Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Service
Bei der Ausstellungseröffnung: die Künstler und Salzhausens Bürgermeister Hans-Joachim Abegg (hi. li.)

"Faszinierende Sichtweisen": Malergruppen "CreArtive" und "EigenArt" stellen neue Bilder in Salzhausen aus

ce. Salzhausen. "Dies ist eine faszinierende, breite Palette unterschiedlicher kreativer Sichtweisen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei." Voll des Lobes war Salzhausens Bürgermeister Hans-Joachim Abegg, als er jetzt die Ausstellung der Künstlergruppen "EigenArt" und "CreArtive" im Haus des Gastes eröffnete. Die Kreativen aus Salzhausen und Umgebung zeigen ihre neuesten Aquarell-, Acryl- und Ölgemälde. Im Rahmen der Ausstellung werden außerdem von den Künstlern gespendete kleinere Bilder...

  • Winsen
  • 20.09.16
Service
Mehr als 30 Personen - darunter Künstler und Handwerker - haben gemeinsam an der Wanderausstellung "Ein Baum aus der Göhrde" gearbeitet

Die Geschichte eines Baumes

Forstamt Sellhorn eröffnet Wanderausstellung im Walderlebnis. (mum). Die Wanderausstellung "Ein Baum aus der Göhrde" ist ab sofort im Walderlebnis Ehrhorn des Forstamtes Sellhorn zu sehen. Die Niedersächsischen Landesforsten spendeten für das Projekt eine 350 Jahre alte Traubeneiche aus dem Forstamt Göhrde. 30 Menschen ließen sich darauf ein, diesem Baum auf ihre eigene Art künstlerisch, handwerklich und kreativ zu bearbeiten. Die Idee entstand bereits im Frühjahr 2013: Baumkletterer, ein...

  • 25.08.16
Service
Eine Aktzeichnung von Markus Endler

Aktgrafik in der Villa von Issendorff in Himmelpforten

tp. Himmelpforten. "Bloß gezeichnet" ist der Titel einer Ausstellung des Künstlers Markus Endler, der von Sonntag, 28. August, bis Sonntag, 11. September, in der Villa von Issendorff, Poststraße 2, in Himmelpforten grafische Arbeiten aus zehn Jahren Aktzeichnen zeigt. Markus Endler ist Gymnasiallehrer für Kunst und Deutsch in der Hansestadt Stralsund. Er studierte Pädagogik, leitet seit 2006 einen Aktzeichenkurs. Der Künstler ist bei der Ausstellungseröffnung am 28. August ab 15 Uhr...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 17.08.16
Service
Eröffneten die Ausstellung (v.li.): Stephan Sahr, Doris Grondke, Katharina Göbel-Groß, Lothar Tabery und Frank Krause

Ausstellung "Auf den zweiten Blick" in der Bucholz Galerie

Welches Potenzial sich in Grundstücken verbirgt, die auf den ersten Blick als Bauland ungeeignet erscheinen, zeigt eine Ausstellung in der Buchholz Galerie. „Auf den zweiten Blick“ lautet das Motto der Schau, die die Volksbank Lüneburger Heide eG gemeinsam mit der Architektenkammer Niedersachsen dort präsentiert. „Wer den Traum vom eigenen Haus verwirklichen möchte, stößt bei der Suche nach einem geeigneten Bauplatz auch auf Grundstücke, die ihre wahre Qualität beim ersten Hinsehen noch nicht...

  • Buchholz
  • 16.08.16
Wirtschaft
Besuchten die Ausstellung (v. li.): Birgit Buth; Heinrich Tödter und Dr. Kai Rump (Stiftung Genossenschaftliches Archiv) sowie Dr. Claudia Döring, Dr. Henning Ehlers und Viola Koschnick (Stader Saatzucht)

Was Genossenschaften leisten

Stiftungsvorstand besucht Ausstellung „Genossenschaften auf dem Lande“ (sb). Kürzlich besuchte der Vorstand der Raiffeisen-Stiftung die Sonderausstellung „Einer für alle, alle für einen. Genossenschaften auf dem Lande“, die noch bis Ende der Woche im Freilichtmuseum am Kiekeberg gezeigt wird. Zu dem Besuch eingeladen hatte die Stader Saatzucht, die gemeinsam mit der Raiffeisen-Stiftung und weiteren Förderern das Projekt finanziell unterstützt hatte. „Es ist schon erstaunlich, wie sich...

  • Stade
  • 16.07.16
Panorama
Udo Lindenzwerg und Ninchen Hagen sind das wohl prominenteste Marionettenpaar bei Diana Buchheim
3 Bilder

Sie zieht bei Udo die Fäden

bc. Stade. Wenn Diana Buchheim (48) im Hintergrund die Fäden zieht, geht es weniger um gewiefte politische Strategien, als vielmehr um ihre künstlerischen Fertigkeiten als „Mutter“ von 25 selbstgebastelten Marionetten. Mit viel Liebe zum Detail hat die Krankenschwester aus Stade in den vergangenen zwei Jahrzehnten Puppen erschaffen, die ihr richtig ans Herz gewachsen sind: „Ich könnte sie nie verkaufen. Sie sind wie Kinder für mich“, erzählt Diana Buchheim. Ihre Marionetten sind besonders....

  • Stade
  • 15.07.16
Panorama
Frank Kettwig liebt die Atmopshäre der Insel Rügen

Fotoausstellung in der Buchholz Galerie

ah. Buchholz. Frank Kettwig mag die Insel Rügen. Mehrfach im Jahr ist er mit seiner Kamera auf der Insel unterwegs, um einzigartige Motive einzufangen. Einen Teil seiner Bilder zeigt der Buchholzer Fotograf ab Montag, 4. Juli, in der "Buchholz Galerie". Um 17 Uhr findet die Eröffnung der Ausstellung (Eingang Breite Straße) statt. Besucher sind dazu eingeladen, um mit Frank Kettwig über seine Fotografien zu fachsimpeln. Neben Naturaufnahmen stehen Menschen im Mittelpunkt seiner Arbeit. Er...

  • Buchholz
  • 01.07.16
Panorama
Bei der Ausstellungseröffnung (v. li.): Ulrike Tschirner, Andreas Neises, Sebastian Schepe, Tom Lonitz und Regina Gerland

Blick auf Flüchtlingsschicksale in Schüler-Ausstellung in Winsener Bürgerhalle

ce. Winsen. "Flucht und Vertreibung damals und heute" heißt eine Ausstellung mit Facharbeiten der Zehntklässler der Winsener Johann-Peter-Eckermann-Realschule, die noch bis Donnerstag, 30. Juni, in der Bürgerhalle des Rathauses zu sehen ist. Bei der Eröffnung dabei waren Geschichtslehrer und stellvertretender Schulleiter Andreas Neises, die Schüler Sebastian Schepe und Tom Lonitz, Ulrike Tschirner, Flüchtlingskoordinatorin der Stadt Winsen, und Regina Gerland, Fachbereichsleiterin...

  • Winsen
  • 27.06.16
Service
Die Mitglieder des „Kunstnetz‘ Jesteburg“ laden zu einer Ausstellung in das „Heimathaus“ ein

„Grenzenlose“ Kunst im Heimathaus

26 Mitglieder des „Kunstnetz‘ Jesteburg“ stellen am Sonntag ihre Werke aus / Konzert des „Podiums“. mum. Jesteburg. Jesteburg steht für Kunst wie kaum ein anderer Ort im Norden. Eines der wohl besten Beispiele für die Kunst-Metropole ist das „Kunstnetz Jesteburg“. Bereits vor vier Jahren haben sich mehr als ein Dutzend Künstler im Alter von Anfang 20 bis Mitte 80 aus der Samtgemeinde zusammengeschlossen. „Wir sind offen für alle“, sagt Initiatorin Susanne Dinter. Jetzt stehen die...

  • Jesteburg
  • 26.04.16
Service
Hat an der Harburger Straße in Hanstedt ihr Atelier eröffnet: Julia Heigel
3 Bilder

Mehr als nur ein „Kunsthaus“

Julia Heigel lädt zu einer Ausstellung nach Hanstedt ein / Konzerte und Lesungen sind geplant. mum. Hanstedt. Julia Heigel hat in Hanstedt an der Harburger Straße 18 ein neues Juwel geschaffen. Das mehr als 100 Jahre alte Haus wurde detailgetreu von Grund auf renoviert und im vergangenen Oktober eröffnet. „Das Haus soll neben meinen Skulpturen, die ich hier ausstellen werde, auch ein Ort für Kunst, Kreativität, Begegnung und Möglichkeiten sein“, wünscht sich die Künstlerin. „Das Atelier...

  • Jesteburg
  • 20.04.16
Panorama
Fanden das Riesenhirn faszinierend: Emily, Jana und Theresa (vorn v.li.) mit Britta Kunze und Larissa Schmidt (hi.v.li.)
4 Bilder

Messetrubel und Markttreiben: Ausstellung rund ums Stadeum und verkaufsoffener Sonntag in Stade

jd. Stade. Die Hansestadt Stade hat ein erlebnisreiches und turbulentes Wochenende hinter sich: Während rund um das Stadeum reges Treiben auf der Messe "Stade aktuell" herrschte, waren in der Innenstadt am Sonntagnachmittag Tausende von Menschen unterwegs. Sie bummelten anlässlich des verkaufsoffenen Sonntages durch die Straßen und genossen das schöne Frühlingswetter. Die Messe präsentierte sich als bunter "Gemischtwarenladen": Bis auf die Autohändler und den Bereich Soziales und Gesundheit...

  • Stade
  • 12.04.16
Panorama
Vielfältig: Hugo von Allwörden mit seinen Gemälden
3 Bilder

Künstler aus Drochtersen veranstaltet erste Ausstellung mit 85 Jahren

Krieg verhindert seine Kunstkarriere - trotzdem war Hugo von Allwörden ein Leben lang kreativ tp. Drochtersen. "Als Kind war ich häufig krank", sagt Hugo von Allwörden (85), der während des Zweiten Weltkrieges in einfachen Verhältnissen in Drochtersen aufwuchs. Zum Zeitvertreib begann er zu malen. Jetzt, am Abend eines langen Lebens, präsentiert der kreative Senior seine Werke erstmals in einer Ausstellung. Die Bilder werden anlässlich des Blütenfestes, das in diesem Wochenende in der...

  • Drochtersen
  • 09.04.16
Panorama
Günther Borchers zeigt einige der Aufnahmen von den Deichbrüchen in Kehdingen

Als vor 40 Jahren die Deiche brachen: Sonderschau in der Asseler Heimatstube über die Sturmflut von 1976

jd. Assel. "Die Deiche sollen laut Augenzeugen wie Pudding gewackelt haben", berichtet Günther Borchers. Der Heimatkundler aus Sauensiek hat sich intensiv mit der höchsten Sturmflut, die je an die deutsche Küste brandete, befasst. Viele Menschen denken da zunächst an die Flutkatastrophe von 1962, doch sie liegen daneben: Bei der Januarflut 1976 stieg das Wasser sogar noch einen halben Meter höher. Nach 40 Jahren soll ab der kommenden Woche eine Ausstellung in der Heimatstube Assel (Asseler...

  • Drochtersen
  • 08.04.16
Service
„Edvin Adlers kleine Philatelie“ lautet der Titel einer Ausstellung von Holger Steen im Kunsthaus

Briefmarken-Kunst im Kunsthaus

Holger Steen zeigt als Edvin Adler eine „kleine Philatelie“ / Ausstellung ist noch bis Ende März zu sehen. mum. Jesteburg. Edvin Adler ist Abenteurer und Poet. Er ist Hafenarbeiter, Holzfäller, Spieler, Maler und Bademeister. Er hat Erlebnisse gehabt und Erfahrungen gemacht, von denen er glaubt, dass es sich lohnt, von ihnen zu berichten. Er macht sich Notizen und erzählt aus dem Gedächtnis. „Er ist echt“, meint ein Freund. Ein anderer sagt, er sei nicht ganz echt. Die Tagesform sei...

  • Jesteburg
  • 16.03.16
Panorama
Gesangbücher in einer Vitrine
2 Bilder

Ausstellung von Gesangbüchern und Bibeln in der Oldendorfer Kirche

tp. Oldendorf. In der Kirche St. Martin in Oldendorf können sich Interessierte in einer Ausstellung alte Gesangbücher und Bibeln anschauen. Bürger aus der Umgebung vertrauten dem Kirchenvorstand ihre Gesangbücher aus Familienbesitz an. Ab Ostern werden die Bibeln ausgelegt. Die Besichtigung ist vor und nach den Gottesdiensten möglich, außerdem nach Anmeldung unter Tel. 04144 - 7407 (Pfarrsekretariat).

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.02.16
Politik

Ausstellung "Rechtsextremismus bekämpfen" in Stade

tp. Stade. "Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen", heißt die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung, die die Stadt Stade von Montag, 29. Februar, bis Freitag, 11. März, in der Integrierten Gesamtschule (IGS), Am Hohen Felde 40, zeigt. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 15.30 Uhr. Eintritt frei. • Anmeldung bei Ingo Waldvogel, E-Mail: ingo.waldvogel@igs-stade.net.

  • Stade
  • 21.02.16
Panorama
Ausstellungseröffnung im Museum: Schülerinnen präsentieren ihre Arbeiten

Wenn junge Leute in alten Büchern stöbern: Gymnasiasten konzipieren Sonderschau für Harsefelder Museum

jd. Harsefeld. Junge Leute haben eigentlich nichts mit alten Schmökern am Hut - und wenn doch, ist meist die Schule der Grund. Das ist auch in Harsefeld nicht anders. Dennoch kann sich das Ergebnis sehen lassen: Im kleinen Museum des Ortes haben erstmals Schüler eine Ausstellung bestückt. Mit der Anfertigung der Seminarfach-Arbeiten, die sich allesamt mit dem historischen Buch-Bestand der 1845 gegründeten Friedrich-Huth-Bücherei beschäftigen, war die Aufgabe verknüpft, eine Ausstellung zu...

  • Harsefeld
  • 16.02.16
Service

Hanstedt: Werke von Dana Anders im Rathaus

mum. Hanstedt. Die Hanstedterin Dana Anders ist mit einer Auswahl ihrer Arbeiten zu Gast im Rathaus. Anders zeigt auf großen Leinwänden Hanstedter Gebäude, bemalte Stromkästen und die Heidelandschaft. Außerdem präsentiert sie eindrucksvolle Portraitfotografie. • Die Ausstellung ist bis zum 29. Februar während der Rathaus-Öffnungszeiten zu sehen. Mehr Informationen gibt es im Internet unter http://danafoto.de/

  • Hanstedt
  • 15.12.15
Wirtschaft
Steckt voll in den Planungen: der Messe-Arbeitskreis des "Sympathischen Harsefeld"

Messe 2016 in Harsefeld: Vorbereitungs-Team informierte über Planungen

jd. Harsefeld. Das Logo ist gestaltet, eine Internet-Seite erstellt und der Ablaufplan liegt in groben Zügen vor. Das "Sympathische Harsefeld", der Zusammenschluss der örtlichen Händler, Handwerke und Dienstleister, steckt intensiv in den Vorbereitungen für das größte Ereignis im kommenden Jahr: die Messe, die am 4. und 5. Juni 2016 in der Eissporthalle ausgerichtet wird. Das Team des Messe-Arbeitskreises informierte jetzt die Vereins-Mitglieder auf einer Versammlung im Hotel Meyer über den...

  • Harsefeld
  • 01.12.15
Panorama
Mitglieder der Krippen-Arbeitsgruppe und Helfer beim Aufbau der Ausstellung in der Altstadtkirche St. Cosmae
6 Bilder

"Stader auf dem Weg zur Krippe": Ausstellung in der St. Cosmae-Kirche

Bürgermeisterin Silvia Nieber stand Modell für den Hirten tp. Stade. Menschen aus Fleisch und Blut standen Modell für die lebensgroßen Figuren, die Besucher der Stader St. Cosmae-Kirche im Advent in der Ausstellung "Stader auf dem Weg zur Krippe" bestaunen können. "Bürgermeisterin Silvia Nieber stand für einen Hirten Pate", sagt die Ideengeberin und Kirchenvorstandvorsitzende Ingeborg Carmesin. Wie berichtet, stellten Freiwillige einer kirchlichen Krippen-Arbeitsgruppe seit Sommer im...

  • Stade
  • 28.11.15
Service
Lebensgroße Krippenfigur

„Stader auf dem Weg zur Krippe“

tp. Stade. Die besondere Ausstellung „Stader auf dem Weg zur Krippe“ mit lebensgroßen biblischen Figuren, denen Menschen aus Stade u.a. mit ihrem Gesichtsabdruck und persönlichem Hintergrund Ausdruck verleihen, wird am Sonntag, 29. November, um 10 Uhr in der St. Cosmae-Kirche in Stade eröffnet. Die Ausstellung ist bis Sonntag, 20. Dezember, täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

  • Stade
  • 23.11.15
Panorama
Kuratorin Luisa Pauline Fink mit ausgewählten Exponaten der Hannah-Höch-Ausstellung im Kunsthaus am Wasser West in Stade
2 Bilder

Dada-Ausstellung in Stade: "Vorhang auf für Hannah Höch"

Ausgewählte Collagen und Gemälde im Kunsthaus tp. Stade. Vor 100 Jahren entstand der Kunststil Dadaismus. An diesem Jubiläum, das international gefeiert wird, beteiligt sich das Kunsthaus, Wasser West, am Alten Hafen in Stade mit einer großen Ausstellung mit zahlreichen Fotocollagen von Hannah Höch (1889-1978). Höch war die einzige Frau im Berliner Dada-Kreis und gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen der künstlerischen Bewegung. Die Ausstellung wird am Freitag, 6. November, um 19.30 Uhr...

  • Stade
  • 06.11.15
Service
Mit einem gerahmten Haussegens-Spruch: Sammler Hans-Jürgen Berg vor der Vitrine in der Apotheke
6 Bilder

"Jesus, Kirche und Gott": Sammlerstücke in der Löwen-Apotheke in Stade

Hans-Jürgen Berg präsentiert Exponate aus dem 18. und 19. Jahrhundert tp. Stade. Der Advent naht. Passend zur besinnlichen Vorweihnachtszeit präsentiert der Sammler und ehrenamtliche Chef des Baumhaus-Museums, Hans-Jürgen Berg (74), in der Löwen-Apotheke an der Hökerstraße 37 in Stade seine Ausstellung "Jesus, Kirche und Gott". Bis zum Mai können sich Interessierte in den liebevoll dekorierten Vitrinen unter anderem Bibeln, Haussegens-Tafeln, Ansichtskarten, Poesiealben, Grabschilder und...

  • Stade
  • 04.11.15
Service

Podium-Ausstellung im "Heimathaus"

mum. Jesteburg. Das hat Tradition! Einmal im Jahr lädt das Jesteburger Podium zu einer Ausstellung in das "Heimathaus" (Niedersachsenplatz) ein. Diesmal sind Werke von Sonja Schumacher, A. M. Scharrenberg und Gudrun Witt zu sehen. Die Gäste erwartet unter anderem experimentelle Fotografie sowie Bilder in Acryl. Die Vernissage findet am Donnerstag, 5. November, ab 18 Uhr statt. Die Werke können am Freitag von 16 Uhr bis Mitternacht; am Samstag von 14 bis 18 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr...

  • Jesteburg
  • 03.11.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.