Baugebiet

Beiträge zum Thema Baugebiet

Politik

Politiker stimmen Plänen für Baugebiet in Agathenburg zu

jd. Agathenburg. Einstimmig hat der Agathenburger Gemeinderat die bisherigen Planungen für das Neubaugebiet am Nodorpsweg abgesegnet. Auf der jüngsten Sitzung des Gremiums stellte Planer Peter Kranzhoff das Vorhaben, bei dem 34 Baugrundstücke entstehen sollen, vor. Erschließungsträger ist die Kreissparkasse Stade. Das Kreditinstitut hat vor, die Bauplätze nach einem Losverfahren zu vergeben. Allerdings sollen Bürger aus Agathenburg vorrangig behandelt werden. Schon jetzt ist die Nachfrage...

  • Horneburg
  • 29.01.16
  • 214× gelesen
Panorama
Das Luftbild zeigt das geplante Baugebiet (rot umrandet)
2 Bilder

Und noch ein Jahr warten: Familie Buddelmann aus Harsefeld will bauen, darf aber (noch) nicht

jd. Harsefeld. Ein Jahr ist bereits verstrichen - und es geht wohl noch ein weiteres Jahr ins Land, bis die Buddelmanns endlich am Ziel sind: Wie berichtet, möchte die Familie aus Harsefeld ein Haus bauen. Das wäre auch längst bezugsfertig, wenn es im Neubaugebiet stehen würde. Doch das Haus, in dem der Junior mit Frau und Kind einziehen möchte, soll mitten im Ort in zweiter Reihe hinter dem elterlichen Wohnhaus errichtet werden. Beim Landkreis holten sich die Buddelmanns ein Abfuhr. Das...

  • Harsefeld
  • 19.01.16
  • 506× gelesen
Politik

Die Höhe der Windräder in Kuhla

tp. Himmelpforten. Auf der Sitzung des Rates der Gemeinde Himmelpforten am Mittwoch, 9. Dezember, um 19.30 Uhr im Rathaus beschließen die Politiker voraussichtlich dies Auslegung des Bebauungsplanes "Östlich der Porta-Coeli-Schule". Weiter geht es um die Höhenbegrenzung der Windenergieanlagen im Windpark Kuhla.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.12.15
  • 69× gelesen
Politik
Solange das Baugebiet nicht legalisiert werden kann, wird auch die Straße nicht gepflastert

Keine Container Am kleinen Moor in Apensen

Die gemeindeeigenen Flächen Am kleinen Moor in Apensen sollen nicht für Flüchtlingsunterkünfte zur Verfügung gestellt werden. Das hat der Gemeinderat Apensen einstimmig beschlossen. Der Grund: Die Gemeinde bemüht sich seit rund 15 Jahren darum, das Gebiet (Foto) nachträglich als Baugebiet legalisieren zu lassen (das WOCHENBLATT berichtete). Aus Schallschutzgründen wurde die Genehmigung damals rückgängig gemacht, was für die Bewohner Am kleinen Moor erhebliche Einbußen bedeutet. Die Gemeinde...

  • Apensen
  • 01.12.15
  • 149× gelesen
Politik
In das Luftbild von Ahlerstedt ist eine Skizze des neuen Baugebietes eingefügt

Eine neue "City" für Ahlerstedt: Gemeinde will Funktion als Grundzentrum stärken

jd. Ahlerstedt. Die Gemeinde Ahlerstedt will den großen Wurf wagen: Das Dorf wird in seinem zentralen Bereich ein neues Gesicht erhalten. Um die Ortsmitte als Nahversorgungszentrum für die umliegenden Dörfer zu stärken, sollen an der Stader Straße Einkaufsmärkte angesiedelt werden. Außerdem wird auf dem Areal hinter dem Schützenhof eine neue Festwiese entstehen. Drumherum ist ein neues Wohngebiet geplant. Nach dem Willen der Politik sollen die ersten Baumaßnahmen bereits im zweiten Halbjahr...

  • Harsefeld
  • 01.12.15
  • 3.027× gelesen
Politik
Noch gibt es Weitblick und Wiesen in der „Grotsche Heide“. In naher Zukunft könnten hier bis zu 70 Häuser stehen

Bis zu 70 Häuser in der "Grotschen Heide"

mi. Nenndorf. In Nenndorf könnte schon mittelfristig ein neues Baugebiet entstehen. Politik und Verwaltung gehen mit dem Gedanken schwanger, die „Grotsche Heide“, ein fünf Hektar großes Areal am nordwestlichen Ortsrand, als Bauland auszuweisen. Ein entsprechender Antrag der SPD im Bauausschuss ist zwar noch einmal zurück gestellt worden, dennoch sollen Planungskosten für das Gebiet bereits im Haushalt 2016/17 berücksichtigt werden. Die Gemeinde Rosengarten muss wachsen. Um den demographischen...

  • Rosengarten
  • 13.10.15
  • 645× gelesen
Panorama
Es kann losgehen: Das Baumaterial wird ausgeladen

Häuslebauer in Harsefeld legen los: Im Neubaugebiet "Am Redder" entstehen knapp 80 weitere Häuser

jd. Harsefeld. Jetzt dürfen die Häuslebauer loslegen: Im Harsefelder Neubaugebiet "Am Redder" ist der Startschuss für den vorerst letzten Bauabschnitt gefallen. Nachdem sämtliche Bauplätze an alle wichtigen Leitungen und Rohre "angeklemmt" wurden und die Baustraßen planiert sind, haben jetzt die Grundstückseigentümer grünes Licht erhalten. Überall auf dem Areal, das Platz für rund 80 Häuser bietet, wird entweder gerade das Baumaterial angeliefert oder die Maurer spucken schon in die Hände, um...

  • Harsefeld
  • 06.10.15
  • 317× gelesen
Panorama
Das geplante Baugebiet. Der Bereich westlich der Zufahrtsstraße (rechts) gehört zu Nottensdorf, der andere zu Bliedersdorf

Gemeinden planen gemeinsam: Bliedersdorf und Nottensdorf tun sich für neues Baugebiet zusammen

jd. Bliedersdorf/Nottensdorf. Zwei Gemeinden - ein Baugebiet: Bliedersdorf und Nottensdorf haben ihre Planungen für knapp 30 neue Bauplätze im Bereich zwischen Postmoor und Schragenberg unter Dach und Fach. Beide Räte segneten die jeweiligen Bebauungspläne jetzt endgültig ab. Obwohl es sich um ein zusammenhängendes Areal handelt, musste das Hamburger Planungsbüro Cappel und Kranzhoff aus rechtlichen Gründen zwei B-Pläne erstellen: So stimmten die Politiker in beiden Gemeinden getrennt darüber...

  • Harsefeld
  • 02.10.15
  • 914× gelesen
Panorama
Die Karte zeigt das ursprünglich geplante Neubaugebiet. Derzeit geht es nur um den Streifen auf der rechten Seite
2 Bilder

Bliedersdorfer Rat stellt sich gegen Investor

jd. Bliedersdorf. Die Fläche wäre ideal für eine Wohnbebauung: Seit rund fünf Jahren laufen in der Gemeinde Bliedersdorf die Planungen für das in der Dorfmitte gelegene kleine Neubaugebiet "westlich Lahmsbeck". Das rund zwei Hektar große Areal zwischen der Hauptstraße, der Nottensdorfer Straße und der Straße Lahmsbeck ist bereits von Häusern umgeben und würde den Siedlungsbereich im Ortskern abrunden. Trotz mehrerer Anläufe ist aber noch immer kein Bebauungsplan aufgestellt. Jetzt hat die...

  • Horneburg
  • 05.08.15
  • 303× gelesen
Panorama
Der Verlauf der Feldwege am Blumenthal soll erhalten bleiben. Die Strecken werden in die Grüngürtel eingebunden

Ein trockenes Plätzchen auf der Geest: Horneburger Rat stimmt für Neubaugebiet

jd. Horneburg. In Horneburg wird in den kommenden Jahren westlich der B73 ein neuer Ortsteil entstehen: Im Bereich zwischen den Sportanlagen am Blumenthal, der Issendorfer Straße sowie der Kreisstraße 44 in Richtung Rüstjer Forst sollen bis zu 260 Häuser errichtet werden. Vorgesehen sind mehrere Bauabschnitte. Der Rat des Flecken Horneburg beschloss jetzt, für das knapp 23 Hektar große Areal einen Bebauungsplan aufzustellen. Der Erschließung wird allerdings nicht in Eigenregie vorgenommen,...

  • Horneburg
  • 22.07.15
  • 473× gelesen
Politik

Dollern bleibt Boomtown

jd. Dollern. Gemeinde wird weiter wachsen: Rat signalisiert Zustimmung für Neubaugebiet. Dollern bleibt eine boomende Gemeinde - zumindest in Hinsicht auf die Bautätigkeit: Der Gemeinderat hat jetzt das städtebauliche Konzept für das Neubaugebiet "Südlich Nedderbrook" wohlwollend zur Kenntnis genommen. Alle Ratsmitglieder signalisierten ihre Zustimmung zu den Plänen des Erschließungsträgers "Stark GmbH" aus Stade, das Areal am Rüstjer Weg mit rund 30 Einfamilienhäusern und vier Stadtvillen zu...

  • Horneburg
  • 16.07.15
  • 574× gelesen
Panorama
Archäologin Freia Tröger zeigt das Ausgrabungsgelände im Harsefelder Baugebiet. Im Hintergrund ist das Gymnasium zu sehen
2 Bilder

Hier lebten die Ur-Harsefelder

jd. Harsefeld. Wohnen am Südhang war schon vor Jahrtausenden beliebt: Ausgräber legten vorgeschichtliche Siedlung frei. Von einer Sensation zu sprechen, wäre wohl leicht übertrieben - doch was die Ausgräber in Harsefeld entdeckt haben, ist aus archäologischer Sicht höchst bedeutsam: Im Neubaugebiet "Am Redder III" legten die Forscher eine große Siedlung frei, die in die späte Bronzezeit und vorrömische Eisenzeit datiert wird. Die Ausmaße dieses rund 2.500 bis 3.000 Jahre alten Dorfes versetzten...

  • Harsefeld
  • 02.06.15
  • 563× gelesen
Politik
Das Neubaugebiet in Helmste soll vom Birkenweg aus erschlossen werden
2 Bilder

Kleiner Bauboom auf der Stader Geest

Neue Grundstücke für Einfamilien- und Doppelhäuser in Düdenbüttel und Deinste sb/tp. Düdenbüttel/Deinste. Heiß begehrt sind Bau-Grundstücke auf der Stader Geest: Der Rat der Gemeinde Düdenbüttel (Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten) hat auf seiner jüngsten Sitzung den Weg für die Erschließung von 25 Baugrundstücken freigemacht. In Deinste soll am Birkenweg ein Neubaugebiet mit 26 Plätzen entstehen. Wie berichtet, laufen die Bauarbeiten an der Porta-Coeli-Schule in Himmelpforten auf Hochtouren,...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 05.05.15
  • 779× gelesen
Politik
Was vom Bolzplatz übrig blieb: Der Rasen ungepflegt, die Tore abgeholt, im Hintergrund eines der Häuser, an dessen Grundstück der Platz unmittelbar angrenzt

Zu viel Lärm für Neubürger

Der Bolzplatz in Klecken beim Friedhof existiert seit 30 Jahren - jetzt wird er dicht gemacht mi. Klecken. Der kleine Bolzplatz neben dem Friedhof in Klecken gehört seit mehr als 30 Jahren zum Ortsbild. Hier treffen sich Jugendliche zum Kicken, und die Feuerwehr nutzt das Gelände manchmal für gesellige Zusammenkünfte. Auch die Grundschule Klecken verlagert ihren Sportunterricht bei schönen Wetter gerne auf die Rasenfläche. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Der Grund ist das Neubaugebiet...

  • Rosengarten
  • 03.02.15
  • 578× gelesen
Panorama

Mittelster Weg ist gesperrt

thl. Winsen. Im Zuge der Erschließung des Baugebietes Winsener Wiesen-Süd ist seit Montag die Straße Mittelster Weg ab Höhe des nördlichen Endes der Bebauung im Hanseviertel gesperrt. Das teilt die Stadt mit. Die Sperrung soll einige Tage andauern. Der Platz für die Wertstoffcontainer ist deshalb in Richtung Hamburger Straße verlegt und der befahrbare Teil der Straße Mittelster Weg mit einem Halteverbot von 7 bis 17 Uhr versehen worden.

  • Winsen
  • 12.01.15
  • 303× gelesen
Panorama

Begehrte Bauplätze: Viele Interessenten für Harsefelder Neubaugebiet "Am Redder III"

jd. Harsefeld. Die Bauplätze in Harsefeld gehen weiter weg wie warme Semmeln: Im zweiten Abschnitt des Neubaugebietes "Am Redder III" stehen 54 von 81 Grundstücken bereits wieder kurz vor dem Verkauf. Derzeit werden die Notarverträge vorbereitet. Allerdings muss noch der Fleckenrat auf seiner Sitzung am morgigen Donnerstag das endgültige Okay geben. Die Flächen kosten je nach Lage zwischen 117 Euro und 140 Euro pro Quadratmeter. In der vergangenen Woche bat Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann...

  • Harsefeld
  • 17.12.14
  • 535× gelesen
Service

Schnelles Internet in Sauensiek

Über schnelles Internet mit bis zu 100 Mbit dürfen sich die Bewohner von Sauensiek laut Bürgermeister Rolf Suhr bereits im kommenden Jahr freuen. Sie profitieren von der Breitbandversorgung im Neubaugebiet Rühmerwiesen. Die Firmen Telekom und EWE verlegen Glasfaserkabel bis an jedes Haus. Über drei Kabelverzweigungen werden auch die anderen Häuser in Sauensiek versorgt.

  • Apensen
  • 22.10.14
  • 198× gelesen
Panorama
Dieses Haus ist eindeutig zu lang geraten. Die Gemeinde Harsefeld fordert einen Teilabriss

Schwarzbau in Harsefeld darf womöglich stehen bleiben

jd. Harsefeld. Gemeinde bezeichnet Verhalten des Landkreises "unverständlich" / Kleiner Häuslebauer bekommt hingegen Ärger. "Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen" - diesen Spruch zitierte das WOCHENBLATT kürzlich in seiner Berichterstattung über ein viel zu groß geratenes Haus in einem Harsefelder Baugebiet. Tatsächlich scheint sich die alte Weisheit wieder einmal zu bewahrheiten: Während der Landkreis als zuständige Aufsichtsbehörde das Bauunternehmen trotz des gravierenden...

  • Harsefeld
  • 17.10.14
  • 1.181× gelesen
Wirtschaft
Schreiten zur Tat (v. li.): Christopher Wiering und Thomas Bösch von der Tiefbaufirma Bösch in Wiegersen, Christian Donker (Stadtentwässerung Buxtehude), Ratsherr Dirk Brummer (SPD), Ratsherr Bernhard Wienberg (CDU), Reinhard Koroll (Freie Wählergemeinschaft), Heinrich-Martin Feuerbach (Erschließungsplaner), Bürgermeister Rolf Suhr und auf dem Bagger Bauamtsleiterin Sabine Benden

Erster Spatenstich im Baugebiet Rühmerwiesen: Gemeinde Sauensiek übernimmt die Vermarktung

Der Startschuss für das Baugebiet Rühmerwiesen in Sauensiek ist gefallen: Mit dem ersten Spatensich im ersten Bauabschnitt zwischen Holveder Weg und Im Bruch haben jetzt die Erschließungsarbeiten begonnen. Die Fertigstellung ist im März 2015 geplant, der genaue Zeitpunkt hängt von den Witterungsbedingungen im Winter ab. Interessierte, die ihr Einfamilienhaus in Sauensiek bauen möchten, sollten sich schnellstmöglich bei der Gemeinde Sauensiek, die die Vermarktung selbst übernimmt, melden. Denn...

  • Apensen
  • 07.10.14
  • 971× gelesen
Politik

Baugebiet "Kleines Moor" in Apensen kann immer noch nicht legalisiert werden

Schlechte Nachrichten für die Bewohner im Baugebiet Kleines Moor in Apensen: Die aktuelle Messung des TÜV Nord hat erneut zu hohe Tiefenfrequenz-Werte ergeben, um das Gebiet nachträglich als Wohngebiet zu legalisieren. Damit kann die Gemeinde Apensen die Straße auch nicht befestigen. Hintergrund: Das Baugebiet befindet sich seit 15 Jahren in der Nachbarschaft eines Fruchtgroßhandels. Wegen des mangelnden Schallschutzes wurde bereits im Jahr 1999 ein Baustopp verhängt, die Bewohner leben an...

  • Apensen
  • 05.08.14
  • 212× gelesen
Wirtschaft
Noch wächst auf dem Areal nahe der Straße "Hinter dem Kuckucksweg" Mais. Nun plant die Gemeinde auf der Fläche die Erweiterung des Wohngebiets
3 Bilder

"Die Nachfrage explodiert"

Neues Wohnland in Oldendorf / Verwaltungsvertreter Liebeck wirbt mit "guter Infrastruktur" tp. Oldendorf. Der Landkreis Stade ist eine Wachstumsregion. Nicht nur in der Kreisstadt Stade, wo unter Hochdruck ein neues Baugebiet für rund 2.000 Bürger geplant wird, weist die Politik Land für Häuslebauer aus. Auch in kleineren Orten wie Oldendorf stellt man die Weichen auf Bevölkerungszuwachs. Jüngst hat dort der Rat Land für ein neues Baugebiet nahe der Straße "Hinter dem Kuckucksweg" im Süden der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 22.07.14
  • 197× gelesen
Politik

Sauensiek wächst: Freie Bahn für das Baugebiet Rühmerwiesen

Schon in wenigen Wochen können voraussichtlich in Sauensiek im Baugebiet "Rühmerwiesen" die Erschließungsarbeiten für insgesamt 50 Grundstücke beginnen. Der Gemeinderat hat die Satzung für den Bebauungsplan in der vergangenen Woche einstimmig abgesegnet. Geplant sind zwei Bauabschnitte. Mit in die Erschließungkosten geht laut Bürgermeister Rolf Suhr die Versorgung der Häuser mit schnellen Internet-Leitungen (Glasfaserkabel) ein.

  • Apensen
  • 08.07.14
  • 163× gelesen
Politik

So darf in Sauensiek gebaut werden

Eine Dachneigung von acht bis 48 Grad, Häuser mit einer Firsthöhe von neun Metern und einer Traufhöhe von sechs Metern, nicht glänzende Dachpfannen in rot, rotbraun und anthrazit - so dürfen Bauherren ihre Häuser im neuen Baugebiet Rühmerwiesen in Sauensiek bauen. Das haben die Ratsmitglieder der Gemeinde Sauensiek mit einer Gegenstimme beschlossen. Nebengebäude, die eine Größe von 54 Quadratmetern nicht überschreiten, dürfen mit einem Flachdach ausgestattet werden. Bisher durften die Gebäude...

  • Apensen
  • 01.04.14
  • 189× gelesen
Wirtschaft
Das neue Musterhaus in Harsefeld kann ab Juni besichtigt werden

Ein neues Musterhaus: Die Firma Heinrich Blohm erfüllt Bauherrenträume

Das Bauunternehmen Heinrich Blohm in Harsefeld erweitert seinen Musterhaus­park gerade um ein neues Energieeffizienzhaus 40 im Harsefelder Baugebiet „Am Redder III“. Das innovative Blohm-Energiesparhaus wird in Massivbauweise umweltschonend und wertbeständig gebaut und soll bereits im Juni fertiggestellt werden. Ausgestattet ist es u.a. mit modernster Wärmepumpentechnologie und mitdenkender Haustechnik. Außerdem verfügt das Blohm-Eergiesparhaus über eine leistungsstarke Photovoltaikanlage und...

  • Harsefeld
  • 25.03.14
  • 839× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.