Schule

Beiträge zum Thema Schule

Service
Der Spayer "Davis" macht aus "Satch"-Schulrucksack in Jesteburg Unikate

Jesteburg: Jetzt kommt Farbe auf die Schultasche

mum. Jesteburg. Premiere in Jesteburg: Am Freitag, 1. August, macht der Spayer "Davis" Station im Jesteburger "Papierhaus" von Kathrin Schmuck-Eckhoff (Hauptstraße 51). Wer einen "Satch"-Schulrucksack dort erworben hat, kann die Tasche zwischen 12 und 18 Uhr kostenlos mit seinem individuellen Wunschmotiv, seinem Namen oder einem bekannten Symbol personalisieren lassen lassen. Diejenigen, die ihre "Satch"-Schultasche in einem anderen Geschäft gekauft haben, zahlen fünf Euro. Das Geld ist für...

  • Jesteburg
  • 29.07.14
Panorama
Eine Projektgruppe legte vor der Schule ein Kräuterbeet an

Mehr Respekt vor Lebensmitteln

Kreative Projekte an der Oldendorfer Schule tp. Oldendorf. Unter dem Motto „Respekt und Toleranz“ stand die Projektwoche der Grund- und Oberschule in Oldendorf. Dabei bearbeiteten Schüler und Lehrer Themen wie "respektvoller Umgang mit Behinderten" und "Mobbing". Eine Gruppe beschäftigte sich mit "Respekt vor Lebensmitteln". Unter anderem wurden aus Mahlzeit-Resten leckere Gerichte gekocht. Zudem legten Schüler ein Kräuterbeet an. Dabei wurde den Projekt-Teilnehmern der hohe Aufwand für...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.07.14
Politik
Die Inklusion ist ein umstrittenes Thema

Klappt es mit der Inklusion?

jd. Landkreis. Kreiselternrat informiert sich über bisherige Erfahrungen der Schulen im Landkreis. Vor den Sommerferien kommt der Kreiselternrat noch einmal zu einer öffentlichen Sitzung zusammen: Das oberste Gremien der Elternvertreter im Kreis Stade tagt am Montag, 28. Juli, um 19.30 Uhr in der Integrierten Gesamtschule (IGS) Buxtehude. Hauptthema ist die Umsetzung der Inklusion an den Schulen des Landkreises. Inklusion bedeutet in Bezug auf die Schulen, dass Kinder mit Behinderungen bzw....

  • Stade
  • 25.07.14
Politik

„Schule ohne Rassismus"

tp. Stade. Die Realschule Hohenwedel in Stade bekommt den Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“, den der bundesweit aktive Verein "Aktion Courage" seit 1995 verleiht. Die Urkunde wird am Freitag, 26. Juni, im Rahmen einer Feierstunde im Königsmarcksaal des Stader Rathauses verliehen.

  • Stade
  • 23.06.14
Panorama

Ausgezeichnete Schule im Landkreis Harburg

(mum). Das ist eine wirkliche Anerkennung für die hervorragende Schulen im Landkreis Harburg: Am Mittwoch werden die Oberschulen in Hanstedt und Salzhausen für ihr Engagement im Zuge des Projekts "proBerufsOrientierung! Schule-Wirtschaft" ausgezeichnet. Ziel der Zertifizierung ist es, Anreize für allgemeinbildende Schulen zu schaffen, im Rahmen ihres Berufsorientierungskonzepts in herausragender Weise systematisch zusammenhängende Maßnahmen zu entwickeln. Hierdurch sollen die...

  • Jesteburg
  • 30.05.14
Wirtschaft
Uwe Fricke vermittelt Schülern den Spaß am Lernen

Zufrieden mit den Schulzensuren: in der "fricke-schule" in Buxtehude erreichen fast alle Schüler ihre Ziele

"Wir lassen unseren Kindern zu wenig Zeit für die eigene Entwicklung", sagt Uwe Fricke, Inhaber des Nachhilfeinstitutes "fricke-schule" in Buxtehude. Kaum jemand kann die Situation des Nachwuchses aus so vielen Blickrichtungen betrachten und beurteilen wie Uwe Fricke. Als Vorsitzender des Wirtschaftsförderungsvereins kennt er die Anforderungen der Wirtschaft an ihre Auszubildenden. Als Lehrer an einem Stader Gymnasium weiß er, welche Entwicklungsmöglichkeiten junge Leute an der Schule haben....

  • Buxtehude
  • 22.03.14
Panorama

Auf ein Wort: Neue Stasi-Methoden an unseren Schulen? Lehrer machen aus Kindern „Wächter“

Hoffentlich ist das nicht der neueste Trend an unseren Schulen! Besorgte Eltern haben in der WOCHENBLATT-Redaktion angerufen und erzählt, dass in den Klassen ihrer Kinder - unter anderem in Jesteburg und Buchholz - eine neue Form der Bespitzelung stattfinden soll. So soll es einzelne Lehrer geben, die gleich mehrere Schüler zu „Schul-Wächtern“ ernennen, wenn sie selbst den Klassenraum verlassen. Diese „Wächter“ hätten dann die Aufgabe, Mitschüler zu denunzieren. Selbstverständlich nur, wenn...

  • Jesteburg
  • 28.02.14
Wirtschaft
Im Kaufhaus Quast gibt es eine Riesenauswahl an Schulranzen und -rucksäcken

Tolle Schulrucksäcke für gesunde Rücken

jd. Harsefeld. In der Samtgemeinde Harsefeld gibt es immerhin acht Schulen. Was bislang fehlte, war ein entsprechendes Angebot an Schulranzen. Das ist ab sofort anders: Im Harsefelder Kaufhaus Quast gibt es jetzt eine eigene Abteilung für Ranzen und Rucksäcke. Die Auswahl ist riesig und deckt vom ABC-Schützen bis zum Berufsschüler oder Gymnasiasten sämtliche Ansprüche ab. "Unser Programm umfasst nahezu die komplette Palette an Herstellern", sagt Carola Quast. Neben den klassischen Marken...

  • Harsefeld
  • 26.02.14
Panorama

Zahl der Woche: Ärztliche Versorgung ist wichtiger als Natur und Schule

(mum). 78 Prozent der Bundesbürger halten ärztliche und pflegerische Versorgung auf dem Land für sehr wichtig, damit das Leben dort auch in Zukunft attraktiv bleibt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Im Zuge der Erhebung wurden Ende 2013 1.000 Bundesbürger ab 18 Jahren befragt. Damit liegt das Thema Ärzte-Versorgung nur knapp hinter dem Erhalt der Natur, den 80 Prozent der Befragten für wichtig erachten. Auf Platz...

  • 06.02.14
Politik

Wer wird Energiesparmeister?

Grüne Julia Verlinden wirbt für Schulwettbewerb (tp). In Deutschland werden Schulen für einen Energiesparmeister-Wettbewerb gesucht. Darauf weist die Grüne Bundestagsabgeordnete Dr. Julia Verlinden hin, die sich in Berlin auch um die Belange des Landkreises Stade kümmert. Der "Energiesparmeister-Wettbewerb - Das beste Schulprojekt" ist ein gemeinsamer Wettbewerb der Kampagne "Klima sucht Schutz" und des Bundesumweltministeriums. "Klimaschutz und Energiesparen sind die Zukunftsgrundlagen für...

  • Stade
  • 21.01.14
Panorama
Ein trauriger Anblick: Auf dem Areal „Am Alten Moor“ wurden jetzt mindestens 30 Bäume gefällt, um Platz für Busse zu machen
2 Bilder

Kahlschlag für den Schulbus-Verkehr: Jesteburg lässt mehr als 30 Bäume fällen

mum. Jesteburg. Kahlschlag in Jesteburg: Auf dem Parkplatz „Am Alten Moor“ mussten jetzt mindestens 30 Bäume weichen. Auf dem Areal entsteht ein Bushalteplatz für die neue Oberschule (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Am Montag wird dann auch das ehemalige Bademeister-Haus neben dem Schwimmbad abgerissen - ebenfalls um mehr Platz für die Buskehre zu machen. „Das ist ein Skandal! Die Gemeinde vernichtet hier ohne Not einen Wert von mindestens 50.000 Euro“, hatte unlängst Siegfried Ziegert...

  • Jesteburg
  • 14.01.14
Service

Orkantief "Xaver": Die Schule im Landkreis Stade fällt am heutigen Freitag erneut aus

(jd). Erneut Schulausfall am Freitag, 6. Dezember: Die Schüler im Kreis Stade können am Nikolaustag zu Hause bleiben. Wegen des noch immer über Norddeutschland tobenden Orkans findet an allen allgemeinbildenden Schulen und Berufsschulen im Landkreis Stade kein Unterricht statt. Wie der Landkreis auf seiner Homepage mitteilt, ist an allen Schulen eine Betreuung für diejenigen Schüler gewährleistet, die nicht zu Hause bleiben können, weil die Eltern berufstätig sind. Allerdings werden...

  • 06.12.13
Panorama
Drehleiter im Einsatz an der Harsefelder Straße in Stade. Das Dach des Geschäftshauses wurde durch den Sturm beschädigt. Die Regenrinne wurde vom Gebäude gerissen
8 Bilder

+++UPDATE Sturmtief "Xaver"+++ Dächer abgedeckt / Hochwasser auf Krautsand / Märkte dicht

+++ UPDATE Eine vorläufige Bilanz vom Orkantief Xaver finden sie hier: Elbdeiche trotzten der Sturmflut . +++ +++ UPDATE 16 Uhr: Einsatz für die Feuerwehr: Bislang ist Xaver nur ein heftiger Wind. Doch jetzt nimmt die Kraft des Orkans zu. Von einem Abbruchhaus in Heinbockel weht das Reetdach auf die Straße.+++ +++ UPDATE Die Stadt Buxtehude sagt wegen des Orkans die Theaterveranstaltungen am Freitag, 6. Dez. "Ritter Rost (Halepaghenbühne) und abends den Kosakenchor (St. Maria) ab +++ +++...

  • Harsefeld
  • 04.12.13
Panorama
Claudia Rommel (Kuhn+Witte, v. li.) stellte gemeinsam mit den Lehrerinnen Birgit Uhlenbrock, Jeanette Saxer und Klaudia Kröger die neue Partnerschaft vor

Jesteburg: Nachwuchsförderung schon in der Grundschule

„Kuhn+Witte“ kooperiert mit der „Wissensfabrik“. mum. Jesteburg. Dieses Engagement ist löblich: Das Autohaus Kuhn+Witte hat eine Bildungspartnerschaft mit der Grundschule Jesteburg geschlossen. Seit 2012 ist das Autohaus Mitglied der „Wissensfabrik“, einem Zusammenschluss von mehr als 100 Betrieben, die Bildung fördern. Im vorigen Jahr schlossen bereits die Jesteburger Oberschule und das Autohaus eine Bildungspartnerschaft mit dem Leuchtturmprojekt „KiTec- Kinder entdecken Technik“. Die...

  • Jesteburg
  • 19.11.13
Panorama
2 Bilder

Bis hierhin und nicht weiter

bs. Winsen. "Sascha - Bis hierhin und nicht weiter" lautet der Titel des Theaterstücks im Rahmen des Kooperationsprojekt "Starke Menschen", das jetzt in der Schule "Borsteler Grund" Schülern der vierten Klassen und ihren Eltern gezeigt wurde. Bereits vor zehn Jahren wurde dieses Stück, das sexuelle Grenzverletzungen bei Kindern thematisiert, vom Pattensener Holzwurm Theater in Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisbund Harburg und weiteren...

  • Seevetal
  • 10.11.13
Politik
Die Einrichtung einer Oberschule in Harsefeld ist in der Politik umstritten

Erst die Oberschule, dann das Konzept

jd. Harsefeld. Harsefelder Schulleiter weist Vorwürfe zurück.Die Grünen sprechen von einer verpassten Chance zur Gründung einer Integrierten Gesamtschule (IGS) und die Freien Wähler (FWG) vermissen eine Aufbruchstimmung im Lehrerkollegium sowie ein tragfähiges Konzept: Die Schaffung einer Oberschule am Harsefelder Schulzentrum ist in der Politik nicht unumstritten. Grüne und FWG bezweifeln, dass pädagogische Gründe ausschlaggebend für die Entscheidung der jetzigen Haupt- und Realschule waren,...

  • Harsefeld
  • 05.11.13
Politik
Die Haupt- und Realschule in Harsefeld soll im kommenden Schuljahr in eine Oberschule umgewandelt werden

Grüne sehen Chance vertan

jd. Harsefeld. Harsefelder Grüne wollen statt einer zweiten Oberschule lieber die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule. In Harsefeld wird die Chance vertan, die Bildungslandschaft des Südkreises um eine Integrierte Gesamtschule (IGS) zu bereichern. Dieser Ansicht sind die Grünen. Sie kritisieren, dass die Mehrheit von Christ- und Sozialdemokraten im Samtgemeinderat dem Antrag der Haupt- und Realschule (HRS) Harsefeld auf Umwandlung in eine Oberschule zugestimmt hat, ohne zuvor mögliche...

  • Harsefeld
  • 22.10.13
Politik
"Die Intarsie gehört in den historischen Ratssaal", sagt Kunstfreund Dieter Kunze
3 Bilder

"Der richtige Platz ist der Ratssaal"

Kunstfreund Dieter Kunze (74) kritisiert Demontage einer kostbaren Intarsie aus dem Rathaus tp. Stade. Irritation hat die Demontage eines Kunstwerkes im Rathaus von Stade ausgelöst. Bei Umbauten im historischen Ratssaal ließ die Verwaltungsspitze die aus sechs Holztafeln bestehende, 9,80 Meter breite und 2,35 Meter hohe Intarsie des Künstlers Hans Georg Müller (89) von der Wand nehmen und lagerte sie auf dem Dachboden des Rathauses ein. Kunstfreund Dieter Kunze (74) kritisiert die aus seiner...

  • Stade
  • 22.10.13
Panorama
Heimatvereinsmitglied Heinz Hauschild (Mi.) zeigt Schülern der Grundschule Mulsum-Kutenholz, wie man früher Seile herstellte
2 Bilder

Kutenholz: Seile und Butter herstellen wie früher

Projektwoche: Verein zeigte altes Handwerk am Heimathaus tp. Kutenholz. Wie haben die Menschen früher auf den Bauernhöfen gearbeitet? Diese spannende Frage stand im Mittelpunkt einer Projektwoche der Grundschule Mulsum-Kutenholz. Beim Praxisteil am Heimathaus in Kutenholz zeigten Mitglieder des Heimatvereins den Kindern unter anderem die Herstellung von Seilen an der selbstgebauten Seildrehmaschine. Mit dem Gerät können Seile in vielen Längen und Stärken hergestellt werden. Zudem lernten...

  • Fredenbeck
  • 22.10.13
Panorama
Eltern fragen, Experten antworten: Volles Haus in der Grundschule Jesteburg zum Thema "Inklusion"

Wie geht eigentlich Inklusion?

mum. Jesteburg. Das Land Niedersachsen hat mit Beginn des Schuljahres die "inklusive Schule" eingeführt. Sie ermöglicht den Schülern einen barrierefreien und gleichberechtigten Zugang. Doch was bedeutet das in der Praxis? In Jesteburg hatte Sozialpädagoge Holger Petruschke jetzt zu einem Informationsabend eingeladen. Mehr als 120 Eltern der Kindergärten und Schulen der Samtgemeinde Jesteburg ließen sich das nicht entgehen und informierten sich gemeinsam mit Lehrern und Erziehern. Das vom...

  • Jesteburg
  • 22.10.13
Blaulicht

Festnahme vor Tatentdeckung

thl. Hittfeld/Hamburg. Polizisten kontrollierten am Hamburger Hauptbahnhof eine amtsbekannten Mann (37) und fanden bei ihm zahlreiche Briefumschläge mit Namen. Ermittlungen ergaben, dass die Namen Kindern der Grundschule Hittfeld zuzuordnen waren. Beamte fuhren zur Schule und entdeckten, dass dort eingebrochen wurde. Der Hamburger kam in U-Haft.

  • Seevetal
  • 04.10.13
Panorama
Brom muss laut gesetzlicher Unfallversicherung mit dem Warnsymbol „sehr giftig“ gekennzeichnet sein
3 Bilder

Elternkritik nach Chemieunfall

jd. Harsefeld. Nach dem Brom-Unglück am Harsefelder Gymnasium fragen sich Betroffene, warum kein Alarm ausgelöst wurde. Entwarnung nach dem Chemieunfall am Harsefelder Gymnasium: Auf der Schul-Homepage teilt Direktor Johann Book mit, dass „keine Gefährdung mehr besteht.“ Der Hinweis auf mögliche gesundheitliche Risiken durch den Kontakt mit der hochgiftigen und stark ätzenden Chemikalie Brom ist inzwischen von der Internetseite entfernt. Auch wenn das Unglück offenbar glimpflich ausging, bleibt...

  • Harsefeld
  • 27.09.13
Panorama

Verunsicherung statt Informationen: Note „mangelhaft“ für das Krisenmanagement am Harsefelder Gymnasium

KOMMENTAR zum Artikel "Elternkritik nach Chemieunfall" Was hat eine so gefährliche Chemikalie wie Brom an einer Schule zu suchen? Diese Frage stellen sich jetzt viele Eltern. Die Antwort darauf ist recht simpel: Experimente mit Brom gehören zum Lehrplan der Gymnasien. Allerdings erst für die Oberstufe. Noch ist das Harsefelder Gymnasium die Antwort schuldig, warum ein Lehrer die Flasche mit dem Totenkopfsymbol aus dem Giftschrank holte, um sie Neuntklässlern zu zeigen. Das WOCHENBLATT hat...

  • Harsefeld
  • 27.09.13
Blaulicht
12 Bilder

Schwerer Chemie-Unfall am Harsefelder Gymnasium

jd. Harsefeld. Gefährliche Bromdämpfe gefährdeten Schüler: Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium wurde evakuiert. Großeinsatz von Feuerwehr und Krankenwagen nach einem folgenschweren Unfall in der Chemiestunde: Das Harsefelder Aue-Geest-Gymnasium wurde am vergangenen Freitag vollständig evakuiert, weil sich in einem Trakt gesundheitsschädliche Bromdämpfe ausgebreitet hatten. Insgesamt waren rund 100 Einsatzkräfte vor Ort. Das Schulgelände wurde weiträumig abgesperrt. Was zunächst hoch dramatisch...

  • Harsefeld
  • 20.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.