Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Panorama
So soll es aussehen: das Campe Carré mit 62 Wohnungen

"Letzter Mosaikstein für Festplatz"

bc. Stade. Darauf haben viele Menschen in Stade lange gewartet. Jetzt kommt endlich Bewegung in den Endausbau auf dem früheren Festplatz an der Harburger Straße. Die AVW Immobilien AG aus Hamburg, früher mit Sitz in Buxtehude, hat ihr Projekt Campe Carré vorgestellt. Bis zum Frühsommer 2019 sollen auf dem Festplatz 62 Wohnungen in vier Stadthäusern entstehen. „Wir sehen es als letzten Mosaikstein, um den Festplatz zu vervollständigen“, sagt AVW-Unternehmenssprecher Dirsko von Pfeil. Die...

  • Buxtehude
  • 07.11.17
Wirtschaft
Qualifiziert und engagiert: das Team vom Baugeschäft Zabel
3 Bilder

Ein fairer Partner für alle Baumaßnahmen: Das Baugeschäft Zabel in Nindorf ist umgezogen

 Neue Adresse und neue Firmierung: Nach 26 erfolgreichen Jahren in Nindorf am Muttweg 8 ist das ehemalige Baugeschäft Uwe Zabel jetzt am Goldbachtal 10b zu finden und heißt Baugeschäft Zabel GbmH. Bereits seit 2014 leitet Meikel Zabel, der Sohn des Firmengründers Uwe Zabel, das erfolgreiche Unternehmen. Unter dem Motto "Wir bauen so, wie Sie es möchten", übernimmt der erfahrene Mauer- und Betonbaumeister von der Planung bis zur Ausführung alle Aufträge rund ums Bauen. Sei es die Sanierung...

  • Apensen
  • 01.11.17
Politik
Die Brandruine mit beschädigtem Dach
3 Bilder

Brandruine in Bützfleth: Schandfleck weicht Neubau

Bürgermeister warnt vor Gefahr für Passanten / Abriss im Januar tp. Bützfleth. Ortsbürgermeister Sönke Hartlef spricht von einem "Schandfleck": Seit einem schweren Brandschaden im vergangenen Mai steht die Ex-Bäckerei am Obstmarschenweg in der Ortsmitte von Stade-Bützfleth leer. Die ältere Immobilie, die zuletzt als Monteurs-Unterkunft "Elbe Pension" und als Baugeräte-Lager genutzt wurde, verfällt laut Hartlef zusehends. Wegen loser Dachpfannen sei - vor allem jetzt bei den Herbststürmen -...

  • Stade
  • 24.10.17
Politik
Auf der neuen Autobrücke: Bürgermeisterin Inge Bardenhagen und ihr Stellvertreter Günter Schmidt
2 Bilder

Neue Brücke über dem Mühlenbach

Holzbauwerk in Stade-Hagen wich stabiler Stahlbeton-Konstruktion tp. Hagen. Die neue Brücke über den Bach Steinbeck am Mühlenteich in Stade-Hagen ist fertig. Dem stabilen Stahlbeton-Bauwerk wich die marode Holzkonstruktion, die zuletzt in den 1990er Jahren saniert worden war. Laut Bürgermeisterin Inge Bardenhagen und ihrem Stellvertreter Günter Schmidt verzögerte sich der zunächst auf vier Wochen veranschlagte Bau auf ca. dreieinhalb Monate. Grund waren anfängliche Baumängel, die beseitigt...

  • Stade
  • 20.10.17
Politik
Das Gelände am Brunkhorst'schen Huus soll Startpunkt für Wanderer werden
3 Bilder

Oldendorf als Wanderer-Dorado: Remise wird der Startpunkt

Eine Million Euro für Tourismus-Konzept auf der Stader Geest tp. Oldendorf. Die naturnahe Geest-Gemeinde Oldendorf soll zum Dorado für Wanderer und Radwanderer werden. Insgesamt gut eine Million Euro will die Politik in die Aufwertung der touristischen Infrastruktur investieren. Ergänzend zu dem in Planung befindlichen naturkundlichen Erlebnispfad "Moor-Wasser-Wald“ zwischen den Sunder Seen und dem Hohen Moor für knapp 700.000 Euro (das WOCHENBLATT berichtete) steht nun der Bau einer Remise...

  • Stade
  • 16.10.17
Politik
Die Umsiedlung in den Neubau (hi. li.) erfolgt voraussichtlich nach am Abriss des maroden Altbaus (vorne re.)

Security bei den Obdachlosen in Stade

Umzug erst nach Abriss des Altbaus an der B73 tp. Stade. Die Stadt Stade hat am Sonntag, 1. Oktober, erstmals einen Sicherheitsdienst auf das Gelände der Obdachlosenunterkunft am Fredenbecker Weg geschickt. Die Security soll bei den Baracken künftig regelmäßig nach dem Rechten schauen, nachdem sich Lärmbeschwerden von Nachbarn häuften (das WOCHENBLATT berichtete). Unterdessen laufen die Planungen für die Umsiedlung einiger der Wohnungslosen vom Fredenbecker Weg in den Neubau an der...

  • Stade
  • 10.10.17
Politik
In drei Bauabschnitten sollen in Stade ungefähr 160 Mio. Euro verbaut werden
3 Bilder

Geldsegen für Kliniken in Buxtehude und Stade

bc. Stade. Das war schon ein heftiger Schock vor gut einem Jahr für die Chef-Etage im Stader Elbe-Klinikum. Die geplante Sanierung der Stationshäuser bei laufendem Betrieb musste auf Eis gelegt werden. Der u.a. aus Gründen des Brandschutzes dringend notwendige Umbau rückte plötzlich in weite Ferne (das WOCHENBLATT berichtete). Eine Erkenntnis, die Geschäftsführer Siegfried Ristau schlecht schlafen ließ. Spätestens seit Mittwoch kann er wieder besser nächtigen. Niedersachsens...

  • Buxtehude
  • 06.10.17
Panorama
Einen Fördermittelbescheid über neun Millionen Euro überreichte Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) jetzt an die Psychosomatische Klinik Ginsterhof in Rosengarten-Tötensen. Das Geld wird für ein neues Gebäude eingesetzt. Bei einem Rundgang informierte Cornelia Rundt sich über den Ginsterhof - und schlug den Gong im Musikzimmer
3 Bilder

Neun Millionen Euro für den Ginsterhof

Gesundheitsministerin Cornelia Rundt überreichte Fördermittelbescheid an psychosomatische Klinik as. Tötensen. „Das ist der Startschuss für die nächsten Phasen“, freute sich Prof. Dr. med. Christoph Schmeling-Kludas, Geschäftsführer der psychosomatischen Klinik Ginsterhof in Rosengarten-Tötensen angesichts eines Fördermittelbescheids über neun Millionen Euro für die geplanten Baumaßnahmen. Das Hauptgebäude der Klinik soll saniert werden, außerdem möchte das Krankenhaus seine Kapazität von 132...

  • Rosengarten
  • 06.10.17
Panorama
Dieses Haus in der Buchholzer Innenstadt wird in Kürze abgerissen

Buchholz: Haspa-Filiale statt Wohnhaus

os. Buchholz. Ein altes Stück Buchholz mitten in der Innenstadt wird in Kürze verschwinden: Das Wohnhaus der Familie Behr an der Ecke Poststraße/Peets Hoff soll in diesen Tagen abgerissen werden. Spätestens nachdem in den vergangenen Tagen die Hecke beseitigt worden war, hatten sich viele Passanten gefragt, was mit dem markanten Backsteinbau geschehen soll. Anstelle des Wohnhauses will die Hamburger Sparkasse ab dem kommenden Jahr ihre neue Filiale errichten. Die Baugenehmigung dafür liegt...

  • Buchholz
  • 03.10.17
Panorama
Haben die Grundschule Egestorf offiziell eröffnet (v. li.): Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus, Schulleiterin Nicole Rech, stv. Landrat Uwe Harden und Bürgermeister Marko Schreiber
9 Bilder

„Ein Ort fürs Leben und Lernen“: Neubau der Grundschule Egestorf wurde eröffnet

as. Egestorf. „Unsere Schule ist toll“, sang der Chor der Grundschule Egestorf anlässlich der Eröffnung des Neubaus. „Die Grundschule stellt die Grundlage fürs Leben, Lernen und die Ausbildung dar, wir können stolz auf diese Investition in die Zukunft sein“, sagte der stv. Landrat Uwe Harden in seiner Eröffnungsrede. Als „historisches Ereignis“ bezeichnete Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus die Eröffnung der Grundschule. Mit dem Neubau habe man „Mut zur Entscheidung bewiesen“, so Muus. „Sie...

  • Hanstedt
  • 26.09.17
Politik
Die jetzige Sporthalle entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen

Neuen Standort gefunden - Neue Drei-Feld-Sporthalle am Ilmer Barg soll auf dem jetzigen Sportplatz gebaut werden

thl. Roydorf. Die neue Drei-Feld-Sporthalle der Schule am Ilmer Barg soll auf dem jetzigen Sportplatz entstehen. Dafür sollen das Fußball-, das Beachvolleyball- und das Basketfeld zurückgebaut werden. Für die Finanzierung soll die Stadt für die Haushaltsjahre 2018 und 2019 insgesamt 4,92 Millionen Euro einstellen. Das hat der Ausschuss für Schulen und Kindertagesstätten in seiner Sitzung einstimmig empfohlen. Ursprünglich sollte die neue Halle auf einem landwirtschaftlichen genutztem Areal...

  • Winsen
  • 26.09.17
Panorama
Joachim Matz (Genossenschaftlichem Archiv, li.) freut sich, dass Investor Steffen Lücking die Granittafeln bewahrt und sogar um eine weitere ergänzt hat
3 Bilder

Historisches bewahren, Neues schaffes

Steffen Lücking rettet Granittafeln des historischen Doktorahauses in Egestorf. mum. Egestorf. Investoren wird gern vorgeworfen, wenig Rücksicht auf historische Gebäude zu nehmen, wenn sie gewinnbringende Neubauten errichten können. Für Steffen Lücking (Langenrehm) gilt das nicht. Zwar kam er nicht um den Abriss des historischen Doktorhauses in Egestorfs herum, um ein modernes Mehrfamilienhaus zu errichten, doch mit einer bemerkenswerten Geste will Lücking auch weiterhin an die Bedeutung...

  • Hanstedt
  • 08.09.17
Panorama
Der künftige Gerätehaus-Komplex mit  (v. li.)  Gruppenraum in der bisherigen Garage, erweitertem Feuerwehrdomizil und neuer Fahrzeughalle
3 Bilder

Gerätehaus-Umbau für 1,1 Millionen Euro in Kutenholz

Neue Fahrzeughalle und Gruppenraum für die Feuerwehr / Ex-Kalthaus wurde abgerissen tp. Kutenholz. Mit Spannung und Vorfreude beobachten Ortsbrandmeister Danny Waltersdorf (35) und sein Stellvertreter Alexander Gosler (28) die Bauarbeiten auf dem Feuerwehrgelände in der Ortsmitte von Kutenholz: Das Gerätehaus bekommt einen Anbau und eine neue Garage. Insgesamt 1,1 Millionen Euro kostet die Großmaßnahme. Um Platz zu schaffen, wurde das angrenzende marode Gebäude mit ehemaligem öffentlichen...

  • Stade
  • 05.09.17
Politik
Einigkeit bei den Bau- und Schulpolitikern: Für alle drei Schulformen am Schulzentrum Süd soll es einen gemeinsamen Neubau geben

Schulzentrum Süd in Buxtehude: Ein Neubau für alle drei Schulen zusammen

Grundsatzbeschluss für die Erweiterung des Buxtehuder Schulzentrums Süd tk. Buxtehude. Bei der gemeinsamen Sitzung von Bau- und Schulausschuss in Buxtehude ging es um viel. Das machte schon die Sitzordung rund um die Vorsitzenden der beiden Ausschüssse deutlich. Neben Fachgruppenleiterin Claudia Blaß waren auch Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und der Erste Stadtrat Michael Nyveld da. Eine Grundsatzentscheidung musste fallen, wie die Erweiterung des Schulzentrums Süd in Grundzügen...

  • Buxtehude
  • 01.09.17
Wirtschaft
Das Doppelhaus verfügt über eine raffinierte Architektur
3 Bilder

Ganz nah am Einfamilienhaus

Individuelles Doppelhaus in Himmelpforten macht Wohnträume wahr / Noch dieses Jahr einziehen sb. Himmelpforten. Fast wie in einem Einfamilienhaus werden sich die Bewohner des neuen Doppelhauses am Mühlenweg 11 in Himmelpforten fühlen. Denn das Gebäude ist so raffiniert geschnitten, dass beispielsweise die Terrassen nicht nebeneinander liegen. Zudem sind die Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von 139 Quadratmetern deutlich größer als der Standard. Geplant und errichtet wurde die Immobilie...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.08.17
Panorama
Weist die Kritik zurück: Alfred Schudy

"Passt sich sehr gut ein"

Bauaufsicht nimmt Stellung zu Beschwerden von Anwohnern der Luhestraße thl. Winsen. "Viertel wird dichtgebaut" titelte das WOCHENBLATT vergangenen Mittwoch und berichtete von Bürgern aus der Luhestraße, die Kritik an der Stadt üben, weil diese den Bau eines aus ihrer Sicht Betonklotzes an der Deichstraße/Ecke Luhestraße genehmigt hat. Zu diesem Thema gab es in der Sitzung des Verwaltungsausschusses eine Anfrage. Diese nutzte der Leiter der Bauaufsicht, Alfred Schudy, um zu der öffentlich...

  • Winsen
  • 22.08.17
Wirtschaft
Will Platz für mehr Grün schaffen: Bauherr Klaus Tobaben vor der neuen Stahlkonstruktion   Foto: jd
2 Bilder

Verkaufsfläche wird fast verdoppelt: Das Gartencenter Tobaben in Harsefeld baut neu

jd. Harsefeld. Der Einzelhandel rund um den "Paschberg-Kreisel" in Harsefeld blüht: Der Bereich, der schon mal als "Harsefelds zweites Zentrum" tituliert wurde, wird zunehmend attraktiver. Bereits im Mai wurde der Aldi-Neubau eröffnet. Auf der anderen Seite der Buxtehuder Straße ist nun nicht mehr zu übersehen, dass ein weiteres Bauprojekt umgesetzt wird: Die Gärtnerei Tobaben errichtet auf ihrem Gelände ein komplett neues Gartencenter. "Wir werden die überdachte Verkaufsfläche fast...

  • Harsefeld
  • 22.08.17
Panorama
Möchten, dass die Stadt das Grundstück am Hafen kauft (v.li.): die Anwohner Dominique Radon, Hanna Jürgensen und Heiko Malinski
3 Bilder

Stade: "Kein Neubau vor Bastion am Spiegelberg"

bc. Stade. Es kommt wieder Bewegung in die Sache. Nachdem das WOCHENBLATT am vergangenen Mittwoch über das wenig ansehnliche, von Vandalismus-Schäden gezeichnete Flachdachgebäude am Hafen berichtete, haben sich Nachbarn der Immobilie in der Redaktion gemeldet. Sie wollen verhindern, dass Politik und Verwaltung überhaupt weiterhin über einen mehrstöckigen Neubau-Komplex auf dem Grundstück nachdenken. Die Stader Burgbastion dürfe nicht zugebaut werden, so der Tenor der Interessengemeinschaft (IG)...

  • Stade
  • 15.08.17
Panorama
Ärgern sich über die Baupläne auf dem Areal des leerstehenden Gebäudes (v. li.): Heinz-Dieter Müller, Hella und Bruno Boltz, Sabine Rudolph, Ingrid Müller und Georg Gräven

"Die Stadt Winsen hat geschlafen"

Anwohner der Luhestraße ärgern sich über geplanten Neubau in der Deichstraße/Ecke Luhestraße thl. Winsen. „Was uns hier vor die Nase gestellt wird, ist einfach nur ein hässlicher Betonklotz, der nicht nur für uns unansehnlich ist, sondern auch das Bild der Altstadt verschandelt.“ Harte Worte finden die Anwohner der Luhestraße für das Neubau-Vorhaben, das in der Deichstraße/Ecke Luhestraße geplant ist und im Herbst mit dem Abriss des jetzigen Gebäudes starten soll. „Das Haus wird rund 30...

  • Winsen
  • 15.08.17
Politik
Aufgebrachte Eltern und Ihre Kinder vor dem Kita-Neubau in Stade   Foto: tp

Kinder in Stade ohne Betreuung

Neue Johannis-Kita öffnete mit einer Woche Verspätung / Kein "Notfall-Plan" für berufstätige Eltern tp. Stade. Mächtig auf Zinne sind Eltern, deren Kinder die neue Johannis-Kindertagesstätte besuchen. Die unter der Regie der Stadt gebaute Einrichtung, die sich in Trägerschaft des Evangelisch lutherischen Kindertagesstättenverbandes Stade befindet, öffnet erst voraussichtlich am kommenden Montag mit einwöchiger Verspätung. Bei den aufgebrachten Eltern, die aus ihrer Sicht viel zu kurzfristig...

  • Stade
  • 11.08.17
Panorama
Abrissbagger auf den Gebäudetrümmern

Schiffahrtsamt am Stader Holzhafen ist Geschichte

Abrissarbeiten stehen vor dem Abschluss / Neubau bis Herbst 2018 tp. Stade. Die alten Gebäude des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Hamburg (WSA) am Stader Holzhafen sind Geschichte. Die Abrissbagger haben ganze Arbeit geleistet und Platz für ein modernes Verwaltungsgebäude mit Werkstatt, Garagen und Lagerräumen für seine Dienststelle im Außenbezirk Stade gemacht.  Die zwei Dutzend Mitarbeiter sind n angemietete Ausweichquartiere im Stadtgebiet untergebracht, bis der Neubau im Herbst...

  • Stade
  • 01.08.17
Panorama
Kinder und Erzieher erkundeten bei einer Baustellen-Besichtigung ihre neue Heimat

Johannis-Kita kurz vor der Fertigstellung

bc. Stade. Der Neubau der Johannis-Kindertagesstätte befindet sich kurz vor der Fertigstellung. Bei einer Baustellen-Besichtigung machten sich Kinder und Erzieherinnen ein Bild von ihrer neuen Heimat. Ab dem 1. August werden in dem schlauchartigen Gebäude insgesamt drei Elementargruppen a 25 Kinder und zwei Krippengruppen für je 15 Kinder Platz finden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund sechs Millionen Euro. Dazu zählen neben den reinen Bau- auch die Planungskosten sowie die Kosten für...

  • Stade
  • 11.07.17
Politik
Auf dieser gekennzeichneten Fläche sollen die neuen Parkplätze entstehen

Stadt beteiligt sich an Kosten zur Ausweitung des Krankenhauses Winsen

130 neue Parkplätze thl. Winsen. Aufgrund von steigenden Patientenzahlen, die sowohl stationär als auch ambulant behandelt werden, hat sich die Situation auf den Parkplätzen am Krankenhaus Winsen weiter verschlechtert. Im Jahr 2016 wurden dort alleine rund 28.500 Patienten ambulant sowie 14.500 Patienten stationär behandelt. Der Neubau des Notfall- und Diagnostikzentrums sowie der große Zulauf von Patienten in die Zentrale Notaufnahme und die Kassenärztliche Notfallpraxis haben dazu...

  • Winsen
  • 04.07.17
Wirtschaft
Der MIS-Neubau am Sophie-Scholl-Weg 4
12 Bilder

MIS Stade bezieht Neubau in Stade-Ottenbeck

Die Weichen sind auf Zukunft gestellt sb. Stade. Seit Anfang März befindet sich das Unternehmen "MIS Maschinenbau und Industrieservice Stade" in eigenen Räumen. Der Neubau am Sophie-Scholl-Weg 4 ist mit rund 2.400 Quadratmetern mehr als doppelt so groß wie die alte, angemietete Halle nebenan, in der die Firma zuvor untergebracht war. Das Gebäude wurde kürzlich Interessierten mit einem Tag der offenen Tür vorgestellt. Den Großteil des Neubaus nimmt die Produktionshalle ein. Rund 80...

  • Stade
  • 27.06.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.