Stauschwerpunkte entlang der Kreisstraße (Hansestraße) entschärft werden können. Die Idee einiger Bürger, auch die Kreuzung...

  • Buxtehude
  • 16.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.