Kommunalwahl

Beiträge zum Thema Kommunalwahl

Politik

Wahl-Debakel für die SPD in der Samtgemeinde Apensen

Es war kein guter Tag für das politische Lager links der Mitte in der Samtgemeinde Apensen: SPD und Grüne mussten zum Teil erhebliche Einbußen hinnehmen. Bei der Wahl zum Samtgemeinderat sackten die Genossen von acht auf fünf Sitze ab, die Grünen halbierten die Zahl ihrer Sitze von vier auf zwei Sitze. Die CDU profitierte aber nicht davon und verharrt bei acht Sitzen. Die FWG hat wie zuvor zwei Sitze. Wahlgewinner sind die UWA, die aus dem Stand einen Sitz erringt, und die AfD, die zwei...

  • Apensen
  • 12.09.16
Politik

Erfolg auf ganzer Linie für die FWG in der Samtgemeinde Harsefeld / Auch die SPD kann sich freuen

Bis kurz vor Mitternacht mussten sich die Harsefelder Politiker gedulden, um zu erfahren, wer von ihnen definitv dem nächsten Samtgemeinderat angehört: Erst um 23.42 Uhr trudelte das Ergebnis des letzten Wahllokals ein. Die kleine Sensation zeichnete sich aber schon vorher ab: Erstmals stellt die Freie Wählergemeinschaft (FWG) auf Samtgemeinde-Ebene die stärkste Fraktion. Die FWG legte um zwei auf elf Sitze zu, während die CDU von elf auf neun Sitze abrutschte. Die Christdemokraten, die ihr...

  • Harsefeld
  • 12.09.16
Politik
Auszählung im Rathaus in Himmelpforten. Erste Samtgemeinderätin Ute Kück (4. v. re.) und Mitarbeiter mit vielen Briefwahlformularen

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und CDU in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Rund 1.700 Briefwahlen in der Super-Kommune tp. Oldendorf-Himmelpforten. Spannung bei der Kommunalwahl in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten. Beim Kampf um die Sitze im kommenden Samtgemeinderat lieferten sich die CDU und SPD am Wahlabend ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Gegen 0.40 Uhr waren alle 25 Wahlbezirke ausgezählt. Die CDU erlangte rund 37 Prozent der Stimmen, gefolgt von der SPD mit 32 Prozent. Bislang lagen die Verhältnisse noch bei 43 Prozent für die CDU und 27 Prozent für die SPD....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.09.16
Politik
Gerhard Behrmann, CDU-Chef in der Samtgemeinde Fredenbeck, vor der Niedersachsenschänke. Dort wurde am Abend die Wahlparty eröffnet

CDU ist stärkste Kraft in der Samtgemeinde Fredenbeck

Fraktionschef Gerhard Behrmann: "Bürgerbeteiligung und Transparenz umgesetzt" tp. Fredenbeck. Bei den Kommunalwahlen 2016 wird die CDU im Rat der Samtgemeinde Fredenbeck voraussichtlich mit mehr als 49 Prozent der Stimmen gewinnen. Damit wären die Christdemokraten stärkste Kraft in dem Gremium vor der SPD mit 31 Prozent, den Grünen mit acht, der Freien Wählergemeinschaft (FWG) "Pro Bürger" mit neun und der FDP mit ca. zwei Prozent. Gegen 23 Uhr waren alle 17 Wahlbezirke ausgezählt, sodass...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.09.16
Politik

+Update+ Kreistagswahl: CDU bleibt stärkste Fraktion, SPD und Grüne verlieren, AfD zieht ein

bc. Stade. Bei der Kreistagswahl im Landkreis Stade bleibt die CDU stärkste Fraktion. Die Christdemokraten kommen auf 34,13 Prozent und liegen damit etwas unter dem Niveau des Ergebnisses der vorigen Wahl im Jahr 2011 (ca. 37 Prozent). Die SPD muss Verluste hinnehmen, kommt nur auf 28,11 Prozent der Stimmen. 2011 waren es noch 32 Prozent. Die Freie Wählergemeinschaft kommt auf 10,34 Prozent (2011:10,83 Prozent), die Grünen auf 10,27 Prozent (2011: 13,18 Prozent), die FDP auf 3,87 Prozent (2011:...

  • Buxtehude
  • 11.09.16
Politik

+++ Update +++ Kommunalwahl: Auszählung für den Kreistag läuft noch immer / AfD liegt bei knapp zehn Prozent / Große Parteien verlieren

kb. Landkreis. Rund 6,5 Millionen Niedersachsen waren heute aufgerufen, ihre Stimme bei den Kommunalwahlen abzugeben. Im Landkreis Harburg waren rund 210.000 Bürger an die Urnen gerufen. Derzeit läuft noch immer die Auszählung des Ergebnisses der Kreistagswahl, danach erst kommen nach und nach die Ergebnisse auf Samtgemeinde- und Gemeinde- sowie auf Ortsratsebene. In Buchholz sind nach Auszählung der Hälfte der Wahlbezirke (Stand: 22.20 Uhr) die kleinen Parteien die Gewinner. Derzeit...

  • Seevetal
  • 11.09.16
Politik

"Wahlparty“ im Kreishaus

Aktuelle Ergebnisse zur Kommunalwahl werden auch im Internet veröffentlicht. (mum). Um 18 Uhr schließen am Sonntag, 11. September, die Wahllokale. Dann lauten die spannenden Fragen: Wie ist die Sitzverteilung der Parteien, Wählergruppen und Einzelbewerber im neuen Kreistag? Wer zieht in den Kreistag ein? Wer möchte, kann die beim Landkreis nach und nach einlaufenden Ergebnisse aus den Wahllokalen der Gemeinden "live" verfolgen. Ab 18 Uhr ist das Kreishaus für alle Bürger geöffnet. Das...

  • Jesteburg
  • 09.09.16
Politik
Karl-Heinz Glaeser (Grüne)
2 Bilder

"Kluge, statt neuer Köpfe!"

Grünen-Politiker Karl-Heinz Glaeser appelliert für mehr Sachlichkeit im Wahlkampf. mum. Jesteburg. Der Countdown läuft - am morgigen Sonntag wird gewählt. Im Vergleich zu den vergangenen zwei Wahlen 2006 und 2011 blicken die Jesteburger mit großer Spannung auf den Wahlausgang. Erstmals tritt mit der UWG Jes! eine Wählergemeinschaft gegen die etablierten Rats-Parteien CDU, SPD und Grüne an. Außer der FDP will zudem Einzelkandidat Erich Wiedemann zurück in den Gemeinderat. Zuletzt hatte...

  • Jesteburg
  • 09.09.16
Politik
Eine große Truppe: Die Kandidaten der FWG in der Samtgemeinde Harsefeld

Berufsperspektiven für junge Leute schaffen - Das WOCHENBLATT stellt zur Kommunalwahl fünf Fragen an die Freie Wählergemeinschaft (FWG) in Harsefeld

jd. Harsefeld. Die Bürger in Niedersachsen entscheiden am Sonntag über die Zusammensetzung der politischen Gremien vom Gemeinderat bis zum Kreistag. Das WOCHENBLATT hat allen Parteien und Wählergemeinschaften, die zu den Wahlen antreten, fünf Fragen gestellt. Das antwortet die Freie Wählergemeinschaft (FWG) in der Samtgemeinde Harsefeld: Was sind die drei wichtigsten Projekte, die der nächste Rat (Samtgemeinde) unbedingt voranbringen soll? Bei allen Entscheidungen und Vorhaben sind die...

  • Harsefeld
  • 08.09.16
Politik
Kandidaten der FWG für den Samtgemeinderat Oldendorf-Himmelpforten

Naherholung und Sportstätten auf der Stader Geest

Fragen zur Wahl: Freie Wählergemeinschaft Oldendorf-Himmelpforten fordert transparente Verwaltung tp. Oldendorf-Himmelpforten. In Vorbereitung auf die Kommunalwahl am Sonntag, 11. September, gibt das WOCHENBLATT anhand von fünf Fragen an die Parteien und Wählergemeinschaften eine Orientierung für die Wähler. Heute fünf Fragen an die Freie Wählergemeinschaft (FWG) Oldendorf-Himmelpforten im Rat der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten 1. Was sind die drei wichtigsten Projekte, die sie...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 07.09.16
Politik
Ingrid Voss
2 Bilder

"Sinnvolle Tätigkeiten für Flüchtlinge finden"

Fragen an die FDP in Oldendorf-Himmelpforten tp. Oldendorf-Himmelpforten. Nur noch wenige Tage bis zur Kommunalwahl am Sonntag, 11. September: Um den Wählern eine Orientierungshilfe an die Hand zu geben, stellt das WOCHENBLATT den Parteien und Wählergemeinschaften fünf Fragen. Hier die Fragen an die beiden FDP-Kandidatinnen für den Samtgemeinderat Oldendorf-Himmelpforten, Margret Mohrmann aus Mittelsdorf auf Listenplatz eins und Ingrid Voss aus Hammah auf Listenplatz zwei: 1. Was sind die drei...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 07.09.16
Politik

Auf ein Wort: „Jesteburg braucht neue Köpfe“

UWG Jes! wirft Ratsparteien inhaltslosen Wahlkampf vor - und hat damit zumindest im Ansatz recht. Wer hätte es auch anders erwartet? Kurz vor der Wahl am 11. September bläst Hansjörg Siede, Chef der neuen Wählergemeinschaft UWG Jes!, noch einmal zum Angriff. Siede wirft seinen politischen Gegnern „einen politikarmen Wahlkampf“ vor. „Einen Wettstreit über die besten politischen Ideen und Programme für unseren Ort hat leider nicht stattgefunden. CDU, SPD und Grüne haben sich quasi jeder...

  • Jesteburg
  • 06.09.16
Politik
Paul Müller kandidiert für die FDP in der Samtgemeinde Horneburg

"Schluss mit der Geheimniskrämerei": FDP-Kandidat Paul Müller im WOCHENBLATT-Interview

lt. Horneburg. Am kommenden Sonntag, 11. September, ist Kommunalwahl. In den vergangenen Wochen haben alle Parteien, die für den Horneburger Samtgemeinderat kandidieren, im WOCHENBLATT-Interview fünf Fragen beantwortet. Jetzt kommt FDP-Kandidat Paul Müller zu Wort: Was sind die wichtigsten Projekte, die Sie voranbringen möchten? Bürgerdemokratie nicht Bürgermeisterdemokratie. Schluss mit der Geheimniskrämerei durch Verlagerung in nicht öffentliche Gremien. Digitale Verwaltung schneller...

  • Stade
  • 06.09.16
Politik
Als Stimmzettel reicht ein DIN-A4-Blatt
2 Bilder

Parteigrenzen überwinden: Zur Kommunalwahl gibt es in vielen Gemeinden des Landkreises neuerdings "Einheitslisten"

(jd). Personenwahl statt Parteienwahl: Bei den Kommunalwahlen am kommenden Sonntag steht in zahlreichen Gemeinden nur noch eine Liste auf dem Stimmzettel. CDU, SPD und Co. suchen die Wähler vergeblich. Stattdessen ist dort unter Bezeichnungen wie Bürgerliste, Unabhängige Liste oder Ratsgemeinschaft nur eine einzige Spalte mit den Namen der Kandidaten aufgereiht - oftmals in alphabetischer Reihenfolge. Ist das ein neuer politischer Trend - zumindest auf Gemeindeebene? Das Denken in...

  • Harsefeld
  • 06.09.16
Politik
Die FWG-Kandidaten (v.li.): Jens Ott, Norbert Panschog, Christoph Lewerenz, Hermann Döpke, Harald Goossen, Hans-Wilhelm Glüsen, Dieter Kientopf und Thilo Jungnickel

"Unabhängig von Parteibuch und Fraktionszwang": Die FWG im WOCHENBLATT-Interview

lt. Horneburg. Am Sonntag, 11. September, finden in ganz Niedersachsen die Kommunalwahlen statt. Das WOCHENBLATT stellt auf den Ortsseiten alle Parteien vor, die in die Stadt-, Gemeinde- und Samtgemeinde-Räte einziehen wollen. Jede Partei hat fünf Fragen beantwortet. Hier sind die Antworten der FWG aus der Samtgemeinde Horneburg: Was sind die wichtigsten Projekte, die Sie voranbringen möchten? Wir setzen uns für den bedarfsgerechten Ausbau der Kindergärten in allen Mitgliedsgemeinden...

  • Stade
  • 06.09.16
Panorama
Ex-Spiegel-Redakteur Erich Wiedemann

Auf ein Wort: Auf Augenhöhe mit dem „Spiegel“

Erich Wiedemann und sein Friseur-Erlebnis. Die „Bild“-Zeitung der Nordheide oder einfach nur ein „Käseblatt “ voller Anzeigen? Das WOCHENBLATT polarisiert und hat schon den einen oder anderen Beinamen verpasst bekommen. Allerdings wurde unsere Zeitung bislang noch nicht mit einem so renommierten Magazin wie dem „Spiegel“ verglichen. Erich Wiedemann - er kandiert am 11. September als Einzelkandidat für den Jesteburger Gemeinderat - hatte jetzt ein Gespräch mit seinem türkischen Friseur, von...

  • Jesteburg
  • 03.09.16
Politik

Am 11. September haben Sie die Wahl

An diesem Wochenende - und selbstverständlich auch am kommenden Samstag - werden die Parteien noch einmal viel Zeit und Leidenschaft in den Wahlkampf investieren. Am Sonntag, 11. September, entscheiden dann die Bürger im Landkreis Harburg, wer künftig die politische Verantwortung übernimmt. Eine Woche vor der Entscheidung veröffentlicht das WOCHENBLATT Zahlen und Fakten zur Kommunalwahl. Etwa 210.000 Wahlberechtigte sind im Landkreis Harburg aufgerufen, die Kreistagsmitglieder zu wählen. Sie...

  • Jesteburg
  • 02.09.16
Politik
Ist zufrieden mit seinem "schmierigen" Wahlkampf-Grinsen: Manfred Balzer
5 Bilder

"Ich bin ein schmieriger Populist" - Achtung Satire: Ein augenzwinkerndes Interview mit dem "PARTEI"-Kandidaten Manfred Balzer

(jd). Bekannt wurde er durch den "Hollenbecker Straßenraub": Manfred Balzer wehrte sich dagegen, dass die Gemeinde gegen seinen Willen eine Straße saniert, die zum Teil seiner Frau gehört. Aus Protest nahm er mit seinem Campingstuhl mitten auf der Baustelle Platz. Nachdem er vor Gericht siegte, setzte er durch, dass ein Teil der Straße nach dem Karikaturisten Chlodwig Poth benannt wird - als Zeichen gegen Behörden-Willkür. Nun drängt es Balzer in die Politik: Er kandidiert als Einzel-Bewerber...

  • Harsefeld
  • 02.09.16
Politik
Stellen sich zur Wahl für die Räte in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten und zur Kreistagswahl im Wahlbereich I (hi. v. li.): Günter Rademacker (Himmelpforten), Dr. Axel Kleindienst (Stade), Alisa Steinberger (Kranenburg), Katjana Lorenz (Hammah), Viktor Pusswald (Estorf) sowie (vorne v. li.) Eugen Scholz (Liste BUS Oldendorf), Ursula Männich-Polenz (Himmelpforten) und Sebastian Schlemmer (Hammah)

"Historischer Ortskern von Himmelpforten bedroht"

Fünf Fragen zur Wahl an die Grünen im Rat der Samtgemeinde tp. Oldendorf-Himmelpforten. Zur Vorbereitung auf die Kommunalwahl am 11. September gibt das WOCHENBLATT seinen Lesern anhand von fünf Fragen an die Parteien und Wählergemeinschaften einen kleinen Leitfaden. Heute fünf Fragen an die Grünen in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten: 1. Was sind die drei wichtigsten Projekte, die Sie voranbringen möchten? Sandabbau der AOS in Hammah: Unser Ziel ist eine verträgliche Lösung für...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 01.09.16
Politik
Die OLH-Kandidaten Detlef Schäfer (hinten v. li.), Ralf Kupper, Stefan Holst, Raimund Grosser, Gerhard Dodenhoff  und (vorne. v. li.) Rolf Pilwat, Dr.Rudolf Kinzinger sowie Angela Schwerdts (kl. Bild)
2 Bilder

Reduzierung der Sandtransporte ist das Ziel

Fragen an die Offene Liste Hammah zur Wahl / Ziele: Sauberer Bahnhof und örtliche Gastronomie tp. Oldendorf-Himmelpforten. Zur Einstimmung auf die Kommunalwahl am 11. September gibt das WOCHENBLATT anhand von fünf Fragen an die Parteien und Wählergemeinschaften eine Orientierung für die Wähler. Heute fünf Fragen an die Offene Liste Hammah (OLH) im Rat der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten: 1. Was sind die drei wichtigsten Projekte, die Sie voranbringen möchten? Neben unserem Auftrag,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 31.08.16
Politik

"Integration ist selbst zu erbringen": Die AfD im WOCHENBLATT-Interview

lt. Horneburg. Am Sonntag, 11. September, finden die Kommunalwahlen statt. Erstmals kandidiert für den Horneburger Samtgemeinderat auch die AfD. Die beiden Kandidaten Arnold Thomsen und Elke Heike Roitsch-van Almelo kommen aus Agathenburg. Sie haben, so wie die anderen Parteien auch, fünf Fragen beantwortet. Was sind die wichtigsten Projekte, die Sie voranbringen möchten? Horneburg hat ca. 4,5 Mio. Euro Schulden. Deshalb kein Haushalt mehr mit neuen Schulden. Ein Plan für den Abbau der...

  • Stade
  • 30.08.16
Politik
Diese CDU-Kandidaten aus der Samtgemeinde Horneburg stellen sich zur Wahl

Kommunalwahl 2016: Die CDU der Samtgemeinde Horneburg im WOCHENBLATT-Interview

lt. Horneburg. Die Bürger sind gefordert: Am Sonntag, 11. September, finden in ganz Niedersachsen die Kommunalwahlen statt. Das WOCHENBLATT stellt auf den Ortsseiten der kommenden Mittwochs-Ausgaben alle Parteien vor, die in die Stadt-, Gemeinde- und Samtgemeinde-Räte einziehen wollen. Jede Partei hat fünf Fragen beantwortet. Hier sind die Antworten der CDU aus der Samtgemeinde Horneburg: Was sind die wichtigsten Projekte, die Sie voranbringen möchten? Wir wollen den bedarfsgerechten...

  • Stade
  • 30.08.16
Politik
Die Politiker standen Rede und Antwort
2 Bilder

Erstwählerveranstaltung in Winsen: "Jeder sollte sein Wahlrecht nutzen"

bs. Winsen. Am 11. September finden in Niedersachsen Kommunalwahlen statt, bei denen auch Jugendliche ab 16 Jahren mitbestimmen können. Aus diesem Grund fand jetzt, erstmals in den Räumlichkeiten der Berufsbildenden Schulen Winsen, die Erstwählerveranstaltung "Mein erstes Mal......." statt, bei der sich die Teilnehmer u.a. über das Wahlprogramm und die Ziele der jeweiligen Parteien informieren konnten. Seit mehreren Jahren organisiert das örtliche Jugendzentrum Egon´s die Veranstaltung...

  • Winsen
  • 28.08.16
Politik
Wie wird im neuen Kreistag abgestimmt? Die Sitzverteilung ist ungewiss

Kommunalwahl 2016: Schwindet Roesbergs Hausmacht?

Ein paar Spekulationen zur Zusammensetzung des neuen Kreistags von Jörg Dammann Bei der Kommunalwahl am 11. September entscheiden die Wähler auch darüber, wer in den Kreistag einzieht. Dort gibt es seit Jahren keine klaren Mehrheitsverhältnisse. Die Politiker sprechen zwar gern davon, sachorientiert zu arbeiten statt Parteipolitik zu betreiben, doch spätestens beim Wahlkampf um den Landrats-Posten 2014 wurde deutlich, dass es genügend parteipolitisches Zoffpotenzial gibt. Als der damalige...

  • Stade
  • 27.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.