Stade

Beiträge zum Thema Stade

Panorama
Zukunftsprojekte im Kirchenkreis Stade fest im Blick: Pastor Uwe Junge (v.l.), Landessuperintendent Hans Christian Brandy und Superintendent Thomas Kück Foto: Sonja Domröse

Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy visitiert den Kirchenkreis
Blick von außen

nw/sc. Stade. In seiner Funktion als Regionalbischof für die evangelisch-lutherischen Gemeinden im Elbe-Weser-Raum besucht zurzeit Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy den Kirchenkreis Stade. „Alle sechs Jahre visitiere ich die Kirchenkreise in meinem Sprengel und berate sie dabei geschwisterlich“, so Brandy. Denn der Blick von außen helfe, die eigenen Strukturen vor Ort noch einmal genauer anzuschauen. So haben Superintendent Dr. Thomas Kück und Pastor Uwe Junge,...

  • Stade
  • 17.05.19
Blaulicht

Dreister Diebstahl in Stade
Falsche Wasserableser stehlen Seniorin Geld

tk. Stade. Zwei falsche Wasserableser haben am Mittwochnachmittag einer Seniorin in Stade mehrere Hundert Euro gestohlen. Die beiden Männer standen gegen 14 Uhr vor dem Haus der alleinstehenden Dame an der Brinkstraße. Sie erklärten, dass sie im Bad das Wasser andrehen und dann den Zähler ablesen müssen. Auf den "Ausweis" hatte die Seniorin nur einen flüchtigen Blick geworfen. Die beiden Täter telefonierten zwischendurch und verließen nach 20 Minuten das Haus. Anschließend stellte die Frau...

  • Stade
  • 16.05.19
Blaulicht

Erfolgreiche Ermittlungen der Polizei in Stade
Bei zwei Hausdurchsuchungen Drogen gefunden

tk. Stade. Bei zwei Wohnungsdurchsuchungen in Stade hat die Polizei Drogen und Bargeld, mutmaßlich aus Drogengeschäften, sichergestellt. Es wird gegen drei Männer im Alter von 40, 43 und 63 Jahren ermittelt. In der Wohnung des 63-Jährigen fanden die Beamten mehrere Hundert Gramm Marihuana, Haschisch und Geld. In der zweiten Wohnung wurde eine laut Polizei "nicht unerhebliche Menge Kokain" gefunden. Außerdem auch Geld.  Die drei Männer wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen und...

  • Stade
  • 15.05.19
Politik
Silvia Nieber auf dem Sportplatz Camper Höhe. Dort gibt es jede Menge Konfliktpotenzial   Fotos: jd
6 Bilder

Bürgermeisterwahl in Stade am 26. Mai: Das WOCHENBLATT war mit Amtsinhaberin Silvia Nieber auf Tour
Zehn Orte - zehn Themen

jd. Stade. Seit 2011 steht Silvia Nieber an der Spitze des Rathauses. Wird die SPD-Politikerin ihren Posten behalten oder muss sie den Bürgermeistersessel räumen? Darüber entscheiden die rund 37.200 Wahlberechtigten ab 16 Jahren, die am Sonntag, 26. Mai, zur Bürgermeisterwahl aufgerufen sind. Niebers Haupt-Herausforderer ist der Bützflether Ortsbürgermeister Sönke Hartlef (CDU). Außerdem kandidieren Richard Bodo Klaus (Piratenpartei) und Frank Rutkowski (Die PARTEI). Realistische Chancen haben...

  • Stade
  • 14.05.19
Service
Das Hansemahl - hier von oben fotografiert - ist immer gut besucht  Foto: Martin Elsen

Stader Brüderschaften richten am Samstag das traditionelle Hansemahl aus
Am Hafen wird eine Portion Labskaus serviert

jd. Stade. Eine anständige Portion Labskaus steht im Mittelpunkt des "Stader Hansemahls", das am Samstag, 18. Mai, rund um den historischen Hansehafen ausgerichtet wird. Dort stehen Bänke und Tische für die Freiluft-Beköstigung bereit. Mitglieder der Stader Brüderschaften servieren von 11 bis 16 Uhr das traditionelle Gericht der Seefahrer. Musikalisch umrahmt wird diese Veranstaltung mit Gesangsdarbietungen der Stader Hafensänger. Das Hansemahl ist der Stader Beitrag zum Tag der internationalen...

  • Stade
  • 14.05.19
Panorama
Superintendent Dr. Thomas Kück (li.) gab mit den Vertretern der Gemeinden Jürgen Fischer (v.li.), Dr. Ingeborg Carmesin, Dr. Wilfried Behr, Heike Kehlenbeck, Susanne von Henning Beispiele für Investitionen Foto: jab

Spenden der Stader kommen an
Die Kirchen der Hansestadt stellten ihre geplanten Projekte vor

jab. Stade. Die fünf Stader Kirchengemeinden St. Cosmae, St. Nicolai, St.Wilhadi, die Markuskirche sowie die Johannisgemeinde sammeln jedes Jahr Spenden. Diese kommen sowohl den einzelnen Gemeinden als auch den gemeinsamen Projekten im Stader Raum zugute. Für die im vergangenen Jahr eingenommenen Spenden haben sich die jeweiligen Kirchen eigene Projekte innerhalb ihrer Gemeinden ausgesucht. Unter anderem werden die Gelder in der St. Cosmae Kirche für die Kronleuchter verwendet. Neben der...

  • Stade
  • 14.05.19
Panorama
Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und Vertreter der „Brücken“ mit den Bildern in den Räumen des Gesundheitsamtes Foto: Landkreis Stade/Christian Schmidt

Ein Geschenk zum Einzug
Große Überraschung für die Mitarbeiter vom Gesundheitsamt in Stade

jab. Stade. Farbenfrohe Bilder erhielten die 22 Mitarbeiter des Gesundheitsamtes bei ihrem Umzug in die Räume in der Schmiedestraße. Die Vereine „Die Brücke – Hilfe und Halt“ und „Die Brücke“ überraschten damit die Beschäftigten. Die beiden Vereine fördern die wohnortnahe Psychiatrie im Landkreis Stade. Sie unterhalten unter anderem eine Kontakt- und Begegnungsstelle für psychisch kranke oder von einer seelischen Behinderung bedrohte Menschen und deren Angehörige.

  • Stade
  • 14.05.19
Politik
Umweltdezernentin Madeleine Pönitz (li.) und Abfallberaterin Sabine Kiehl riefen zusammen die Kampagne "NO GO" ins Leben Foto: sc
2 Bilder

Kreis Stade beteiligt sich an der europäischen Kampagne gegen die Vermüllung der Straßenränder
To go ist ein "NO GO"

sc. Stade. Das Auto ist für viele ein Prestigeobjekt oder zumindestens ein wichtiger Bestandteil in ihrem Leben. Um für Sauberkeit im Inneren ihres Wagen zu sorgen, handeln daher einige Autofahrer nach der Devise "Fenster runter, Müll raus". Diese einfache Methode der Abfallentsorgung geht zusehends auf Kosten der Natur und der Umwelt. Dagegen will der Landkreis Stade jetzt angehen: Mit der Kampagne "NO GO", zusammen entwickelt von der Umweltdezernentin Madeleine Pönitz und der Abfallberaterin...

  • Stade
  • 14.05.19
Blaulicht

Auf der B73 in 70er-Zone in Stade geblitzt
Raser war mit 184 Stundenkilometern unterwegs

tk. Stade. Bei einer Radarkontrolle in Stade auf der B73 in einer Tempo-70-Zone wurden am Samstag 189 Autofahrer geblitzt, die zu schnell waren. Spitzenreiter war der Fahrer eines Mercedes SUV, der mit 184 km/h unterwegs war. Ein VW-Bus-Fahrer brachte es auf 133 Sachen. Das führte zu drei bzw. zwei Monaten Fahrverbot. Insgesamt bekamen 33 Verkehrsteilnehmer Punkte in Flensburg.

  • Stade
  • 13.05.19
Blaulicht
Das Boot der DLRG nimmt Kurs auf den Kreuzfahrtriesen Foto: DLRG Stade
2 Bilder

Wieder Einsatz auf der Elbe
DLRG und Feuerwehr holen Herzinfarkt-Patientin von Kreuzfahrtschiff

jab. Stade. Bereits zum zweiten Mal kam es binnen weniger Tage auf der Elbe zu einem Notfall auf einem Kreuzfahrtschiff. Der Grund diesmal: Verdacht auf Herzinfarkt. Während der Fahrt mit dem Kreuzfahrtriesen MEIN SCHIFF 5 von Hamburg in Richtung Southampton alamierten die Mitarbeiter die Stader Rettungskräfte - unklarer medizinischer Notfall lautete die Meldung. Keine 15 Minuten später rückten die Rettungskräfte mitsamt eines Notarztes mit dem DLRG-Motorrettungsboot zum Ozeanriesen aus....

  • Stade
  • 11.05.19
Wirtschaft
Artenreiche Wege sind durch den Bau der A20-Trasse gefährdet Foto: Susanne Grube

Bau der A 20 trägt zum Artensterben bei
Gefahr für Artenvielfalt

sc. Landkreis. Die Artenvielfalt ist nicht nur weltweit bedroht, sondern auch im Landkreis Stade: Der geplante Bau der Küstenautobahn 20, deren Planungstrasse durch den Landkreis Stade verläuft, gefährdet geschützte Pflanzen sowie Tierarten gleichermaßen. Der aktuelle Bericht des Weltbiodiversitätsrates zum globalen Zustand der Biodiversität bestätigt nun die Mahnungen der A 20-Gegner: „Wir warnen seit vielen Jahren vor den gravierenden Folgen für Natur, Landschaft und Mensch durch die...

  • Stade
  • 11.05.19
Politik
Die Frauenservice-Club wirbt für die Europawahl Foto: Marlene Apmann

Stader Soroptimistinnen setzen sich für eine starke Wahlbeteiligung ein
Stimmen für Europa

nw/sc. Stade. Rund 400 Millionen Wahlberechtigte entscheiden Ende Mai über die Zukunft der Europäischen Union. „Als Serviceclub rufen wir alle Wählerinnen und Wähler dazu auf, ihre Stimme demokratischen Parteien zu geben, damit Solidarität, Gleichstellung und Menschenrechte in Europa neu zur Geltung kommen“, sagt Petra Müller. Als Delegierte des Clubs Soroptimist International (SI) Stade brachte Müller die Idee von einer bundesweiten Versammlung der Soroptimistinnen Anfang des Jahres mit. Dort...

  • Stade
  • 11.05.19
Politik
Die Ordner im Kreishaus füllen ein komplettes Regal Fotos: jd
2 Bilder

SuedLink-Unterlagen liegen noch knapp zwei Wochen im Stader Kreishaus aus
53 Ordner stehen im Regal

jd. Stade. Noch knapp zwei Wochen liegen die Unterlagen für die Super-Stromtrasse SuedLink im Stader Kreishaus aus. Bis Freitag, 24. Mai, können die Bürger Einsicht nehmen. Wer sich ausführlicher mit den Planungen befassen möchte, sollte aber nicht auf den letzten Drücker kommen - und vor allem viel Zeit mitbringen. Das vom Netzbetreiber Tennet bereitgestellte Material umfasst 53 Aktenordner. Einwände sind bis 24. Juni möglich Zuständig für die öffentliche Auslegung ist die...

  • Stade
  • 10.05.19
Service
Stadtradeln: In die Pedale treten für die Umwelt Foto: wd/Archiv

Fahrradfahren für die Umwelt
Die Aktion "Stadtradeln" geht im Landkreis Stade in eine neue Runde

jab. Landkreis. Auf die Räder, fertig, los! Die bundesweite Aktion "Stadtradeln" hat wieder begonnen. Teilnehmer erradeln in einem festgelegten Zeitraum so viele Kilometer wie möglich, um am Ende andere Teams in den Schatten zu stellen - und etwas für den Umweltschutz zu tun. Der Sinn des Ganzen ist es, möglichst einfach die Bürger aus dem Auto auf das Rad zu bekommen und so einen dauerhaften Umstieg zu erzielen. Die nachhaltige Fortbewegung macht nicht nur fit, sie schützt auch ganz...

  • Stade
  • 10.05.19
Service
Ulrich Brachthäuser und Britta Lambers hoffen, viele Menschen mit ihrer Aktion zu erreichen Foto: jab

Selbsthilfe auf dem Land
KIBIS in Stade startet Aktionstage zum Thema Selbsthilfegruppen in ländlichen Regionen

jab. Stade. Krankheiten wie Krebs oder Depressionen, chronische Erkrankungen oder Trauer - irgendwann ist jeder einmal indirekt oder direkt von Themen betroffen, über die er sich gern in einem vertrauensvollen Rahmen austauschen möchte. Eine Möglichkeit dazu bieten die zahlreichen Selbsthilfegruppen im Landkreis. Mit den Selbsthilfetagen mit dem Thema "Zusammen bist du weniger allein", die im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche "Wir hilft" stattfinden, möchte die Kontakt- und...

  • Stade
  • 10.05.19
Politik
Gut für Stade: Die uneinheitliche Pflasterung in der Fußgängerzone kann nun dank der Fördergelder im Rahmen der Altstadtsanierung erneuert werden  Foto: jd
2 Bilder

Für die Sanierung der Stader Altstadt fließen Fördergelder, für die Camper Höhe nicht
Eine gute Nachricht und eine schlechte

jd. Stade. Es sind wichtige Zukunftsprojekte für Stade und sie kosten zusammen mehr als 30 Mio. Euro: Einmal soll die Altstadt in weiten Teilen so gestaltet werden, dass sich diese bei Bewahrung der historischen Bausubstanz zu einem modernen Stadtzentrum entwickelt und städtebauliche Sünden der Vergangenheit verschwinden. Bei der zweiten Maßnahme geht es um die Camper Höhe. Sollen die dortigen Sportplätze erhalten bleiben, müssen sie dringend saniert werden. Beide Projekte kann die Stadt nicht...

  • Stade
  • 07.05.19
Wirtschaft
Buntes Treiben herrschte auf dem Pferdemarkt   Fotos: jd
3 Bilder

Mobilität als Motto: Beim verkaufsoffenen Sonntag in Stade waren viele Menschen auf Achse
Besucher trotzten der Kälte

jd. Stade. Trotz teils einstelliger Temperaturen bewegten sich die Besucherzahlen locker im fünfstelligen Bereich: Die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags und der Autoschau in der Stader City ließen sich vom fast winterlichen Wetter nicht abschrecken. In den Gassen der Altstadt und den dortigen Geschäften herrschte reges Treiben. Viele Läden lockten mit Angeboten. Wer Lust hatte, konnte sich - warm eingemummelt in der Winterjacke - mit luftiger Kleidung aus der aktuellen Frühjahrskollektion...

  • Stade
  • 07.05.19
Panorama
Susanne Thielker testet schon mal das neue Lastenrad Foto: Frank Meyer

Bike-Sharing im Kopenkamp
Ein Vorbildprojekt: Wohnstätte testet Angebot für Lastenfahrräder

jab. Stade. Mobilität ist in Wohnquartieren, ganz besonders in den verdichteten Siedlungen, immer ein großes Thema. Viele Familien besitzen nicht nur ein Auto, sondern meist zwei. Neben der zusätzlichen Umweltbelastung ergibt sich zudem das Problem der knappen Stellplatzkapazitäten. Die Wohnstätte Stade testet mit Hinblick auf diese Punkte ein neues Angebot. Die Genossenschaftsmitglieder und Mieter der Wohnstätte im Kopenkamp haben die Möglichkeit, ein Bike-Sharing für Lastenfahrräder zu...

  • Stade
  • 07.05.19
Panorama
Manfred und Gabriele Wienane genossen das Festival in vollen Zügen Foto: jab

Ein Festival für Genießer
Weihnachtsmarktatmosphäre mit hanseatischen Ambiente am Stadthafen in Stade

jab. Stade. Mit kühlem Hopfensaft und kulinarischen Raffinessen an 23 Ständen lockte das Craft Beer & Gourmet Festival bereits zum zweiten Mal viele Besucher in die Hansestadt. Neben maritimen Flair bot das Festival das typisch norddeutsche Wetter. Aus dem vergangenen Jahr habe die Stadt gelernt und die Hansestraße zur Sicherheit der Festivalbesucher ab Freitagabend sowie am Samstag voll gesperrt, sagte Bürgermeisterin Sylvia Nieber beim Anstich. Anschließend gab es eine Runde Freibier...

  • Stade
  • 07.05.19
Politik
Die Proteste für den Klimaschutz boten einiges an Diskussionsgrundlage Foto: jab

Kreativ fürs bessere Klima
"Fridays for Future"-Vertreter sprachen mit Politik und Bund über die Bewegung

jab. Stade. Große Vergleiche wurden im Schwedenspeicher herangezogen, um die "Fridays for Future"-Bewegung mit ihrem Leitbild Greta Thunberg zu beschreiben und einzuordnen - von den '68-Studenten in Frankreich bis hin zu den Montagsdemonstranten in der ehemaligen DDR. In der Podiumsdiskussion mit Vertretern der Bewegung, aus Politik und des BUND sowie der Schulen gab es zu den Protesten viele lobende, aber auch fordernde Worte. Wilken Enegel und Finn Krüger sind Mitglieder des...

  • Stade
  • 07.05.19
Politik

Kritik an Stader Verwaltung
Wahlkampf um Amt des Bürgermeisters macht auch vor Schützenfest nicht Halt

jab. Stade. Auch wenn der Wahlkampf eigentlich nichts beim Schützenfest zu suchen hat, hielt das den CDU-Bürgermeisterkandidaten Sönke Hartlef nicht davon ab, die Verwaltung und somit auch Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) zu kritisieren. Hartlef monierte, dass die Verwaltung den rechtzeitig gestellten Antrag des Vereins für das Festzelt zunächst nicht genehmigen wollte. Die Ehrenamtlichen seien kurz davor gewesen, alles hinzuschmeißen, meinte Hartlef. Nach seinen Informationen lag es an...

  • Stade
  • 07.05.19
Blaulicht

Einbruch in ein Büro
Täter hebelten Terrassentür in Stade auf

jab. Stade Bisher unbekannte Täter sind in ein Bürogebäude in Stade eingebrochen. Irgendwann im Zeitraum zwischen Samstagmittag, 11.30 Uhr, und Montagmorgen, 7 Uhr, hebelten die Langfinger in der Altländer Straße eine Terrassentür auf und drangen in das Gebäude ein. Die Polizei vermutet, dass die Einbrecher bei ihrer Tat gestört wurden und ohne Beute die Flucht ergriffen. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. • Hinweise an die Polizeiinspektion Stade unter der Telefonnummer...

  • Stade
  • 07.05.19
Blaulicht

Mann aus Bremervörde könnte in Stade sein
Wer hat Detlef Kubski gesehen?

nw/tk. Stade. Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei nach dem 50-jährigen Detlef Kubski aus Bremervörde und bittet  die Bevölkerung dabei um Mithilfe.  Der Gesuchte ist seit Samstag aus dem Therapie- und Pflegezentrum an der Auestraße in Bremervörde verschwunden.Möglicherweise hat sich der Gesuchte in Richtung Stade abgesetzt. Die Polizei hat in den vergangenen Tagen in Bremervörde intensiv gesucht und dabei einen Hubschrauber überfolgen. Detlef Kubski ist...

  • Stade
  • 07.05.19
Politik
Jan Tiedemann (li.) und Matthias Wolff gehen gemeinsam mit ihren Gemeinden voran
2 Bilder

Gemeinsame Aufnahme der Gemeinden Burweg und Hechthausen in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen
Ein Symbol des Zusammenhalts

sc. Burweg/Hechthausen. Zusammen in Richtung Zukunft: Die Gemeinden Burweg und Hechthausen haben sich gemeinsam auf die Teilnahme am Dorfentwicklungsprogramm von Niedersachsen für das Jahr 2019 beworben - und das mit Erfolg. Unter dem Motto "Brücken über die Oste schlagen - natürliche Grenzen überwinden" gehen die beiden Gemeinden Hand in Hand in Richtung Modernisierung, Entwicklung und Förderung von Projekten aus ihrem Region. Jetzt wurde der offizielle Start mit einem symbolischen Akt an...

  • Stade
  • 04.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.