Kritik

Beiträge zum Thema Kritik

Service
Mit der entsprechenden "Schnüffelsoftware" können vertrauliche Chat-Konversationen abgescannt werden

Datenschützer: Sicherheitslücken bei "WhatsApp"!

(bc). Der Hype um "WhatsApp" reißt nicht ab. Täglich chatten weltweit über 100 Millionen Menschen mithilfe des mobilen Nachrichtendienstes. Und es werden immer mehr. Sie "tickern" mit ihren Freunden, schicken sich per Smartphone Fotos und Videos. Bling, Bling, Bling: In Gruppen-Chats fliegen Hunderte Nachrichten stündlich hin und her. Noch nie war Kommunikation so einfach. Doch der SMS-Ersatz-Dienst rückt vermehrt in den Fokus der Medienwächter. Der Ratgeber "Schau hin" hält ihn für gänzlich...

  • 05.04.13
Panorama
"Mag ich nicht", "Macht mich nicht satt": Schüler beschweren sich oft über dass Essensangebot in der Mensa.

Mensa-Essen schmeckt nicht

Viele Harsefelder Schüler sind unzufrieden mit der Kantinen-Kost. Die Portionen sind zu mickerig, es schmeckt nicht, es gibt immer das gleiche. Das Problem kennen viele Schulen, an denen eine Mensa betrieben wird: Die Schüler mäkeln am Mensaessen herum. Wohl nicht immer zu Unrecht: In Harsefeld regt sich gleich an drei Schulen Kritik an der Kantinen-Kost. Die Qualität der Mittagsmahlzeiten in der Ahlerstedter Oberschule sowie in der Haupt- und Realschule Harsefeld war kürzlich Thema im...

  • Harsefeld
  • 19.03.13
Politik
Gegner und Befürworter von Trog oder Brücke trafen im Buxtehuder Rat aufeinander. Dass die Stadt weiter gegen die A26 klagt, führt zu heftiger Schelte

Buxtehuder A26-Klage: Gegenwind für die Stadt

tk. Buxtehude. Es gibt kräftigen Gegenwind: Der Buxtehuder Rat hatte am Montagabend entschieden, dass die Klage gegen die A26 nicht zurückgezogen wird 8das WOCHENBLATT berichtete). Dass es dafür Kritik gibt, war vorherzusehen. Wie es mit dem Bau des zweiten und dritten A26-Abschnitts jetzt weitergeht, ist offen. Die bisher wichtigste Autobahnplanerin, Gisela Schütt, Leiterin der Landesbehörde für Verkehr in Stade, wird sich mit den Folgen der Klage nicht mehr befassen müssen. Sie geht zum 1....

  • Buxtehude
  • 15.03.13
Politik

Streit ums Filmmuseum

mum. Bendestorf. Zwar finden die Pläne von Investor und Erschließer Friedrich-Wilhelm Lohmann für das Bendestorfer Filmstudio-Aral die Zustimmung von Politik und Anwohner, doch jetzt fordern die Bendestorfer Gemeinderatsmitglieder Burkhardt Pauluhn (CDU) und Karl-Heinz Pertek (BUG), dass die Gemeinde sich vom Filmmuseum in seiner jetzigen Form trennen soll. Das Duo ist auch gegen einen möglichen Umzug des Museums in die Halle A 1 auf das ehemalige Filmgelände. "Nachforschungen der Gruppe CDU...

  • Jesteburg
  • 12.03.13
Politik
Kritisiert Bürgermeister Geiger: Dibbersens Ortsbürgermeisterin Gudrun Eschment-Reichert

"GE IV in Nacht- und Nebelaktion"

os. Buchholz. In der Diskussion um ein neues Gewerbegebiet in Buchholz kritisiert Gudrun Eschment-Reichert (SPD), Ortsbürgermeisterin von Díbbersen, das Vorgehen von Bürgermeister Wilfried Geiger deutlich. Wie berichtet, hatte der Planungsausschuss jüngst mehrheitlich empfohlen, das bestehende Gewerbegebiet Vaenser Heide um zehn Hektar zu erweitern. Das WOCHENBLATT druckt die Kritik von Eschment-Reichert weitgehend im Wortlaut: "Im Schnellverfahren versucht der Bürgermeister das GE IV...

  • Buchholz
  • 05.03.13
Politik

Buchholz vs. Neu Wulmstorf: "Fatale Entwicklung für die Region"

os. Buchholz/Neu Wulmstorf. Buchholz' Bürgermeister Wilfried Geiger warnt vor "fatalen Auswirkungen" auf die Entwicklung von Landkreis und Stadt, sollte Neu Wulmstorf die sogenannte Mittelzentrale Teilfunktion Handel (MTH) zugesprochen bekommen. Der Kreissausschuss hatte sich hinter einen entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion gestellt. Der Kreistag muss der Veränderung im Rahmen des Regionalen Raumordnungsprogrammes (RROP) noch zustimmen. Im RROP wird festgelegt, wo die Ansiedlung von...

  • Buchholz
  • 01.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.