Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Panorama
Neu Wulmstorfs Ordnungsamtsleiterin Nina Wolf (li.) und Ulrike Güttler aus dem Bauamt versichern, dass alle Kinder ab August untergebracht werden
2 Bilder

"Einfach dumm gelaufen"

bc. Neu Wulmstorf. Die Gerüchteküche brodelte schon lange. Jetzt ist es Gewissheit: Die neue Kindertagesstätte im Neu Wulmstorfer Neubaugebiet „Apfelgarten“ wird nicht wie geplant am 1. August eröffnet. Die neue Prognose der Gemeinde, die Bauherrin des Projektes ist: der 15. September. Grund für die Verzögerung ist ein Wasserschaden, in dessen Folge sich ein Schimmelpilz im Deckenbereich gebildet hat. Die Kita ein Sanierungsfall noch vor der Eröffnung. Wie kann das passieren? Ein...

  • Neu Wulmstorf
  • 28.05.13
Panorama
Die drei aus dem "Rotkäppchen"-Team fühlen sich im neuen Domizil wohl (v.l.): Sigrid Lockschen, Erika Stüben-Kaiser und Christian Berger
8 Bilder

Alles neu: Aus der Buxtehuder Rotkäppchen-Kita wird das "FaBiZ"

tk. Buxtehude. "Einfach toll", sagt Erika Stüben-Kaiser, Leiterin der Buxtehuder Kindertagesstätte am Rotkäppchenweg. Dem ist kaum noch etwas hinzuzufügen: Der Neubau der Kita ist "einfach toll" - und er ist viel mehr, als "nur" eine Kindertagesstätte. Die Kita wird zum Familien-Bildungs-Zentrum (FaBiZ). Im Norden der Stadt gibt es jetzt ein Gegenstück zum "Stieglitzhaus" im Süden: Unter einem Dach sind Beratungseinrichtungen von der AWO bis zum Jobcenter untergebracht und Elterngruppen und...

  • Buxtehude
  • 20.05.13
Wirtschaft
Das moderne Gebäude des Renault Autohauses S&K  entsteht am Trelder Berg und soll im Juli eröffnet werden
3 Bilder

Renault S&K Autohaus: Fahrzeug an ersten Kunden übergeben

ah. Buchholz. Das Renault Autohaus S&K, das im Gewerbegebiet am Trelder Berg entsteht, lieferte in der vergangenen Woche bereits ein Fahrzeug an den ersten Kunden aus, obwohl der Neubau noch gar nicht vollständig fertig gestellt ist. Der zukünftige Betriebsleiter Steffen Weseloh und der Serviceleiter Ralf Ellefsen übergaben einen Renault Trafic an Steffen Kilian vom Meisterbetrieb für Solar, Heizung und Sanitär aus Neu Wulmstorf. Ungewöhnlich findet Steffen Weseloh die frühe Auslieferung des...

  • Buchholz
  • 11.05.13
Politik
Vor dem Naubau: Archiv-Chefin Dr. Gudrun Fiedler, Horst Schwarz (Mi.), Projektleiter staatliches Baumanagement, und Objektüberwacher Sebastian Grünebaum
11 Bilder

Die kulturelle Schatztruhe des Landes

Bau des Staatsarchivs in Stade schreitet voran: 20 dunkle Kammern für wertvolle Urkunden und Karten fertig tp. Stade. Stolz blickt die Chefin des Staatsarchivs Stade, Dr. Gudrun Fiedler (57), auf den Magazin- und Verwaltungsneubau am Grabenweg in Stade: Der rund 22 Millionen Euro teure Prestigebau nimmt Form an. Zum Jahresbeginn 2014 soll die kulturelle Schatztruhe des Landes Niedersachsen termingerecht fertig sein. Herzstück des neuen Archivs ist ein fünfstöckiges Magazin. Der kubische Bau...

  • Stade
  • 10.05.13
Politik
Feierten das Richtfest (v. li.): Architekt Christian Dederke, Volker Schulz (städtisches Bauamt), Stadtrat Christian Riech, Günter Tödter, Stadtbrandmeister Helmut Kuntze, André Bock und Fachausschuss-Vorsitzender Heinrich Schröder

Innenausbau beginnt in Kürze

thl. Roydorf. "Das neue Gebäude dient der Sicherheit der Bürger", sagte Winsens Vize-Bürgermeister André Bock jetzt beim Richtfest für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Roydorf. Trotz des langatmigen Winters sind die Arbeiten vier Monate nach der Grundsteinlegung schon sehr weit fortgeschritten. "In Kürze beginnt der Innenausbau", sagte Ortsbrandmeister Günter Tödter und wies darauf hin, dass sich die Brandschützer dabei mit viel Eigenleistung einbringen werden. Ziel ist, dass das neue Domzil...

  • Winsen
  • 23.04.13
Wirtschaft
So werden die Neubauten der HBI an der Schanzenstraße aussehen

HBI Neubau in Buxtehude an der Schanzenstraße

tk. Buxtehude. An der Schanzenstraße in Buxtehude beginnen im Mai die Bauarbeiten für drei Stadtvillen mit jeweils zehn Wohnungen. Die HBI (Hausbau-Immobiliengesellschaft) aus Nottensdorf errichtet die Neubauten. Das Grundstück gehörte früher der Lebenshilfe. Das Gebäude an der Schanzenstraße war ihr erstes Domizil. Die HBI wird jetzt drei baugleiche Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 30 Wohnungen und einer Tiefgarage mit 32 Stellplätzen errichten. Es werden Zwei- und Dreizimmerwohnungen...

  • Buxtehude
  • 22.04.13
Politik
Das Gebäude, in dem "Street One" ansässig ist, soll abgerissen werden

Verliert die Stadt Winsen ihr Gesicht?

thl. Winsen. Wenn sich der Verwaltungsausschuss der Stadt Winsen am Donnerstag, 18. April, zu seiner nächsten Sitzung trifft, müssen die Politiker über ein brisantes Thema entscheiden: Der Antrag auf Entlassung aus der Erhaltungssatzung für das Wohn- und Geschäftshaus Rathausstraße 16. Begründung: Das über drei Jahrzehnte alte Gebäude müsse aufwändig saniert werden. Dies würde teurer werden, als ein Neubau an gleicher Stelle. Besonders brisant: Eigentümer des Gebäudes ist ein Ratsmitglied. Es...

  • Winsen
  • 16.04.13
Politik
Wahrzeichen des Alten Landes: die "Hogendiekbrück" über die Lühe zwischen Mittelnkirchen und Steinkirchen
2 Bilder

"Hogendiekbrück": Gemeinden wollen Neubau

lt. Steinkirchen/Mittelnkirchen. Viele Bauwerke aus den 1970er Jahren sind nach heutigem Verständnis so hässlich, dass ein Abriss leicht zu verschmerzen wäre. Anders ist das bei der "Hogendiekbrück" im Alten Land. Die 1973 erbaute Holzkonstruktion über die Lühe zwischen Steinkirchen und Mittelnkirchen ist längst ein Wahrzeichen des Alten Landes und ein beliebtes Ausflugsziel geworden. Doch weil die Holzpfähle, auf denen die Brücke steht, langsam wegfaulen und auch die Holzbohlen schon...

  • Lühe
  • 12.04.13
Politik

Planfeststellung liegt vor

thl. Winsen. Für den Neubau der Luhebrücke im Zuge der L234 (Hansestraße) liegt jetzt der Planfeststellungsbeschluss vom Landkreis Harburg vor. Darauf weist die Stadt Winsen hin. Der Beschluss wird am Mittwoch, 3. April, für zwei Wochen für jedermann zur Einsicht im Rathaus ausgelegt. Aus dem Papier geht hervor, dass es die geforderte Behelfsbrücke aus naturschutzrechtlichen und fiskalischen Gründen nicht geben wird. Und: Auf dem größten Teil der innerörtlichen Umleitungsstrecke wird das Tempo...

  • Winsen
  • 21.03.13
Politik

Neubau für neun Millionen Euro

thl. Fahrenholz. Rund neun Millionen Euro soll ein neus Schöpfwerk kosten, das zwischen 2014 und 2016 in Fahrenholz gebaut werden soll. In der Sitzung des Drager Gemeinderates wurden jetzt die Pläne vorgestellt. Dabei kam heraus: Die neue Anlage soll nicht nur das Schöpfwerk zwischen Neetze und dem Ilmenaukanal ersetzen, sondern auch das in Barum. Das neue Schöpfwerk, das seinen Standort bei der jetzigen Anlagen am Ortsausgang in Richtung Oldershausen bekommen soll, wird in etwa die gleiche...

  • Elbmarsch
  • 19.03.13
Politik
An dieser Stelle ist der Neubau geplant

Was hat die Stadt Winsen vor?

thl. Winsen. "Altes Stadttor" - so lautet der "Arbeitsname" für einen Neubau in der Rathausstraße/Ecke Eckermannstraße in Winsen, den die Firma Oertzen Projektentwicklung verwirklichen möchte. Dafür hat Geschäftsführer Jens-Peter Oertzen bereits das jetzige Gebäude, in dem derzeit noch Juwelier Heuer ansässig ist, aufgekauft. Doch jetzt liegt, wie das WOCHENBLATT aus gut unterrichteter Quelle erfuhr, die Planung auf Eis, die Stadt erteilt keine Baugenehmigung. Grund: Die Verwaltung hat die Cima...

  • Winsen
  • 19.03.13
Politik
Das Gerüst ist entfernt: Die Fassade des Volksbank-Neubaus ist jetzt deutlich zu erkennen
2 Bilder

Nachträgliche Auflagen: Volksbank-Neubau wird 200.000 Euro teurer

os. Buchholz. Nachdem das Gerüst entfernt wurde, werfen viele Passanten in der Buchholzer Innenstadt einen neugierigen Blick auf die Fassade der neuen Volksbank-Filiale. Was die Bürger nicht ahnen: Der Neubau wird teurer als geplant. Grund sind Auflagen der Stadt zum Abwasserkonzept, die erst nach der Baugenehmigung gemacht wurden. Nach WOCHENBLATT-Informationen betragen die Mehrkosten rd. 200.000 Euro. Das erscheint nicht viel bei einem 10-Millionen-Euro-Projekt. Bauherren, die finanziell...

  • Buchholz
  • 12.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.