Karin Sager

Beiträge zum Thema Karin Sager

Panorama
Nach dem Wurstgenuss am Imbissstand von Nico Vick: Christina Lütchens mit Ehemann Alexander sowie den Zwilingen Peter (li.) und Konrad
8 Bilder

Hanstedter Herbstmarkt erfolgreich trotz regnerischen Wetters
"Diese Vielfalt ist super!"

ce. Hanstedt. Von einem "Goldenen Oktober" konnte man am vergangenen Wochenende nicht so recht sprechen. Das weitgehend regnerische Wetter lag eher irgendwo zwischen Silber und Bronze. Dennoch lockte der traditionelle zweitägige Herbstmarkt auf dem "Alten Geidenhof" und drumherum in Hanstedt wieder zahlreiche Besucher von nah und fern an. Für Groß und Klein präsentierte die Gemeinde als Veranstalter einmal mehr ein abwechslungsreiches Programm, bei dem jedermann auf seine Kosten kam. "Wir...

  • Hanstedt
  • 13.10.19
Service
Schutzstreifen wie hier in Brackel dürfen laut Gutachten nicht ständig befahren werden

Vorsicht beim Überholen von Radfahrern

ADFC weist auf Mindestabstand hin / Schutzstreifen dürfen nicht dauerhaft befahren werden.  (mum). Die Unfallforschung der Versicherer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (UDV) hat gerade ein Aktualisierung zu seinem Rechtsgutachten in Bezug auf den Überholabstand von Radfahrern veröffentlicht. "Das war notwendig, weil immer mehr Radwege und Schutzstreifen auf die Fahrbahn verlagert werden", sagt Karin Sager, Vorsitzende des Kreisverbands Harburg des Allgemeinen Deutschen...

  • Buchholz
  • 20.09.19
Panorama
Kurze Hose, Polohemd und Sandalen: Ministerpräsident Stephan Weil (re.) auf dem Rad
2 Bilder

Ein Brief an den Minister

Allgemeiner Deutscher Fahrradclub setzt sich mit vielen Aktionen für den Radverkehr ein.  (mum). Die Mitglieder des Kreisverbands Harburg des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) schauen auf ein erfolgreiches Jahr zurück - mit einem ganz besonderen Höhepunkt: eine Radtour mit dem Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD, das WOCHENBLATT berichtete). "Das war vielleicht unsere wichtigste Veranstaltung", freut sich Karin Sager. Die ADFC-Vorsitzende war zu Recht vollends zufrieden. Im Zuge...

  • Buchholz
  • 20.09.19
Politik
Karin Sager ist Vorsitzende des ADFC-Kreisverbands Harburg

"Weniger Autos, mehr Platz fürs Rad"

ADFC im Landkreis unterstützt "Fridays for Future"-Streik / Parkplätze besetzen. (mum). Der Fahrradclub ADFC ist Unterstützer des globalen Klimastreiks der Bewegung "Fridays For Future" und ruft alle Sympathisanten des Radfahrens zur Beteiligung am Streik ab dem 20. September auf. "Nur mit einer Verkehrswende zu Gunsten der Auto-Alternativen und einer Verdreifachung des Radverkehrs sind die Klimaziele zu erreichen", sagt die ADFC-Kreisvorsitzende Karin Sager. In zahlreichen Städten planen...

  • Buchholz
  • 13.09.19
Blaulicht
Die etwa 15 Kilometer lange Radtour führte über Marxen und Brackel zurück nach Hanstedt
22 Bilder

"Ich habe heute dazugelernt"

Dank WOCHENBLATT-Aktion: Ministerpräsident Stephan Weil erkundet mit dem ADFC die Radwege im Landkreis Harburg. mum. Hanstedt. "Das war vielleicht unsere wichtigste Veranstaltung", freute sich Karin Sager. Die Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) im Landkreis Harburg war zu Recht vollends zufrieden. Im Zuge einer WOCHENBLATT-Aktion hatte sie Niedersachsens Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) eingeladen, den Landkreis Harburg mit dem Fahrrad zu durchfahren. Sagers Ziel...

  • Hanstedt
  • 26.07.19
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil war zu Gast beim WOCHENBLATT. Im Anschluss nahm er sich Zeit, die Fragen der Leser zu beantworten

Mit Stephan Weil auf dem Rad

Ministerpräsident nimmt an ADFC-Tour teil.  mum. Hanstedt. Via WOCHENBLATT hatte Karin Sager, Vorsitzende des Allgemeinen Deutschem Fahrrad-Clubs (ADFC) im Landkreis Harburg, Ministerpräsident Stephan Weil zu einer Radtour eingeladen, um ihn auf die schlechte Qualität der Radwege in der Region hinzuweisen (das WOCHENBLATT berichtete). Am heutigen Mittwoch, 24. Juli, steigt Weil tatsächlich auf den Drahtesel. Start ist um 14.15 Uhr am Ringhotel Sellhorn in Hanstedt. Die Fahrt führt in...

  • Hanstedt
  • 23.07.19
Politik

Fragenkatalog zum Radverkehr an Kreistagsfraktionen

(os). "Die Politik muss nun endlich durchstarten und mehr Radverkehr wollen." Mit diesen Worten begründet Karin Sager, Vorsitzende des ADFC-Kreisverbands Harburg, einen Fragenkatalog zur Stärkung des Radverkehrs, den der ADFC an die Kreistagsfraktionen geschickt hat. Die Parteien sollen erklären, welche Projekte in den kommenden beiden Jahren realisiert werden sollen, um den Radverkehr im Landkreis Harburg und in der Metropolregion Hamburg voranzubringen, wie viele Mittel dafür jährlich in den...

  • Winsen
  • 06.07.19
Politik
Dr. Bernd Althusmann (li.) folgte der Einladung von Karin Sager (ADFC) und tourte mit dem Leihrad durch die Gemeinde Seevetal

ADFC lud zu Radtour mit Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann
"Die Infrastruktur genügt nicht heutigen Maßstäben"

os. Hittfeld. "Es ist immer besser, wenn man sich den Zustand der Fahrradwege vom Fahrrad aus anschaut und nicht aus einem Auto heraus. Ich denke, dass Herr Althusmann erkannt hat, dass die Infrastruktur an vielen Stellen den heutigen Maßstäben nicht genügt." Dieses Fazit zog Karin Sager, Vorsitzende des ADFC-Kreisverbands Harburg, nach einer gemeinsamen Fahrradtour mit Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) durch die Gemeinde Seevetal am vergangenen...

  • Seevetal
  • 25.06.19
Panorama
Natalie Banasch, ihr Mann Jörg und Sohn Jonas verbringen ihren Urlaub in der Nordheide. Der Pfingstmarkt hat ihnen sehr gefallen
11 Bilder

Pfingstmarkt in Hanstedt
"Es geht auf jeden Fall weiter!"

mum. Hanstedt. "Das war eine gute Entscheidung des Hanstedter Faslamsclub, den Pfingstmarkt auf den Geidenhof zu verlegen", so Johanna Weseloh aus Asendorf. Gemeinsam mit ihren beiden Söhnen Johannes und Valentin bummelte sie am Sonntag durch die kleine Budenstadt. "Das ist hier deutlich schöner." Lob gab es auch von Katja Thiessen. "Das ist der perfekte Platz. Mir gefällt es sehr gut", sagte Thiessen, die es beurteilen kann. Schon ihre Eltern betrieben auf dem Pfingstmarkt einen Bäckereiwagen....

  • Hanstedt
  • 11.06.19
Politik
Auf der Verbindungsstraße: Der blaue Zollstock zwischen Radfahrer und Traktor ist auf 1,50 Meter aufgeklappt. Selbst so wird laut ADFC der 
Mindestabstand nicht erreicht - erst recht nicht, wenn Lkw mit 2,55 Metern 
Breite vorbeifahren   Foto: ADFC-Kreisverband Harburg

ADFC fordert auf umstrittener Ausbau-Route Vierhöfen-Garstedt "Radweg statt Rennstrecke"
"Fehlende Sicherung für Radler und Fußgänger ist nicht vermittelbar"

ce. Vierhöfen/Garstedt. Wie sicher sind Radfahrer nach dem geplanten, umstrittenen Ausbau der Verbindungsstrecke von Vierhöfen nach Garstedt von derzeit 4,60 Meter auf eine Breite von 5,50 Metern? Das wollte jetzt der ADFC-Kreisverband Harburg bei einer Fahrradtour herausfinden - insbesondere vor dem Hintergrund, dass beidseitig nach jeweils weiteren 25 Zentimetern Befestigungsstreifen die neuen Leitplanken angedacht sind, aber kein Radweg (das WOCHENBLATT berichtete). Die Straße wäre damit...

  • Salzhausen
  • 28.05.19
Panorama
Ergebnis einer "ziemlich übereilten Fäll-Aktion": die Baumstümpfe an der Straße zwischen Garstedt und Vierhöfen
2 Bilder

ADFC fürchtet um Sicherheit bei Ausbau der Strecke Vierhöfen - Garstedt
"Mulmiges Gefühl für Radfahrer"

ce. Vierhöfen/Garstedt. Über den "drohenden Umbau der schmalen Gemeindeverbindungsstraße" von Vierhöfen nach Garstedt informierte jetzt die ADFC-Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen bei einer Radtour entlang der vom Ausbau betroffenen Strecke. "Leider war kein Politiker aus dem Samtgemeinderat der Einladung gefolgt", bedauert ADFC-Kreisvorsitzende Karin Sager. Die kleine Gruppe von 14 Teilnehmern radelte von Vierhöfen nach Garstedt, vorbei an den vielen Baumstümpfen, die das Ergebnis der - so Sager...

  • Salzhausen
  • 23.04.19
Panorama
"Niedersachsen als viel beworbenes Fahrradland Nr. 1 ist nicht zur erkennen": ADFC-Kreisvorsitzende Karin Sager  Foto: mum

ADFC-Kreisverband beklagt schlechtes Abschneiden bei Fahrradklima-Test
"Es sind unbedingt mehr Maßnahmen nötig!"

ce. Buchholz/Winsen. "Das Radfahrklima hat sich verschlechtert. In Niedersachsen rutschte die Durchschnittsnote mit der ADFC-Umfrage 2018 von der Note 3,7 auf 3,8 nach unten ab", teilt Karin Sager, Vorsitzende des ADFC-Kreisverbandes Harburg, mit. "Das ist nicht der Trend, der ein politisch gewolltes und beworbenes Fahrradland Nr. 1 erkennen lässt", bedauert sie. Bei dem Test wurden bundesweit insgesamt 683 Städte bewertet. Gute Noten gab es in Niedersachsen für die Öffnung von Einbahnstraßen...

  • Buchholz
  • 16.04.19
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil beantwortet die 
Fragen der WOCHENBLATT-Leser

"Radverkehr ist ein wichtiger Baustein"

Ministerpräsident Weil beantwortete die Fragen der WOCHENBLATT-Leser zu den Themen Radverkehr, Bienen und Besteuerung internationaler Konzerne. (mum). Der Besuch von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) beim WOCHENBLATT-Verlag Ende vergangenen Jahres war ein großer Erfolg. Fast 100 E-Mails mit Fragen gingen nach einem Aufruf bei der Redaktion ein (das WOCHENBLATT berichtete). Einige beantwortete Weil sofort (nachzulesen unter www.kreiszeitung-wochenblatt.de; Stichwort "Stephan Weil"). An...

  • Jesteburg
  • 08.03.19
Panorama
Landrat Rainer Rempe (li.) zieht zusammen mit den ADFC-Vertretern Karin Sager und Wilfried Eick eine positive Bilanz des Treffens zum Thema Fahrradverkehr im Landkreis Harburg

Ziel: Fahrradfreundliche Kommune

Landkreis Harburg will neue Stelle schaffen, um den Radverkehr besser zu koordinieren. (mum). Die Planungen für neue Radschnellwege nach Hamburg, der Zustand der Radwege im Landkreis Harburg und Ideen, um mehr Leute zum Umsteigen vom Auto aufs Fahrrad zu motivieren - um eine Vielzahl von Themen ging es jetzt bei einem ersten Treffen von Vertretern der Kreisverwaltung, des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und der Niedersächsischen Behörde für Straßenbau und Verkehr. Landrat Rainer...

  • Jesteburg
  • 08.03.19
Panorama
Stehen an der Spitze des ADFC im Landkreis Harburg (v. li.): Joachim Franke, Elke Hamann,
Alexa Vetter, Karin Sager und Gerhard Hahn

Die Mitgliederzahl steigt stetig weiter

Vorstand des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs zieht positive Bilanz / Karin Sager bleibt an der Spitze. mum. Hanstedt. Die Beteiligung war erfreulich: Karin Sager, Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Kreisverband Harburg, begrüßte etwa 40 Personen zur Kreisversammlung im Hotel Sellhorn in Hanstedt. Der Verband hatte gerade die Mitgliederzahl von 850 Personen im Landkreis Harburg erreicht. "Wir fühlen uns dadurch in unsrer Arbeit bestätigt", so Sager stellvertretend...

  • Jesteburg
  • 08.02.19
Panorama
Susanne (3) angelte mit Papa Rafael Ochedzan Enten
6 Bilder

"Besser als wir dachten"

thl. Hanstedt. "Es läuft richtig gut, besser, als wie es uns gedacht haben." Anna, Birte und Dominika, drei 21-jährige Frauen aus Hanstedt, hatten sichtlich Spaß mit ihrem Flohmarktstand beim Hanstedter Herbstmarkt. "Wir haben aussortiert - Bekleidung, Schuhe und Schmuck", sagte Anna. "Alles, was wir nicht mehr gebrauchen. Und hier verkaufen ist besser, als wegwerfen." Erfreut waren die jungen Frauen auch über ihren Standplatz. Der war nämlich die meiste Zeit im Schatten, sodass es die drei bei...

  • Buchholz
  • 14.10.18
Panorama
Steht hinter ihrem Projekt: die Bürgerinitiative   Foto: BI Veloroute Buchholzer Bahn

Bürgerinitiative kritisiert Kreis-Ordnungsausschuss für Ablehnung der Veloroute Buchholzer Bahn

"Maßnahme wurde einfach vom Tisch gefegt"  ce. Buchholz/Lüneburg. "Wir sind entsetzt, dass man die Worte Klimaschutz und Verkehrswende gar nicht kennt und so die Verkehrsart 'Radfahren' sträflich vernachlässigt!" Derart verärgert reagiert die Bürgerinitiative (BI) "Landschaftsradweg Veloroute Buchholzer Bahn" darauf, dass der Bau- und Planungsausschuss des Landkreises Harburg in seiner jüngsten Sitzung "alle Themen um die Fahrradinfrastruktur abgelehnt oder immer weiter verschoben" habe. Die...

  • Winsen
  • 28.09.18
Panorama
Macht sich für die Fahrradstrecke stark: BI-Vorsitzender Eckehardt Scheibler

Bürgerinitiative will Fahrradroute Buchholzer Bahn ins Rollen bringen

ce. Buchholz/Lüneburg. Mit elf Gründungsmitgliedern ging jetzt die neue Bürgerinitiative (BI) "Landschaftsradweg Veloroute Buchholzer Bahn“ an den Start. In der BI haben sich die Arbeitsgemeinschaft von Initiator Eckehardt Scheibler aus Salzhausen sowie die ADFC-Kreisverbände Harburg und Lüneburg zusammengetan. Auf der Gründungsversammlung wurde beschlossen, einen eingetragenen, gemeinnützigen Verein mit Sitz in Lüneburg ins Leben zu rufen, um den von den Beteiligten geforderten...

  • Winsen
  • 28.04.18
Panorama
Liegt auf der angedachten Veloroute: die ehemalige Bahnbrücke über die Luhe bei Bahlburg

Machbarkeit einer Veloroute Buchholz-Lüneburg soll geprüft werden

ce. Landkreis. Die Machbarkeit einer Veloroute auf der ehemaligen Bahntrasse vom Buchholzer Bahnhof bis zum Bahnhof Lüneburg soll mit Zuschüssen aus Bundesmitteln geprüft werden. Erste Weichen für einen entsprechenden Förderantrag wurden beim jüngsten Workshop gestellt, zu dem die Projektgruppe "Buchholzer Bahn – Wandlung zur Veloroute“ in den Winsener Ortsteil Bahlburg eingeladen hatte. Die Gruppe besteht aus Initiator Eckehardt Scheibler sowie den ADFC-Kreisverbänden Harburg und Lüneburg....

  • Winsen
  • 14.04.18
Panorama
Radfahren im Landkreis: Die Straße gehört Autos und Bussen. Wenig vertrauenserweckend ist auch der Radstreifen, dessen rechte Seite durch abbiegende Lkw komplett ausgefahren ist

Nur Schilder abschrauben, fördert das den Radverkehr?

mi. Landkreis. Macht es sich der Landkreis zu einfach? Kürzlich berichtete das WOCHENBLATT, dass auch der Landkreis Harburg die unter den betroffenen Radfahrern umstrittene Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts umsetzt und innerorts Rad- und Fußwege, die schmaler sind als 2,50 Meter, für den Radverkehr sperrt. Die Folge: Radfahrer ab elf Jahren müssen auf der Straße fahren. Doch genügt es, einfach nur Wege zu sperren, oder muss, wer den Radverkehr (auf der Straße) fördern will, nicht...

  • Neu Wulmstorf
  • 09.03.18
Politik
Was dem Stier das rote Tuch, ist dem gemeinen Funktionär das Verkehrszeichen 240 (Rad/Fußweg)

Ein Verband auf Kreuzzug : Der Kampf des ADFCs gegen Rad/Fußwege

mi. Landkreis. An immer mehr Orten im Kreis verschwinden die bekannten Fuß-/Radwege. Radfahrer dürfen sie innerorts nicht mehr benutzen. Sie sollen auf der Straße fahren. Der Grund ist eine seit 1997 geltende, sogenannte „Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung“, die für kombinierte Fuß-/Radwege innerorts mindestens 2,50 Meter Breite vorschreibt. Die Vorschrift gibt es schon lange. Vor allem auf Betreiben der Funktionäre des Allgemeinden Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) wird...

  • Hollenstedt
  • 09.02.18
Panorama
Gab seinen Vorstandsposten ab: Hasso Ernst Neven - hier mit Ehefrau Lieselotte
2 Bilder

Mit neuem Vorstand in die Fahrradsaison

ADFC: Gerhard Hahn löst Hasso Ernst Neven. mum. Hanstedt/Salzhausen. Hasso Ernst Neven ist nicht mehr Vorsitzender der Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen des Allgemeinen Deutsche Fahrrad-Club (ADFC). Bereits vor der Jahreshauptversammlung im Rinhotel Sellhorn hatte Neven erklärt, sich nicht wieder zur Wahl stellen zu wollen. Sein Nachfolger ist Gerhard Hahn (Hanstedt). Er wurde einstimmig gewählt. Die Mitglieder bestimmten Elke Hamann (Toppenstedt) und Wilfried Eick (Holtorfsloh) zu seinen...

  • Jesteburg
  • 12.01.18
Panorama
Der ADFC-Vorstand (v. li.): Dieter Meyn, Heide Hülskämper, Petra Behnke, Arno Neumann und Günter Scheele

Winsener ADFC-Chef bekommt Verstärkung

ce. Winsen. Mit 28 Mitgliedern und Karin Sager vom ADFC-Kreisverband als Gast war die jüngste Versammlung der ADFC-Ortsgruppe Winsen gut besetzt. Arno Neumann blickte in seinem Bericht auf eine erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Trotz rückläufiger Mitgliederzahlen in anderen ADFC-Regionen steigt die Anzahl in Winsen - von 232 in 2016 auf 247 in diesem Jahr. Auch die 28 Tages- und acht Feierabendtouren kamen mit durchschnittlich jeweils knapp 20 Teilnehmern gut an. Mit vielen Aktiven der...

  • Winsen
  • 21.11.17
Politik
Ein sogenannter benutzungspflichtiger Radweg in Pattensen. Nach links fehlt der Weg komplett, rechts ist nur ein Trampelpfad da.
2 Bilder

"Radfahrer gehören auf die Straße" Viele innerorts ausgewiesene Radwege sind illegal"

mi. Landkreis. Der Landkreis Harburg duldet und fördert seit Jahren eine Praxis, die Radfahrer innerorts auf Fußwege zwingt. Das sei nicht nur rechtswidrig, sondern auch gefährlich. Das kritisiert jetzt der Allgemeine Deutsche Fahrradclub im Landkreis Harburg (ADFC). Dessen Vorsitzende Karin Sager fordert: Radfahrer gehören innerorts auf die Straße, am besten auf Fahrradstreifen. Die Kritik des ADFC betrifft dabei das bekannte blaue Verkehrszeichen mit dem Piktoramm eines Fahrrads sowie...

  • Hollenstedt
  • 14.07.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.